Nachzahlung Nebenkosten - Mieter zahlt einfach nicht

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Kati1987, 01.07.2008.

  1. #1 Kati1987, 01.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    ich bin neu hier und habe gleich eine Frage wegen einer Nebenkostenrechnung von wenigen 77 Euro, die der Mieter nachzahlen muss.

    Der Mieter verlangt Kopien der Rechnungen, da er sich sonst weigert die Nebenkostenabrechnung zu zahlen und er möchte die Abrechnung irgend jemand vorlegen, damit dies nachgerechnet wird....also echt so ein Theater machen wegen 77 Euro Nachzahlung :stupid

    1.) Wer ist denn im Recht? Darf der Mieter Kopien der Rechnungen verlagen und müssen wir ihm welche geben?

    2.) Was ist das Recht des Vermieters, wenn der Mieter sich weiterhin weigert die Nebenkostenabrechnung zu zahlen?

    3.) Darf der Mieter überhaupt die Nebenkostenabrechnung an andere weiter geben zum nachrechnen?

    Danke schonmal für eure Hilfe, wegen diesem nervigen meiner Meinung nach unnötigen Theater unseres Mieters :gehtnicht
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suzuki650, 01.07.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    RE: Nachzahlung Nebenkosten - wer ist im Recht?

    Hi Kati,

    Bei preisungebundenem Wohnraum hat der Mieter nur das Recht die Belege einzusehen. Ausnahme wenn M und VM weiter auseinander wohnen und die Einsicht dadurch unzumutbar wird. (BGH - Urteil vom 08. März 2006 - VIII ZR 78/05)


    Die NKA muß auf jedenfall bezahlt werden in der angegebenen Zahlungsfrist, u. U. eben unter Vorbehalt. Ansonsten Mahnbescheid ausstellen.


    Ja, natürlich darf er das.

    Suzi :wink
     
  4. #3 Kati1987, 01.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinst Du denn das mit dem preisgebundenem Wohnraum?

    Der Mieter wohnt genau neben uns. Wir haben einen großen Garten in dem hinteren Teil unser eigenes Haus steht und vorne dass worin der Mieter wohnt.

    Aber warum macht unser Mieter so ein tamtam wegen 77 Euro, versteh ich nicht :gehtnicht
     
  5. #4 Suzuki650, 01.07.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Das ist öffentlich geförderter Wohnungsbaum. Wenn du schon fragst trifft das bei euch sicher nicht zu.


    Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten :gehtnicht aber es gibt Leute für die sind 77 Euro viel Geld.

    Suzi :wink
     
  6. #5 Kati1987, 01.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind ja ein preisfreier Wohnraum, also privat. Von dem her steht dem Mieter Kopien sowieso nicht zu.

    Der Mieter kann ja die Belege sehen, das ist kein Problem. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass er sich dann weigert wenn er keine Kopien bekommt...tja dann gibts halt ne Mahnung und wenn gar nichts geht das Inkassobüro :gehtnicht
     
  7. #6 lostcontrol, 01.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    warum machst du wegen 77 euro so ein tamtam?
    wenn eure abrechnung stimmt hast du doch garnichts zu befürchten und der mieter muss zahlen. wo ist das problem?

    btw.: wenn du der meinung bist 77 euro seien "peanuts" dann verzichte doch einfach drauf.
    oder mach ihm doch einfach die kopien (ob du das nun musst oder nicht), die kosten kannst du selbstverständlich einfordern. warum so ein tamtam wegen der paar kopien? weil du dich dafür ein paar minuten lang an den kopierer stellen müsstest?

    ich für meinen teil hab absolut kein problem damit den mietern kopien zu machen, auch wenn ich das nicht müsste.
    und zwar aus dem einfachen grund weil ich eigentlich wenig lust habe sie in meiner wohnung zu empfangen.
    zum einen hab ich keine lust dass meine wohnung inspiziert wird (da kommen dann womöglich danach wieder so statements wie "die wohnt im luxus und wir ham so wenig platz" ohne den sanierungszustand dabei zu beachten und ähnliches, ausserdem hab ich keine lust wegen mietern irgendwas aufräumen zu müssen usw.).
    zum anderen hab ich in meinen hausverwaltungsordnern auch 'ne menge kram abgelegt, der die mieter nun wirklich GARNIX angeht. die müsste ich ja erstmal aus den ordnern entfernen bzw. die fraglichen belege aus den ordnern nehmen. da kopier ich die doch lieber mal eben als dass ich meine eigene ordnung zerstöre.
     
