Nach dem Übergabeprotokoll vom Vermieter weitere Mängel in Rechnung gestellt

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von sarah17191, 20.08.2012.

  1. #1 sarah17191, 20.08.2012
    sarah17191

    sarah17191 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine frage bezüglich versteckter Mängel. Ich habe meine Wohnung am 14.10.2011 an meinen Vermieter übergeben. Es wurde auch ein Übergabeprtokoll erstellt. In diesem steht, dass alles ok ist bis auf das die eckventiele im Badezimmer defekt sein und der Mieter (ich) mich drum kümmern würde. Ich habe es an drei verschiedenen Tagen versucht bei den Nachmietern jemanden an zutreffen jedoch war nicht einmal jemand anzutreffen. Das teite ich auch meinem Vermieter mit.

    Nach einer Woche bekam ich dann eine Rechnung von einem Monteur den mein Vermieter beauftragt hatte, ohne mich zu informieren, in dieser Rechnung steht allerdings nichts von den defeken Eckventilen sonder dort ist jetzt aufgelistet, dass der abfluss,siffon defekt gewesen wären und das das waschbecken lose gewesen wäre und nur durch eheblichen aufwand angebracht werden konnte.

    Meine frage wäre nun, da im Übergabeprotokoll als Mänge die Eckventiele vermerkt sind und diese ja nun völlig in ordnung waren, muss ich die Rechnung (200,-) trotzdem bezahlen?? Hätte er mich nicht darüber informieren müssen das es nicht die Eckventiele sind sondern der Abfluss bevor er einen Monteur beauftragt?? Er bezieht sich jetzt darauf das es versteckte Mängel gewesen sein und ich daher zahlen muss. Stimmt das??

    Ich muss dazu sagen, das Waschbecken wurde von mir nie genutzt da ich einen kompletten Schrank mit Waschbecken hatte. Das Waschbecken habe ich im Keller gelagert gehabt und somit wusste ich auch nicht, dass der Abfluss defekt war. Und lose war das Waschbecken schon als ich es damals abmontiert habe, da es noch die ganz alten halterungen waren wo das waschbecken nur auf 2 "haken" an der wand eingehängt wird und diese schon sehr verrostet waren.

    Ich hoffe hier kann mir einer etwas weiter helfen!

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 20.08.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann auf die Schnelle schonmal damit helfen, daß man Ventil nicht mit "ie" schreibt.

    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 Martens, 20.08.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Christian,

    und ich kann Dir sagen, daß Du solche Beiträge bitte künftig unterlassen mögest. Auch wenn Du recht hast, hilft eine solche Bemerkung niemandem weiter und ist dem allgemeinen Umgang hier im Forum nicht zuträglich.

    Christian Martens
     
  5. #4 Martens, 20.08.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Sarah,

    ein Wohnungsmieter ist für Instandhaltung nicht zuständig. Defekte Eckventile und ein defekter Abfluß fallen in die Zuständigkeit der Vermieters.

    Sofern Du natürlich Umbauten vorgenommen hast (Waschtisch), die zum Mietende wieder rückgängig gemacht wurden, bist Du in der Nachweispflicht, daß der Zustand vor Deinen Umbauten bereits so war, wie jetzt vorgefunden. Ansonsten liegt der Verdacht nahe, daß der jetzige Zustand durch Dich verursacht wurde.

    Christian Martens
     
  6. #5 sarah17191, 20.08.2012
    sarah17191

    sarah17191 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Also das Ventil war ja nun auch gar nicht defekt, sondern das Abflussrohr war wohl defekt und das Waschbecken war lose. Das Problem an der Sache ist mein damaliger Vermieter wusste dass das Wasschbecken lose ist er wollte das Badezimmer eigentlich sanieren jedoch hat er sich dann zum Verkauf entschieden und somit wusste mein dann neuer Vermieter nichts davon das es lose war. Da ich ja nun auch davon ausging das der Raum saniert werden würde habe ich das damals auch nicht schriftlich festgehalten, da ich ja sowieso mein eigenes Waschbecken hatte.

