Nebenkosten Abrechnung unterschiedliche m2 Angaben

Diskutiere Nebenkosten Abrechnung unterschiedliche m2 Angaben im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; kill

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Egal wieviel m² Du in Deine Nebenkostenabrechnung schreibst, Du wirst die NK Vorauszahlung zurückzahlen müssen da Du nicht Fristgemäß eine Nebenkostenabrechnung erstellt hast. Nur für 2006kannst Du Die Nebenkosten noch abrechnen.

Aber das Thema mit der zu späten Nebenkostenabrechnung wurde hier im Forum schon zig Mal durchgekaut.

Tu Dir selber einen Gefallen und zahle die NK Vorauszahlung zurück und hake das unter Lehrgeld ab.

Einen Gerichtsprozeß wirst Du so oder so nicht gewinnen können und zahlst noch Anwalts- und Gerichtskosten.
 

bacardi1x

Benutzer
Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
58
Zustimmungen
0
ich kann nicht die kompletten 3xxx euro zurückzahlen als Hart IV empfänger ausserdem haben ja die exmieter kosten verursacht und das geld der nk kam vom sozialamt

ausserdem wollten die ex nie eine haben " zahlt ja eh das sozi " war immer der kommentar

denke man kann es abwenden die gesammten kosten zurückzuzahlen wenn man NK abrechnungen nachreicht , die gegenpartei schreib ja NK können jederzeit an uns übersandt werden.
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
So sind nun mal die Gesetze. Ich habe die nicht erfunden.

Aber wieso bist Du ALG2 Empfänger wenn Du Mieteinahmen hast? Geht mich zwar nix an, aber komisch finde ich es schon.

Im schlimmsten Fall könnte das Gericht denen das Geld zusprechen und dann ein Gerichtsvollzieher Dir die Wohnung wegpfänden.

Und das alles nur weil Du keine Nebenkostenabrechnung gemacht hast.
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
heizer - das hab ich dem bacardi auch schon mal gesagt.

bacardi - kapierst du das denn nicht? lehn dich nicht immer so aus dem fenster von wegen hartzIV!
die kriegen das früher oder später ja raus, dass du mieteinnahmen hast, und dann darfst du das hartzIV auch noch zurückzahlen.
wenn du meinst "das liest hier ja keiner, hier kann ich sowas schreiben" dann bist du auf dem falschen dampfer, denn eine steuererklärung wirst du machen müssen, und spätestens dann ist der ofen aus.
zudem: wenn du vor gericht gehen willst ist es sowieso vorbei damit. dann musst du das ohnehin offenlegen.

ich hab dir auch schon mal an anderer stelle gesagt, dass es völlig egal ist ob deine mieter sagen "zahlt eh das sozi", denn auch das sozi will die betriebskostenabrechnung sehen. und das sozi hat gute anwälte und die wissen auch, wie das mit den fristen für die abrechnung ist.

warum fängst du mit dem thema überhaupt nochmal an?
in einem neuen threat?
wir haben das doch schon zig mal durchgekaut, sieh's einfach ein: du hast geschludert und musst das jetzt ausbaden!
 

bacardi1x

Benutzer
Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
58
Zustimmungen
0
ja is ja ok Tread bitte löschen
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
bacardi - bring einfach mal deinen kram in ordnung!!!

du nölst hier ständig rum weil du dich von deinen mietern angeschmiert fühlst.
wegen mängeln wie "licht tut nicht" und wegen müllhalden (die grösstenteils von dir selbst stammen) und wegen irgendwelchen versprechen, die du ihnen gegenüber gemacht aber nicht gehalten hast.

dann machst du wider besseren wissens auch deine betriebskostenabrechnungen nicht und beklagst dich, wenn die vorhersehbaren folgen eintreten.

gleichzeitig beziehst du selbst (unrechtmässigerweise!!!) geld vom amt (womöglich selbst wohngeld inkl. betriebskosten?).
und - die krönung des ganzen - du äusserst dich über die tatsache, dass deine mieter ebenfalls sozialfälle sind so herablassend, dass man sich wirklich fragen muss, ob du nicht vielleicht schizophren bist.

ich hab das gefühl du hast ein ganz schönes chaos in deinem leben und bist schlicht total überfordert. wenn dem so ist, dann lass dir halt helfen!

du wirst deine situation - auch die finanzielle - so oder so irgendwann auf den tisch legen müssen, und im moment hast du noch die chance da einigermassen gut wegzukommen, wenn du von dir aus die sache klärst.
wenn du das nicht tust, dann hast du nämlich ganz schnell 'ne klage wegen steuerhinterziehung an der backe, und abgesehen von der betriebskosten-rückzahlung und der rückzahlung deiner hartzIV-gelder wird's dann so richtig teuer.

