Nebenkosten für Gewerbe und privat

Diskutiere Nebenkosten für Gewerbe und privat im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzen ein Haus geerbt, in dem 2 Wohnungen privat vermietet sind und im Erdgeschoß ein kleiner Imbiß Pacht an...

  1. gast

    gast Gast

    Hallo alle zusammen,
    ich habe seit kurzen ein Haus geerbt, in dem 2 Wohnungen privat vermietet sind und im Erdgeschoß ein kleiner Imbiß Pacht an mich zahlt.
    Für jede Einheit gibt es Warmwasserzähler. Die Firma Brunata hat die Heizkostenabrechnung übernommen und abgerechnet. So weit so gut.
    Nun habe ich aber das Problem bei der Betriebskostenabrechnung zu unterscheiden zwischen gewerblicher Nutzung und privaten Wohnzwecken.
    Mein Verteilerschlüssel ist 50:50
    Niederschlagswasser und Abwasser, sowie Kaltwasser und Grundsteuer müssten noch umgelegt werden. Vor kurzem habe ich gehört, daß ich den Imbiß hierbei stärker belasten muß als die 2 Wohnungen (was ja auch logisch ist, schließlich verbraucht der Imbiß ja mehr als die Wohnungen). Kann mir hier jemand weiterhelfen? Auf was muß ich achten?
    Vielen Dank und Grüße aus Bielefeld
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolle

    wolle Gast

    Jede Einheit hat doch einen eigenen Zähler. Wo ist das Prob?
    Das Niederschlagswasser berechnet sich aus der Fläche. bzw dem Anteil am Dach bzw der befestigten Bodenfläche (Hof). Wem der Hof gehört, der zahlt auch für die qm. Das Dach geht gleichermaßen durch alle, weil alle den gleichen Anteil haben.

    Abwasser gleich Zuwasser.

    Kaltwasser? hm ohne Zähler ist das wirklich schwierig, ohne minus zu machen.
    Ich würde das im Verhältnis zum Warmwasser setzen.

    In zukunft würde ich wenigstens dem Gewerbe einen Zähler setzen und dann zukünftig alle Nebenkosten selbst zahlen lassen. Zählermiete etc. Bei Gewerbe ist das standard. Der wird sich auch freuen, denn wenn er Gewinn macht zahlt er (verbraucht er) auch mehr.
     
Thema: Nebenkosten für Gewerbe und privat
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten für Gewerbe und privat - Ähnliche Themen

  1. Kündigung Gewerbe

    Kündigung Gewerbe: Guten tag, ich habe das ein kleines problem und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt wäre euch echt dankbar. also es geht darum ich habe...
  2. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  3. Suche Ratschlag wegen eines Gewerbes.

    Suche Ratschlag wegen eines Gewerbes.: Guten Tag an alle, ich bin gerade dabei eine Webseite zu gründen in dem ich Studenten/Azubis Hilfe leisten kann bezüglich suche nach eine...
  4. Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe

    Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe: Die BetrKV gilt ja nur für Wohnräume. Die Erstellung der Abrechnung durch den Vermieter wird von der Rechtsprechung soweit ich weiss analog zu §...
  5. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...