Nebenkosten abrechnung

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von flammenfee, 05.06.2007.

  1. #1 flammenfee, 05.06.2007
    flammenfee

    flammenfee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forummitglieder....
    Ich bin neu hier und kenne mich mit den gegebenheiten hier noch nicht so gut aus...wir haben heute unsere Nebenkostenabrechnung erhalten und uns dabei glatt auf unser wertes Hinterteil gesetzt...
    Unser Vermieter verlangt tatsächlich 2300 Euro von uns... das sind fast 400% mehr als letztes jahr...

    Vielleicht erzähle ich doch mal von Anfang an....

    Wir wohnen in einem großen Haus mit ca.. 140 qm Wohnfläche... damit geht es eigentlich schon los... denn in unserem Mietvertrag stehen ca.160qm... drinn... Da das Haus vorher ein Hotel war,wurden die einzelnen Zimmer des Obergeschosses (insgesammt 15) an andere vermietet...
    In der Nebenkostenabrechnung sind sämtliche Posten doppelt und dreifach aufgeführt...
    Haben die Orginalrechnung für Strom,Wasser,Abwasser und Erdgas vorliegen... aus diesem Schreiben geht eindeutig hervor ,das ein Guthaben von ca... 500 Euro entstanden ist...
    Warum aber rechnet unser Vermieter uns das als Minus an....
    Genauso wie es nur eine Wasseruhr für oben und unten gibt... Wir haben das Gefühl das wir hier für das ganze Haus aufkommen müssen....
    Wir sehen es jedenfalls nicht ein,solch eine Hohe Nebenkostenabrechnung zu bezahlen...
    Auch andere Hausbewohner sind sehr aufgebracht,denn teilweise sollen die bis zu 500 Euro nachbezahlen...
    Unser Vermieter macht hier überhaupt nichts in der Wohnung... bevor wir hier eingezogen sind,wurden uns sehr viele versprechungen gemacht unter anderem das wir hier neue Fenster bekommen sollten,doch weit gefehlt... nichts passiert....
    Wir haben hier Risse und sonstiges in den Wänden und auch da passiert nur was auf die Androhung einer Mietkürzung....sorry... aber wir wissen einfach nicht mehr weiter... wer hat einen guten Ratschlag für uns.....

    bitte bin über jeden Hinweis dankbar..... lieben Gruss flammenfee
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Da die qm nicht stimmen (wenn ihr ordnungsgemäß nach WoFlVO nachgemessen habt) und über 10 % abweichen, wäre das ein erste Grund, der Abrechnung zu widersprechen.

    Wenn der Verteilerschlüssel nicht stimmig ist (damit meine ich nicht, dass posten doppelt oder dreifach genannt werden), dann wäre das ein weiterer Grund. Wenn ich also 3 zimmer bewohne und jedes Zimmer einzeln abgerechnet wird, können die Posten natürlich mehrfach auftauchen.

    Alles in allem: Wenn das so massiv ist, würde ich euch raten zu dem freundlichen Mieter-verband zu gehen. Der erste Weg sollte jedoch erstmal zum Vermieter sein und den mal die Abrechnung erklären lassen.
     
  4. #3 flammenfee, 05.06.2007
    flammenfee

    flammenfee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    nebenkostenabrechnung

    also wir bewohnen unten im haus eine wohnung die soll laut mietvertrag so um die 160 qm haben... doch die tatsächliche größe liegt bei 140 qm... das heisst das währen ca... mehr als 10 % .... hierfür dürften wir eine mietminderung machen...
    wir haben hier unten folgende zimmer....
    wohnzimmer
    3 kinder zimmer
    schlafzimmer
    badezimmer
    küche
    und noch zwei weitere zimmer.....

    mit den oberen zimmern die anderweitig vermietet wurden haben wir eigentlich nichts zu tun... da wie ich ja geschrieben hab,die vermietet sind... er kassiert pro zimmer oben ca 180 euro...

    so und nun stehen auch drei von diesen zimmern leer.... doch unser vermieter der auch gleichzeitig eigentümer des hauses ist... legt diese leerbelegung auf die untere partei um.... des weiteren haben wir für das ganze haus...also für die wohnung oben und unten nur eine wasseruhr und eine gasuhr....also da kann ich doch davon ausgehen das hier irgendwas nicht stimmt oder sehe ich das nun falsch....????

    wir haben uns bei einigen firmen schon schlau gemacht... genau so wie der kabelanschluss nicht pro person berechnet werden darf ...sondern pro einheit.... ich glaube das unser vermieter uns ganz schön übers ohr hauen will....
    lieben gruss flammenfee
     
  5. #4 onkelfossi, 05.06.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    RE: nebenkostenabrechnung

    Hallo!

    Scan die Abrechnung doch mal ein. Dann kann man da besser was zu sagen.

    VG

    fossi :wink
     
  6. #5 flammenfee, 05.06.2007
    flammenfee

    flammenfee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    RE: nebenkostenabrechnung

    so wir sind nun ein bissel schlauer....
    also oben im haus ( og) sind 14 Zimmer....sowie eine küche und 3 Badezimmer... davon sind 10 Zimmer vermietet für ca... 190 Euro warm (all inklusive)....
    so die untere wohnung ist komplett vermietet... wir zahlen hier für ca.160 qm 750 Euro warm ohne Strom... der ist bei uns nämlich extra sind 130 Euro per Monat...
    jetzt haben wir festgestellt das es für alle wohnungen ( zimmer ) nur eine Wasseruhr /kalt und warm Wasser und eine Gasuhr gibt... also wenn die oben tag und nacht wasser laufen lassen ,dann kann man das nur über diese eine uhr abrechnen... wie will der vermieter denn das dann bitte schön umlegen auf die einzelnen parteien...
    es gibt auch mehrere personen die nur vorübergehend oben sind ,weil sie das nur als büro nutzen .... aber nicht hier schlafen....

    ich schreib das nochmal hier damit jeder versteht wie ich das gemeint habe...

    so nun sollen einige oben bis zu 500 euro nachzahlen.... und die untere partei obwohl ein guthaben bei der wasser und strom abrechnung besteht sollen knapp 23oo euro nachzahlen...

    da einige zimmer aber oben auch leerstehen,frage ich mal wie kann es sein das für ein leer stehendes zimmer kosten in höhe von 191 euro aufkommen können....
    die auf andere parteien umgelegt werden....
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    RE: nebenkostenabrechnung

    Schön, da hat sich also jemand schlau gemacht...
    Das traurige daran ist, dass der Zustand "schlau" leider nur die Bewertung völlige Ahnungslosigkeit verdient. Nimmt man dies zum Maßstab für die Bewertung der weiteren Aussagen, könnte sorfältiges überdenken des gesamten Sachverhalts sinnvoll sein.
    Betriebskosten von 2300 € für 140 oder 160 m² ergibt eine Wert von 1,37 bzw. 1,20 € pro m² und Monat. Bei diesen Zahlen scheint die die hier verbreitete Panik weit überzogen. Es kann also nicht so weit damit her sein, dass angeblich alles doppelt und dreifach berechnet wurde.

    Damit ich richtig verstanden werde: ich habe keine Ahnung, ob die Abrechnung richtig ist bzw. welche Fehler in der Abrechnung stecken. Die gelieferten Fakten passen lediglich nicht so richtig zur verbreiteten Stimmung.
     
  8. #7 onkelfossi, 05.06.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    RE: nebenkostenabrechnung

    Hallo!

    Das wird dann nach Personen oder auch m² abgerechnet. Dass es jeweils nur eine Uhr gibt ist schon in Ordnung. Bei der Heizung müssten dann an jeder Heizung Heizkostenverteiler sein.

    Das ist egal. Vermietet ist vermietet, egal wie lange da nun einer ist, schläft oder arbeitet.

    Nur weil ein Guthaben bei bestimmten Positionen vorhanden ist, kann es ja bei anderen zu Nachzahlungen kommen. Dass die oben weniger nachzahlen müssen scheint logisch, da die Zimmer ja deutlich kleiner sind.

