Nebenkosten/Personen

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Troll, 22.04.2007.

  1. Troll

    Troll Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nebenkostenabrechnung

    Hallo,

    Ich bin neu in diesem forum und habe eine Frage zu meiner Nebenkostenabrechnung.
    Ich wohne in einem Zweifamilienhaus ohne eigene Wasseruhr mit vier Personen. Der Vermieter bezieht die Wohnung unten im Haus.

    Folgende Frage: Der Freund meiner Tochter übernachtet unregelmäßig bei uns ( 4-5 mal in der Woche). Er kommt abends von der Arbeit und fährt morgens auch wieder.

    Es steht eine Nachzahlung vom letzten Jahr im Raum, bezüglich der Wasserabrechnung in Höhe von 95,-.

    Mein Vermieter ist hingegangen und will die komplette Forderung von mir beziehen. Er hat den Freund meiner Tochter als 5. Person in unserem Haushalt mit einbezogen, obwohl ich ehrlich sagen kann, dass der Freund meiner Tochter hier nicht duscht sondern immer noch bei seinen Eltern lebt.

    Obwohl letztes Jahr die Wasserkosten an sich gestiegen sind, plus Mehrwertsteuererhöhung erfolgt ist, fordert der Vermieter die komplette Nachzahlung von uns. Er hat direkt gesagt, dass er keine Kosten von den 95,- übernehmen wird.
    Ich sehe aber nciht ein, die gesamten Kosten zu übernehmen. Meinen Anteil werde ich selbstverständlich übernehmen, aber ich werde nicht die Kosten des Vermieters mittragen.

    Wer kann mir helfen?
    Wie kann ich meinen Anteil von der Rechnung selber berechnen, da mein Vermieter sagt, dass die Abrechnung vom letzten Jahr bei seinem Steuerberater liegt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    RE: Nebenkostenabrechnung

    Immer der Reihe nach:

    Was steht im Mietvertrag zur Verteilung der Wasserkosten bzw. welcher Umlageschlüssel wurde vereinbart?

    Hast Du eine ordnungsgemäße Nebenkostenabrechnung bekommen oder sollst Du einfach nur die Nachzahlung lt. Rechnung des Wasserversorgers übernehmen? Das wäre dann nämlich rechtlich nicht korrekt und würde keine Zahlungspflicht für Dich begründen.

    Grundsätzlich sehe ich das aber ähnlich wie Dein Vermieter. Wenn der Freund Deiner Tochter ca. 4 - 5 x die Woche bei Euch übernachtet würde ich ihn ebenfalls bei einem Personenschlüssel mit einrechnen. Aber darüber kann man, wie die Beiträge hier deutlich beweisen, durchaus unterschiedlicher Meinung sein! :zwinker
     
  4. Troll

    Troll Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort.

    Also im Mietvertrag steht, dass wir für 4 Personen pauschal 72,- zahlen müssen.

    Ist das mit Umlageschlüssel gemeint ? Ich kenn mich da nciht SO besonders gut aus, weil ich vorher noch nie zur Miete gewohnt habe.

    Eine Nebenkostenabrechnung hab ich bisher noch nicht bekommen, ja genau mein Vermieter is lediglich hingegangen und hat gesagt, ich solle die Wasserkostennachzahlung von 95,- übernehmen.
     
  5. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du einen ordnungsgemäßen Mietvertrag abgeschlossen hast, sind die Umlageschlüssel für die Betriebs- und Heizkosten irgendwo genannt. Einfach den gesamten Vertrag mal gründlich lesen!

    Die 72 € monatlich.. handelt es sich dabei um eine Pauschale oder um eine Vorauszahlung. Hier kommt es auf die genaue Formulierung an.

    Dir pauschal die Wasserkostennachzahlung "aufs Auge" zu drücken, ist sicherlich rechtlich nicht haltbar.

    Ich würde dieses Ansinnen meines Vermieters deshalb ablehnen und ihn auffordern, eine korrekte Abrechnung zu erstellen.

    Das kann aber nach hinten losgehen, wenn er das zum Anlaß nimmt, eine Abrechnung zu erstellen (was er von rechts wegen sowieso müßte), die dann möglicherweise im Ergebnis für Dich zu einer Nachzahlung kommt, die die jetzt geforderten 95 € (möglicherweise deutlich) übersteigt.
     
  6. #5 onkelfossi, 23.04.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Sicherlich ist die Vereinbarung einer Pauschale grundsätzlich ein bißchen behindert, da der Verbrauch ja andauernd variiert.

    Unabhängig davon, würde ich die 5. Person nicht bezahlen, egal wie das nun abgerechnet wird. Wenn Wasser nach Personen abgerechnet wird sind immer Ungerechtigkeiten dabei.