  8. #7 Suzuki650, 01.07.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann ich allerdings auch nur Zustimmen..... :banana

    Suzi :wink
     
  9. #8 lostcontrol, 01.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    danke suzi - ich find auch man sollte nicht unnötig zickig sein als vermieter.
    schon garnicht wenn's eh bequemer ist (ich finds zumindest bequemer ein paar kopien zu machen als meine bude bzw. wenigstens mein büro "mietertauglich" aufzuräumen *g*).

    FALSCH.
    wenn es aufgrund der entfernung nicht zumutbar ist dass der mieter den vermieter (bzw. die hausverwaltung) zwecks einsichtnahme in die belege besucht, kann der mieter von rechts wegen die zusendung von kopien (natürlich gegen entsprechende bezahlung) verlangen.
    das hat mit "preisfrei" oder "privat" überhaupt nichts zu tun.
    den zusammenhang zwischen "preisfrei" und "privat" versteh ich jetzt eh nicht - auch wohnungen in privatbesitz können doch gefördert sein soviel ich weiss?
     
  10. #9 Suzuki650, 01.07.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Genau, war wohl mal ne Zeit "In" ums Haus zu finanzieren. Deshalb hatte ich es ja auch irgenwo am Anfahng mit aufgeführt.

    Suzi
     
  11. #10 Kati1987, 04.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol

    Der Mieter wohnt im selben Garten wie wir, von dem her ist es keine Weltreise zu uns zu kommen....

    Es geht mir gerade nur ums Prinzip, weil wir können nicht zuerst zum Mieter sagen er bekommt keine Kopien und dann sagen wir aufeinmal wieder er bekommt Kopien...der muss sich ja auch seinen Teil denken :stupid

    Desweiteren kennt ihr unseren Mieter wohl nicht, wie auch....er kommandiert uns rum und weis sowieso immer alles besser.

    Der Mieter meinte, wenn er keine Kopien bekommt, weigert er sich die Nebenkosten zu zahlen....was soll ich bitte davon halten? Ich meine sowas müssen wir uns als Vermieter auch nicht bieten lassen.

    Die Nebenkostenabrechnung hat der Mieter am 09.06.08 erhalten und bis heute haben wir noch nicht das Geld bekommen.... :motzki

    Wir werden dem Mieter jetzt eine Zahlungsfrist setzen, er kann ja kommen und sich das aufschreiben was er zum nachrechnen benötigt. Ansonsten kommt eben die Mahnung. Ich finde es ist eine Frechheit was der Mieter macht -.-

    Weil der Mieter bekommt es nicht hin mit uns darüber so zu reden, obwohl er ja gleich neben uns wohnt. Er wirft uns immer blöde "Fresszettel" in den Briefkasten, ist auch nicht gerade toll für uns als Vermieter.
     
  12. #11 lostcontrol, 04.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    wenn's dir ums prinzip geht, dann musst du dir gefallen lassen dass der mieter das auch so sieht und einsicht verlangt.

    was ist denn das problem an der betriebskostenabrechnung?
    ist die korrekt erstellt? mit allem drum-und-dran?
    oder fehlt da irgendwas?
     
  13. #12 Kati1987, 04.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Nein da fehlt nichts. Mein Onkel hat das zusammen mit uns berechnet, der vermietet schon seit Jahren Wohnungen.

    Der Mieter bekommt doch Einsicht, dass ist doch alles kein Problem. Ich möchte nur keine Kopien weiter geben, das ist alles.

    Aber ich finde es nicht okay vom Mieter....es kann nicht sein, dass er sich dann weigert die Nebenkosten nicht zu zahlen....so hat er es uns gesagt .Ich meine wir als Vermeiter müssen uns hier doch nicht "drohen" lassen. :gehtnicht
     
  14. #13 lostcontrol, 04.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    dass jemand schon seit jahren wohnungen vermietet heisst nicht dass die betriebskostenabrechnung korrekt erstellt ist. genaugenommen heisst das nur dass wohl noch nie jemand gemeckert hat.

    kannst du vielleicht mal kurz die abrechnung hier zeigen?
    nur damit wir wissen wovon wir sprechen?
     
  15. #14 Kati1987, 04.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Mir gehts hier nicht um die Nebenkostenabrechnung, sondern einfach dass wir uns vom Mieter sowas auch nicht gefallen lassen müssen.

    Die NK-Abrechnung könnt ihr hier sowieso nicht nachrechnen weil ich hier keine Rechnungen einstellen werde :D

    Er kann die Rechnungen ja ansehen und sich das aufschreiben was er zum berechnen benötigt, aber wir machen halt keine Kopien, weil wir das ja laut diesem BGB nicht müssen.

    BGB §§ 259 Abs. 1, 556 Abs. 3 Satz 1, 556 a Abs. 1
    Der Mieter preisfreien Wohnraums hat grundsätzlich keinen Anspruch gegen den Vermieter auf Überlassung von Fotokopien der Abrechnungsbelege zur Betriebs-kostenabrechnung.

    Wir haben damals auch nicht so ein Theater gemacht wo wir die 150 Euro für das neue Haustürschloss gezahlt haben, wo der Mieter angebracht hat, nachdem er uns nicht mal um Erlaubniss gefragt hat und dann sollten wir den Handwerker auch noch zahlen... :x Damals waren wir halt so blöd -.- weil wir das hätten nicht zahlen müssen, haben beim Vermieterbund damals angerufen...
     
  16. #15 lostcontrol, 04.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    musst du ja auch nicht.
    mir ging's nicht um die rechnungen sondern um die abrechnung und ob die korrekt ausgestellt ist. ansonsten kannste dir das ganze theater nämlich einfach sparen.
    da muss z.b. draufstehen: abrechnungszeitraum, wirtschaftszeitraum, zu jedem posten der gesamtbetrag, der verteiler und der betrag den der mieter davon zahlen muss. wenn das nicht der fall ist, dann ist die betriebskostenabrechnung so der so ungültig und der mieter muss überhaupt nichts zahlen.

    nachdem er (wenn ich's richtig verstanden hab) das ganze haus gemietet hat, darf er das ja auch jederzeit und ohne erlaubnis des vermieters.
    dass er euch dafür die rechnung schickt ist natürlich ganz schön frech.
    hat er euch wenigstens das alte schloss überlassen?
    falls nicht, dann würde ich das mal in rechnung stellen. das ist nämlich auch euer eigentum, das kann er nicht so einfach wegwerfen sondern müsste es eigentlich beim auszug wieder einbauen lassen.
    da ihr das neue schloss bezahlt habt gehört euch jetzt auch das neue schloss, das verändert die sachlage natürlich.

    dann teil ihm doch einfach den gesetzestext mit und warte ab was passiert.
    die nachzahlung solltest du natürlich anmahnen.
     
  17. #16 Kati1987, 04.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben die Abrechnungszeiträume drauf stehen auch den Verbrauch von den Verteilern, Ölstände und die Auflistung der einzelnen Dinge wie z.B. Öl etc. und dass dann halt ausgerechnet und welche Nebenkosten schon vom Mieter gezahlt worden sind.

    Ich muss da auch sagen, dass wir das erste Mal vermietet haben...mein Opa ist letztes Jahr gestorben und so ging das Haus auf mich über...sollte eigentlich auf meinen Vater weiter gehen aber der ist auch schon gestorben...naja deswegen ist das für uns so gesehen "Neuland" und sind froh, dass der Bruder meiner Mutter uns hilft.

    Habe gar nicht gewusst, dass der Mieter das Auswechseln darf, das Türschloss ohne uns zu fragen...aber das alte Schloss haben wir nicht wieder bekommen...