wenn du dich und dein haus schützen willst, dann unternimm endlich was!
sonst bist du nämlich bald ALLES los und kriegst womöglich hübsche neue schwedische vorhänge (und ich meine nicht die von IKEA).
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.907
Zustimmungen
183
Original von Heizer
Egal wieviel m² Du in Deine Nebenkostenabrechnung schreibst, Du wirst die NK Vorauszahlung zurückzahlen müssen da Du nicht Fristgemäß eine Nebenkostenabrechnung erstellt hast. Nur für 2006kannst Du Die Nebenkosten noch abrechnen.

Aber das Thema mit der zu späten Nebenkostenabrechnung wurde hier im Forum schon zig Mal durchgekaut.

Tu Dir selber einen Gefallen und zahle die NK Vorauszahlung zurück und hake das unter Lehrgeld ab.

Richtig ist zweifellos, dass das Thema Abrechnungsfrist hier schon mehrfach abgehandelt wurde. Offenbar aber nach Lage der Dinge erfolglos...

Nach § 556 Abs. 3 BGB ist die Betriebskostenabrechnung innerhalb von 12 Monaten nach Ende der Abrechnungsperiode zu erstellen. Rechtsfolge einer verspäteten Abrechnung ist allerdings nicht der Anspruch auf Rückzahlung sämtlicher Vorauszahlungen, sondern ausschließlich der Nachforderungsausschluss.
Der Anspruch des Mieters auf Abrechnung bleibt trotzdem bestehen. Der Mieter ist durch eine verspätete Abrechnung auch keineswegs von der Verpflichtung zur Zahlung von Betriebskosten völlig befreit.
Der vom BGH der Entscheidung VIII ZR 57/04 vom 9. März 2005 geschaffene Rückzahlungsanspruch ist von gewissen Voraussetzungen abhängig. Die erste Voraussetzung ist, dass eine Abrechnung nicht vorliegt. Die zweite Voraussetzung ist nach dem genannten Urteil, dass das Mietverhältnis beendet ist.
Selbst in Fällen, in denen ein Rückzahlungsanspruch besteht, ist der Mieter nicht von der Verpflichtung zur Zahlung von Betriebskosten befreit. Der Vermieter kann - innerhalb der Verjährungsfrist von 3 Jahren - auch noch nach einer Rückzahlung die Abrechnung nachholen und hat dann Anspruch auf Zahlung der abgerechneten Betriebskosten, begrenzt wegen § 556 Abs. 3 auf die Höhe der vereinbarten Vorauszahlungen.
 

bacardi1x

Benutzer
Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
58
Zustimmungen
0
ja ich hab eine erstellt , der mieter hat von 12/2003 bis
04/2005 bei mir gewohnt und is mir unbekannt verzogen und hat mich nie pers. angeschrieben jetz 2006/2007 kommt er mit der forderung aller gezahlten Kosten wiederhaben zu wollen durch seinen Anwalt.

Ist ein Mieter nicht verpflichtet wenn er wegzieht dem Exvermieter seine neue Anschrift mitzuteilen ?

Ich kann ihm immer noch keine NK zuvstellen da sein Rechtsanwalt mir bis heute seine aktuelle Anschrift nicht mitteilt und dieses auf nachfragen auch nicht tut , lediglich die sätze " Abrechnungen können jederzeit an uns übersandt werden " find ich nen bissel komisch.

naja ich hab jetz alle unterlagen beisammen , um die zuviel gezahlten nebenkosten des mieters gibts keinen streit von mir aus was zuviel bezahlt wurde laut NK bekommt er auch gerne zurück.

Das Gericht meinte man könne das auch ohne Klage klären, da ich ja bereit bin das alles nachzureichen und ich ja zurückzahlen will aber nicht alles sondern nur das zuviel bezahlte
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
die anschrift eines unbekannt verzogenen mieters kann man sich vom einwohnermeldeamt geben lassen (es sei denn der mieter ist ins ausland verzogen oder hat sich - illegalerweise - in deutschland nicht wieder angemeldet).

allerdings meine ich auch, dass es da irgendwo einen passus in der gesetzgebung gäbe, in dem drinsteht dass der mieter verpflichtet ist, seine neue adresse mitzuteilen.
hab aber schon mal lange verzweifelt danach gesucht und nichts gefunden.
ich hab dann irgendwann aufgegeben - was hätte mir ein paragraph schon genutzt? - und einfach beim amt vorgesprochen.