    Der eine duscht zwei Mal am Tag, der andere jeden zweiten Tag.
    Der eine ist berufstätig und viel außer Haus, der andere macht Heimarbeit und hängt den ganzen Tag in der Wohnung rum.
    Der eine hat viel Besuch, der andere lebt sehr zurückgezogen.

    Wenn man das eben genau abrechnen will braucht man Wasserzähler.

    Man sollte sich daran halten, wer den Mietvertrag unterschrieben hat und wer in der Wohnung gemeldet ist. Wo kommt man da hin, wenn man bei jedem Mieter den Beusch ausspioniert und dann anfängt diesen in Personen umzurechnen.

    VG

    fossi
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Diese Behinderung steht der Vereinbarung einer Pauschale aber nicht entgegen.

    Immer wieder der gleiche Unsinn... :tröst
    Eine Betriebskostenabrechnung ist unabhängig von melderechtlichen Aspekten nur und ausschließlich nach den tatsächlichen Verhältnissen zu erstellen.
    Wenn man Personenzahl als Umlageschlüssel hat, muss man sich zunächst Gedanken über eine Abgrenzung zwischen Bewohnern und Besuchern machen. Daran führt kein Weg vorbei. Hat man sich in einem Einzelfall für eine der beiden Möglichkeiten entschieden, ist der weitere Ablauf zwingend: Bewohner gehen ohne jede Einschränkung in den Umlageschlüssel ein, Besucher dagegen niemals. Es gibt also nur ganz oder gar nicht.
     
  8. #7 onkelfossi, 23.04.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Unsinn? Ach was, die Abrechnung ist nach den tatsächlichen Verhältnissen zu erstellen? :stupid :wand: Schlaumeier. :lol Alle die da richtig wohnen werden erfasst, antürlich. Die anderen sind Besucher. Und wer da richtig wohnt steht normalerweise im Mietvertrag oder er ist für diese Wohnung gemeldet. Genau um die Gedanken der Abgrenzung geht es ja. Und wenn einer im Mietvertrag steht ist das ja wohl klar, dass er als Person für die Nebenkostenabrechnung gilt. Oder wird der Hauptmieter bei dir selber zum Besucher, weil er viel unterwegs ist und sich deshalb nicht an den Betriebskosten beteiligen will? Das ist doch lächerlich und Korinthenkackerei. Man kann ja wohl grob festhalten, dass wenn einer einen Mietvertrag unterschrieben hat und mit Leuten dauerthaft dort wohnt, die dann auch noch für die Wohnung gemeldet sind, dass diese dann auch in der Betriebskostenabrechnung auftauchen. Aber bei dir taucht wohl der Hauptmieter nicht drin auf, weil er viel unterwegs ist und der Sohn einer Oma taucht auf, weil der diese immer pflegt und öfter da ist, als der Hauptmieter der anderen Wohnung. :?

    Ausserdem gibt es gar keine tatsächlichen Verhältnisse. Wo sieht du denn deiner Mwinung nach die Grenze? Der eine ist 7 Tage da, der andere 6, der andere 5, der andere alle zwei Wochen. Alle sind Hauptmieter. Der, der alle zwei Wochen da ist ist also nur Besucher und zahlt somit gar kein Wassergeld für seine Wohnung? Weil, das wäre ja sonst unfair. Ich lach mich tot. Erzähl das mal den Mietern. Dann sagt der Herr Schmidt, dass er 1 Tag weniger in der Wohnung ist als Frau Müller. Und Frau Müller beschwert sich, dass der Sohn von Oma Else jeden Tag da ist. Dann sag ich: Wenden Sie sich an den Oberverwalter RMVH, der kaspert das alles auseinder :lol.


    VG

    fossi :wink
     
  9. #8 Martens, 24.04.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    na fossi,

    schlechten Tag gehabt?
    Anders ist der Stil Deiner Ausführungen nicht zu entschuldigen - falls überhaupt.

    Zur Sache:

    Die Anmeldung beim EMA hat mit der mietvertraglich vereinbarten Betriebskostenabrechnung nichts zu tun.

    Wir hatten die Diskussion über die Anmeldung gerade, das funktioniert nicht.
    Zumindest in Berlin kann sich ein Mieter inzwischen ohne Unterschrift des Vermieters auf dem Formular anmelden, ich sehe also nicht mehr, wer wo gemeldet ist.

    Sammelanfragen (wer war denn letztes Jahr in diesem Haus gemeldet, ich müßte mal die BK-Abrechnung machen) beantwortet das EMA mit Sicherheit nicht.

    Die Anzahl der Unterschriften unter einem Mietvertrag hat mit der Anzahl der Bewohner nur sehr begrenzt zu tun.

    Wenn ich als Familie mit drei minderjährigen Kindern eine Wohnung miete, muß nur eine Unterschrift unter dem Mietvertrag stehen.

    Quizfrage: wieviel Personen bewohnen die Wohnung tatsächlich?
    Wie ist der Zusammenhang mit den Unterschriften im Vertrag?
    Genau. Der Kandidat hat 100 Punkte.

    Also komm wieder auf den Boden und diskutiere sachlich oder laß es sein.

    Christian Martens
     
  10. #9 Sonja86, 24.04.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ne, in der Form leider nicht... das EMA kann jedem eine einfache Auskunft aus dem Melderegister geben (Bsp. § 28 Meldegesetz Berlin). :pc
    Aber hierfür benötigt man zumindest die Namen der angeblich dort wohnhaften Personen!

    Bei uns kostet die einfache Melderegisterauskunft z.Zt. 5,00 Euro.

    Fraglich, ob sich diese Ausgaben rentieren :gehtnicht

    Mit besten Grüßen
    Sonja
     
  11. #10 lostcontrol, 24.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    RE: Nebenkostenabrechnung

    das mit der mehrwertsteuererhöhung ist bezüglich der wasserrechnung kokolores.
    die ermässigte mehrwertsteuer, die fürs wasser gilt, hat sich nicht erhöht.
     
  12. #11 onkelfossi, 24.04.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    RE: Nebenkostenabrechnung

    Ich hab mit der Unsachlichkeit nicht angefangen. Oder meinst du, dass es sachlich ist, von Unsinn zu reden, wenn einer hier etwas schreibt? Wenn du das nicht blickst, lass du lieber die Moderation sein.

    In diesem Sinne

    fossi
     
  13. Troll

    Troll Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für die vielen beiträge.

    was allerdings nicht in meinem sinne war ist die tatsache, dass sich manche beteiligten hier wie im kindergarten verhalten. ich wollte doch nicht, dass hier ein streit vom zaun gebrochen wird^^

    mom sind die parteien auch ruhig. ich bin auf meinen auszug gespannt und hoffe, dass geht noch ohne weitere kosten seitens meines vermieters von statten.

    lg
    troll
     
  14. #13 DiplomHM, 27.04.2007
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    RE: Nebenkostenabrechnung

    Wer hier moderiert und wer nicht, bestimmen immer noch der Admin und ich!!!

    :mods
     
Thema: Nebenkosten/Personen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keine eigene wasseruhr nebenkosten

    ,
  2. wasserabrechnung nach personen

    ,
  3. mietwohnung ohne eigene wasseruhr

    ,
  4. nebenkosten wasserabrechnung personen,
  5. Nebenkosten Personen,
  6. nebenkostenabrechnung personenschlüssel,
  7. nebenkosten 6 personen,
  8. betriebskosten 5 personen,
  9. nebenkosten für 6 personen,
  10. mietwohnung keine eigene wasseruhr,
  11. nebenkosten für 5 personen,
  12. nebenkosten personenzahl,
  13. nebenkostenabrechnung ohne eigene wasseruhr,
  14. nebenkostenabrechnung Personen ,
  15. personenschlüssel nebenkosten,
  16. nebenkostenabrechnung personenzahl,
  17. wasserabrechnung personenzahl,
  18. betriebskostenabrechnung ohne eigene wasseruhr,
  19. nebenkostenabrechnung personen 6 wochen,
  20. keine eigene wasseruhr nebenkosten einliegerwohnung,
  21. nebenkostenabrechnung ohne personenzahl,
  22. Streit Personenzahl bei Wasserabrechnung,
  23. vermiet wer wo gemeldet,
  24. heizkosten ausschließlich nach personen zweifamilienhaus,
  25. wohnhaft gemeldet bei nebenkostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten/Personen - Ähnliche Themen

  1. WBS für eine Person - 60qm Wohnung

    WBS für eine Person - 60qm Wohnung: Hallo Ich habe mich hier angemeldet, weil ich eine Frage bezüglich einer WBS-Wohnung habe und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Die Situation:...
  2. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  3. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...
  4. Probleme mit Nebenkosten

    Probleme mit Nebenkosten: Hallo, ich bin Mieter und habe dieses Problem Vorher war mein Bruder der Vermieter. Das ist jetzt egal. Außerdem er hat kein Interesse mir zu...
  5. Unstimmigkeiten bei Angabe der Personen

    Unstimmigkeiten bei Angabe der Personen: Folgende Situation: - ein Mehrfamilienhaus mit 7 Parteien - unsere Wohnung ist an eine Mieterin vermietet - in den anderen Wohungen wohnen die...