    Jedoch steht im Übergabeprotokoll das mein Vermieter die Eckventile bemängelt und sonst alles ok ist. Im Protokoll steht nichts von einem losen Waschbecken drin und auch nichts bezüglich des kaputten Abflussrohrs. Er hätte mir doch zumindest die Möglickeit des nachbesserns geben müssen bevor er am 21.10.2011 gleich den Monteur hat kommen lassen oder nicht??

    Mich würde jetzt interessieren ob das versteckte Mängel sind. Man muss dazu sagen er hat sich das Waschbecken nun sehr genau angeguckt bis er zum Entschluss kam das es die Eckventile sein. (Die es nun laut der Firma ja nicht waren). Wenn es keine versteckte Mängel sind, muss ich die 200,- ja nicht bezahlen da sie ja bei der Übergabe nicht bemängelt wurden oder??
     
  7. #6 Martens, 20.08.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Sarah,

    die Frage mußt Du oder mußt Du nicht zahlen, wird Dir so auf die Schnelle niemand beantworten können.

    Ich kann mich als Laie immer darauf zurückziehen, daß ich zwar Probleme beim Waschbecken festgestellt habe, die Festlegung auf die Eckventile (weiß ich überhaupt, was ein Eckventil ist? Habe ich nicht die Halterungen unter dem Becken gemeint?) kann ich aber vermutlich zurückziehen. Der Installateur kennt die richtigen Worte und hat die Schäden dann behoben.

    Sofern Du also für die Montage des Waschbeckens zuständig bist, weil Du es zum Auszug selbst montiert hast, bist Du in der Pflicht. Du hast versucht, den Schaden selbst zu beheben, das hat nicht funktioniert. Der Vermieter muß aber auch nicht wochenlang warten. Was da zumutbar oder unzumutbar war, weiß ich jetzt nicht.

    200 Euro für eine Klempnerrechnung sind nix, beruhigt Dich vermutlich nicht, ist aber so. Nur zur Einordnung.

    Wenn der Vermieter Geld von Dir haben will, muß er Dir nachweisen, daß Du den Schaden verursacht hast und daher für die Behebung zuständig bist. Weiterhin muß er Dir nachweisen, daß die genannte Rechnung nur die zur Schadensbehebung notwendigen Arbeiten umfaßt. Das solltest Du anfragen.

    Er muß Dir aber keine Möglichkeit geben, die Schäden selbst zu beheben.

    Christian Martens
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi Sarah17191,

    und das müsstest du jetzt Belegen, was wohl sehr schwer werden dürfte.

    Hast du wenigstens davon Bilder ? Ansonsten wird´s immer schwerer mit dem Belegen, das dies schon so war.

    Naja, ein wackelndes Waschbecken stellt für mich auch einen Mangel dar, wenn ich davon ausgehe, das es vorab mal fest montiert war an der Wand.

    Das man nicht alles überprüfen kann bei einer Wohnungsabnahme, das sollte jedem einleuchten. Sorry, aber ich "wackel" doch nicht am Waschbecken als Vermieter oder überprüfe, ob die Schrauben beim Klo noch fest sind, ect. Das ist also durchaus glaubhaft, das ein Vermieter das erst hinterher feststellt.

    Und da ein Vermieter kein Fachmann ist für Sanitärsachen, ist es sogar etwas glaubhaft, das er vielleicht falsche Begriffe verwendet hat, was aber m.E. unerheblich ist. Denn du müsstest jetzt m.E. nachweisen, das der Vermieter wusste bei der Wohnungsabnahme, das das Wachbecken gewackelt und trotzdem als "ok" abgezeichnet hat. Was wiederum schwer zu Belegen wäre.


    Ich würde dir vorschlagen, sich irgendwie mit dem Vermieter sich zu einigen, zB jeder zahlt die hälfte dieser Rechnung oder sowas in der Art.

    Denn solltest du vor Gericht verlieren, dann wird´s bestimmt teurer für dich. Gleiches gilt natürlich auch für den Vermieter, falls das Gericht dies anders sieht. Und ganz doof, wenn es vor Gericht zu einem Vergleich kommt, denn dann verlieren in der Regel beide Seiten. Wie die Rechtslage hier genau ist bzw deine Chancen stehn, das wird dir ggf nur ein Anwalt sagen können, aber bei Gericht und auf hoher See ......
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,


    Tut mit leid, aber dass sehe ich anders.
    Ein wackelndes Waschbecken ist m.E. kein versteckter Mangel.


