Nachtabsenkung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Nürnberg, 28.09.2011.

  1. #1 Nürnberg, 28.09.2011
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Seit wir vor zwei Monaten eine neue Therme bekommen haben, haben wir eine Nachtabsenkung:

    ab 22 Uhr bis 6 Uhr

    das Heizwasser wird auf 20 Grad gehalten, aber laut der Wartungsfirma, kann dann keine Wärme mehr bis zu den Wohnungen gelangen

    Sprich, Nachts wird es sehr kalt in meiner Wohnung, in den oberen Wohnungen ist es im Moment noch warm. Bei mir sind es Nachts unter 18 Grad und ich bin dadurch erkältet und habe wieder eine schwere Blasenentzündung da es im Bad durch die Wand zieht.


    Im Haus sind zwei Gewerbebetriebe: Gaststätte und eine gewerbliche Wohnung, die eigentlich Anspruch auf durchgehend Wärme haben

    Im Mietvertrag ist keine Heizperiode vereinbart und bisher konnte man Sommer und Winter heizen.


    Was können wir tun?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 30.09.2011
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    es dem vermieter sagen, sie alle zahlen die heizkosten.
     
  4. #3 Pfeifdireins, 01.10.2011
    Pfeifdireins

    Pfeifdireins Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nürnberg,
    es ist nicht einfach die Nachtabsenkung gleich zu Anfang richtig "zu treffen".
    Das ist schon einiges Ausprobieren, man möchte eben soweit runter, wie es grade noch ok ist, weil es Betriebskosten senkt.
    Einfach sagen wieviel Grad es zu wenig hat müsste helfen.
    (wobei ich persönlich nachts 16 Grad vollkommen ausreichend empfinde, im Schlafzimmer haben wir am liebsten 14-15)
     
  5. #4 Nürnberg, 01.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2011
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten

    leider lässt die HV nicht mit sich reden. Sogar die Chefin der Wartungsfirma der Heizanlage hat es versucht und ist auf taube Ohren gestoßen.

    Gerade meine Wohnung kühlt komplett aus, da ich die erste Wohnung im Haus habe und unsere Haustür nicht schließbar ist und Tag und Nacht offen steht. Fenster und Türen sind undicht und es zieht durch Risse in den Außenwänden.

    Begründung für diese Aktion ist Energie sparen, aber das die Heizkörper seit Jahren nicht gewartet wurden, wird von der HV ebenfalls ignoriert genauso wie Vorschläge wie man günstig ohne das man friert oder so wie ich jetzt seit einer Woche krank ist, Heizkosten sparen könnte.

    Heute haben wir ein schreiben bekommen, dass die HV ab 1.10 nicht mehr für uns zuständig ist. Seltsamerweise, hat sie das der Wartungsfirma gegenüber geleugnet.

    Ich rede nächste Woche mit dem neuen Eigentümer und notfalls werden wir das per Gericht klären müssen. Ich muss aber warten bis bei den anderen Wohnungen die Temperaturen so sind wie in meiner Wohnung, dort ist es wirklich deutlich wärmer.

    @Pfeifdireins
    bei 14 oder 15 Grad würde ich wahrscheinlich überhaupt nicht mehr schlafen können vor lauter frieren. Ich kann jetzt schon nicht gut schlafen weil mir kalt ist. Ich bin lang auf und da die Heizung ab 22 Uhr aus geht ist es irre kalt wenn man am PC arbeitet.
    Jeder ist da halt anders und man muss schon dafür sorgen das man es sich warm und gemütlich machen kann, wer es kälter mag kann ja die Heizungen herunter drehen. Bei uns macht das die HV denke ich eher mit Absicht, die wissen genau das die Einstellungen zu niedrig sind



    Ich frage mich halt nur, ob eine HV einfach nach Jahren die Einstellungen so drastisch verändern darf. In unserem Mietvertrag sind keine Heizperioden vereinbart und unser Warmwasser hängt ja auch an der Heizung, d.h. wenn man nachts duschen will, weil man wie ich verfroren ist, dann steht man da und es kommt nur lauwarm. Nach 10 Minuten kommt dann erst heisses Wasser. Ich kann mir nicht vorstellen das das Energie spart.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.748
    Zustimmungen:
    339
    Hallo Nürnberg,

    ernsthafte Frage: Welche Art von Bettwäsche benutzt Du in der kälteren Jahreszeit?
     
