Nächtliche Ruhestörung durch Nachbar einer Baugenossenschaft

Diskutiere Nächtliche Ruhestörung durch Nachbar einer Baugenossenschaft im Hausordnung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Wie verhalte ich mich am besten, wenn ich durch meinen neuen Nachbar 'JEDE' Nacht geweckt werde, da dieser NACHTS in seiner (hellhörigen'...

  1. #1 Genossemitglied, 06.11.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Wie verhalte ich mich am besten, wenn ich durch meinen neuen Nachbar 'JEDE' Nacht geweckt werde, da dieser NACHTS in seiner (hellhörigen' Mietswohnung dem Beruf des Übersetzters nachgeht.
    Laut dessen Aussage, ist er Zitat '..nicht bereit meinetwegen seinen Lebensstil zu ändern' ...Zitatende

    Aus dem Nachbarhaus habe ich zwar gelegentlich Klopfen wargenommen (kann dies aber nicht genau lokalisieren). Leider wohnt über dem Störenfried eine Alte Dame die nicht viel hört und ausserdem Nachts 'eh wach ist, da ein Nachtmensch.

    Ich könnte mich an unseren Vermieter wenden, der hat aber schonmal zu mir gesagt, ich solle doch ausziehen - als die Heizung im Schlafzimmer 'sehr Laut' war.. dies hat sich mittlerweile gebessert.

    Was könnt Ihr mir raten: Kann 'ich', da ja Genossenschaftsmitglied - den Nachbarn auch SELBER abmahnen; sprich habe ich das Recht dazu oder ist ein Rechtsanwalt angebracht ?
    Was kann ich sonst tun?

    PS: In unserer Hausordnung stehen explizit die Ruhezeiten!
     
  2. Anzeige

  3. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.394
    Zustimmungen:
    1.294
    Das ewig alte Lied; Ruhestörung, Lärmbelästigung. Wer kennt das nicht. Ich würde als erstes mit dem Lärmer reden (wollte ich eben raten). Bringt ja nichts lt. seiner Aussage. Dann Lärmprotokoll erstellen, wenn möglich sich Zeugen für diesen Lärm sichern. Wenn der Lärm ausser der Ruhezeiten stattfindet vielleicht mal die "Blauen" verständigen. Braucht der neue Nachbar nicht selbst auch mal Schlaf? Da könnte man ansetzen, soll aber nichts heißen.
     
  4. #3 immobiliensammler, 06.11.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    2.941
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nein, Du kannst selbst keine Abmahnung schreiben,, das muss der Vermieter hier also die Genossenschaft vertreten durch deren Vorstand (und nicht durch irgendein Mitglied) machen.
     
  5. #4 Genossemitglied, 06.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Ein Lärmprotokoll habe ich gemacht, nur bekomme ich im Haus keine Zeugen dafür.. Siehe oben.
    ..OK, danke nur wenn der Vermieter auch Zeugen haben möchte, sehe ich alt aus.
    Könnte mir ein langzeit Schallpegelmessgerät leihen oder was meint Ihr, hat sowas vor Gericht eine Aussagekraft?
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 06.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    2.520
    Ja und nein.

    Ton- oder Bildaufzeichnungen sind ohne Zustimmung der Betroffenen nicht erlaubt, außer Zufallsaufnahmen.
    Sobald Worte oder Sätze verständlich aufgezeichnet werden und nicht nur "Gemurmel" auf Band landet, könnte das auch Ärger für dich geben.
    Es liegt dann im ermessen des Richters, ob er das als Beweismittel zuläßt oder nicht.

    Eine reine Schallpegelmessung, hilft zwar die Lautstärke zu bestimmen, sagt aber nichts über die Quelle aus.

    Eine Kombi aus Zeugen + Schallpegelmessung wäre ideal.
    Hast du nicht ein paar Freunde, die sich bei dir ab und an mal einnisten können?
    Du könntest auch deinen Nachbarn mit Zeugen dabei nochmal auf das Problem ansprechen.
    Mit etwas Glück kannst du ihn überrumpeln und er gibt Ruhestörung durch ihn vor Zeugen zu.

    Ansonsten bleibt dir nur Oropax, Polizei (die auch nicht immer rechtzeitig kommt) oder umziehen, wenn ein Gespräch mit dem Nachbarn nichts bringt.
     
  7. #6 Newbie15, 06.11.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    247
    Was heißt denn eigentlich Ruhestörung genau? Wenn das Haus sehr hellhörig ist und daher schon Zimmerlautstärke von dir als Ruhestörung empfunden wird, wäre ein Umzug vielleicht wirklich das richtige. Denn mehr als Zimmerlautstärke einzuhalten kannst du ohnehin nie verlangen. Niemand muss sich vollkommen ruhig verhalten, nur weil der Nachbar schlafen will.
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    342
    Handelt es sich denn um Ruhestörung? Ich möchte jetzt nicht weg reden, dass Du Nachts von dem Handel des Mitbewohners geweckt wirst, aber nicht alles was Dich aufwecken könnte fällt unter Ruhestörung.
    Hört er denn Nachts laut Musik, Rutscht er Möbel oder "bewegt er sich nur" in seiner Wohnung.
    Welche Ruhe regelt denn die Hausordnung und ist diese Regelung überhaupt rechtlich haltbar ( z.B. Duschen und Baden nur von 6 - 22 Uhr).
     
