Nach 2 Wochen erster Schimmel - Mietminderung?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Mareike, 28.11.2010.

  1. #1 Mareike, 28.11.2010
    Mareike

    Mareike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    Ich hoffe mal das ich nun im richtigen Bereich gelandet bin.
    Also ich hab folgendes Problem:

    Seit 3 Wochen (Einzug 6.11.2010) wohne ich in meiner neuen Wohnung. Beim Besichtigungstermin sah alles gut aus. Kein Schimmel, kein modriger Geruch - nix. Einzigste was war: Im Schlafzimmer war an einer Wand, ne Aussenwand, ein großer Fleck. Wir haben den Makler natürlich darauf angesprochen und dieser meinte das der Vormieter einen großen Schrank da stehen hatte und er oft das Fenster gekippt hatte - tagelang. Er meinte auch, das es noch beseitigt wird. Das auch ein Gutachter kommen würde um auszuschließen das es sich um Schimmel handelt.
    2 Wochen später waren wir wieder in der Wohnung um Vertrag zu unterschreiben und Schlüsselübergabe zu machen. Da war auch von dem Fleck nix mehr zu sehen. Ein Gutachter wäre da gewesen und es wäre kein Schimmel gewesen. Ok, haben wir geglaubt.

    Nun wohne ich wie gesagt seit 3 Wochen in der Wohnung und seit letzten Samstag hab ich Schimmel im Badezimmer. Also 2 Wochen seit meinem Einzug. Schimmel ist ebenfalls im Schlafzimmer. Wie es aber an der besagten Wand aussieht kann ich momentan noch nicht sagen, weil mein Schrank da steht. Der wird aber die Tage etwas vorgezogen, da ist aber bestimmt schon Schimmel dahinter... in den Ecken im Schlafzimmer kommt auch langsam aber sicher Schimmel raus. Seit ein paar Tagen schlafe ich nur noch im Wohnzimmer auf der Couch. Und jetzt hab ich bemerkt das nun auch im Wohnzimmer Schimmel ist und das ziemlich übel. Tapete ist da auch etwas feucht.

    Da wo Schimmel ist, sind alles Aussenwände. Wohnung ist wohl ziemlich schlecht isoliert. Nachbarwohnung ist noch übler mit Schimmel. Und außen an der Fassade sieht man es auch das es schlecht isoliert wurde.

    Und da ich ja nach 2 Wochen kein Schimmel machen kann, wurde das wohl von der Vermieterin und/oder dem Vormieter einfach überstrichen damit man das nicht gleich sieht. Der Makler wusste es bestimmt auch, weil ja angeblich ein Gutachter da war, der nix gefunden hat. Im Haus ist es auch kein Geheimnis das Schimmel überall hier herrscht. Also es ist unmöglich das Vermieterin und Makler nix wussten.


    Nun meine Frage: Wieviel kann ich es in so einem Fall mindern? Ich mein, ich wurde ja im Grunde betrogen.
    Ne neue Wohnung such ich auf jeden Fall. Aber solang ich noch hier wohnen muss, würde ich gern eine Minderung machen weil ich es nicht einsehe in so einem Fall die komplette Miete zu bezahlen.


    Außerdem sind leider auch meine Fenster undicht....




    Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder mir Tips geben.


    LG Mareike
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 28.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    an deiner stelle würd ich mir schleunigst 'ne neue wohnung suchen.
    es ist schon sehr, sehr unwahrscheinlich dass du selbst für den schimmel gesorgt hast (falsches lüften und heizen etc.). so wie du's erzählst klingt's so, als gäb's da wirklich ernsthafte probleme mit der bausubstanz, und die wird der vermieter sicherlich nicht so einfach richten können bzw. nur in verbindung mit exorbitant hohen kosten.
    wenn es tatsächlich so ist, dass dir was "vorgemacht" wurde, dann würde ich eher nicht damit rechnen dass ein vermieter, der sowas tut, auch nur ansatzweise vorhat etwas daran zu ändern, sonst hätte er es wohl längst schon gemacht.
    je nach schimmel kann sowas dauerhaft deine gesundheit massiv gefährden, es bringt dir also nichts in der wohnung zu bleiben, auch wenn du per mietminderung billiger wegkommst. deine gesundheit sollte dir wichtiger sein als die paar euros, die du eventuell mindern könntest.

    gegen die undichten fenster könntest du aber immerhin dichtungsband verkleben bzw. es könnte sich auch mal ein fensterbauer drum kümmern dass die wieder richtig eingestellt werden (kommt auf die fenster an).

    du kannst auch selbst einen gutachter bestellen - wenn es tatsächlich so ist, dass die bausubstanz schuld ist am schimmel (das ist zwar selten, klingt aber bei dir tatsächlich danach), hast du vielleicht sogar gute karten dass du umzugskosten etc. einklagen kannst.

    meine persönliche meinung:
    vermietern, die ihre mieter bewusst bescheissen und ihre gesundheit riskieren gehört's nicht anders!
     
  4. #3 Mareike, 29.11.2010
    Mareike

    Mareike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine Antwort :)

    ja, ich suche auch grad aktiv nach einer neuen Wohnung. Haben auch schon nen Anwalt und Mieterbund oder so kontaktiert. Mal schauen was die meinen bei den Gesprächen.
    Ist halt ärgerlich weil ich erst nen Umzug hinter mir habe. Hoffe echt das ich da was erstattet bekomm.

    Auch wenn es nur ein paar Euro wären, würde ich dennoch gern die Miete mindern. Sehe es einfach nicht ein die komplette Miete zu bezahlen.

    Hab auch seit einiger Zeit ziemliche Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindelgefühl. Auch außerhalb der Wohnung. Kann es vom Schimmel kommen? Wäre doch ziemlich früh, nach 3 Wochen, oder?
     
