Nachmieter will die vorh. EBK durch eigene ersetzen.

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von Susanne u. Peter, 02.07.2014.

  1. #1 Susanne u. Peter, 02.07.2014
    Susanne u. Peter

    Susanne u. Peter Gast

    Uns steht ein Mieterwechsel bevor. In der Wohnung befindet sich eine EBK. Da die neuen Mieter sich vor Kurzem eine neue Küche gekauft haben, möchten sie die gerne einbauen. Für uns besteht die Frage, was passiert bei einem Auszug mit der Küche. Ist es sinnvoll, die Einwilligung dafür zu geben? Unser Gedankengang ist, dies zu genehmigen, jedoch nur wenn die neueingebaute Küche beim Auszug unendgeldlich drin bleibt. Nur, wie sieht das rechtlich aus und mit welchen Komplikationen muß gerechnet werden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    ob der Mieter sich darauf einlässt bzw. ob es Sinnvoll ist als Vermieter sich darauf einzulassen:?

    Gilt diese eingebrachte Küche vom Mieter dann als mietvermietet oder soll/darf er sie nur bei Mietende euch Schenken ? Was wenn der Mieter in einem 1/2 Jahr wieder auszieht ? Was, wenn bei Mietende die eingebrachte Küche vom Mieter in einem super schlechten Zustand ist ? usw.

    Macht das doch einfach anders. Natürlich kann der Mieter seine eigene Küche miteinbringen, nur bei Mietende ist die bestehende Küche wieder einzubauen vom Mieter.
     
  4. #3 Aktionär, 02.07.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Das dürfte auf den Mieter ziemlich abschreckend wirken, denn er muss a) den Aus- und Einbau berkstelligen oder jemanden dafür engagieren und b) muss die ausgebaute Küche über die Mietdauer eingelagert werden. Ich persönlich hätte da als Mieter keinen Spaß dran ...
     
  5. #4 Bürokrat, 02.07.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe diesen Passus auch in den Verträgen wo die Mieter eine eigene Küche haben und meine auch drin steht. Aber das gibt immer wieder Probleme, denn ich habe noch keinen Mieter erlebt der eine mal abgebaute küche auch tatsächlich wieder vernünftig einbaut. Ganz abgesehend davon dass die Lagerung die alte Küche häufig beschädigt.
    Kostenlos wird dir der Mieter seine nuee Küche eh nicht überlassen. Am besten fährt man meiner meinung nach in diesem Fall wenn man den M. entweder keine neue Küche einbauen lässt oder sie einbauen lässt und nach Auszug über den Preis verhandelt zu dem die Küche drin bleiben soll. Die alte Küche muss man dann zwischenlagern und später als Drohkulisse den Wiedereinbau fodern.

    Insgesamt aber eine unangenehme Situation die nur selten zu einer wirklichbefriedigenden "Endlösung" führt.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    mag ja sein, das das auf manchen Mietinteressenten abschreckend wirken mag, andererseits wird diese Wohnung eben mit EBK vermietet. Wenn dem Mietinteressenten die EBK nicht gefällt, kann er ja seine eigene einbauen. Wie er die verbaute Küche lagert, ect, das ist nicht mein Problem. Für mich ist nur Interessant, das bei Auszug der alte Zustand wieder ordendlich herstellt ist.

    Wenn ich mich jetzt mal in den Mieter hineinversetze, dann glaube ich nicht, das wenn ich eine neue bzw neuwertige EBK selber hätte, das ich diese einfach einem Vermieter schenken würde nach Mieteende, nur damit ich meine eigene EBK benutzen kann während der Mietzeit.

    Aber auch aus Vermietersicht hätte ich da meine Bedenken, denn wer weis was ich nach Mieteende dann bekomme ? Im schlimmsten Fall kann ich die geschenkte EBK rausreisen und eine neue einbauen, die ich dann wieder selber bezahlen darf. Und gerade wenn die aktuell einbebaute Küche garnicht so schlecht ist, macht das m.E. keinen Sinn sich auf sowas einzulassen. Anders mags aussehen, wenn die aktuelle Küche die besten Jahre ihres Lebens schon gesehen hat, aber dann vermiete ich eben ohne EBK.
     
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Wie alt ist die vorhandene EBK denn?
    Lohnt das noch?
    Ansonsten ausbauen und die Wohnung ohne EBK vermieten.
     
  8. #7 ChristianP, 02.07.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde versuchen, die bereits in der Wohnung eingebaute Küche zu verkaufen (Trödelmarkt in der lokalen Zeitung, ebay-kleinanzeigen, ...).
    Wenns klappt, bekommst du Geld für deine Küche, bist nicht für die Instandhaltung zuständig und der Mieter kann das machen, was er will - nämlich seine eigene Küche einbauen (lassen).