  9. #8 Genossemitglied, 06.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Also ich dachte, wenn die Störung / die Lärmbelästigung in die Zeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr Morgens fällt UND ich in davon GEWECKT werde, handelt es sich um eine Ruhestörung!

    Ja, er rückt Küchenstühle, hat schon mit dem Klodeckel geknallt, läßt sonst irgendwelche Gegenstände fallen (die einen lauten Knall verursachen). Alles Geräusche von denen ich wie gesagt, wach werde und das JEDE Nacht!
     
  10. #9 immobiliensammler, 06.11.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    2.941
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das sind aber alles keine Ruhestörungen. Du wirst den Nachbarn nicht verbieten können, nachts mal einen Stuhl zu verrücken etc. Meines Erachtens hast Du eher ein Problem mit dem Baustandard Deiner Wohnung, evtl. wirklich über einen Umzug nachdenken!
     
    phoenix11 und dots gefällt das.
  11. #10 Tobias F, 06.11.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    571
    Nach deiner Definition dürfte man also auch schnarchenden Nachbarn verklagen, wenn die Wohnung nur hellhörig genug ist, oder man selbst sehr geräuschempfindlich ist.
    Kauf dir Ohropax oder such dir eine andere Wohnung, denn alles was du aufzählst sind völlig normale Geräusche.
     
    dots gefällt das.
  12. #11 Genossemitglied, 06.11.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Dann gibt es also keine Rechtssprechung, dass ein Mieter in einer hellhörigen Wohnung - auf die anderen Mieter in der NAcht Rücksicht zu nehmen hat? ... wenn das Haus SOO hellhörig ist, dann kann in meinen Augen der Vermieter die Wohnungen nicht so einfach OHNE einen Hinweis darauf vermieten bzw. die Ruhestörung daraufhin in seine Hausordnung aufnehmen.

    @Tobias, Du musst nicht übertreiben. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich vom schnarchen des Nachbarn aufwache.
    Ich habe ja auch nichts dagegen, wenn ich ein oder 2 Mal die Woche Nachts durch Ihn aufwache, aber nicht jede Nacht... und das NUR, weil er seinem Beruf nachgehen muss.

    Sollte man bei VÖLLIG NORMALEN Geräuschen nicht zwischen Tag und Nacht unterscheiden?
    Es sollte doch jedem NORMALEN Menschen klar sein, daß das selbe Geräusch vom Pegel her Nachts viel lauter hörbar ist.
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 06.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    2.520
    Ich mag ja falsch liegen, aber...

    nach meiner ganz subjektiven Erfahrung ist eine Kaffeemaschine nachts nicht lauter als tagsüber.

    Auch konnte ich noch keinen Unterschied zwischen Tag und Nacht feststellen was die Lautstärker von derselben Geräuschquelle betrifft, oder mein Gehör hat eine Tag-/Nachtschaltung von der ich nichts weiß.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass du evt. geräuschempfindlicher bist als viele Andere und das daher so wahrnimmst, wie du es beschreibst.
    Das wäre dann aber ein persönliches Problem und keines das ein Vermieter lösen könnte.
     
    dots gefällt das.
  14. #13 Genossemitglied, 07.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Wenn es im Lautstärkebereich keinen Unterschied zwischen Tag und Nacht gibt, warum gibt es dann die Gesetzte zur Nächtlichen Ruhezeit in der man im (im Normalfall) schläft und dieser Schlaf deshalb vom Gesetzgeber EXTRA geschützt wird.
    Warum Ihr das nun schön reden wollt, kann ich nicht ganz verstehen.
    Schönen Abend noch.

    Tread kann geschlossen werden. Thema hat sich erledigt!
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Thread wird nicht geschlossen.:013sonst:
     
    dots gefällt das.
  16. #15 ehrenwertes Haus, 07.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    2.520
    Auszug von https://www.juraforum.de/lexikon/ruhestoerung

    Ich denke das hat nichts mit Schönreden zu tun.

    Lies dir den Link mal durch und wenn du meinst, geh wie dort beschrieben vor.

    Das man hier mehrheitlich von keiner Ruhestörung ausgeht stimmt, nur haben hier auch einige Erfahrung mit solchen Problemen als Mieter oder Vermieter. Hier werden aber nur persönliche Meinungen geäußert.
     
  17. #16 dots, 07.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2017
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.103
    Zustimmungen:
    2.132
    Ort:
    Münsterland
    Warum mietest du eine sooo hellhörige Wohnung, wenn du doch eigentlich gar keine hellhörige Wohnung haben wolltest?

