Nach Erbe und vielen Jahren erste Betriebskostenabrechnung

Diskutiere Nach Erbe und vielen Jahren erste Betriebskostenabrechnung im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Liebe Community, durch Erbe wurde ich zum Besitzer eines Hofs mit verschiedenen Hallen und einiger Nutzfläche, diese ist schon länger an eine...

  1. #1 bennivermietet, 27.09.2017
    bennivermietet

    bennivermietet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Community,

    durch Erbe wurde ich zum Besitzer eines Hofs mit verschiedenen Hallen und einiger Nutzfläche, diese ist schon länger an eine Firma vermietet, nun steht der Auszug dieser Firma an und der Geschäftsführer verlangt eine Betriebskostenabrechnung für die letzten 5 Jahre.

    Ist dies zulässig? mir war nicht bewusst das früher keine Abrechnungen erstellt wurden, die Unterlagen für die letzten 3,5 Jahre habe ich soweit auch da, das es kein Problem sein sollte, davor wird es aber schon schwieriger.

    Habt Ihr Tipps für mich, wie ich das nun bewerkstelligen kann oder ob ich dazu überhaupt verpflichtet bin.

    Liebe Grüße,
    B
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 27.09.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.964
    Zustimmungen:
    2.457
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Benni,

    was steht denn zu den Betriebskosten im Vertrag? Wir sind hier im Gewerbemietrecht, da ist fast alles rechtlich möglich, so es denn vereinbart ist.
     
    BHShuber gefällt das.
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.153
    Zustimmungen:
    3.325
    Nicht Besitzer sondern Eigentümer. Der Unterschied ist mehr oder weniger genau das, was einen Vermieter ausmacht.


    Zunächst wäre der Vertrag zu prüfen. Welche Verpflichtungen sind dort vereinbart, insbesondere hinsichtlich der Betriebskosten? Im Gewerbemietrecht wäre da ein sehr breites Spektrum möglicher Gestaltungen denkbar.


    Das ist zwar ein Problem, auf den zweiten Blick dann aber auch nicht unlösbar. Sollte es einen Anspruch auf Abrechnung überhaupt geben (was noch nicht klar ist, s.o.), wäre dieser wie jeder andere Anspruch auch der Verjährung unterworfen. Unter der Annahme, dass eine Abrechnung nach Kalenderjahren geschuldet ist, wäre z.B. der Anspruch auf die Abrechnung 2012 bereits verjährt. Das schließt die Lücke schon ein wenig.

    Ok, man hätte die Verjährungsfrist vertraglich verlängern können (vollständig abdingbar ist die Verjährung nicht), aber das wäre dann doch eine eher ungewöhnliche Vereinbarung in einem Mietvertrag.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.789
    Zustimmungen:
    895
    Kannste hier die kalendarischen Zeiträume nennen?
     
  6. bennivermietet

    bennivermietet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    es war vereinbart das eine Abrechnung erstellt wird. Mittlerweile konnte ich aber mit etwas mühe auch noch Unterlagen für die weiter zurückliegenden Zeiträume finden und alles mit einem guten Gewissen erstellen.

    Der Punkt ist damit abgehakt. Vielen Dank trotzdem für eure Mühen!!
     
    Andres gefällt das.
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    1.853
    Ort:
    Münsterland
    Warum machst du dir dann über irgendwelche Vorjahre Gedanken? ;-)
     
  8. bennivermietet

    bennivermietet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Da habe ich mich vielleicht unverständlich ausgedrückt. Es war vereinbart das für JEDES Jahr eine Abrechnung erstellt wird.
     
    dots gefällt das.
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    556
    Dann kannst du nur hoffen das für den Mieter eine Gutschrift raus kommt. Nachforderungen dürften für die ersten Jahre verstrichen sein. Da bekommst Du nichts mehr zurück.
     
Thema:

Nach Erbe und vielen Jahren erste Betriebskostenabrechnung

Die Seite wird geladen...

Nach Erbe und vielen Jahren erste Betriebskostenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Mieter verstorben, Erben gekündigt, keine Rückmeldung

    Mieter verstorben, Erben gekündigt, keine Rückmeldung: Hallo Zusammen, ich bin seit Oktober "stolzer" Besitzer eines kleinen Häuschens mit 2 Wohneinheiten. Leider ist kurz nach Erwerb der Immobilie...
  2. Erste Immobilie / Vermieten und selber zur miete wohnen

    Erste Immobilie / Vermieten und selber zur miete wohnen: Hallo zusammen! Ich bin gerade neu hier im VF und tue mich trotz einiger Sucharbeit etwas schwer das richtig Forum zu finden, ich hoffe hier bin...
  3. Meine erste Räumungsklage

    Meine erste Räumungsklage: Einen wunderschönen guten Morgen in die Runde! Nachdem meinem Mieter im Oktober die fristlose Kündigung vom Anwalt zuging und seit dato von...
  4. Erst vermieten, dann selbst nutzen

    Erst vermieten, dann selbst nutzen: Hallo zusammen, ich wollte eure Meinung zu folgendem Thema wissen: Meine Partnerin und ich wohnen derzeit in ihrer ETW (60 qm) und möchten uns...
  5. Steuer Herstellkosten Zinsen addieren nach 15 Jahre nach Herstellung?

    Steuer Herstellkosten Zinsen addieren nach 15 Jahre nach Herstellung?: Wäre super schnell ein Antwort zu bekommen. Mein Kind ist ausgezogen, ich vermiete jetzt seine Wohnung in meinem Haus erstmalig, welches ich vor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden