Nebenkosten gewerblich und privat

Diskutiere Nebenkosten gewerblich und privat im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo und guten Tag, bin neu im Forum und grüße alle. Folgendes Thema: Bestizte ein Haus mit drei Stockwerken: EG: Ehemlaige Gastatätte -...

  1. #1 kalleg35, 09.01.2011
    kalleg35

    kalleg35 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Tag,

    bin neu im Forum und grüße alle.

    Folgendes Thema:

    Bestizte ein Haus mit drei Stockwerken:

    EG: Ehemlaige Gastatätte - steht leer.
    1.OG: wohnt mein Mieter
    2.OG: wohne ich selbst.

    Dazu habe ich an den Mieter noch einen großen Hof (ca 200 - 300m2) mit 2 Garagen, div. Abstellräumen bzw. Schuppen verpachtet. (pauschal 100€/Monat ohne Mietvertrag)

    Die Nebenksotenabrechung für Wasser und Heizung macht ein Dienstleister (Ista)
    Restliche Nebenkosten (Vers., Grundsteuer usw) habe ich mit 33% pauschal auf den Mieter umgelegt.
    (er bewohnt ca.1/3 der Gesamtfläche des Hauses) Ist dies o.k so?

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

    Da er aber noch den ganzen Hof benutzt, möchte ich gerne die umlagefähigen Nebenklosten zu einem höheren Anteil umlegen (eben nicht mehr 33% sondern jetzt 50 - 60%)

    Weiß jemand ob dies möglich ist und welchen Verteilerschlüssel man anwenden kann?

    Danke für Ihre Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    539
    Hallo kalleg35,

    "Restliche Nebenkosten (Vers., Grundsteuer usw) habe ich mit 33% pauschal auf den Mieter umgelegt.
    (er bewohnt ca.1/3 der Gesamtfläche des Hauses) Ist dies o.k so?"
    Ja, falls er lt. MV diese zu übernehmen hat.

    "Dazu habe ich an den Mieter noch einen großen Hof (ca 200 - 300m2) mit 2 Garagen, div. Abstellräumen bzw. Schuppen verpachtet. (pauschal 100€/Monat ohne Mietvertrag).
    Da er aber noch den ganzen Hof benutzt, möchte ich gerne die umlagefähigen Nebenklosten zu einem höheren Anteil umlegen (eben nicht mehr 33% sondern jetzt 50 - 60%)
    Weiß jemand ob dies möglich ist und welchen Verteilerschlüssel man anwenden kann?"
    Ich habe lediglich Deinen ersten Absatz hierhin gesetzt, womit deutlich wird, dass Du pauschal vermietet hast, also lautet die Antwort Nein.
     
Thema: Nebenkosten gewerblich und privat
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten gewerblich und privat - Ähnliche Themen

  1. Kündigung Gewerbe

    Kündigung Gewerbe: Guten tag, ich habe das ein kleines problem und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt wäre euch echt dankbar. also es geht darum ich habe...
  2. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  3. Suche Ratschlag wegen eines Gewerbes.

    Suche Ratschlag wegen eines Gewerbes.: Guten Tag an alle, ich bin gerade dabei eine Webseite zu gründen in dem ich Studenten/Azubis Hilfe leisten kann bezüglich suche nach eine...
  4. Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe

    Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe: Die BetrKV gilt ja nur für Wohnräume. Die Erstellung der Abrechnung durch den Vermieter wird von der Rechtsprechung soweit ich weiss analog zu §...
  5. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...