Nebenkosten Erhöhung

Diskutiere Nebenkosten Erhöhung im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo In meinem Mietsvertrag steht das ich ein Nebenkostenpauschale zahlen muss. Nun erhöht mein Vermieter meine Nebenkostenpauschale mit...

  1. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    In meinem Mietsvertrag steht das ich ein Nebenkostenpauschale
    zahlen muss. Nun erhöht mein Vermieter meine Nebenkostenpauschale
    mit der Begründung das Er seit 4Jahren keine Erhörung der Nebenkostenpauschale
    vorgenommen hat und das Wasser und Müll gestiegen sind in der Zeit. Kann er das so machen

    Andy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 11.03.2012
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    für die zukunft kann eine nebenkostenpauschale erhöht werden, allerdings können sie darum bitten, einen nachweis der alten kosten und einen der neuen zu bekommen, damit sie prüfen können, ob der vermieter recht hat.
     
  4. #3 immodream, 11.03.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    644
    Hallo,
    ist das eine Pauschale ( alle Kosten sind ohne Nachweis oder Abrechnung ) abgegolten oder eine Nebenkostenvorauszahlung ( hier erfolgt eine ordentliche Nebenkostenabrechnung?
    Grüße
    Peter
     
  5. #4 Andy42, 12.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2012
    Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Es ist so, ich zahle monatlich einen Betrag für Nebenkostenpauschal keine Abrechnung
    am Jahres Ende. Des Weiteren zahle ich monatlich für die Heizung einen Betrag am Jahres Ende
    erfolgt eine Abrechnung der Heizungskosten.

    Andy
     
  6. #5 lostcontrol, 12.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    was steht denn im mietvertrag? normalerweise ist da vermerkt dass die pauschale erhöht werden darf, wenn die kosten gestiegen sind... steht das nicht drin, kann der vermieter die pauschale auch nicht erhöhen.
     
  7. #6 Andy42, 12.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2012
    Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Da steht nur ein Betrag für die Pauschale Müll, Wasser Gebäude allgemein Strom , und was soll ich gegen eine Erhöhung der Nebenkosten tun? darf man die Heizungskosten auch mit einer Pauschale abrechnen? Oder muss die nach Verbrauch abgerechnet werden.

    Sollte ich die Erhöhung nicht zahlen müssen, könnte mir dann eine Erhöhung der Miete drohen wegen
    Mieterhöhung auf Grund gestiegener Betriebskosten

    Andy
     
  8. #7 lostcontrol, 12.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    also zum einen: dass die betriebskosten teurer geworden sind, ist dir schon klar, oder? dein vermieter hat in jedem fall sehr gute karten eine entsprechende erhöhung durchzusetzen.
    zum zweiten: wenn mietvertraglich vereinbart wurde, dass über die heizkosten abgerechnet wird, dann kannst du das nicht ändern.
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Hier gilt die Heizkostenverordnung, die eine Abrechnung nach Verbrauch vorschreibt, egal was im Mietvertrag steht.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.305
    Zustimmungen:
    537
    M.E. nicht.
     
  11. #10 lostcontrol, 12.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    oh - es gibt da aber ausnahmen! z.b. die im zweifamilienhaus, wenn der vermieter/eigentümer selbst eine der beiden wohnnungen bewohnt...
    ist das bei dir der fall andy?
     
  12. #11 lostcontrol, 12.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    die miete erhöhen könnte er dir so oder so irgendwann (natürlich immer nur im rahmen der gesetzlichen vorgaben).
    und die meisten vermieter würden das wohl auch machen bevor sie draufzahlen.

    andy - steht in deinem mietvertrag wirklich GARNICHTS darüber drin, dass die betriebskostenpauschale erhöht werden kann, wenn die kosten gestiegen sind? bist du da ganz sicher?
     
  13. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ja ganz sicher, es ist nur auf geführt was die Nebenkosten sind und das die Heizkosten nach verbrauch zu berechen sind.
    Ja der Vermieter Wohnt in dem Haus wo ich auch wohne.
     
  14. #13 lostcontrol, 13.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    und das haus hat nur 2 wohnungen?
     
  15. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ja, Erdgeschoß ist nur Lager keine Heizung drin im 1OG wohne ich im DG wohnt Vermeiter

    Andy
     
  16. #15 lostcontrol, 13.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ich fragte vor allem deshalb, weil in dieser situation der vermieter ein deutlich erleichtertes kündigungsrecht hat: er kann dir ohne begründung kündigen, die frist verlängert sich allerdings um 3 monate.
    von daher solltest du dir gut überlegen ob du tatsächlich gegen die durchaus berechtigte forderung des vermieters vorgehen willst (denn dass die forderung berechtigt ist, das hast du ja verstanden, oder?).
     
  17. Pharao

    Pharao Gast

    :wink5: Andy42,

    normal zahlt man doch einen monatlichen Nebenkostenanteil und am Ende des Abrechungszeitraumes gibt es dann eine Endabrechung. Klar, wenn sich hier die Kosten erhöhen, das man dann die monatlichen Vorauszahlungen auch erhöht, damit es am Ende keine große Nachzahlung gibt.

    Anscheinend ist das ja bei dir anderes geregelt, oder ? Denn du schreibst immer nur was von Pauschale hin und keine Endabrechnung für die Betriebskosten.

