Nach Auszug Wohnung nicht mehr bewohnbar

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Blueforcer, 02.12.2013.

  1. #1 Blueforcer, 02.12.2013
    Blueforcer

    Blueforcer Gast

    Hallo zusammen,

    Ich habe vor ca einem Jahr eine 4 Personen (Freundin, "ehemaliger" Kumpel und dessen Freundin) WohnGemeinschaft gegründet. (Mit Untermietvertrag)
    Ordnung, Sauberkeit und Zahlungsmoral waren unter aller Sau. Darüber habe ich nun hinweg gesehen da die 2 Personen (das Paar) nun ausgezogen sind. Beim Einzug musste ich als Hauptmieter keine Kaution hinterlegen, dies haben wir mit der Renovierung beglichen.

    Die 2 Schmutzfinken haben in ihren Zimmern bei Einzug den Teppichboden rausgerissen und wollten eigentlich Laminat verlegen. Dies ist ein Jahr nicht geschehen und in der Zeit haben die beiden auf blanken Beton gelebt. Soll mir ja erstmal egal sein wie die Leben. Nun sind sie aber ausgezogen und haben die zimmer ohne Fußboden verlassen, ebenso haben sie die Steckdosen/lichtschalter-Abdeckungen nach dem Tapetzieren in eine Schublade gesteckt und bei Auszug einfach auf den Boden gekippt. Zu erwähnen ist noch das ich von beiden noch keine Kündigung (4 wochen frist) erhalten habe, das haben die wohl ebenfalls vergessen.

    Auf nachfrage was nun mit dem Boden sei, kam nur ein jaja, keine ahnung, etc.

    Da ich mich nun das erste mal in dieser Situatuation befinde (als Vermieter, Mängel etc) bräuchte ich von euch etwas Hilfe wie ich mit der Sache umgehen kann/muss.


    Mit Freundlichen Grüßen
    Stephan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Müssen musst du gar nichts, solange du die Wohnung nicht kündigst. Denn erst dann könnte der (dein) Vermieter fordern, dass die Wohnung in einem entsprechenden Zustand an ihn übergeben wird. Und von wem die Mängel (also z.B. der fehlende Bodenbelag) dann behoben werden, dürfte deinem Vermieter auch herzlich egal sein.

    Was du kannst, hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst einmal muss das Mietverhältnis gekündigt werden. Ansprüche (zumindest für die hier angesprochenen Themen) bestehen nur bei Rückgabe der Mietsache zum Vertragsende.

    Danach kannst du die Rückgabe in einem vertragsgemäßen Zustand einfordern. Daraus entstehen dann weitere Fragen: Was ist vertraglich vereinbart? Sind diese Vereinbarungen wirksam? Wie war der Zustand bei Vertragsbeginn? Kannst du das nachweisen?

    Angenommen deine Beanstandungen sind tatsächlich Mängel: Zuerst forderst du die Beseitigung der Mängel, und zwar schriftlich, nachweisbar zugestellt, unter genauer Benennung der Mängel und Fristsetzung. Wenn die Frist verstrichen ist, kannst du die Maßnahmen selbst vornehmen und Kostenerstattung fordern. Dass keine Kaution hinterlegt ist, schließt solche Ansprüche nicht aus - es macht es aber schwieriger an dein Geld zu kommen.


    Soweit mal ein erster Überblick.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    Ich nehme an, dass Ihr vier alle Mieter mit einem MV seid. Somit kann der VM Ansprüche stellen, an wen er will, also wo er sich die meisten Erfolgschancen verspricht. Wie Ihr das dann untereinander regelt, ist Eure Angelegenheit..
     
Thema:

Nach Auszug Wohnung nicht mehr bewohnbar

Die Seite wird geladen...

Nach Auszug Wohnung nicht mehr bewohnbar - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  3. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  4. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  5. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...