  7. #6 Nürnberg, 08.10.2011
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zwei Bettdecken und dicke Bettwäsche, ich bin schon etwas empfindlich was kälte angeht, das gebe ich zu, aber drei Jahre lang war diese Wohnung warm und kein Vermieter hat das Recht mir als Mieter vorzugeben wie viel Grad es in meiner Wohnung haben darf bzw mir zu sagen das ich nachts bei 17 grad am PC sitzen muss oder noch besser, dass ich wegen der Heizung vor 0 Uhr ins Bett muss, damit ich nicht friere. Finde ich, schließlich zahlt man dafür ja die Heizung.

    aber das Problem ist zum Glück gelöst, der neue Vermieter hat die Einstellungen geändert und wird auch die Heizkörper warten, da dort eher der Grund für den allgemein zu hohen Verbrauch im Haus ist. Die Teile wurden anscheinend 15 Jahre lang nicht gewartet.
     
  8. #7 Baghira, 08.10.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hast du im Haus (Wohnung) auch diese "Veralteten" Heizkörper
    die mächtig Große Heizrippen haben ?

    Die Dinger werden, wenn man sie anfässt so heiss, das man sich die Hand verbrennt.

    Es gibt Heizkörper die sind wesentlich besser, und um auf die Selbe "Heizleistung" zu kommen, verbrauchen sie weniger Wasser.

    Heizung funktioniert per Wassertank, der durch die Therme (Gas) erhitzt wird.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.748
    Zustimmungen:
    339
    Hallo Nbg,
    vorab: freut mich, dass es mitdenkende Vermieter gibt und Du nun nicht mehr klagen musst!
    Worauf ich aus war (und meine Frage war leider nicht präzise genug), ist das Material von Bettlaken (insbesondere) und auch dem Oberbett: Früher hatten wir in unserem Reisemobil ein beheizbares Unterbett. Dann kam meine bessere Hälfte auf die Idee, auf Microfaser zu schlafen, und, wenn's noch kälter sein sollte, zw. Körper und Oberbett auch noch eine MF-Decke. Seitdem brauchen wir keine Deckenheizung und schlafen auch noch bei Minustemperaturen prima. Probier' es im Winter mal aus, Du wirst staunen. Das Geheimnis ist das, dass Baumwolle als Naturfaser die Körperwärme ableitet, und das tut MF fast garnicht. Fasse mal bei gleicher Raumtemperatur die Glastischplatte und ein Stück Holz an... und staune! :-)
    PS: Du solltest mal den Thermostaten am HK auf 5 stellen, die Überwurfmutter - notfalls mit einer Rohrzange - vorsichtig lösen, den ThKopf anziehen, auf den sichtbar werdenden Pin (Ventilbetätigung) einen Tropfen Öl, den Pin mehrmals reindrücken, bis er leichtgängig wieder zurückkommt, und dann den ThKopf wieder anbringen. Überwurfmutter mit der Zange NICHT anknallen!! Dann die Temperatur wird noch besser geregelt.

    -----------------------------------------
    Baghira:

    "Hast du im Haus (Wohnung) auch diese "Veralteten" Heizkörper die mächtig Große Heizrippen haben ?
    Ja und?

    "Die Dinger werden, wenn man sie anfässt so heiss, das man sich die Hand verbrennt."
    Jein, das liegt an der Vorlauf-Wassertemperatur, und die wird in der Heizungsanlage eingestellt, und später natürlich am Thermostatregler am HK.

    "Es gibt Heizkörper die sind wesentlich besser, und um auf die Selbe "Heizleistung" zu kommen, verbrauchen sie weniger Wasser."
    Quatsch. HK verbrauchen kein Wasser.

    "Heizung funktioniert per Wassertank, der durch die Therme (Gas) erhitzt wird."
    Per Wassertank? Dummes Zeugs!!
     
  10. #9 Baghira, 09.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Woher soll dann das Wasser bitte durch die Heizungen kommen ?
    Durch nen Wassertank, innerhalb der Therme.....
    Weswegen muss eine Therme denn mit Wasser befüllt werden ?
    Für den Wasserkreislauf der Heizungen....