    Wichtig wäre hier m.E. was im Mietvertrag dazu genau steht. Kann mir jetzt nicht vorstellen, das hier eine Erhöhung bei steigenden Betriebskosten ausgeschlossen wäre, denn an den Betriebskosten verdient der Vermieter nichts.
     
  18. #17 lostcontrol, 13.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    na offensichtlich hat er für alles ausser den heizkosten 'ne pauschale, die heizkosten laufen getrennt und werden auch abgerechnet.

    angeblich steht nichts drin dass die pauschale erhöht werden kann - hatte ich ja bereits gefragt.

    doch, sowas kann schon passieren (die diskussion bezüglich "warmmiete" gibt's hier im forum auch in zigfachen varianten nachzulesen).

    ich hab ja ein ähnliches konstrukt mit meiner einliegerwohnung, teils pauschale, teils abrechnung. aber bei mir steht selbstverständlich drin dass die pauschale erhöht werden kann.
    schlimmstenfalls würd ich aber da durchaus auch durch 'ne mieterhöhung oder 'ne kündigung "ordnung schaffen" bevor ich draufzahle weil der mieter sich querstellt - ohne mit der wimper zu zucken.
     
  19. Pharao

    Pharao Gast

    :wink5: lostcontrol,

    da ich mit Warmiete bzw mit Pauschalen nichts mache, kenn ich mich da nicht so aus. Aber normal ist doch bei einem Mietvertrag alles immer schön drinen. Ich mein, ich schreib ja den Mietvertrag nicht selber, sondern nehme hier Vorlagen die dem aktuellen Recht angepasst sind. Kann mir jetzt nicht vorstellen, das sowas wichtiges im Mietvertrag nicht geregelt ist, also vom Vordruck aus.
     
  20. #19 lostcontrol, 13.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    der punkt ist, dass pauschalen im aktuellen "recht" nicht vorgesehen sind. es gilt ja schliesslich die betriebskostenverordnung sowie die heizkostenverordnung. schon deshalb steht das im standard-mietvertrag normalerweise nicht drin.

    also ich weiss nicht wieviele jahrzehnte es her ist, dass ich in einem standard-mietvertrag was von pauschalen gelesen hab...
     
  21. Pharao

    Pharao Gast

    Ich hätte hier auch jetzt eher vermutet, das es einen extra Mietvertrag gibt ..... Aber so kann man sich auch täuschen :unsicher026:

    Naja, wenn hier im Mietvertrag natürlich keine Anpassung vorgesehen ist, dann müsste m.E. der Mieter das auch nicht akzeptieren. Allerdings hast du ja hier dann schon was geschrieben, von dem erleichteren Kündigungs-§§ der hier ggf greifen würde.

    Da kann sich der Fragesteller ja nun selber ausmalen, welchen Standpunkt er vertreten will. Wenn man jetzt mal nicht das Vertrag- bzw Mietrecht hinzuzieht, dann versteht sich doch von selber, das wenn die Abgaben steigen, das man dann auch mehr an den monatlichen Pauschalen zahlen muss.
     
Thema: Nebenkosten Erhöhung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenpauschale erhöhen

    ,
  2. nebenkosten erhöhen vordruck

    ,
  3. nebenkostenerhöhung vorlage

    ,
  4. nebenkosten erhöhen muster,
  5. nebenkostenerhöhung musterschreiben,
  6. erhöhung der nebenkosten muster,
  7. musterbrief für nebenkostenerhöhung,
  8. Musterbrief Nebenkostenerhöhung,
  9. Erhöhung der Nebenkostenpauschale,
  10. nebenkosten erhöhen vorlage,
  11. erhöhung nebenkosten muster,
  12. vordruck erhöhung nebenkosten,
  13. nebenkostenerhöhung musterbrief,
  14. nebenkostenerhöhung vordruck,
  15. Musterschreiben erhöhung mietnebenkosten,
  16. erhöhung nebenkostenvorauszahlung muster,
  17. Muster Nebenkostenerhöhung ,
  18. nebenkostenabrechnung 2012,
  19. nebenkosten erhöhen,
  20. nebenkosten erhöhung vordruck,
  21. nebenkosten erhöhen musterbrief,
  22. vordruck nebenkostenerhöhung,
  23. Vorlage schreiben nebenkostenerhöhung,
  24. erhöhung der nebenkostenvorauszahlung muster,
  25. nebenkostenvorauszahlung erhöhung
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten Erhöhung - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  2. Erhöhung > 20% wenn Mieter zustimmt erlaubt?

    Erhöhung > 20% wenn Mieter zustimmt erlaubt?: Ist es eigentlich erlaubt, die Miete stärker als 20% in 3 Jahren zu erhöhen, wenn der Mieter zustimmt? Ich habe eine Anfrage wegen einem...
  3. Miete weit unter ortsüblicher Vergleichsmiete - wie weit darf ich erhöhen?

    Miete weit unter ortsüblicher Vergleichsmiete - wie weit darf ich erhöhen?: Hallo an alle, ich habe diverse Themen über die Suchfunktion durchforscht aber keine klare Regelung zu dieser Info bekommen. Ich habe eine...
  4. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...
  5. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...