Nebenkosten & Betriebskosten - Diese Angaben sollten Sie immer prüfen

Dieses Thema im Forum "NK - Ankündigungen!" wurde erstellt von sonnenstern228, 09.12.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 sonnenstern228, 09.12.2005
    sonnenstern228

    sonnenstern228 Gast

    Der Mieter muss überhaupt nur Nebenkosten zahlen, wenn es im Mietvertrag steht.


    Der Vermieter darf nicht alle Kosten auf den Mieter abwälzen. Laut Gesetz gibt es 17 Kostenarten, die er umlegen darf: Heizung und Warmwasser, Grundsteuer, Wasser, Abwasser, Fahrstuhl, Straßenreinigung und Müllabfuhr, Hausreinigung und Ungezieferbekämpfung, Gartenpflege, Beleuchtung, Schornsteinreinigung, Versicherung, Hauswart, Gemeinschaftsantenne oder Breitbandkabel, Wäschepflege und sonstige Kosten wie zum Beispiel Schwimmbad und Sauna im Haus


    Verwaltungs- und Reparaturkosten, Mietausfall- und Umweltschäden-Versicherung (Pförtner- und Überwachungskosten sind allein Sache des Vermieters)


    Der Vermieter muss die Abrechnung spätestens zwölf Monate nach dem Ende des Abrechnungszeitraums vorlegen. Nach Ablauf dieser Frist kann er in der Regel keine Nachzahlungen mehr stellen. Bei der Pflicht abzurechnen bleibt es.


    Egal, was im Vertrag steht, Verwaltungskosten trägt allein der Vermieter: Ausgaben für die Hausverwaltung, Bankgebühren, Porto, Zinsen, Telefon


    Reparaturkosten in Haus oder Wohnung sind immer Sache des Vermieters.


    Instandhaltungskosten und -rücklage zahlt der Eigentümer einer Wohnung, nicht der Mieter.


    Der Mieter zahlt nur, was anteilig auf seine Wohnung entfällt. Büros und Geschäfte verursachen höhere Betriebskosten, müssen also stärker belastet werden als Wohnungen.


    Wartungskosten, zum Beispiel für den Aufzug, werden auf die Mieter umgelegt. Vor allem bei so genannten „Voll-Wartungs-Verträgen“ verbergen sich hinter dem Begriff aber auch Reparaturen der Anlage – die trägt der Vermieter.


    Zahlt der Mieter die Kosten für den Hausmeister, sind damit meist auch die Ausgaben für Gartenpflege, Treppenhausreinigung und so weiter abgegolten.


    Übernimmt der Hausmeister Verwaltungsaufgaben und erledigt Reparaturen, darf nicht das gesamte Hausmeister-Gehalt auf die Mieter umgelegt werden.


    Will der Vermieter „Sonstige Betriebskosten“ abrechnen, muss im Mietvertrag stehen, um welche Posten es sich dabei handelt.


    Bei den Heizkosten darf der Vermieter nur das tatsächlich verbrauchte Öl berechnen. Was am Ende des Abrechnungszeitraums noch im Tank ist, muss er abziehen.


    Bei der Kostenverteilung nach Wohnfläche kommt es auf die tatsächliche Wohnungsgröße an, nicht auf die im Mietvertrag möglicherweise genannte. Nachmessen lohnt sich!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Nebenkosten & Betriebskosten - Diese Angaben sollten Sie immer prüfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung hausmeistervergütung

    ,
  2. Wie überprüfe ich meine Nebenkostenabrechnung

    ,
  3. hausmeistervergütung

    ,
  4. wie überprüfe ich meine betriebskostenabrechnung,
  5. hausmeistervergütung in den nebenkosten,
  6. alle Angaben einer Betriebskostenabrechnung,
  7. Angaben des Vermieters zur Betriebskostenabrechnung,
  8. wie überprüfe ich eine betriebskostenabrechnung,
  9. wie überprüfe ich eine nebenkostenabrechnung,
  10. wie überprüfe ich die nebenkostenabrechnung,
  11. wieviel nebenkosten für gartenpflege,
  12. wieviel für gartenpflege als nebenkosten,
  13. wieviel darf der vermieter für die gartenpflege berechnen,
  14. wie überprüfe ich nebenkostenabrechnung,
  15. wie kann man überhaupt Betriebs- und Heizkosten auf den Mieter abwälzen,
  16. betriebskostenabrechnung hausmeisterlohn,
  17. betriebskostenabrechnung prüfen lassen,
  18. wieviel darf vermieter für gartenpflege berechnen,
  19. mietausfall kostenverteilung,
  20. hausmeisterlohn in nebenkostenabrechnung,
  21. wieviel darf der vermieter für gartenpflege berechnen,
  22. content,
  23. wieviel prozent der kosten darf man auf den mieter abwälzen,
  24. überwachungskosten betriebskosten,
  25. Vermieter zahlt keine hausmeistervergütung
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten & Betriebskosten - Diese Angaben sollten Sie immer prüfen - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  3. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  4. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  5. Immer Ärger mit den Mietern

    Immer Ärger mit den Mietern: Hallo ihr lieben Wir sind neu hier. Gerade heute wieder das nächste Ärgernis Stellt unser Mieter ohne Erlaubnis eine Antenne in unserem Garten...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.