Nebenkosten werden nicht gezahlt

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Buddy1985, 20.12.2008.

  1. #1 Buddy1985, 20.12.2008
    Buddy1985

    Buddy1985 Gast

    Hallo zusammen,

    habe ein großes Problem mit meinen Mietern sie haben noch ca. 800,- offen an Nebenkosten die dadurch entstanden sind das sie von 5 Personen auf 9 Personen angewachsen sind in einer 120qm Wohnung.
    Um mal reinen Tisch zu machen bei diesen Personen handelt es sich um Romas die die Miete vom Staat bezahlt bekommen und einen Satz von 200 euro an Nebenkosten bezahlt bekommen .Die restlichen Kosten die durch die 4 zusätzlichen Personen entstehen werden aber zu meinen ungunsten nicht beglichen für 5 Personen die im Mietvertrag stehen nun sind sie seit knapp 1 jahr 9 personen durch Kleinkinder und Freundin des Sohnes die dazugezogen sind wie komme ich an mein geld????? was soll ich tun???
    habe ihnen auch das Warmwasser abgedreht das ist ja rechtens hauptsache sie haben noch etwas Kaltwasser als grundlage mehr steht ihnen ja nicht zu
    sie haben sogar schon gedroht mir vor die Haustüre zu Sch..... (ohne worte)

    wie bekomme ich die 4 personen heraus?und wie bekomme ich das geld?

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

    MFG Buddy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 21.12.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    das stimmt so nicht, dass das rechtens wäre.
    wenn die wohnung mit warmwasser vermietet wurde, dann muss dieses auch weiterhin geliefert werden.

    ich will ja nicht irgendwie ausländerfeindlich oder rassistisch oder sowas klingen, und eigentlich hab ich ja auch keine vorurteile, aber mal ehrlich: in deinem fall finde ich es äusserst unklug, die konfrontation auf diesem wege anzugehen. du solltest dich lieber schlau machen wie das ganze rechtlich aussieht, denn durch aktionen wie "warmwasser abstellen" die eben NICHT rechtens sind, ziehst du dir ärger zu, den ich zumindest gerade mit bestimmten bevölkerungsgruppen definitiv NICHT würde haben wollen.

    hast du denn deine betriebskostenabrechnung entsprechend gemacht und zugestellt? das ist erstmal das wichtigste...
    und dann solltest du unbedingt mit dem amt reden, das ja nach deinen worten die miete bezahlt. die sind nämlich auch für die betriebskosten zuständig, auch für die nachzahlung.
    vielleicht wärs sinnvoll, wenn du dem amt die betriebskostenabrechnung ebenfalls zukommen lässt (natürlich noch rechtzeitig vor dem 31.12.).
    das amt wird dann vermutlich selbst nachprüfen, ob da alles mit rechten dingen zugeht...

    den zuzug von verwandtschaft kann man nur sehr, sehr schwer verhindern, z.b. wenn die wohnung überbelegt wäre (ob das hier so ist kann ich nicht beurteilen).
    zwar muss z.b. der zuzug der freundin vom vermieter erlaubt werden, aber verbieten kann er es leider eben nicht.
    aber das amt wird es sicherlich interessieren, ob diese art der lebensgemeinschaft bzw. beamtendeutsch "bedarfsgemeinschaft" von ihnen überhaupt abgesegnet wurde.
     
  4. #3 Anna-Maria R., 05.01.2009
    Anna-Maria R.

    Anna-Maria R. Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    HAllo buddy,
    ich will dir ja keine Angst machen, aber ich hab gerade jahrelangen Mieterterror hinter mir.
    Vergiss das Geld, kriegst du nie wieder. Ich sitzte heute noch auf Nebenkosten von vor 3 Jahren. Geld kannst abschreiben, denn das Sozialamt schiebt denen zwar die Kohle in die "Rückenverlängerung" DU bist denen aber scheiss egal.

    Reiche Räumgsklage ein, das ist der einzige Weg. Kann aber Dauern, sag ich dir gleich. Der deutsche Rechtstaat ist NICHT AUF DEINER SEITE.
    Und fang schon mal an zu sparen. Meine Mieter haben wenigstens nur mit Zigaretten den Teppich angebrannt...wer weiß.......
     
  5. #4 Buddy1985, 05.01.2009
    Buddy1985

    Buddy1985 Gast

    dann hast du ja nicht gerade positive erfahrungen gemacht mit diesen mietern
    ich muss jetzt mal schauen wie sich das entwickelt den lange mache ich das nicht mehr mit es muss doch einen weg geben die raus zubekommen oder hat man als vermieter heutzutage garkeine rechte mehr wenn das so weiter geht sehe ich echt schwarz irgendwelche lösungen muss es ja geben
    ein anwalt hat mir den tip mit dem warmwasser abstellen gegeben aber das scheint wohl auchnicht zu fruchten
    die hausen wohl vor sich hin
    wünschte ich wüßte was ich machen kann

    mfg buddy
     
  6. #5 Anna-Maria R., 05.01.2009
    Anna-Maria R.