    Beim neuen Handy oder Fernseher wird vor dem Kauf wochenlang nachgeforscht, welche Eigenschaften das Gerät hat. Warum hast du das (offensichtlich) nicht bei deiner Wohnung getan (wie so viele andere auch)?

    Wenn du vom Vermieter verlangst, dass er auf die Hellhörigkeit der Wohnung hinweist, solltest du fairerweise aber auch vor Abschluss des (Miet-)Vertrags erwähnt haben, dass du (scheinbar?) diesbezüglich empfindlich bist.
     
  18. #17 Genossemitglied, 07.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Die Wohnung wurde mir auf eine Zeitungsannounce hin angeboten, in der ich schrieb, daß ich ein 'Ruhiger Mieter..' bin.
    Daher ging ich davon aus, daß auch die mir angebotene Wohnung eine Ruhige ist... was scheinbar ein Mißverständnis war;((

    @dots, Danke für den Link
     
  19. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.103
    Zustimmungen:
    2.132
    Ort:
    Münsterland
    Link? Wo?

    Doch, die gibt es sehr wohl.
    Die Pflicht Rücksicht zu nehmen, hört aber da auf, wo sie einen daran hindern würde, die Mietsache ordnungsgemäß zu nutzen.

    Wenn man deine Argumentation mal auf die Spitze treibt, könnte man dir verbieten, das Schlafzimmer zu nutzen, nur weil du schnarchst (und dein Nachbar sich dadurch gestört fühlt). Das kann es doch auch nicht sein, oder?
     
  20. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    342
    Dass es schwer wird die als Ruhestörung zu bewerten ist ja nun hinlänglich beschrieben. Auf meine Frage was die Hausordnung regelt bist Du nicht eingegangen.
    Aber in diesem Fall würde ich trotzdem den erneuten Versuch starten sich mit dem Mitbewohner zu verständigen, vielleicht ist er ja doch bereit gewisse Aktionen zu unterlassen oder sogar Abhilfe zu schaffen, wie z.B. Filze an die Stuhlfüße oder Teppich unter den Esstisch und Stühle.

    Ich hatte auch mal solch ein Problem und mir war nicht bewusst, was denn den Nachbar stört. Er hat gleich mit Einschreiben angefangen, das hätte ich Eskalieren können indem ich von Ihm ein "Lärmprotokoll" verlangt hätte usw. Ich habe mich dann für die Variante "wir reden darüber" entschieden und ich habe auch Abhilfe geschaffen (Teppichboden). Das geht nun schon seit 20 Jahre gut mit uns.
     
    dots gefällt das.
  21. #20 Genossemitglied, 07.11.2017
    Genossemitglied

    Genossemitglied Gast

    Sorry, deine Frage zur Hausordnung überlas ich tatsächlich. dazu unten ein Auszug.

    Ja, der NB hat auch bereits Angebote gemacht, werde ihn dazu nochmal Interviewen.
     

    Anhänge:

Thema: Nächtliche Ruhestörung durch Nachbar einer Baugenossenschaft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachbarn knallen ständig klodeckel

    ,
  2. nachbar lässt immer klodeckel runterfallen

    ,
  3. klodeckel nachbarn

    ,
  4. bewässerung von feldern in der nacht ruhestörung,
  5. klodeckel laerm Nachbarn
Die Seite wird geladen...

Nächtliche Ruhestörung durch Nachbar einer Baugenossenschaft - Ähnliche Themen

  1. Ruhestörung und wöchentl. Polizeibesuche

    Ruhestörung und wöchentl. Polizeibesuche: Hallo Zusammen, meine Mieterin im EG stört das ganze Haus (5 Parteien) mit ihren nächtlichen Eskapaden. Sie hat wohl psychologische Probleme und...
  2. Nachbar baut um - und ich krieg' Probleme ...

    Nachbar baut um - und ich krieg' Probleme ...: Hallo Zusammen, Auf dem Grundstück neben meinem Mietshaus wurde die Oberfläche neu gestaltet; d.h. es wurde z.B. eine Betonplatte, (Breite ca. 2...
  3. Nachbar hält Baumabstände nicht ein

    Nachbar hält Baumabstände nicht ein: Hallo Forum, unser Nachbar pflegt seinen Garten nicht. Dadurch wachsen fast auf der Grenze zu unserem Garten Ahörner, die man demnächst nicht...
  4. Nächtliche Ruhestörung durch Nachbarin über mir

    Nächtliche Ruhestörung durch Nachbarin über mir: Moin! Ich habe folgendes Problem: Kurzfassung! Seit ich in meine Wohnung gezogen bin, werde ich nachts immer von ruhestörenden Geräuschen...
  5. Drogensüchtiger Nachbar terrorisiert uns

    Drogensüchtiger Nachbar terrorisiert uns: Hallo, bei uns im Haus wohnt jemand der uns andere Bewohner regelrecht terrorisiert. Ich muss dazu sagen, dass er jeden Morgen zu so einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden