Nachträglich einen Mietvertrag schließen als Vermieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von LaurS, 28.07.2012.

  1. LaurS

    LaurS Gast

    Hallo,

    Wir haben vor kurzem ein Mehrfamilienhaus geerbt in dem die Parteien natürlich schon einige Zeit wohnen, da das Haus bereits einige Jahrzehnte steht.
    Als meine Oma das Mietshaus noch verwaltet hat wurden mit den Mietern keine schriftlichen Mietverträge geschlossen, es wurde lediglich über die Höhe der Miete mündlich verhandelt, sodass ja schon irgendwie "Verträge" zwischen den Mietern und mir als neuem Vermieter bestehen.

    Da ich allerdings gern schriftliche Verträge haben würde stellt sich für mich die Frage ob dies im nachhinein möglich ist ?!
    Es würden dann ja sicherlich die aktuell gezahlten Mieten eingetragen werden, doch wie sieht es mit dem Einzugsdatum und der Kaution aus? Denn damals wurden auch keine Kautionen gezahlt, das kann ich allerdings nicht nachweisen, ich habe es lediglich zu Lebzeiten meiner Oma so von ihr übermittelt bekommen.

    Also nochmal meine Fragen zusammengefasst:
    Ist es möglich über bereits besehende mündlich vereinbarte Mietverhältnisse noch einen schriftlichen Vertrag im nachhinein zu schließen und kann man dann von den Mietern zu den aktuellen Miethöhen noch Kaution verlangen um sich als Vermieter abzusichern?

    Über Antworten oder auch Hinweise ins BGB oder Ähnliches wäre ich sehr dankbar und falls dieses Thema nicht in diese Kategorie passt bitte ich um eine Verschiebung .

    Vielen Dank
    LaurS
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Beides wäre natürlich theoretisch möglich, aber nur auf komplett freiwilliger Basis mieterseits. Und die wären schön doof, wenn sie sich drauf einlassen würden.
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    :74: LaurS

    ergänzend zur Kathis Antwort,
    solltest du dir auch noch die §535 - §597 BGB ansehen,
    die die Mietverträge regeln.

    VG Syker
     
  5. LaurS

    LaurS Gast

    Vielen Dank für die super schnelle Antwort!

    Gibt es denn keine rechtliche Grundlage oder ähnliches die einen schriftlichen Mietvertrag notwendig machen?

    Einige Mieter wohnen seit ca. 30 Jahren dort, ich könnte natürlich verstehen, dass die sich dann gegen einen nachträglchen Mietvertrag sträuben würden, aber solange dieser zu den ganz normalen bisherigen Konditionen aufgenommen wird ( gleiche Miethöhe, gleiche NK Abschlagszahlungen etc. ) hätten die Mieter daraus doch auch keinen Nachteil oder übersehe ich dabei etwas?
    Ob die Mieter dann bereit wären noch Kaution zu hinterlegen ist natürlich wieder eine andere Sache, aber wenn man jetzt nur den MV an sich betrachtet meine ich.
     
  6. #5 lostcontrol, 28.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    nein.

    du würdest also freiwillig auch auf schönheitsreparaturen etc. verzichten?
    wozu brauchst du denn einen schriftlichen mietvertrag, wenn ein mündlicher existiert?
    die gesetzliche regelung ist für mieter immer am günstigsten, so nette kleine sächelchen wie kleinreparaturenklausel, schönheitsreparaturenklausel etc. fallen da nämlich weg.
     
  7. LaurS

    LaurS Gast

    Danke lostcontrol für deine Antwort, an diese Klauseln habe ich bisher noch nicht gedacht.

    Ich würde einfach gern einen schriftlichen Vertag haben um eben etwas "in der Hand zu halten" falls mal Mietzahlungen ausbleiben sollten o.ä. und um für mich dieses Mehrfamilienhaus besser zu strukturieren (es fehlen Daten von den Mietern,ich habe nur sehr wenig Infos zu dem ganzen Objekt geerbt, Mietzahlungen kommen mal am 1. mal am 15. des Monats etc.) da es so meines erachtens einfacher wäre zumindest eine Grundordnung herzustellen.
     
  8. #7 lostcontrol, 28.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    du hast doch was in der hand - das mietrecht nämlich.
    welche daten deiner mieter brauchst du denn? in mietverträgen steht üblicherweise nur ihr name, mehr hättest du mit einem schriftlichen mietvertrag demnach auch nicht, es sei denn sie geben sie dir freiwillig.
    normalerweise muss die miete im voraus spätestens zum 3. werktag bei dir ankommen - wo genau das im gesetz steht weiss ich allerdings auch nicht.

    ich denke du kannst es drehen und wenden wie du willst - du wirst die mieter fragen müssen ob sie mitspielen, und wie bereits erwähnt: sie wären dumm wenn sie's täten...
     