    Anna-Maria R. Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo buddy,
    stimmt, ich habe keine guten Erfahrungen mit MieterN gemacht. In 10 Jahren nur Ärger erlebt.

    Du hast fast keine Möglichkeiten, ist so. Als Vermieter bist du immer der Böse, weißt du das nicht :wink

    Räumungsklage:
    Es bleibt dir nur eine Räumungsklage. Achte dabei bitte darauf, das ALLE sich in der Wohnung befindlichen Personen namentlich aufgelistet sind. Es werden nämlich nur die geräumt. Wenn du also z.B. die Omma von der Mieteren nicht raus klagst, kann die drin bleiben. Nimm dir viel Zeit, das Recht ist leider erstmal auf DEREN SEITE.
    Dem Soziamt ist es absolut egal. Die zahlen ihre Sätze und keinen Cent mehr. Da kriegst du gar nix. Hab ich auch hinter mir. "Meine Sozialschmarotzer" lebten zu dritt in der Wohnung obwohl nur Mietvertrag mit Frau + Kind. Mann lebte die ganzen drei Jahre unangemeldet mit in der Wohnung, verursachte selbstverständlich Kosten. Kommentar vom Soziamt "...tja, die Nebenkosten werden pauschal nur für zwei Personen übernommen....die angefallenen sind zu hoch..." also hab ich gar nix bekommen und die Kosten sind heute nach drei Jahren noch immer offen.
    Mieter haben Privatinsolvenz angemeldet, ich bleibe also auch auf dem dreistelligen Betrag der Mietschulden hocken.

    Mahnverfahren:
    Du kannst ein Mahnverfahren einleiten. Das kostet aber auch erst einmal dich wieder Geld. Und raus kommen wird dabei wenig bis nix, wenn die eine eidestattliche Erklärung abgelegt haben.

    Vergiss die Kohle, Schwamm drüber, als Lebenserfahrung abhaken. Klag die Leute raus und gib das Vermieten auf. Ich vermiete auf jeden Fall nicht mehr.
     
  7. #6 Eddy Edwards, 08.01.2009
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Hierzu sehe ich zwei Probleme:
    • Und wie bekommt man die ganzen Namen heraus? Wenn nicht alle gemeldet sind bleibt dann wohl nur: "Könntest du mir mal bitte deinen Namen verraten?"
    • Da die Gerichte ja bekanntlich etwas länger brauchen, was ist wenn sie in der Zwischenzeit die Omma woanders untergebracht haben und dafür der Onkel Willi eingezogen ist, dann sind auch nicht alle Personen korrekt aufgelistet!
    Dann platzt die Klage wohl gleich - käme damit nie zum tragen, das wirds ja auch nicht sein.
     
  8. #7 lostcontrol, 08.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    eigentlich kostet einen das mahnverfahren nicht mehr, als das entsprechende formular und die zeit es auszufüllen. und das formular kann man mittlerweile auch kostenlos im internet ausfüllen. insofern kann ich nur empfehlen das zu machen, schaden kann's ja nichts.
    ob's was bringt ist allerdings fraglich.
    bestenfalls gehörst du dann auch zu denjenigen, die sich mit entsprechenden titeln die wände tapezieren können und alle paar jahre aufs amt rennen um die gültigkeit der titel zu verlängern.

    leute rauszuklagen ist allerdings ZIEMLICH teuer. und da musst du komplett in vorleistung gehen. wenn du gewinnst, kannst du dann für die kosten wieder einn mahnverfahren einleiten - mit besagtem zweifelhaften erfolg. aber wenigstens kannst du dann (vermutlich nach teurer renovierung) neu vermieten...
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Eigentlich kommen zu den Kosten für das Formular auch noch die streitwertabhängigen Gerichtskosten. Ohne Zahlung der Gerichtskosten wird der Antrag vom Gericht nicht bearbeitet.

    Ein Titel ist der 30 Jahre vollstreckbar. Verlängerung des Titels kommt in dem Verfahren nicht vor. Welches "Amt" sollte denn wohl für eine Verlängerung zuständig sein?
     
  10. #9 Anna-Maria R., 09.01.2009
    Anna-Maria R.

    Anna-Maria R. Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,
    tja, die Namen muss man selber raus bekommen. Da hilft dir wie in so vielen Fällen keiner.
    Du bist und bleibst der "angesch...." wenn du so eine Sippe in der Wohnung hast. Nur ist es eben leider so. Es werden nur die Personen geräumt, die in der Klage benannt werden. Der "Rest" darf drin bleiben. Doofe deutsche Gesetzt is aber so.

    Hallo lostcontrol,
    RMHV hat recht, nicht nur das Formular ist kostenpflicht. Schon bei der Einreichung hält das Gericht die Hand auf. Kostenrechner gibts im Netz, oder kannst gleich auf der Onlineseite machen, auf der der Antrag ist. Und dann kostet es eben nochmal die Gerichtskosten die über den Streitwert errechnet werden.
    Umsonst ist der Tod und der kostet das Leben :D

    Bringen tuts in den wenigsten Fällen etwas, klar. Aber einfach so diese Typen davon kommen lassen?

