Nebenkosten für Einfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Animaldo, 17.11.2012.

  1. #1 Animaldo, 17.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wir haben vor 1 Jahr das Häuschen von der Oma geerbt und dann Vermietet, nun steht die 1 (und für uns die aller erste) Nebenkostenbabrechnung an.
    Kann ich die Nebenkosten, wie Versicherungen, Grundsteuern zu 100% auf die Mieter umlegen? und was muss ich dabei beachten? Strom und Gas werden von den Mietern direkt bezahlt.
    Danke schon mal für die Hilfe!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 17.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    was wurde diesbezüglich denn mietvertraglich vereinbart?
     
  4. #3 Animaldo, 17.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nun wir haben so einen Einheitsmietvertrag abgeschlossen und da ist angekreutzt:
    Die Betriebskosten weden anteilig ihrer tatsächlichen Höhe umgelegt, was nicht angekreutz ist: nach Wohnfläche oder Zahl der Nutzer, da es ja ein Haus ist und der Mieter alleiniger Nutzer ist.

    PS Braucht man eigentlich für ein Haus einen anderen Mietvertrag, wie für eine Wohnung?
     
  5. #4 lostcontrol, 17.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    was ist ein "einheitsmietvertrag"?
    und: steht da nirgends welche betriebskosten damit gemeint sind? nicht mal 'n verweis auf die betriebskostenverordnung?
    "anteilig ihrer tatsächlichen höhe" steht da sicher nicht wörtlich, oder? das wäre ziemlich sinnfrei.
    bitte zitier doch mal wörtlich...

    die tatsache dass es ein haus ist und es nur einen mieter gibt heisst aber doch nicht, dass deswegen nicht nach wohnfläche oder zahl der nutzer umgelegt wird, oder? es wären halt 100% der wohnfläche und 1 nutzer...

    nein.
     
  6. #5 Animaldo, 17.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    doch da steht :Mietvertrag und drunter: nach dem bish. Sigel Einheitsmietvertrag.

    und da steht auch: Die tatsächlich angefallenen Betiebskosten werden anteilig umgelegt
     
  7. #6 lostcontrol, 17.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    ok, also irgend so 'n schreibwarending.

    steht irgendwo im mietvertrag was alles zu den betriebskosten gehört? wenigstens ein verweis auf die betriebskostenverordnung?
     
  8. #7 Animaldo, 19.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    in dem Mietvertrag steht nix von Betriebskostenverordnung:sauer016:
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Lass' Dir nur jede Info aus der Nase einzeln ziehen... - schliesslich hast Du ja hier ein Recht auf Hilfe.:sauer016:
     
  10. #9 Animaldo, 21.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich kann doch nicht mehr schreiben wie im Mietvertrag steht?! ich bin nicht nur als Vermieter ein Neueinsteiger sondern dies ist hier auch mein erstes Forum, tut mir mit dem Computer eh noch schwer, mein erwachsener Sohn kann immer nur schmunzeln weil ich mich so anstelle, sorry!
     
  11. #10 lostcontrol, 21.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    ja dann schreib das doch auch wirklich mal, was da steht!
    am besten den kompletten absatz bezüglich betriebskosten, und zwar bitte wörtlich.

    ob forum, ob computer, ob schmunzelnder sohn - WIR können nicht wissen was in DEINEM mietvertrag steht.
    aber davon hängt's nun mal ab, wie du deine betriebskostenabrechnung machen musst.
    ergo bleibt dir wohl nichts anderes übrig als das jetzt komplett, vollständig und wörtlich zu zitieren wenn du möchtest dass wir dir helfen können.
     