    Wir würden dem Mieter jetzt halt eine Zahlungsfrist setzen...ich meine dass ist jetzt bald über einen Monat her, dass der Mieter die Nebenkostenabrechnung erhalten hat...und werde das mit dem BGB Abschnitt mit einfügen...
     
  18. #17 lostcontrol, 04.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    mit "verteiler" war der SCHLÜSSEL gemeint, nach dem umgelegt wird.
    der muss ja auch drauf stehen.

    dann würde ich an eurer stelle das alte schloss verlangen.
    150 euro sind übrigens ganz schön viel für ein neues schloss samt einbau. hier kostet sowas nicht mal die hälfte.

    vielleicht bietest du ihm einfach mal einen termin zur einsichtnahme an?
    damit er sieht dass ihr guten willens seid?
     
  19. #18 Kati1987, 04.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hmm was ist wenn der Mieter das alte Schloss bereits weggeworfen hat?

    Auf der Nebenkostenabrechnung haben wir unten drauf hingeschrieben:

    "Einsicht in die Belge wird Ihnen jederzeit gewährt."

    Dann kann sich der Mieter doch eigentlich auch denken, dass er es einsehen darf. Weil er hat ja gesagt, er zahlt die Nebenkosten nicht wenn er keine Kopien bekommt da er es doch von jemand nachrechnen lassen möchte.

    Nehmen wir nur mal an ,der Mieter möchte es nicht einsehen sondern zahlt nur wenn er Kopien bekommt....was machen wir dann? Weil wir haben ja schon zu ihm gesagt, er bekommt keine Kopien *g* und so möchten wir unsere Meinung jetzt nicht schon wieder ändern....sonst nimmt der uns nie ernst.
     
  20. #19 Thomas123, 04.07.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Meine Güte ist das ein Getön's wegen ein paar lausiger Kopien........ :stupid
    mach ich von vorneherein und hatte noch nie Probleme mit Nachzahlung oder Rückerstattung......
    :wink
     
  21. #20 Kati1987, 04.07.2008
    Kati1987

    Kati1987 Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    @Thomas123

    Dieser Kommentar bringt mir nichts, hätte man sich auch sparen können :D

    Sag das doch unserem Mieter, warum er so ein TamTam macht und die 77 Euro nicht zahlen will :wink
     
Thema: Nachzahlung Nebenkosten - Mieter zahlt einfach nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter zahlt keine nachzahlung

    ,
  2. mieter zahlt nachzahlung nebenkosten nicht

    ,
  3. mieter zahlt keine nebenkosten erhöhung

    ,
  4. weigerung nebenkostenerhöhung,
  5. nebenkostenabrechnung wird einfach nicht gezahlt,
  6. wenn mieter kein nachzahlung zahlt,
  7. Mieter zahlt NK Nachzahlung unter Vorbehalt,
  8. Nachzahlung des Mieters für Nebenkosten nicht erfogt was tun,
  9. mieter mit nachzahlung,
  10. was muss der mieter zahlen nebenkosten,
  11. Was tun wenn der Mieter die Nebenkosten nachzahlung nicht zahlt,
  12. Vordruck mietet zahlt die Nachzahlung nicht,
  13. Was tun?Mieter zahlt erhöhung nicht,
  14. nebenkostenabrechnung fresszettel,
  15. mieter zahlt nk-nachzahlung nicht,
  16. mieterin zahlt erhöhung nebenkosten nicht verzugszinsen,
  17. mieterin zahlt erhöhung nebenkosten nicht,
  18. mieter bezahlt ohne vorbehalt nachzahlung,
  19. erfahrungen mieter zahlt nachzahlung nicht,
  20. was wenn der mieter keine nebenkosten erhöhung bezahlen will,
  21. kopiegeld abrechnungsunterlagen,
  22. mieter weigert sich nebenkosten zu zahlen,
  23. Mieter zahlt Nachzahlung Betriebskosten nicht,
  24. der alte mieter zahlt die nebenkosten nachzahlung zahlt nicht,
  25. Nachzahlung Betriebskosten Unter Vorbehalt
Die Seite wird geladen...

Nachzahlung Nebenkosten - Mieter zahlt einfach nicht - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...