    Natürlich ist eine Räumungsklage teuer. Aber wie willst die sonst raus kriegen, wenn die nicht von selber ausziehen? Schade, in solchen Fällen würde ich gerne in USA wohnen, die zicken da nicht so lange rum.

    Und vermieten? neeeeee, ICH NICHT MEHR!!

    Hallo RMHV,
    danke für die Infos.
    Die Verjährungsfrist war mir unbekannt, wollte in den nächsten Tagen fragen, hat sich ja aber jetzt erledigt.
     
  11. #10 lostcontrol, 09.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    der antrag auf einen mahnbescheid kostet nicht mehr als das formular. zumindest hier bei uns nicht. und vielleicht hilft es ja schon, wenn die mieter einen mahnbescheid bekommen? viele merken dann, dass es ernst wird und zahlen lieber gleich, bevor sie vor gericht antreten müssen...
    bei mir hat das zumindest so geklappt, ich finde das ist durchaus einen versuch wert.
     
  12. #11 Anna-Maria R., 09.01.2009
    Anna-Maria R.

    Anna-Maria R. Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,
    Dann haben die am Coburger Mahngericht was falsch gemacht :gehtnicht
    Denn der Antrag alleine nützt dir ja nix, er sollte ja auch zugestellt werden. Und genau dafür werden die ersten Gebühren fällig.

    Also meine haben ihn bekommen und ignoriert. Hat die überhaupt nicht gejuckt.

    Ich glaub wir reden etwas aneinander vorbei:
    Ich hab das Mahnverfahren und die Räumungsklage gerade durch. Gestern der "letzte Akt" bei Gericht wegen des Mahnverfahrens. Beklagte sind erst gar nicht erschienen.
     
  13. #12 lolylaska, 13.01.2009
    lolylaska

    lolylaska Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    "dann hast du ja nicht gerade positive erfahrungen gemacht mit diesen mietern
    ich muss jetzt mal schauen wie sich das entwickelt den lange mache ich das nicht mehr mit es muss doch einen weg geben die raus zubekommen oder hat man als vermieter heutzutage garkeine rechte mehr wenn das so weiter geht sehe ich echt schwarz irgendwelche lösungen muss es ja geben
    ein anwalt hat mir den tip mit dem warmwasser abstellen gegeben aber das scheint wohl auchnicht zu fruchten
    die hausen wohl vor sich hin
    wünschte ich wüßte was ich machen kann"

    hallo,

    ich habe paar stück von solchen Mitern.
    Wenn jemand die betriebstkosten nicht bezahlt, mein Anwalt hat mir empfolen dem Mitern ankundigen schriftlich das wenn die forderungen nicht beglichen werden dann hast du recht das wasser bzw. die heizung zu drehen, aber nicht vorgessen hoher anschreiben
     
Thema: Nebenkosten werden nicht gezahlt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung nicht bezahlt

    ,
  2. nebenkosten werden nicht bezahlt

    ,
  3. nebenkosten nicht zahlen

    ,
  4. nebenkostenabrechnung wird nicht bezahlt,
  5. nebenkostennachzahlung nicht bezahlt,
  6. mietnebenkosten nicht bezahlt,
  7. nebenkosten werden nicht gezahlt,
  8. nebenkosten nicht bezahlen,
  9. nebenkosten nicht gezahlt,
  10. betriebskosten werden nicht bezahlt,
  11. nebenkostenabrechnung nicht bezahlen,
  12. was tun wenn nebenkosten nicht bezahlt werden,
  13. nebenkostennachzahlung wird nicht gezahlt,
  14. nebenkostenabrechnung nicht zahlen,
  15. mieter zahlt nebenkostenabrechnung nicht,
  16. nebenkosten nicht bezahlt,
  17. miete nebenkosten nicht bezahlt,
  18. nebenkostenabrechnung nicht gezahlt,
  19. betriebskosten nicht bezahlt,
  20. mieter zahlt nebenkostennachzahlung nicht,
  21. was tun wenn mieter nebenkosten nicht zahlt,
  22. nebenkosten nicht bezahlt was tun,
  23. mieter zahlt nebenkosten nicht formular,
  24. mietnebenkosten werden nicht bezahlt,
  25. nebenkosten nicht bezahlt was nun
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten werden nicht gezahlt - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  2. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...
  3. Probleme mit Nebenkosten

    Probleme mit Nebenkosten: Hallo, ich bin Mieter und habe dieses Problem Vorher war mein Bruder der Vermieter. Das ist jetzt egal. Außerdem er hat kein Interesse mir zu...
  4. Nebenkosten zulässig?

    Nebenkosten zulässig?: Ich habe für mein Schönwetterfahrzeug in einer benachbarten TG einen Stellplatz angemietet. Diesen habe ich mit der Firma geschlossen, die das...
  5. Nebenkosten bei Wohnungsverkauf

    Nebenkosten bei Wohnungsverkauf: Hallo zusammen, ich habe eine vermietet Wohnung zum 1.7. verkauft. Es ist mein erster Wohnungsverkauf und diese war geerbt, daher habe ich davon...