  12. #11 Animaldo, 21.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Da steht: 1. Der Mietzins beträgt: 250.- Euro 2. Neben der Miete trägt der Mieter folgende Betriebskosten: (Angereutzt) Die Betriebskosten werden anteilig ihrer tatsächlich anfallenden Höhe umgelegt. Der Mieter ist verpflichtet, auf die Betriebskosten monatlich Vorauszahlung in Höhe von 30.- Euro zu entrichten. Die Betriebskosten werden -sofern nicht die Umlegung nach unterschiedlichen Verbrauch erfolgt nach Abrechnung von den Ämtern /Gemeinde abger.
    3. Haben die Parteien eine Betriebskostenpauschale veeinbart, ist der Vermieter berechtigt, Erhöhungen der Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung anteilig auf den Mieter umzulegen. Die Erklärung ist nur wirksam, wenn der Vermieter in ihr den Grund für die Umlage bezeichnet und erläutert.

    Das steht in dem Absatz zu den Betriebskosten
     
  13. #12 lostcontrol, 21.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    prima, und welche betriebskosten folgen dann?

    den satz versteh ich nicht - hab ich auch noch nie irgendwo gelesen...

    aber mich haut's grad eh vom sockel - 250 euro kaltmiete für ein einfamilienhaus? und nur 30 euro betriebskosten? wow... wo in deutschland ist das denn? bei uns würden die 30 euro noch nicht mal fürs wasser für eine person reichen, und hier willst du damit gleich ALLES abdecken?
    mal ganz abgesehen von der niedrigen miete...
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Animaldo,
    bitte denk' nach: "2. Neben der Miete trägt der Mieter folgende Betriebskosten: (Angereutzt)"
    Genau das, was angekreuzt ist, wollen wir wissen.
     
  15. #14 Animaldo, 21.11.2012
    Animaldo

    Animaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Da steht nix weiter, sondern dann kommt der Satz:
    Die Betriebskosten werden anteilig ihrer tatsächlich anfallenden Höhe umgelegt. Der Mieter ist verpflichtet, auf die Betriebskosten monatlich Vorauszahlung in Höhe von 30.- Euro zu entrichten. Die Betriebskosten werden -sofern nicht die Umlegung nach unterschiedlichen Verbrauch erfolgt nach Abrechnung von den Ämtern /Gemeinde abger.

    Na ich glaube der Mietvertrag ist wohl aus der Steinzeit....

    Ich werde jetzt wohl Wasser, Kanal und Müll abrechnen und gut. DAnke für die Hilfe!!
     
  16. #15 lostcontrol, 21.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    soll das heissen da kommen freifelder und du hast es schlicht und ergreifend verpennt da einzutragen, was du umlegen willst? dann hast du jetzt natürlich ein riesenproblem...
    gibt's irgendwo im mietvertrag noch 'nen absatz mit 'ner aufzählung von betriebskosten? ist ja in vielen mietverträgen mit drin (wie auch die hausordnung etc.)...

    wer hat denn da die zahl 30 reingeschrieben? vorgegeben wird die ja wohl nicht gewesen sein, oder?

    ja wo hast du ihn denn her? aus dem schreibwarenhandel?

    also ich an deiner stelle würde wenigstens versuchen so viel wie möglich umzulegen, sprich: selbstverständlich auch heizung, grundsteuer, versicherungen, allgemeinstrom usw...
     
  17. icke

    icke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Heizung, Grundsteuer, Allgemeinstrom, Versicherungen....


    In einem Einfamilienhaus gibt es keinen Allgemeinstrom, ist ja nur ein Mieter. Es sei denn, der Vermieter taucht regelmäßig auf und verbraucht meinetwegen Strom zum Rasenmähen. Es wird aber zu 99,99% keinen eigenen Zähler für Allgemeinstrom geben, wie es in einem MFH im Regelfall vorzufinden ist.
    Ich lege bei meinem EFH alles um, sprich Grundsteuer, Wasser u. Abwasser, Flächenwasser, Versicherung, Müll, Schornsteinfeger u.ä.

    30,-€ ist bannig wenig, meine zahlen bei 3 Peronen z.Zt. 95,-€ monatlich an Nebenkosten ( OHNE Strom und Gas ( Heizung ) ).
    Strom und Flüssiggas beziehen und bestellen sich von sich aus, wollte das mit dem Wasser auch so händeln, ging aber laut Amt wohl nicht.

