Nachtrag zum Mietvertrag des Hauptmieters bezüglich Untermiete

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Ritmeester, 15.04.2010.

  1. #1 Ritmeester, 15.04.2010
    Ritmeester

    Ritmeester Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein Vertrag gültig der sich "Nachtrag zum Mietvertrag der Hauptmieterin" nennt und von dem Vermieter der Hauptmieterin ausgestellt ist? Der Unterzeichner wird dort explizit und ausschließlich als "Untermieter" bezeichnet und die einzigen im Vertrag aufgelisteten Punkte beziehen sich auf die Hausordnung. Was für eine Kündigungsfrist findet hier Anwendung? Ist dieser Vertrag überhaupt rechtmässig?
    Vielen Dank im Voraus für jede Antwort!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael_62, 15.04.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Was sollte gegen eine Gültigkeit sprechen?
    Ein Nachtrag ist eine Änderung oder Ergänzung des beidseitigen Vertrages.
    Das ist geschäftsüblich. :wink
     
  4. #3 Thomas76, 15.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell wäre ein "Nachtrag zum Mietvertrag" möglich und gültig, wenn er gewisse Mindestformen erfüllt, z.B. Unterschrift beider Vertragsparteien.
    Ob es in diesem Fall auch gültig ist, könnte man abschließend wohl nur beurteilen, wenn man weitere Details zur Konstellation kennt.Warum zum Beispiel wird der Unterzeichner dort als "Untermieter" bezeichnet ?
    Ergänzungen zum Mietvertrag zwischen (Haupt)Mieterin und Vermieter können natürlich auch nur zwischen diesen Beiden abgeschlossen werden.Also wäre gut zu wissen, worum es geht, und wer da was an wen vermietet bzw. untervermietet.
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Nun, man muss wohl davon ausgehen, dass der Untermieter sich gegenüber dem (Haupt-)Vermieter zur Einhaltung der Hausordnung verpflichtet hat oder verpflichten soll.

    Wie kommt man auf die Idee, dass eine Verpflichtung mit dem genannten Inhalt überhaupt zu kündigen wäre? Was soll denn danach geschehen? Soll der Untermieter dann nicht mehr zu Einhaltung der Hausordnung verpflichtet sein und im Haus randalieren dürfen?

    Wie kommt man auf die verwegene Idee, dass ein derartiger Vertrag nicht rechtmäßig sein könnte? :help
    Es steht jedem frei, sich zu irgendetwas zu verpflichten oder es - unter Inkaufnahme möglicher Konsequenzen - sein zu lassen.
     
  6. #5 Ritmeester, 16.04.2010
    Ritmeester

    Ritmeester Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also es ging vielmehr darum das der Mietvertrag nicht ganz der Norm zu entsprechen scheint sowie darum das ein der Mieter dort als Untermieter bezeichnet wird, was glaube ich einen anderen Rechtsstatus bedeutet als 'Mieter', des Weiteren darum das ein Untermieter in den mir bekannten Fällen normalerweise eine Vertrag mit dem Hauptmieter schließt, in diesem Fall ist der Vermieter des Hauptmieters auch der Vermieter des Untermieters, wenngleich er als Untermieter der Hauptmieterin bezeichnet wird. Was unterscheidet in puncto Kündigungsfrist nach den letzten Mietrechtsreformen den 'Untermieter' vom 'Hauptmieter', um die Frage noch einmal zu präzisieren. Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Es ist unerheblich, wie die Vertragsparteien genannt werden. Der Rechtsstatus ergibt sich aus dem Inhalt, nicht aus der Überschrift eines Vertrags.

    Warum sollte das so sein? Lt. Sachverhalt gibt es zwischen dem Untermieter und dem (Haupt-)Vermieter doch keinen Mietvertrag, sondern einen Vertrag über die Hausordnung.

    Das Gesetz kennt keine Untermieter, sondern nur Mieter und Vermieter. Die Vorschriften sind für alle gleich.
     
  8. #7 Thomas76, 16.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Noch mal eine Detail-Frage : Vertrag zwischen wem ? Vermieter und (Haupt)Mieter oder zwischen (Haupt)Mieter und Untermieter ?

    Das ist der übliche Fall, richtig.

    Nee, aber diesen Absatz verstehe ich ohnehin nicht so ganz.Bitte noch mal ganz langsam aufschlüsseln, wer bei euch mit wem welchen Vertrag hat.Es gibt einen Vermieter, einen Hauptmieter und einen Untermieter oder wie :? Bitte die Konstellation bei euch noch mal ganz klar aufschlüsseln.

    Wie RMHV schon schrieb, da gibt es bezüglich der Frist keine Unterschiede, nur ist der Adressat natürlich ein anderer.
     
Thema: Nachtrag zum Mietvertrag des Hauptmieters bezüglich Untermiete
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachtrag zum mietvertrag muster

    ,
  2. nachtrag zum mietvertrag

    ,
  3. nachtrag zum mietvertrag vorlage

    ,
  4. ergänzung zum mietvertrag muster,
  5. nachtrag zum mietvertrag mieterwechsel,
  6. nachtrag mietvertrag muster,
  7. nachtrag zum mietvertrag formular,
  8. muster nachtrag zum mietvertrag,
  9. ergänzung mietvertrag formulieren,
  10. mietvertrag nachtrag muster,
  11. ergänzung zum mietvertrag,
  12. nachtrag mietvertrag vorlage,
  13. mietvertragsergänzung,
  14. mietvertragsnachtrag muster ,
  15. nachtrag zum mietvertrag beispiel,
  16. mietvertragsergänzung muster,
  17. nachtrag mietvertrag,
  18. nachtrag muster,
  19. Nachtrag zum untermietvertrag,
  20. nachtrag zum mietvertrag mieterwechsel vorlage,
  21. zusatz mietvertrag untervermietung,
  22. nachtrag untervermietung,
  23. Mietvertrag Nachtrag,
  24. muster nachtrag mietvertrag,
  25. nachtrag vorlage
Die Seite wird geladen...

Nachtrag zum Mietvertrag des Hauptmieters bezüglich Untermiete - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...