    Und du sagst mir das kein wasser verbraucht wird.....
    Wieso musste ich, als die Therme noch Funktionierte Tägl. Wasser nachfüllem, weil
    die Nadel des Wassertanks (Druck) bei NULL lag ?

    Selbst im Heizbetreib geht wasser verloren, und musste wieder nachgefüllt werden
    das es ja auch irgendwo verloren geht.. (mir fehlen grad die passenden wote, da gibts n spezielles, mir liegts auf der zunge, aber mag net hoch kommen..)

    Tropfen tut die Therme bei mir ausserdem auh noch, und das obwohl ich den Wassertank
    leer laufen lassen habe, da durch unterschiedliche Temperaturen das Restwasser aus en Heizkörpern
    zurück in den Tank liefen, und sich an den anderen HK's verbreitetete, die Heizung
    in meinem Zimmer ist als letztes Glied in der Kette, und es lief wasser aus dem absperrventil.

    Jeden Tag n 5 l wassereimer leer machen ..... und das wo kein wasser im Tank ist....
    und du kommst mir an, es gibt kein tank.

    Hab wohl hallus...

    Aber seit dem austausch der Ventile tropft es nun gsd nun nicht mehr, nirgens...
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.748
    Zustimmungen:
    339
    Baghira:

    "Woher soll dann das Wasser bitte durch die Heizungen kommen ?"
    Neuerdings nimmt man runde Rohre.

    "Durch nen Wassertank, innerhalb der Therme....."
    Falsch. In der Therme gibt es keinen Tank für den Heizkreislauf.

    "Weswegen muss eine Therme denn mit Wasser befüllt werden ?
    Für den Wasserkreislauf der Heizungen...."
    Falsch.

    "Und du sagst mir das kein wasser verbraucht wird....."
    Richtig, eine intakte Heizungsanlage verbraucht kein Wasser.

    "Wieso musste ich, als die Therme noch Funktionierte Tägl. Wasser nachfüllem, weil
    die Nadel des Wassertanks (Druck) bei NULL lag ?"
    Weil die Membran im Überdruckgefäss defekt ist.

    "Selbst im Heizbetreib geht wasser verloren, und musste wieder nachgefüllt werden
    das es ja auch irgendwo verloren geht.. (mir fehlen grad die passenden wote, da gibts n spezielles, mir liegts auf der zunge, aber mag net hoch kommen..)"
    Weil die Membran im Überdruckgefäss defekt ist.

    "Tropfen tut die Therme bei mir ausserdem auh noch, und das obwohl ..."
    Um das richtig beurteilen zu können, müsste man die Anlage selbst sehen.
     
  12. #11 Baghira, 09.10.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Um sich das Bildlich vorzustellen, stelle dir u.a. einen Wasserkocher vor, der nicht entkalkt
    wurde.

    Von aussen ist an einigen Leitungen an der Therme so weisse ablagerungen, diese sehen
    aus wie so eine art Salzkristalle..

    Verkalkung von aussen ist sehr gut sichtbar.

    Es schimmert von Weiss üb. türkies.

    Kein Wasser mehr im Tank. und dennoch "Tropft" es von unten unter der Therme.
    (Wie gut, das darunter direkt die Spühle steht, sonnst dürfte man auch hier
    jedesmal den boden aufwischen.

    (Rücklauf durch wasser von den Heizkörpern)
     
  13. #12 weigela, 09.10.2011
    weigela

    weigela Gesperrt

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    ja und? "veraltet" sind die nicht, höchstens altmodisch.
    ich hab auch solche - schöne alte gusseiserne heizkörper.
    mein heizungsbauer sagt die seien immernoch mit das beste was es gäbe, sofern richtig angeschlossen und an den richtigen stellen installiert. es gibt keinen grund sie auszutauschen, solange sie nicht undicht sind (z.b. durch durchrosten).

    die "dinger" werden nur so heiss, wie die temperatur eingestellt ist.
    ist die zu hoch eingestellt, dann verbraucht die heizungsanlage ohnehin viel zu viel energie und zudem läuft man gefahr dass alles verkalkt.