    Oder rede mit dem Mieter und versucht (du, der Mieter oder gemeinsam) die Küche des Mieters zu verscherbeln (wenn der Mieter die bereits vorhanden Küche nicht potthäßlich findet).

    Die Wohnung wird durch häufiges Kücheauf- und abbauen auch nicht unbedingt besser (irgendwann hast du einen Schweizer Käse als Wand). Andererseits bist du für die Instandhaltung verantwortlich, wenn deine Küche drinbleibt.

    Gruß,
    Christian
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Was ist denn Deine Küche noch Wert?

    Ansonsten muss Dir Mieter Summe X für die alte Küche zahlen als Ablöse. Er kann seine Küche beim Auszug dann mitnehmen oder man verhandelt dann über einen aktuellen Preis.
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Naja, bei Auszug erst zu verhandeln könnte zu Problemen führen was die Werteinschätzung der Küche angeht. Nicht selten kommt es da zu unterschiedlichen Auffassungen, welchen Preis man gerne haben bzw. bezahlen will. Und vor Auszug zu verhandeln macht aber auch wenig Sinn, wenn man den Zustand nicht kennt bei Auszug.

    Ich würde das anderes lösen. Entweder der Mietinteressenten nimmt die Wohnung wie sie ist oder er lässt es einfach und ich such mir einen anderen Mieter der kein Problem mit der vorhandenen EBK hat.
     
  11. #10 Papabär, 02.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Warum? Die bei Einzug vorhandene Küche wird auch ohne irgendwelche Zahlungen zum Bestandteil der Mietsache. Also entweder andere Mietinteressenten suchen - oder gemäß den Empfehlungen ab #6 verfahren.
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Weil sich eine Wohnung mit Küche immer besser vermieten lässt.
     
  13. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Ebent. Aber wenn der Mieter die vorhandene Küche kauft, gehört sie ihm - und er kann
    a) sie weiterverscherbeln oder wegschmeißen,
    b) seine eigene Küche einbauen und bei Auszug mitnehmen...
     
  14. #13 Papabär, 02.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Das möchte ich abstreiten ... und ausnahmsweise mal nicht "mit Nichtwissen". Selbst im vorliegenden Fall scheint der Mietinteressent ja eher seine eigene Küche zu bevorzugen.
     
  15. #14 immodream, 04.07.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Pitty,
    eine Wohnung mit Küche lässt sich nicht immer besser vermieten.
    Nach meinen Erfahrungen sind die Männer oft froh wenn eine Küche eingebaut ist, meine weiblichen Mieter möchten oft ihre eigene Küche einbauen und hätten die Wohnung nicht genommen, wenn eine Küche eingebaut gewesen wäre.
    Grüße
    immodream
     
Thema: Nachmieter will die vorh. EBK durch eigene ersetzen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neue Küche trotz bereits vorhandener ebk

Die Seite wird geladen...

Nachmieter will die vorh. EBK durch eigene ersetzen. - Ähnliche Themen

  1. Verwalter für die eigene Mutter selbst machen

    Verwalter für die eigene Mutter selbst machen: Hallo zusammen, meine Mutter hat eine 3-Familienhaus in welchem Sie selbst wohnt und 2 Wohnungen vermietet sind. Sie ist inzwischen 72 und die...
  2. EBK mieten Nutzungsdauer

    EBK mieten Nutzungsdauer: Schönen guten morgen, ich habe eine Frage bezüglich meines Mietvertrages, den ich vorliegen habe und unterschreiben möchte. Dort steht drin:...
  3. Eigene Verwaltung mit Gewerbeschein oder ohne?

    Eigene Verwaltung mit Gewerbeschein oder ohne?: Hallo, ich habe zwei Mehrfamilienhäuser die derzeit von einem Verwalter verwaltet werden. Der Vertrag läuft noch und ich überlege die Verwaltung...
  4. eigenen Hausmeister anstellen für mehrere Objekte

    eigenen Hausmeister anstellen für mehrere Objekte: Hallo Zusammen, ich bin Eigentümer mehrere MFHer um Umkreis von ca. 50 km. Derzeit spiele ich die Option durch, einen eigenen Hausmeister...
  5. Suchen "Eigene erstellte Themen" ?

    Suchen "Eigene erstellte Themen" ?: Hi ! evtl. könnt ihr mir auf die Sprünge helfen. Ich würde gern eine Übersicht über alle meine eigenen erstellten Threads haben. Die Suche nach...