Nachbars Bauantrag einsehen?

Diskutiere Nachbars Bauantrag einsehen? im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Hallo Forum, wir haben ein Grundstück gekauft, über das ein gewerblicher Nachbar fährt, um zu seinem Haus zu kommen. Er hat für unser Grundstück...

  1. #1 Klingone, 09.06.2016
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Forum,

    wir haben ein Grundstück gekauft, über das ein gewerblicher Nachbar fährt, um zu seinem Haus zu kommen. Er hat für unser Grundstück kein eingetragenes Wegerecht. Er könnte auch über andere Grundstücke zu seinem Haus kommen, allerdings nicht über öffentliche Wege. Da er in den letzten Jahren einen Bauantrag eingereicht haben muss und im Bauantrag ja eigentlich eine Zuwegung nachgewiesen werden muss, würde ich den Bauantrag gerne einsehen. Kann ich das beim Bauamt beantragen?

    Danke im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    2.188
    Können kann man alles. ;)

    Es gibt (mindestens) zwei erfolgversprechende Ansätze für ein solches Ansinnen:
    • Man stellt sich auf den Standpunkt, dass man Verfahrensbeteiligter ist oder zumindest werden kann. Dann hat man nach § 29 VwVfG Anspruch auf Akteneinsicht. Kurze Recherche ergab, dass das in den Bundesländern wohl sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Teilweise genügt es, plausibel vorzutragen, dass man klageberechtigt sein könnte, teilweise sollte man die Bereitschaft mitbringen, die Akteneinsicht einzuklagen.
    • Man nutzt das Informationsfreiheitsgesetz des jeweiligen Bundelandes, falls das Bundesland so etwas hat. Hier bekommt man nicht die gesamte Akte zu Gesicht sondern nur die Auskünfte, die für das Anliegen erforderlich sind, also in diesem Fall, wie die Zuwegung genehmigt wurde.
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    453
    Teile dem Bauamt doch mit, dass über Euer Grundstück kein Zugang besteht. Dann wird das Bauamt schon hellhörig.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.247
    Zustimmungen:
    797
    Hallo Klingone,
    mit dem gewerblichen Nachbarn hast Du sicherlich auch schon gesprochen...?
     
    olle gefällt das.
  6. #5 Klingone, 09.06.2016
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Berny,

    ja, ich habe mit ihm gesprochen. Es gäbe noch eine weitere Möglichkeit, auf sein Grundstück zu kommen, nämlich über das Grundstück eines Verwandten von ihm. Aber als ich das angesprochen habe, hat er es so gut wie ausgeschlossen. Er ist bisher immer über unser Grundstück gefahren und könnte evt. ein Gewohnheitsrecht einklagen. Wenn die Zuwegung über seine Verwandten aber so in seinem Bauantrag stehen würde, könnten wir darauf bestehen. Es wäre für ihn nicht ganz preiswert, dort einen Weg zu schaffen.
     
  7. #6 Papabär, 09.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Gewohnheitsrecht? :90:



    Nachtrag: Nur rein vorsorglich. Steht das Haus in Österreich?
     
  8. Oberst

    Oberst Gast

    schau im KV + Grundbuch , kein Wegerecht ,keine Grunddienstbarkeit , = keine durchfahrt .

    umfriede dein Eigentum mit ein Maschendrahtzaun ..... mit kleiner Tür +Briefkasten mit Namensschild....

    und warte was der Nachbar macht ,wenn überhaupt .

    willst du ein Haus bauen .....
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    453
    In D bekommst Du keine Baugenehmigung, wenn Du kein Geh Fahr und Leitungsrecht nach vorne zur Straße eingetragen hast.
     
  10. #9 Klingone, 10.06.2016
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Das Grundstück ist nicht in Österreich, sondern in der ehemaligen DDR. Wenn der Bauantrag aus der Zeit stammt, vielleicht haben die das nicht so genau genommen beim Bauamt mit der Zuwegung. Oder es gibt gar keinen Bauantrag. Er meinte jedenfalls, dass er sich ein Notwegerecht über unser Grundstück einklagen könnte. In Kaufvertrag und Grundbuch steht nichts, eine Anfrage beim Baulastenverzeichnis habe ich gestellt. Wir wollen keinen Streit mit ihm, aber die juristischen Möglichkeiten kennen.
     
  11. #10 Papabär, 10.06.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Bei Neubauten schon klar ... aber wo siehst Du da ein Gewohnheitsrecht?

    Haus in der ehem. SBZ ... naja, vor bzw. noch kurz nach der Wende sind da ja tatsächlich einige fragwürdige Bauten entstanden. Ich erinnere mich noch an einen Acker (Waldrandlage, Außenbereich), auf dem eines Abends mehrere große Wellbleche und Träger herumlagen ... am nächsten Morgen stand da eine Wellblechhalle. Oops, wo kommt die denn plötzlich her? Ach, die stand da doch schon immer Genosse ...