    1.) laut heizungsbauer genauso gut oder schlecht wie moderne. wenn dir ein heizungsbauer was anderes erzählt dann deshalb, weil er dir neue heizkörper verkaufen will, und nichts anderes.
    2. heizkörper verbrauchen kein wasser. sie verlieren höchstens welches, nämlich dann wenn sie undicht sind (z.b. wegen durchrostung, wenn man sie jahrzehntelang nicht gestrichen hat, was übrigens üblicherweise MIETERsache ist).

    komisch, bei mir funktiniert das aber anders...
    da lehnst du dich ganz schön weit aus dem fenster - bist du heizungsbauerin? wohl eher nicht, ein fachmann würde sowas nicht von sich geben...
     
  14. #13 weigela, 09.10.2011
    weigela

    weigela Gesperrt

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    dass warmes wasser durch die heizkörper gepumpt wird ist das prinzip von heizungen (zumindest vom grossteil der heizungen). deswegen wird aber noch lang kein wasser "verbraucht".

    eines von vielen möglichen prinzipien...

    normalerweise muss man das genau EINMAL machen und nicht öfter - es sei denn irgendwo im heizkreislauf gibt's ein leck.

    weil du ganz offensichtlich irgendwo ein leck hast...

    aha - da hätten wir ja zumindest schon mal ein leck im kreislauf...

    na hoffentlich hast du das auch richtig gemacht - wenn man das falsch macht, macht man damit nämlich die heizung kaputt...
    abgesehen davon DARFST du das garnicht ohne erlaubnis des vermieters/eigentümers, und die hat er dir sicher nicht gegeben, sowas muss ein FACHMANN machen!!!

    und da hätten wir ja schon das nächste leck im kreislauf...

    das kommt wie gesagt aufs heizungssystem an. für meine heizung habe ich auch keinen wassertank, das wasser befindet sich im kreislauf und nicht in einem tank.
    für mein warmwasser habe ich allerdings einen wasserspeicher, der ist allerdings komplett abgetrennt vom heizungssystem.

    das weiss keiner - aber du gehst halt von DEINEM heizungssystem aus und vergisst, dass das nicht die einzige möglichkeit ist sondern nur eine von vielen.

    wenn du wasser nachfüllen musst, ist irgendwo ein leck, auch wenn du es vielleicht nicht finden kannst.
    kleiner hinweis: bei meiner alten heizungsanlage musste man auch immer mal wieder wasser nachfüllen. der kessel war undicht (punktuell durchgerostet), getropft hat da aber nichts, weil das austretende wasser wegen der hohen temperaturen am kessel natürlich sofort verdunstet ist.
     
  15. #14 weigela, 09.10.2011
    weigela

    weigela Gesperrt

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    dann ist die temperatur zu hoch eingestellt. ab rund 60°C fällt kalk aus, das ist übrigens genau der grund, warum man die temperatur tunlichst niedriger einstellt.
    hast du da auch selbst dran rummanipuliert? der fachmann hat das sicher nicht so eingestellt.
    du solltest vorsichtig sein - das hört sich alles so an als hättest du selbst durch unfachmännische manipulationen die heizung kaputt gemacht...

    wenn kein wasser im tank ist, dann läuft das alles trocken und das ganze wird extrem gefährlich, gerade mit gas. melde das SOFORT deinem vermieter/eigentümer! und stell sofort die heizung ab!!! das kann lebensgefährlich werden!
    ansonsten: wenn kein wasser da ist, kann auch nichts tropfen...
     
  16. #15 Baghira, 09.10.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Weigela

    Ich habe an der Therme nicht herumgefummelt.
    Die Therme ist von mir bereits Anfang des Jahres "Stilgelegt" worden, da es
    klackgeräusche (Die Therme hat mehrmals versucht durchzuschalten) gegeben hat, wobei
    diese Klackgeräusche immer schlimmer wurden, dies war seit dem Einbau (2004) nicht der fall.

    Dies kann ich mir nur insoweit "erklären" das die Therme "undicht" ist (daher das Tropfen unter der Therme)
    Darunter liegend, ist die Elektronik.. > Verdacht das Wasser in Elektronik.

    Dies Wurde nach der Feststellung mit Bildern und der "Mängelanzeige" Schriftlich (Einschreiben & Rückschein)
    mitgeteilt, und den Rückschein hat er selbst unterschrieben.

    Der VM weiss bescheid, handelt aber nicht.