  5. #4 lostcontrol, 29.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    klar ist das sehr ärgerlich.
    aber ich denke das nächste mal wirst du dafür auch sehr viel genauer hingucken als dieses mal bei der wohnungssuche. auch auf die fenster, ob die in ordnung sind.
    und vielleicht lässt du dir das nächste mal ja sogar 'nen energiepass zeigen...

    kommt auf den schimmel an - da gibt's ja sehr unterschiedliche sorten.
    könnte dir ein gutachter natürlich sagen (die machen normalerweise abklatschproben, die dann im labor anonym bebrütet und analysiert werden), aber billig ist das nicht.
    kopfschmerzen, übelkeit und schwindelgefühl sind aber durchaus etwas, das durch schimmel entstehen kann.

    ich drück dir die daumen dass du da "sauber" rauskommst.
    die mietminderung wär mir an deiner stelle weniger wichtig als die umzugskosten. aber um das einklagen zu können wirst du vermutlich tatsächlich 'nen gutachter brauchen...
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Losti, bist du jetzt unter die Hellseher gegangen?

    Schimmelbildung geht sehr schnell. Zwei Wochen bei entsprechender Außentemperatur reichen durchaus dafür. Aus dem Zeitablauf werden sich keine Rückschlüsse auf einen Baumangel ziehen lassen.

    Die genannten Fakten sind keinesfalls geeignet, untaugliches Heiz- und Lüftungsverhalten auszuschließen.

    Was auch immer im konkreten Fall die Ursache sein mag, wird sich in einem Forum sicher nicht ermitteln lassen. Dass es in andere Wohnungen im gleichen Haus ebenfalls zu Schimmelbildung kommt, beweist jedenfalls überhaupt nichts.
     
  7. #6 Christian, 30.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Interessant. Wer oder was ist "oder so"?


    Wann, wie und wie oft hast du in der Wohnung gelüftet?
    Hast du die Wohnung renoviert/renovieren lassen?
    Die Vrmieter oder der Vermieter haben ja anscheinden vorher den Schimmel mit Farbe übertüncht. Diese Farbe enthält Feuchtigkeit, die jetzt vielleicht noch in der Wohnung ist, wenn nicht gelüftet wurde, und den neuen Schimmel als Lebensgrundlage dienen könnte.
    Hast du Pflanzen, oder ein Aquarium?
    Wo trocknest du deine Wäsche?
    Wie viele Personen leben in dem Raum?
    Welche Räume beheizt du, welche eher nicht?
    Wie oft duscht du? Jeden Morgen, direkt bevor du zur Arbeit fährst? (Dann bleibt die warme, feuchte Dusch-Luft den ganzen Tag in der Wohnung, wenn dan nicht geheizt wird, kühlt die Wohnung aus, die warme feuchte Duschluft wird auch kälter und kann nicht mehr so viel Feuchtigkeit halten, also schlägt sich die Feuchtigkeit an der kältestetn Stelle nieder und es entsteht Schimmel.
    Die kältsteten Stellen einer Wohnug sind idR die Ecken im Schlafzimmer, weil die Ecken von Außen auskühlen (wenn es denn Hausecken sind) und im Schlafzimmer idR eher wenig geheizt wird, dafür nachts aber um so mehr ausgeatmet und geschwitzt wird ;))
     
  8. #7 lostcontrol, 30.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    nein. deshalb hab ich ja auch dazu geschrieben dass es sich für mich so anhört.
    wie du RMHV sehr wohl weisst ist mir auch klar, dass fast immer die mieter durch falsches lüft- und heizverhalten den schimmel verursachen.
    hier habe ich aber wirklich den eindruck als sei die situation eine andere.

    ok, dann empfehlen wir also mal wieder den datenlogger?
    oder gleich den gutachter?
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Der Datenlogger war schon eine gute Idee. Man erhält einen Überblick über die klimatischen Verhältnisse in der Wohnung während einer gewissen Zeitspanne und kann dann entscheiden, was weiter passieren soll.
     
Thema: Nach 2 Wochen erster Schimmel - Mietminderung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmel in der wohnung nach 2 monaten

    ,
  2. schimmel in der wohnung nach 2 wochen

    ,
  3. schimmel 3 wochen nach einzug

    ,
  4. schimmel nach 2 wochen,
  5. schimmel in den ersten wochen nach einzug,
  6. 3 wochen nach einzug schimmel,
  7. 2 wochen nach einzug schimmel,
  8. schimmel nach 2 monaten wohnung,
  9. nach 3 Monaten schimmel,
  10. schimmel 3 monate nach einzug,
  11. schimmel nach zwei wochen,
  12. schimmel in der wohnung nach zwei monaten,
  13. 2 wochen einzug schimmel,
  14. kann nach 2 Wochen schimmel entstehen ,
  15. ich wohne seit 4 wochen in einer mietwohnung mein vermieter wusste vom schimmel muss ich miete zahlen?,
  16. wohnung schimme wochen,
  17. zwei Wochen in der Neuen Wohnung und schon Schimmel ,
  18. kann SchimmelBefall innerhalb von zwei Monaten entstehen,
  19. meine neue wohnung schimmelt nach 3 wochen schon,
  20. schimmelbefall 2 wochen nach einzug,
  21. nach 3 wochen mietminderung,
  22. Schimmel zwei Wochen nach Einzug,
  23. nach 8 wochen schimmel mietminderung,
  24. schimmel 2 monate nach einzug,
  25. schimmel in 3 wochen entstehen
Die Seite wird geladen...

Nach 2 Wochen erster Schimmel - Mietminderung? - Ähnliche Themen

  1. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  2. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  3. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  4. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  5. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...