    An deiner Stelle würde ich die Nebenkosten so schnell wie möglich anheben, bevor deine Mieter das böse Erwachen kriegen.
    Am besten setzt ihr euch auf eine Tasse Kaffee zusammen und besprecht das mal in Ruhe.
    Sollten deine Mieter ihr Wasser eigenständig beziehen und bezahlen, kommt deine Nebenkostenrechnung warscheinlich so ungefähr hin.
    Ist Wasser mit in den Nebenkosten von 30,-€ enthalten, dann wirklich so schnell wie möglich handeln. Das passt niemals. Meine Mieter sind schon verdammt sparsam was Wasser anbelangt und zahlen dennoch monatlich durchschnittlich 50,-€ für Wasser/Abwasser.
    Wasserkosten sind bei einem EFH weit teurer als in einem MFH, das hat was mit der Umlegung der Kosten zu tun. Ist aber einfach so, ohne das jetzt weiter ausführen zu wollen.

    Lieben Gruß,
    Icke
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    und nicht zu vergessen: Am Jahresende auch Schorni und Hausmeister.
     
  19. #18 lostcontrol, 22.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    kannst du aber auch nur, wenn's mietvertraglich vereinbart wurde...
    ob das hier der fall ist wissen wir ja nicht, der TE äussert sich da ja nicht.

    also ich kann mir auch nicht vorstellen dass das überhaupt für irgendwas reicht.
    für mein EFH würd's jedenfalls definitiv bei weitem nicht reichen. alles in allem kommt da eher das 10fache zusammen...
     
  20. #19 lostcontrol, 22.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    hausmeister? beim EFH?
     
  21. icke

    icke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    @ Lost

    10 fache ???? 950,-€ Nebenkosten im Monat ????????????
    Ich steh grad aufm Schlauch...zur Hülfe bitte.
     
Thema: Nebenkosten für Einfamilienhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betriebskosten einfamilienhaus

    ,
  2. nebenkosten eines einfamilienhauses

    ,
  3. nebenkosten einfamilienhaus

    ,
  4. flächenwasser nebenkosten,
  5. Die tatsaelich angefallen Betriebskosten werden anteilig umgelegt,
  6. betriebskosten für ein einfamilienhaus,
  7. wohnnebenkosten für Einfamilienhaus,
  8. betriebskosten einfamilienhaus miete,
  9. efh betriebskosten forum,
  10. einfamilienhausmieter nebenkosten,
  11. Nebenkosten EFH,
  12. Betriebskosten Haus,
  13. die umlage erfolgt zu 100 da einfamilienhaus,
  14. versicherungen von einfamilienhaus auf vermieter umlagern,
  15. wer muss flächenwasser bezahlen,
  16. content,
  17. betriebskostenverordnung für Mieter Einfamilienhaus,
  18. hausmeister umlage betriebskosten zu 100 wenn alleiniger mieter,
  19. Wenn im Mietvertrag was nicht angekreutz ist,
  20. sind grundsteuern mietnebenkosten bei´efh,
  21. grundsteuer umlage mieter sigel-einheitsmietvertrag,
  22. Betriebskostenabrechnung für alleinigen Mieter im Haus,
  23. Bezugnahme auf Betriebskostenverordnung im Sigel-Einheitsmietvertrag,
  24. betriebs nebenkosten haus Euro,
  25. was zählt ninht zu den betriebskosten eines einfamilien hauses
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten für Einfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...
  2. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  3. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...
  4. Probleme mit Nebenkosten

    Probleme mit Nebenkosten: Hallo, ich bin Mieter und habe dieses Problem Vorher war mein Bruder der Vermieter. Das ist jetzt egal. Außerdem er hat kein Interesse mir zu...
  5. Einfamilienhaus richtig vermieten und andere Fragen

    Einfamilienhaus richtig vermieten und andere Fragen: Guten Abend zusammen, ich bin neu hier im Forum und grüße erstmal alle die meinen Beitrag lesen und mir helfen möchten :hallo Durch die Suche habe...