    Da ich es alleine nicht schaffe, vernünftig mit dem VM darüber zu sprechen, hab ich die
    sache dem Mieterverein auf den Tisch gelegt (Mai.11) und seitdem ich das dem Mieterverein
    vorgelegt habe, reagiert der VM mit ausflüchten, wie z.b.:

    "Ihm sei zu ohren gekommen, das die Therme kaputt sei [...] das sie nur kaputt gehen konnte, wegen abdunstungen beim Kochen, sowie Fettablagerungen"

    Mit diesem Argument, kam er schon damals (1998) mittels seinem RA weil die zuvor
    verbaute Therme ebenfalls "Defekt" war, da sie dermassen verostet ist, und am vergammeln
    war, das man die Therme nicht mehr anfassen konnte, da dermassen verostet, das
    sie letztendlich zerfallen ist (der Rahmen zumindest)

    Ende März Anfang April diesem jahres sollte der Schorni kommen, es musste aber unererseits der Termin abgesagt
    werden, da zu der zeit mein Vater im KH lag, und damit zu rechnen war, das er nicht
    mehr lange zu leben hat, er wollte das wir noch soviel zeit verbringen sollten wie es geht.
    Letztlich "verstarb" mein dad ende April, und das ist die Zeit wo es der VM besonders auf
    uns abgesehen hat, hier hatte er uns seit da an auf dem kicker..

    Im Mai bestellte ich den Schorni um die Emessionsmessung durchzuführen, aber
    hier schaltete die Therme garnicht mehr... der störknopf fuhr jedesmal aus
    und es kam kein gas an der Therme an.

    Ich wollte vom Schorni einen Schriftlichen Nachweis, das die Therme kaputt ist
    doch er hat gesagt das könne er mir nicht zustellen, ich soll aber dem VM
    meinereits über seinen besuch und der Feststellung, Therme zündet nicht
    informieren, und mitteilen, das der VM sich beim Schorni melden sollte.

    Das tat ich dann auch, worauf 2 wochen später ich einen bitterbösen brief erhalten habe..

    "Sollte die Therme tatsächlich kaputt ein, haben sie dies zu verantworten..
    Eine Neue Therme kostet 5900 € excl. Installateur kosten + einbau .."

    Seitdem drückt er sich davor, und kommt mir mit wartung, worauf ich aber nicht verantwortlich
    bin, selbst wenn dies im Mietvertrag drinne teht, der BGH sagt hierzu aber
    anderes, und das will mein VM nicht einsehen.

    Inzwischen musste ich mehrmals feststelen, das VM-gesetz, nur er hat recht, und kein anderer..

    Er musste daher des öffteren vom Mieterverein auf den Boden der Tatsachen gestellt
    werden.

    Der Mieterverein hat ihm mehrmals (3x) fristen gesetzt, bei der er die Therme zu reparieren hat.

    Kurz vor dem ablauf der frisst, kam dann die nächste "ausrede" > angeblich schwiegermutter verstorben
    es stünde beerdigung, und anschliessend urlaub an....

    Achja, der witz an der sache (auch wenn ich das verstehen kann) bat er mich/uns um verständnis....
    dabei hat er uns seit dem tod meines Vater getrizt wie sonnst was, und für sowas
    soll ich verständnis haben ? - beim besten willen nicht.


    Er hat sich weiterhin nicht gekümmert, schlimmer noch, seit der Zeit an (bzw. im Juni) kam der mit mieterhöhung...

    Und seit der Zeit an ist es unmöglich mit ihm zu sprechen.

    Ihm ist es mit der Therme bekannt, und er drückt sich vor seiner verantwortung.

    Ende Sept. kam die Stadtwerke zu mir, haben bei mir geklingelt und baten mich
    das ich mal die Therme einschalten soll
    es gibt da wohl unstimmigkeiten, was den verbrauch anging.

    Ein "Jahresverbrauch" von +- NULL und das fanden die Stadtwerke eigenartig.

    Hab denen gesagt Therme ist kaputt, und VM weiss bescheid, weigert sich aber
    die Therme zu reparireren, und hab denen nen Brief gezeigt
    wo der VM von sich zugibt, wie unfähig er ist > Kein instaalateur zur hand, und wenn, würde dieser
    ja Anfahrt einkassieren, und Stundenlohn kassiert der Installateur ja auch noch...