  9. LaurS

    LaurS Gast

    Mit den fehlenden Daten meinte ich eben auch so Sachen wie z.B. wie viele Schlüssel pro Wohnung vergeben wurden bzw. vorhanden sind, wer Hauptmieter der Wohnung ist und wie viele Personen in den Haushalten jeweils wohnen

    Aber ich denke ihr habt recht, ich werde einfach mal die Mieter kontaktieren und fragen ob sie zumindest dem schriftlichen MV zustimmen und ansonsten bei allen Mieterwechseln die neuen, vollständigen Verträge schließen und Kaution hinterlegen lassen.

    Vielen Dank für alle Antworten!
     
  10. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,


    Ich glaube Losti mein diesen hier:
     
  11. #10 lostcontrol, 28.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    hm - wer hauptmieter ist, klar, das sollte man schon wissen, das kann ich nachvollziehen.
    was die schlüssel angeht - nunja, das kann einem im endeffekt doch egal sein, zumindest solange, bis die mieter ausziehen. aber da bin ich ja eh der meinung dass jeder mieter gut dran tut, sein eigenes schloss einzubauen, so oder so, eben weil nie wirklich zu 100% aufklärbar ist, wer alles einen schlüssel hat.
     
  12. #11 Papabär, 01.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Bei den Schlüsseln für die Hauseingangstür wird das natürlich schon schwieriger. Ich würde mal versuchen, ob man hier nicht einfach zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann und allen Mietern mittels Rundschreiben mitteilen, daß ich beabsichtige ein neues (besseres?) Haustürschloss einzubauen und sie bitte, mir auf dem beigefügten Auskunftsbogen die Namen der Hauptmieter und die benötigte Anzahl Schlüssel mitzuteilen (+ Unterschrift nicht vergessen).

    Das ist dann zwar mal ´ne einmalige Investition ... aber so kommt man erst einmal zu Basisdaten, auf denen man später - Stück für Stück - aufbauen kann.


    In einem anderen Fall hatte ich (ist Jahre her) mal alle Mieter eines Hauses angeschrieben und um Übersendung einer PA-Kopie gebeten, da wir ja Betriebskostenvorauszahlungen erhalten und diese bis zur BK-Abrechnung einem Dritten (dem Mieter) gehören und wir lt. §154 AO in solchen Fällen zur Legitimationsprüfung verpflichtet wären.
    Ich habe bis heute keine Ahnung, ob dieser § im Mietrecht überhaupt angewendet werden darf ... aber es hat funktioniert.


    Auf diese Art und Weise bekommt man nach und nach an wichtige Informationen - und wenn man dann noch bei jeder Neuvermietung schriftliche Verträge abschließt, hat man nach wenigen Jahren mehr Papier im Regal als einem lieb ist.
     
Thema: Nachträglich einen Mietvertrag schließen als Vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag nachträglich

    ,
  2. mietvertrag nachträglich erstellen

    ,
  3. nachträglicher mietvertrag

    ,
  4. mietvertrag im nachhinein erstellen,
  5. nachträglich kaution verlangen,
  6. Einen vertrag nachträglich abschließen,
  7. vermieter will nachträglich schritlichen Mietvertrag ,
  8. schriftlichen vertrag im nachhinein abschließen,
  9. kann man nachtraglich mietvertrahg machen,
  10. mietvertrag mündlich nachträglich schriftlich,
  11. fragen zu stellen wenn mietvertrag schliessen,
  12. mietvertrag nachträglich abschließen,
  13. mietvertrag schliessen,
  14. nachträglich schriftlicher mietvertrag,
  15. kann man nachtraeglich einen mietvertrag machen,
  16. darf ein vermieter im nachhinein den mietvertrag ändern,
  17. keine vorhanden mietverträge nachträglich erstellen,
  18. kann man nachträglich einen mietvertrag machen,
  19. nachträglich einen Mietvertrag machen,
  20. mündlicher vertrag nachträglich ändern,
  21. mietverhältnis mündlich auf schriftlich ändern,
  22. darf der vermieter nachhinein mietvertrag für garage erstellen,
  23. nachträglich miete verlangen,
  24. nachträglich schriftlichen mietvertrag abschließen,
  25. kann man schriftliche mietverträge mündlich ändern
Die Seite wird geladen...

Nachträglich einen Mietvertrag schließen als Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...