    Woher weißt du, dass der Leerstand von euch getragen wird und dass 191 € anfallen. Das dürfte doch aus eurer Abrechnung gar nicht nachvollziehbar sein.

    Ohne Scan kann man das eh nicht beurteilen... :crazy

    VG fossi :wink
     
  9. #8 flammenfee, 05.06.2007
    flammenfee

    flammenfee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    RE: nebenkostenabrechnung

    Woher weißt du, dass der Leerstand von euch getragen wird und dass 191 € anfallen. Das dürfte doch aus eurer Abrechnung gar nicht nachvollziehbar sein.


    Leider kann man das aus der Abrechnung aber ersehen... da sind die ganzen Zimmer aufgeführt..mit Namen usw... und was jeder einzelne in den einzelnen Posten für einen Verbrauch hatte....
    somit können wir auch sehen das die Zimmer die Leerstehen auf der Abrechnung mit aufgeführt wurden...

    Die Beträge sind auf die einzelnen Parteien umgelegt worden,auch das ist klar und deutlich ersichtlich....
    haben einen Rechtsanwalt eingeschaltet,Verbraucherschutz und auch den Mietverein....
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Rechtsanwalt wird nicht viel bringen. Wenn das nicht ausgerechnet einer ist der sich auf BKA spezialisiert hat.

    Es reicht wenn Du Fehler in der Abrechnung findest und diese beim Vermieter reklamierst. Was brauchst da eine RA. Der kosten blos Geld und schreibt auch blos 1-2 Briefe.
     
  11. #10 Martens, 06.06.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    können wir bitte mal vorne anfangen? Danke.

    Wie Betriebskosten abzurechnen sind (nach Verbrauch, nach Fläche, nach Raum, nach Personen, nach Einheiten, nach Anschlüssen etc.) steht in meinem Mietvertrag - und sonst nirgends.

    Welche Posten anzusetzen sind, ergibt sich aus der Buchhaltung des Vermieters. Aussagen dazu lassen sich ohne Detailkenntnis nicht treffen.

    Zum Vorzeichen der Gutschrift: wenn ich Kosten vorzeichenlos ausweise, dann haben Gutschirften ein "-" davor. Das sieht schon mal richtig aus.

    Wenn ich eine Aufstellung über sämtliche Einheiten fertige, dann sind da selbstverfreilich auch die leerstehenden enthalten. Wer die Kosten des Leerstandes trägt, ergibt sich daraus nicht.

    Es ist durchaus üblich, daß ein größeres Haus nur über eine Wasseruhr und über einen Gaszähler verfügt - das spart übrigens dem Mieter Kosten.

    Wenn wir ein paar Fakten zu dieser Sache bekämen, könnten wir auch etwas substantielles dazu schreiben.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
Thema: Nebenkosten abrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietnebenkostenaufstellung

    ,
  2. nebenkosten haus 160 qm

    ,
  3. nebenkosten 140 qm

    ,
  4. nebenkosten 160 qm,
  5. nebenkostenabrechnung einfamilienhaus,
  6. nebenkosten haus 160qm,
  7. nebenkosten 140 qm wohnung,
  8. nebenkosten bei 140 qm,
  9. nebenkosten für 140 qm wohnung,
  10. nebenkosten 140 qm haus,
  11. nebenkosten bei 160 qm,
  12. nebenkosten haus 140qm,
  13. betriebskosten bei 160 qm,
  14. einfamilienhaus 160 qm nebenkosten,
  15. Nebenkosten 140 m,
  16. nebenkosten für 160 qm,
  17. content,
  18. betriebskosten hotel,
  19. nebenkostenabrechnung für einfamilienhaus,
  20. nebenkosten 160 qm haus,
  21. Nebenkosten Einfamilienhaus 160 Quadratmeter,
  22. abrechnung der nebenkosten einfamilienhaus,
  23. vermieter verlangt 750 euro für neuen rasen,
  24. Nebenkosten einfamilienhaus 190 qm,
  25. nebenkosten einfamilienhaus 160 qm
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten abrechnung - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...