    Das steht in dem Brief. Der Stadtwerker hat sich notizen gemacht, und hat
    wiederholt dem VM informiert, da ich es nicht schaffe
    das der "ser verkehrte" herr von und zu VM es nicht auf die Kette bringt, die Therme zu reparieren, bzw.
    eine Neue einzubauen..

    Und das mit der behauptung, das er seinem Hausinstallateur keine gelder zu zahlt
    hat er offen in dem Brief zudem ja "zugegeben"... das ist beweis genug gegen ihn.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.748
    Zustimmungen:
    339
    Hallo Baghira,

    einen "tollen" Roman hast Du da geschrieben...
    All das liesse sich auch in ~fünf Sätzen schreiben.
     
  18. #17 Baghira, 09.10.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Sorry berny, aber was soll man machen, wenn man 1. nicht richtig liest..

    2. anschuldigungen gemacht werden, bzw. man hier zu etwas beschuldigt wird
    (siehe weiter oben, das ich manipulliert haben soll....)

    Ich stelle schon eine ganze weile fest. das hier im Forum "Hilfesuchende"
    für dumm verkauft werden, oder ihnen sachen angelastet werden, die nicht stimmen.

    Und woran liegt das ?

    WEIL MAN DIE TEXTE DER HILFESUCHENDEN NICHT RICHTIG LIEST!!
    Und weil einem sachen dazu gedichtet werden, was ebenfalls nicht sein kann.
     
  19. #18 Berny, 09.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2011
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.748
    Zustimmungen:
    339
    Noch längere Romane schreiben und sich noch laienhafter und rätselhafter ausdrücken.
     
  20. #19 weigela, 09.10.2011
    weigela

    weigela Gesperrt

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht mal nicht die threads anderer zuspammen sondern in seinen eigenen schreiben bzw. einen eigenen aufmachen?
    es ging hier nicht darum, ob DEINE heizung ein leck hat oder nicht...
     
  21. #20 Nürnberg, 09.10.2011
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    herzlichen Danke für die Tipps ich werde es versuchen, da ich wirklich sehr sehr Kälte empfindlich bin. Ich gebe es ja zu und trotzdem natürlich nicht nur wegen meinem Geldbeutel Energie sparen möchte.

    auch das mit dem Öl werde ich versuchen, muss mir dafür aber irgendwo einen Mann beschaffen der das für mich macht. Ich bin in so etwas nicht so wirklich geschickt

    ----------

    mit veraltet ist ist gemeint, dass die Heizkörper nie gewartet wurden (15 Jahre lang), sei es auch nur mal die Ventile zu reinigen. Diesen Rat hat mir die Techem gegeben (denke mal eine solche Firma darf man hier nennen?). Ich habe es an den Eigentümer als Vorschlag weitergegeben und .. wie üblich in den vergangenen 2 Jahren ... keine Antwort bekommen.

    Naja ich hoffe der Neue macht jetzt etwas, da meine eine Heizung ausläuft sobald sie sich ausschaltet und der vorherige Eigentümer nie die versprochene Firma geschickt hat.
     
Thema: Nachtabsenkung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachtabsenkung wieviel grad

    ,
  2. nachtabsenkung wieviel

    ,
  3. minotherm 2 manipulieren

    ,
  4. bietigheimer wohnbau erfahrungen,
  5. heizung nachtabsenkung wieviel Grad,
  6. erfahrungen bietigheimer wohnbau,
  7. nachtabsenkung eigentümer,
  8. heizung ab 22 uhr kalt,
  9. Ab wann nachtabsenkung,
  10. therme nachtabsenkung,
  11. welche nachtabsenkung,
  12. was ist nachtabsenkung,
  13. einrohrheizung nachtabsenkung,
  14. nachtabsenkung ab wann,
  15. heimeier nachtabsenkung,
  16. nachtabsenkung mietshaus,
  17. vermieter forum nachtabsenkung,
  18. nachtabsenkung heizung ab 22 uhr,
  19. bietigheimer wohnbau mängel,
  20. was ist eine nachtabsenkung,
  21. nachtabsenkung mietwohnung,
  22. einrorheizung nachtabsenkung,
  23. nachtabsenkung,
  24. nachtabsenkung in mietshäusern,
  25. mietshaus nachtabsenkung