Nach Eigentümer Wechsel Miete anpassen

Diskutiere Nach Eigentümer Wechsel Miete anpassen im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, Wir sind seid dem 01. Januar Eigentümer eines ZFH. In dem Haus befindet sich eine vermietete Wohnung. Der Mieter der Wohnung bezahlt einen...

  1. #1 15052013, 02.01.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Wir sind seid dem 01. Januar Eigentümer eines ZFH. In dem Haus befindet sich eine vermietete Wohnung. Der Mieter der Wohnung bezahlt einen WM. Die gezahlte WM ist eigentlich die Höhe der KM, wenn man diese dem Mietspiegel anpassen würde.
    Wir beziehen die untere Wohnung im Haus,nach Modernisierung.
    Dazu gehört auch, dass jede Einheit einen eigenen Zähler bekommt, so dass dann auch separat abgerechnet werden kann. Dieses war bis jetzt nicht der Fall.
    Eigentlich darf ja nur maximal 20 % erhöht werden, aber wir kennen ja nur die WM und keine KM vom Mieter.
    Wie geht man am Besten vor?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 02.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    bei Nürnberg
    Am einfachsten mit dem Mieter sprechen und um Anpassung bitten - kein Rechtsanspruch Eurerseits, reine Gefälligkeit wenn er zustimmt -, ansonsten nach Eurem Einzug kündigen (ZFH) und den Mietern einen geänderten Mietvertrag zu Euren Konditionen anbieten!
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.383
    Zustimmungen:
    338
    Das muss er aber nicht annehmen. Das würde ich nicht tun. Lieber ordentlich erhöhen oder wegen Eigenbedarf kündigen.
     
  5. #4 immobiliensammler, 02.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    bei Nürnberg
    Eigenbedarf braucht es nicht (ZFH), und wenn er den neuen Mietvertrag nicht annehmen will dann eben neu vermieten ...

    Dass der alte Mieter den neuen Vertrag nicht annehmen muss ist klar, aber dann darf er ja gerne seine Koffer packen!
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.383
    Zustimmungen:
    338
    Seit wann bekommt man den Mieter bei Kauf eines Hauses raus?
     
  7. #6 immobiliensammler, 03.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn es ein ZFH ist und der Eigentümer selbst dort wohnt erleichert das die Kündigung ungemein - hier im Forum schon x-mal debattiert, keine Gründe nötig etc. pp., für Dich aber gerne noch zum Nachlesen:

    https://dejure.org/gesetze/BGB/573a.html
     
    dots, anitari und taxpert gefällt das.
  8. #7 15052013, 03.01.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wir möchten den Mieter ja gar nicht "raus" haben, aber das was er momentan an Miete zahlt ist wirklich extrem wenig. ( 65m2 Wohnfläche, 25m2 Dachterrasse, 1 Kellerraum, PKW Stellplatz, Waschkeller / 500,- WM ). Es ist auch noch nie eine NK Abrechnung gemacht worden.
    Unseres Wissens nach, muss der alter Mietvertrag bei Eigentümerwechsel ja zu 100 % übernommen werden oder?
     
  9. #8 anitari, 03.01.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wohnen Mieter und Vermieter im selben Haus welches nur 2 Wohnungen hat, müssen Heiz- und Warmwasserkosten nicht nach der Heizkostenverordnung abgerechnet werden.

    Ob überhaupt über Betriebskosten mit dem abgerechnet werden muß kommt auf die vertragliche Vereinbarung an. Ist dort nicht vereinbart das der Mieter monatliche Vorauszahlungen für BK leisten muß, ist eine Abrechnung nicht vorgeschrieben.

    Richtig.
     
  10. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.432
    Zustimmungen:
    390
    Doch ihr möchtet den Mieter höchstwahrsscheinlich mittelfristig raus haben, glaube es mir. Da er sich ja wohl kaum darauf einlassen wird, auf eine angemessene Miete zu erhöhen, wird genau das wahrscheinlich die Konsequenz sein, oder warum solltet ihr einen Mieter dauerhaft alimentieren?
    Sollte es anders sein, großes Glück gehabt, aber der Mieter "muß" im Prinzip erst mal gar nichts, im Gegenteil ihr "müsst" wenn ihr was ändern wollt.
    Kurz gesagt euer einziges Druckmittel ist eigentlich die hier schon erwähnte Möglichkeit zu Kündigung, wenn es denn praktikabel ist. Daraus ergeben sich die Fronten schon wie von selbst.
     
  11. #10 15052013, 03.01.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    im Zuge der Renovierung sind wir dabei alle Leitungen usw zu erneuern inkl der Vorbereitung der neuen Leitungen für die Vermietete Wohnung. Im Waschkeller ist z.b. nur eine Möglichkeit eine Waschmaschine anzuschließen. Der Anschluss von der Maschine des Mieters läuft momentan über den Allgemeinzähler.
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.383
    Zustimmungen:
    338
    Ich habe auch so eine Spezies. Da werden 570€ warm für 102m2 gezahlt. Und Du glaubst nicht, dass der Mieter freiwillig ausziehen wird. Er hat jetzt zum 2. mal seine Miete erhöht bekommen. So schnell habe ich noch nie eine Mieterhöhung unterschrieben bekommen. Es hat wenigstens den Vorteil, dass die Miete regelmäßig kommt. Schöner wäre für mich auch, wenn er nach Mietspiegel die Miete zahlt. Aber was nicht ist, kann noch werden. 6 Jahre sind schnell um und je höher die Miete, je höher die 15 Prozent. Manchmal muss man es einfach aussitzen.
     
Thema:

Nach Eigentümer Wechsel Miete anpassen

Die Seite wird geladen...

Nach Eigentümer Wechsel Miete anpassen - Ähnliche Themen

  1. Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?

    Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?: Hallo Zusammen, nachdem ich längere Zeit stille Mitleserin war, habe nun auch ich als Vermieterneuling ein Anliegen und bitte um Rat der...
  2. Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?

    Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?: Liebe Forenmitglieder, ich möchte zeitnah die Miete meiner Mieter auf Basis eines abgeschlossenen Indexmietvertrags erhöhen. Da die Miete sehr...
  3. Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?

    Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?: Hallo liebe Forumsmitglieder, mein Mieter benötigt einen neuen Herd. Normalerweise würde ich den Herd kaufen, einbauen lassen - fertig. Aber, mein...
  4. Unterstellung vom Mieter

    Unterstellung vom Mieter: Der Mieter unterstellt uns in der Ersatz-Toilette den Heizlüfter vom Stromnetz getrennt zu haben, welche sich im Zwischengang zu den Kellerräumen...
  5. Mieter reizt alles aus - Ideen?

    Mieter reizt alles aus - Ideen?: Liebe Forumsmitglieder, meine Eltern haben einen Mieter, der langsam ein Magengeschwür auslöst: Die Kaution hat schon ein halbes Jahr gedauert,...