    VG Syker
     
  10. #9 immodream, 21.08.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo ,
    wenn ich eine Wohnungsabnahme mache, muß ich mir auch alle Gegestände genau ansehen.
    Selbstverständlich wackel ich am Waschbecken und auch an der Toilette.
    Ich teste teilweise sogar jede Steckdose mit einem elektrischen Verbraucher ( z. b. Fön ).
    Zusätzliche wird jedes Fenster geöffnet und jede Rollade hoch und runtergezogen.
    Eine Wohnungsabnahme bedeutet nicht, das ich mal so locker durch die Wohnung schwebe, mit dem Mieter Smaltalk betreibe und hinterher leichtfertig die Mängelfreiheit bestätige.
    Grüße
    Immodream
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi,

    was verstehst du den unter "versteckten Mangel" ?

    Meine laienhaften Auffassung (bin aber gerne lernbereit was das angeht) wäre ein versteckter Mangel ein Mangel der sich nicht unmittelbar bei der Übergabe der Sache oder Abnahme des Werkes zeigt, sondern erst später zu Tage tritt.

    Und wenn das Waschbecken im Bad hängt, dann willst du mir doch nicht sagen das du überprüfst, ob die Schrauben noch fest sind oder das Sifon dicht ist, oder doch ?! Ein Sichtbarer Mangel wäre, wenn das Waschbecken sichtbar runterhängen würde oder die Armaturen fehlen würden, ect.
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi,

    hmmm ? Ok, das mach ich definitiv nicht.


    Aber mal ein anderes Beispiel, was durchaus oft vorkommt:

    Die Elektrik wird erneuert und danach zieht ein neuer Mieter ein (wobei das eigentlich keine Rolle spiel im dem Beispiel). Die Wohnungsübergabe erfolgt (wahrscheinlich eurer Meinung eher schlampig) und es werden keine Mängel festgestellt. Der Mieter unterschreibt.

    2 Tage später fällt dem Mieter auf, das eine Steckdose nicht geht. Sorry, glaube einfach nicht daran, das der Vermieter hier damit durchkommen würde. Denn dann müsste jeder Mieter ja auch die gleiche Sorgfallt anwenden und das hat bis Dato noch wirklich kein Mieter bei mir gemacht !
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Ansprüche des VM vonwegen versteckter Mängel sind am 13.04.2012 erloschen.
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hier mal weiter aus dem Anfangstext: "Nach einer Woche bekam ich dann eine Rechnung von einem ...."
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    ....Monteur den mein Vermieter beauftragt hatte, ohne mich zu informieren
    Das ist sowie so Banane. Der Vermieter hat beim Ex-Mieter die Reklamationen vorzutragen. Der Rechnungsempfänger kann nur der Auftraggeber, also der VM, sein.
     
  16. #15 Tobias F, 22.08.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Ähm, eine Woche nach dem 14.10.2011 wäre ca. der 21.10.2011.
    Und da fragst Du jetzt (im August 2012) ob Du die Rechnung bezahlen musst?
     
  17. #16 Papabär, 22.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Also in vergleichbaren Fällen sieht unser RA das regelmäßig anders ... ich muss sogar nachweisen, dass der Vormieter zur Nachbesserung aufgefordert wurde und dass dabei die zu beseitigenden Mängel möglichst detailiert aufgelistet wurden.


    Natürlich nicht ... trotzdem kann man aber eben nicht alles immer sofort feststellen. Wir vermieten beispielsweise ohne Lampen - demzufolge sind bei Wohnungsabnahmen meist auch keine Lampen mehr in der Wohnung. Ob z.B. die Lichtschalter alle i.O. sind kann dann oft nicht sofort festgestellt werden ... oder die Thermostate, wie soll man deren Funktion im Sommer überprüfen?



    Im vorliegenden Fall dürfte der Drops aber wohl ohnehin gelutscht sein.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Diese zwei Möglichkeiten und die jeweiligen Begründungen sind auch mir bekannt. Da gibt es auch bspw. die Verpflichtung zur Schadensminderung, welcher sicherlich nicht nachgekommen wird, wenn der VM direkt einen Handwerker beauftragt. Ich würde da als Mieter nicht so einfach mitspielen.
     
  19. #18 sarah17191, 28.10.2013
    sarah17191

    sarah17191 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    das ganze ist jetzt ja schon einige Zeit her, allerdings kann ich sagen, dass ich die Rechnung nicht bezahlen musste. Ich hatte mir einen Anwalt genommen, der mir bestätigt hat, dass dies kein versteckter Mangel ist. Der Vermieter hätte bei der Abnahme das Waschbecken etc., in so fern es frei zugänglich ist (das war es), überprüfen müssen. Hätte er es im Übergabeprotokoll allerdings allgemeiner ausgedrückt und nicht speziell "Eckventile defekt" geschrieben, hätte er sich im nachhinein darauf berufen können, dass ETWAS am Waschbecken defekt gewesen sei. Dann wäre man auch mit der Aussage durch gekommen, dass man ja Laie ist und nicht genau wusste was defekt ist.
    Zu dem hätte er dafür sorge tragen müssen, dass ich in die Wohnung gelangen kann um den Schaden selbst zu beheben.

    So musste er allerdings die Kosten selbst tragen.

    Beziehen auf verstecke Mängel kann ein Vermieter sich allerdings auch nur, wenn dieser Mangel bei der Übergabe wirklich nicht auffallen konnte. Z.B. an der Elektrik (bezogen auf Kabel in der Wand) oder Schäden die durch festsitzende Gegenstände verdeckt wurden oder ähnliches.
    Alles andere ist kein versteckter Mangel laut meinem Anwalt.

    Danke für eure Antworten

    LG
     
  20. #19 Papabär, 28.10.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo sarah17191,

    danke für das Feedback.

    Vielleicht wird unser Pharao dann ja demnächst doch mal am Waschbecken wackeln. :61:
     
  21. #20 Pharao, 28.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Nö, weil wenn ein Mieter gleich bzw zeitnah nach Einzug sowas auffallen sollte und er dann sich an mich wendet, dann lass ich das eben ohne großes Theater zu machen auf Vermieterkosten reparieren bzw zieh selber die Schrauben nach und gut ist. In dem Fall käme ich garnicht auf die Idee sowas dem Mieter auf`s Auge zu drücken, u.a. weil ich ja selber auch zu faul war das vorab zu prüfen. Wenn der Mieter natürlich nach 2 Jahren erst damit ankommt, .....
     
Thema: Nach dem Übergabeprotokoll vom Vermieter weitere Mängel in Rechnung gestellt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachträgliche mängel übergabeprotokoll

    ,
  2. mängel nach wohnungsübergabe protokoll

    ,
  3. kein übergabeprotokoll bei auszug

    ,
  4. übergabeprotokoll für vermieter,
  5. übergabeprotokoll vermieter,
  6. auszug ohne übergabeprotokoll,
  7. Versteckte mÄNGEL nach aUSzug,
  8. übergabeprotokoll mietwohnung versteckte mängel,
  9. übergabeprotokoll bei auszug,
  10. rechnung vom vermieter nach auszug,
  11. vermieter möchte nach übergabeprotokoll mängel anbringen,
  12. übergabeprotokoll nach mietende,
  13. übergabeprotokoll ohne garage,
  14. übergabeprotokoll keine mängel,
  15. abnahmeprotokoll ohne mängel nun fensterrahmen,
  16. mieter zieht aus übergabeprotokoll,
  17. wohnungsübergabeprotokoll ohne mängel,
  18. garage zustand nach übergabeprotokoll bemängelt.,
  19. vermieter rechnung nach auszug,
  20. mängel nach übergabeprotokoll mietwohnung,
  21. vermieter hat reinigungs rechnung geschickt nach der übergabe,
  22. übergabeprotokoll wohnung ohne mängel,
  23. übergabeprotokoll nachträgliche schäden,
  24. vermieter kommt mit zweitem übergabeprotokoll,
  25. versteckte mängel nach übergabeprotokoll
Die Seite wird geladen...

Nach dem Übergabeprotokoll vom Vermieter weitere Mängel in Rechnung gestellt - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...