Nachbar Zahlt 200 Euro Weniger Miete ?!?!?

Diskutiere Nachbar Zahlt 200 Euro Weniger Miete ?!?!? im Mietminderung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo alle zusammen, bei einem Gespräch mit meinem Nachbarn ist mir fast der Kiefer abgefallen, als er mir sagte das er rund 200 Euro weniger...

WIESBADENER24

Hallo alle zusammen,

bei einem Gespräch mit meinem Nachbarn ist mir fast der Kiefer abgefallen, als er mir sagte das er rund 200 Euro weniger Miete zahlt als ich.

Die Wohnung liegen im selben Haus (Altbau vor 3-4 Jahre Renoviert),
haben ca 58-59 Quadratmeter und liegen in der selben Etage.

Meine Wohnung hat einen Teppich, seine Wohnung hat Laminatboden.

Ich wohne seid 3-4 Jahren in meiner Wohnung,
er ist vor ca 1 Jahr in seiner Wohnung eingezogen.

Ich zahlte für die Wohnung rund 600 Euro.
Er zahlt für seine Wohnung rund 400 Euro.

Nebenkosten wie Strom und Gas für Heizung und warm Wasser sind nicht mit im Preis enthalten.

Somit habe ich eien Quaratmeterpreis von ca 10 Euro und mein Nachbar von ca 7 Euro. Also satte 30 % Unterschied.

Darf ein Vermieter so unterschiedliche Mietpreise im selben Haus bei gleichen Wohnbedingungen machen, oder ist das unrechtens?
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Meines Erachtens hast du die Rahmenbedingungen nur ungenügend angegeben. Ist seine Wohnung öffentlich gefördert. Gab es in letzter Zeit eine Modernisierungsmaßnahme? Wem gehört das Laminat? Hat keiner einen Balkon? Ist das wirklich die Grundmiete oder hast du nur die Verbrauchskosten (Heizung, Wasser, Strom) raus gerechnet? Welche Zuzahlungen für die Extras hat der Mieter bereits geleistet (Zuzahlung zum Laminat etc)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Vermieter bei einer Neuvermietung mit dem Preis runter geht.

Allgemein herrscht bei Wohnraum das Gesetz der Marktwirtschaft. Angebot und Nachfrage eben. Die Höchstgrenze ist ja maßgebend.
 

WIESBADENER24

Nachbar Zahlt 200 Euro Weniger ?!?!?

Seid ich in dieser Wohnung wohne gab es keine Morderniesierungsarbeiten.

Seine Wohnung ist von der öffentlichen Förderung in der selben Lage wie die meine.
Beide haben jeweils Fenster zur Strassenseite, als auch zum hinterhof.
Die gegend ist sehr ruhig, am Tag fahren vielleicht 20-30 Autos vorbei und die hört man so gut wie garnicht.

Das Laminat gehört dem Vermieter, denn es lag schon beim Vormieter drin.
Auch der Teppich in meiner Wohnung gehört dem Vermieter und lag ebenfalls schon beim Vormieter drin. Es wurde lediglich mit dem Vermieter vereinbart das die Böden ördentlich zu behandeln sind.

Einen Balkon gibt es an diesem Haus überhaupt nicht, lediglich eine Abstellkammer, die auch noch mein Nachbar benutzen darf.

Wie genau meinst Du das mit Angebot und Nachfrage?
Welche Höchstgrenze wäre in diesem Fall maßgebend?
Der Höchstpreis der Mieten in der Umgebung vielleicht?
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Das Angebot wird durch die Nachfrage bestimmt. Je weniger Wohnungen es gibt, umso höher wird der Vermieter die Miete ansetzen. Er will schließlich vermieten.
Da ist es schonmal notwendig etwas billiger anzubieten...

Was der Vermieter verlangen darf, steht im Mietspiegel. Den gibt es im Rathaus.
Ist das ein privater Vermieter? Dann ist das wirklich ungewöhnlich...
 

WIESBADENER24

Ja es ist ein Privatvermieter. Ich finde es auch wirklich ungewöhnlich...
Ich hab nächste Woche Urlaub, da werde ich mal im Rathaus nach diesem Mietspiegel schauen und gegebenenfalls mit der Vermieterin sprechen oder mal den Mieterschutzbund befragen.
Ich werde mal meinen Nachbarn Fragen ob er mich mal seinen Vertrag genauer durchlesen lässt, vielleicht klärt sich dann der unterschied von selbst.
vielen Dank für den Tip.

Wünsch Dir noch nen schönen Abend und ne angenehme Restwoche ;)
 

else

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.11.2006
Beiträge
165
Zustimmungen
0
hi,
vorabinfo, habe dir mal den mietspiegel rausgesucht mietspiegel pdf klick

amt

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Vermieter bei einer Neuvermietung mit dem Preis runter geht.
doch, die mietpreise gehen runter weil zuviele wohnungen auf dem markt sind. vor 2-3 jahren konnte man natlos vermieten, jetzt habe ich schon mal 1-2 monate leerstand.
bei so einem preisunterschied bleibt nur das gespräch mit dem vermieter. dann muß man aber auch bereit sein, wenn der nicht mitspielt um zu ziehen. vorher aber wirklich den vertrag vom nachbarn lesen/überprüfen!!!!
 

Jerry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.07.2006
Beiträge
443
Zustimmungen
1
Unser Objekt gehörte früher einer Wohnungsbaugesellschaft und danach einem Zerleger (logisch, sonst hätten wir's privat wohl nicht kaufen können...)

Die Miethöhen sind da auch mitunter recht bunt gemischt - z.T. hat sich der Zerleger nachträglich um Harmonisierung bemüht, aber auch nicht konsequent (wie die überhaupt recht wenig konsequent gemacht haben - ausser Wiederverkaufen ;) ) und so haben wir Wohnungen mit Miete hart am Mietspiegel-Limit und Alt- aber auch Neuverträge, wo wir mit dem Preis spielen mussten, um den Zustand der Wohnungen etwas auszugleichen. Am billigsten fährt momentan ein Paar, dem wir eine andere Wohnung im Haus angeboten haben weil ihre Dachwohnung einen Schaden mit etwas größeren Renovierungsbedarf (Wasserschaden infolge verstopfter Dachrinne) hatte. Da läuft das Ganze jetzt auf eine Staffelmiete raus, so dass sie sich in Ruhe an die höheren Mietkosten gewöhnen können.

Man muss heutzutage mit dem Preis flexibel sein um am Markt seine Interessenten zu finden. Nun ist unsere Stadt noch eine mit sehr geringem Wohnungsleerstand, aber andernorts kann das richtig bitter werden (ich hörte was von geradezu kranken Leerstandsquoten z.B. in Berlin...)

Ausserdem sind 10 EUR/qm schon eine Hausnummer - solche Wohnungen vermieten sich signifikant schwerer als welche für 5 EUR/qm... wer 10 zahlen kann, kann schon fast über Wohneigentum nachdenken...

Jerry
 
Thema:

Nachbar Zahlt 200 Euro Weniger Miete ?!?!?

Nachbar Zahlt 200 Euro Weniger Miete ?!?!? - Ähnliche Themen

Stellplatz-Mieter zahlt nicht mehr: Ich habe jetzt aktuell ein Problem mit einem Mieter, der lediglich einen Tiefgaragenstellplatz gemietet hat. Die Miete liegt bei einem niedrigen...
Einliegerwohnung im selbst genutzten EFH sinnvoll?: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und suche Rat bezüglich des EFH meiner Eltern. Einleitend zu unserer Situation: Meine Eltern bewohnen ein EFH...
Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
Projekskizze - realistisch und sinnvoll?: Guten Tag liebe Community, ich (Anfang 30) bin gerade dabei, über ein Projekt nachzudenken und würde gerne eure Einschätzung dazu hören. Im Zuge...
Umgang mit Mieter: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinung hören, zu einem meiner Mieter hören, bevor ich mich nachher auf etwas einlasse, das ich später bereue...

Sucheingaben

nachbar zahlt weniger miete

,

mein nachbar zahlt weniger miete

,

nachmieter zahlt weniger miete

,
mein nachbar zahlt weniger miete als ich
, vormieter weniger miete, nachbarn zahlen weniger miete, vormieter hat weniger miete bezahlt, neumieter zahlen weniger miete, vormieter zahlte weniger miete, höhere miete als nachbar, nachbarn zahlen wenige rmiete, miete höher als beim nachbar, mietpreis höher als nachbar, mein nchbar zalt deutlich weniger miete schweiz, mieterhöhung nachbar zahlt weniger miete als ich, mein nachbar bezahlt weniger miete , vormieter viel weniger miete, Nachmieter Zahlt weniger wohnbau, nachbar weniger miete, neumieter zahlt weniger, unsere nachmieter zahlt weniger miete als wir, warum zahlt der nachmieter weniger miete, mein nachbar zahlt weniger, stellplatzmiete nachbar zahlt nicht, nachmieter bezahlt weniger miete
Oben