der rechtsanwalt hat dir sicherlich eine kopie einer vollmacht zugeschickt, nach der er rechtswirksam den ex-mieter in diesen angelegenheiten vertritt. du kannst ihm also beruhigt die betriebskostenabrechnungen zukommen lassen.
 

bacardi1x

Benutzer
Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
58
Zustimmungen
0
hmm wir haben nach auf seinen schreiben drauf reagiert und wollten eine vollmacht sehen diese wird uns jedoch verwehrt bzw auf unsere anliegen nicht eingegangen, aber um letzendlich dem ein Ende zu geben werd ich zur Rechtsberatung vom Gericht gehen und versuchen das alles ohne klage zu klären , der Gerichtshelfer meinte das sollte man in so nem Fall hinbekommen

vielen dank für eure hilfe
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
wenn der anwalt nichts mitgeschickt hat, was ihn per unterschrift deines ex-mieters beauftragt, kannst du sein schreiben getrost in den müll schmeissen - das MUSS er nämlich. ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sowas nicht dabei lag.
in jedem falle solltest du SOFORT eine kopie dieses wischs einfordern, sonst ist das alles so oder so kokolores - ob dein ex-mieter nun im recht ist oder nicht.

er KANN dir diese vollmacht garnicht verweigern - die braucht er nämlich, um überhaupt handeln zu DÜRFEN.

wenn man einen anwalt beauftragt (und sei's nur für einen brief) muss man sowas unterschreiben, bevor der überhaupt mehr macht, als eine beratung.

also entweder wirst du da grad verarscht oder du verarschst uns.

war das der erste brief dieses anwalts an dich?
falls nicht: vielleicht lag die vollmacht ja bei einem der vorgänger-schreiben...
 

bacardi1x

Benutzer
Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
58
Zustimmungen
0
nagut
das hab ich nicht gewusst in einer anderen angelegenheit gleich zum Anfang des Mietverhältnisses lag eine Vollmacht des Mieters beim Anwaltsschreiben bei , das wird den wohl für alle angelegenheiten gültig sein
 
Thema:

Nebenkosten Abrechnung unterschiedliche m2 Angaben

Nebenkosten Abrechnung unterschiedliche m2 Angaben - Ähnliche Themen

Betriebskostenabrechnung für neu erworbene Wohnung: Die neu erworbene Wohnung wurde bisher von der Hausverwaltung verwaltet, welche auch die Betriebskostenabrechnung für den Mieter erstellt hat. Im...
Frage Abrechnung NK Techem Zeitlauf: Hallo, Mein Name ist Johannes und ich habe mich hier erstmalig angemeldet, weil ich ein Problem mit meiner HV habe. Ich besitze ein...
Mieter klagt auf Zahlung von Nebenkosten: Der Mieter ist am 31.01.2021 ausgezogen. Die Nebenkostenabrechnung für 01.07.2019 - 30.06.2020 wurde Ihm im Juni 2021 zugeschickt. Eine Mahnung...
Nebenkosten bei Zentraler Wasser- und Heizversorgung ohne Etagenzähler??: Hallo Zusammen! Wir sind als Hauseigentümer und ggf. auch bald Vermieter "neu im Geschäft" und haben daher ein paar Laienhafte Fragen. Der Wust...
Umgang mit der Abrechnung, bezüglich Fristen: Hallo, ich bin recht neu in dem Bereich Immobilien. Mir geht es darum eine ETW zu kaufen, als Kapitalanlage, und zu vermieten. Keine Anst, ich...

Sucheingaben

nebenkosten m2

,

betriebskosten m2

,

unterschiedliche nebenkosten

,
m2 angaben
, betriebskostenabrechnung m2, nebenkostenabrechnung m2, nebenkostenabrechnung unterschiedliche, unterschiedliche nebenkostenabrechnung, nebenkostenabrechnung abrechnungsschlüssel unterschiedlich, nebenkostenabrechnung kam zwar fristgerecht aber falscher adressat, unterschiedliche abrechnungsperiode betriebskosten und heizkosten, abrechnung betriebskosten nach m2, mietkosten abrechnung nach m2, betriebskosten auf m2, wieviel nebenkosten bei 55 m2, rückerstattung betriebskosten m2, tu nebenkosten abrechnung, betriebskosten nach welcher m2, sozialamt zahl die nebenkosten nicht, mietnebenkosten nachzahlung ins ausland verzogene mieter, mietnebenkosten m2, darf der Vermieter unterschiedlich die Nebenkosten abrechnen, warum nebenkosten vereschiedene preis, Betriebskosten € am m2, nebenkostenabrechnung m2-angaben
Oben