    Von einem Notwegerecht habe ich noch nie etwas gehört - kann aber durchaus sein, dass es so etwas gibt. Ich schätze allerdings, dass es dann auch einen Vermögensausgleich gibt, denn m.E. handelt es sich ja um eine wertmindernde Belastung - und das käme ja sonst einer Enteignung schon recht nahe.
     
    Syker gefällt das.
  12. Oberst

    Oberst Gast

    zwei Möglichkeiten , entweder es wird zu einer Insel ,betreten über den Luftweg (Hubschrauber) oder Luftbrücke
    zum Grundstück .

    oder dritter Weg ,du verkaufts ihm ein gemeinsames Wegedurchgangsfahrtenrecht für gutes Geld ,
    jedoch mit einige Auflagen (kein Parken , der Käufer trägt den Unterhalt ,Herstellung des Weges gepflastert
    streuen im Winter und andere Spitzwindigkeiten ,die dir das Leben erleichtern)

    ineressant wäre ja mal wo laufen denn derzeit seine Stromleitungen ,Abwasserrohre ,Telefokabel u.sonstiges..
    falls bei dir ,dann müssen diese auch auf seine Kosten umverlegt werden ......
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    1.353
    Ort:
    Münsterland
    immobiliensammler gefällt das.
  14. #13 Klingone, 10.06.2016
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    ähem, da habt Ihr wohl recht. Die Leitungen werden alle bei uns liegen. Ein Haken an der Sache ist auch, dass der Weg zu ihm 240 m über unser Grundstück geht. Und da er auch von großen LKW beliefert wird, muss der Weg ja auch breit sein. Derzeit fährt er über Schotter, der natürlich im Sommer staubt, was wir nicht mehr wollen neben unserem Privatgarten. Asphaltschicht oder Kopfsteinpflaster würde ich mal veranschlagen mit knapp 20 T€. Muss er die dann komplett übernehmen?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Oberst

    Oberst Gast

    240m lang x 4m breit = 960m² , das wird wohl teurer .
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    2.188
    Eher nicht. Wahrscheinlicher ist, dass er dir regelmäßige Zahlungen zu leisten hätte. Im Moment sind das aber alles ungelegte Eier, denn zunächst geht es darum, ob er diesen Weg überhaupt nutzen darf.
     
Thema: Nachbars Bauantrag einsehen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baugenehmigung einsehen

    ,
  2. bauanträge einsehen

    ,
  3. Bauantrag einsehen

    ,
  4. baugenehmigung nachbar einsehen,
  5. wo kann man bauanträge einsehen,
  6. als Nachbar Baupläne bekommen,
  7. nachbarn dürfen in Baugenehmigung einsehen,
  8. wo kann ich bauplan vom nachbarn einsehen,
  9. Bauplan einsehen als Nachbar,
  10. baupläne nachbar einsehen,
  11. bauantrag nachbar,
  12. bauantrag eingereicht neue nachbarn,
  13. Bauplan vom Nachbarn einsehen,
  14. nachbar klageberechtigt,
  15. darf nachbar bauantrag einsehen,
  16. akteneinsicht bauantrag nachbarn,
  17. kann man auskunft über andere bauanträge,
  18. stand von bauantrag einsehen,
  19. nachbar klettert über zaun hund,
  20. bauantrag vom nachbarn einsehen
Die Seite wird geladen...

Nachbars Bauantrag einsehen? - Ähnliche Themen

  1. Der neue Nachbar...

    Der neue Nachbar...: Hallo, eigentlich müsste ich weit ausholen um das ganze Problem verständlich zu machen, aber ich versuchs erstmal so: Seit 1,5 Jahren wohnt ein...
  2. Nachbar behauptet, öffentlicher Weg sei auf meinem Grundstück

    Nachbar behauptet, öffentlicher Weg sei auf meinem Grundstück: Hallo Forum, ich habe Anfang des Jahres ein Grundstück gekauft, auf dem ein Weg vom Dorf selten genutzt wird. In der Flurkarte ist der Weg nicht...
  3. Belästigung durch Nachbar

    Belästigung durch Nachbar: Ich bin Besitzer eines MFH. Es gibt eine Tordurchfahrt, die auch von Mietern anderer Objekte aufgrund eines Wegerechts genutzt werden darf. Einer...
  4. Nachbar baut welche Rechte hab ich

    Nachbar baut welche Rechte hab ich: Heute geht es um mein privat genutztes Haus. Das nachbargrundstück ist verkauft worden an einen bauträger. Bislang steht dort ein doppelhaus. Der...