MV "mit Garage", was genau??

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Stellplätze" wurde erstellt von Rockus, 10.01.2016.

  1. Rockus

    Rockus Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    16
    Hallo,

    Ich bin gerade dabei mich in Unterlagen einzuarbeiten (bzw. einen ersten groben Überblick über das Durcheinander zu erhalten). Noch bin ich nicht der offizielle Vermieter, das Ganze soll erst noch übergeben werden.

    Ich bin bei der Durchsicht der Mieter-Unterlagen (sind mehr oder weniger alt und eben nicht von mir angefertigt worden) auf folgendes gestoßen:
    In manchen Mietverträgen steht entweder handschriftlich "mit Garage" oder bei den nicht ganz so uralten Verträgen wurden alle Zusatzoptionen gestrichen, außer "Garage". Nie eine Anzahl. Jetzt sind drei Mietparteien darunter die 2 bzw. auch 3 Garagen haben. Mit dem Unterzeichnen des MV ging es immer nur um eine Garage, die restlichen kamen erst später dazu. Es gibt außer den Wohnungsmietverträgen nichts Schriftliches (der betreffende Vor-Vor-Vermieter ist bereits verstorben)

    Frage1: Wie genau muss damit jetzt umgegangen werden? Sind die dann alle mit dem Mietvertrag als Einheit zu sehen oder nur eine und die weitere(n) ist separat zu behandeln?

    Frage2: Ein Mieter hat die gleiche Vertragskonstellation und eben die 3 Garagen, hinzu kommt noch dass er den zum Haus gehörigen Garten nutzt und eine angebaute "Hütte"(beides ist nicht mit seiner Wohnung verbunden und liegt hinterm Haus) Soweit mir bekannt ist zahlt dieser Mieter scheinbar in der Tat nur seine reguläre Wohnungsmiete und eine Garage...?!!
    Angeblich wurde dies vom verstorbenen Vor-Vor-Vermieter gestattet. Ich würde das nach erstem Bauchgefühl ja nicht so weiterführen wollen, aber kann ich das einfach "umkrempeln"?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also das mit der Zusatzoption ist mir jetzt nicht ganz klar, wie das gemeint ist, aber im grob kann man sagen, wenn die Garage im Wohnraummietvertrag genannt werden, dann bildet das auch i.d.R. eine Einheit. Wobei das i.d.R. ja nur interessant ist, wenn man für die Garage auch was extra verlangt bzw. unabhängig vom der Wohnung kündigen will.

    Ich persönlich würde hier auch davon ausgehen, das wenn nur die Einzahl im MV genannt wurde, das dann auch damit nur eine Garage gemeint ist.

    Im Zweifelsfall muss der Mieter m.E. dir aber auch beweisen können, das diese zusätzlichen Garagen mit zur Mietsache dazu gehören. Wenn es dazu nichts schriftliches gibt, dann helfen ggf. Indizien wie zB das er seit dem er diese zusätzlichen Garagen hat, ggf. mehr Miete bezahlt. Wenn der Mieter nichts nachweisen kann, dann würde ich als Laie davon ausgehen, das die Benutzung nur geduldet wurde.

    Wenn du allerdings schon was vom Vor-Vor-Vermieter schreibst, dann wohnen die wohl schon sehr lange dort, oder? Das könnte natürlich ärger geben, wenn du jetzt als neuer Vermieter denen die Garagen weg nehmen willst, ganz egal wie die Rechtslage dazu ist. Wenn die Mieter schon älter sind, würde ich das ggf. abhacken a`la das erledig sich schon irgendwann von alleine. Ich mein, "gute" Mieter zu haben die lange wo wohnen, das ist auch viel Wert.

    Also "gestattet" würde ich ansehen wie eine Duldung und daraus ergibt sich m.E. kein Rechtsanspruch.
     
  4. Rockus

    Rockus Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    16
    Der Mietvertrag ist ein Vordruck wo man die Anzahl der Zimmer, Bad, Küche etc. ankreuzen bzw. die Anzahl eintragen kann und nach den diversen Wohnraum-Kästchen kommt noch ein Feld hinter dem steht "Fabrikraum, Werkstatt, Garage, Stallung". Da ist dann das Wort Garage unterstrichen, der Rest ist durchgestrichen. Aber eben ohne ergänzende Anzahl oder Ähnliches.
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    dann würde ich das so Werten, das die Garage mit zur Mietsache dazu gehört. Hier stellt sich eigentlich dann auch garnicht die Frage, ob die Garage als Einheit zu sehen wäre. D.h. du kannst i.d.R. dem Mieter hier nicht einfach die Garage wegnehmen bzw. einzeln kündigen. Da keine Anzahl genannt wurde bzw. nur die Einzahl genannt wurde, würde ich auch davon ausgehen, das hier nur 1 Garage gemeint ist und nicht 5 Garagen.
     
Thema:

MV "mit Garage", was genau??

Die Seite wird geladen...

MV "mit Garage", was genau?? - Ähnliche Themen

  1. Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV

    Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab eine Frage. Folgender Sachverhalt: Ich habe dem Mieter meines Hauses wegen Eigenbedarf zum 31.01.2017...
  2. Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?

    Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?: Hallo ich bin vor kurzem Vermieterin geworden, weil mein Papa krank ist. Ich würde dieses Objekt verkaufen, aber habe überhaupt keine Ahnung, wie...
  3. Hauseigentümer will extra Miete für Garage?

    Hauseigentümer will extra Miete für Garage?: Hallo, meine Mutter hat keine eigene Garage. Seit 3 Wochen nutzt sie nun kostenlos die Garage ihrer Nachbarn. Die Nachbarn sind eine...
  4. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  5. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....