Nebenkosten

Diskutiere Nebenkosten im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo alle zusammen, ich habe ein Problem mit einem Mieter. Die Sache stand auch schon vor Gericht, leider ohne Erfolg. Der Mieter bezahlt einfach...

  1. Alex

    Alex Gast

    Hallo alle zusammen,
    ich habe ein Problem mit einem Mieter. Die Sache stand auch schon vor Gericht, leider ohne Erfolg. Der Mieter bezahlt einfach seine Nebenkosten, und laut Gericht, sogar mit Recht. Jeden Tag bekomm ich neue, wirklich unsinnige Beschwerden. Beispielsweise wird sein Balkon nass, wenn es regnet. Diesen Mangel, und noch ähnliche, muss ich abstellen, damit ich die Nebenkosten bekomme und somit der neu ausgehandelte Mietvertrag greift. Anfangs ging ich auf diese Beschwerden ein, und stellte die Mängel ab. Jeden Tag kommen aber weitere, wie oben beschrieben, dazu. Aber wie stellt man Regen ab?
    Nun aber zur eigentlichen Frage:
    In meinen Nebenkosten für die Mieter ist auch Heizung und Wasser, neuerdings auch Abwasser, enthalten. Um wenigstens auch von dem oben angesprochen Mieter die volle Miete zu erhalten, habe ich angedacht, daß nun alle Parteien, Heizung und Wasser direkt beim Energieversorger zahlen sollen. Dadurch werden natürlich die Nebenkosten gesenkt. Allerdings nur für die, die diese auch zahlen. Und ich werde dann endlich entlastet, und zahle dann auch nicht mehr die Energiezufuhr des oben genannten Mieters.
    Ist dies generell möglich, unter Einbeziehung der Versorgungsunternehmen, daß die Mieter die gesamte Grundversorgung direkt an den Versorger zahlen?
    Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen, und bedank mich schon einmal im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelfossi, 25.04.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich möglich, allerdings müssen die Versorger für jeden Mieter einen Zähler installieren, der Hauptzähler verschwindet dann. Vertragspartner bist du dann nicht mehr, sondern jeder einzelne Mieter. So wie üblicherweise beim Strom würde das dann laufen. Bei Wasser ist das noch relativ einfach, aber bei der Heizung braucht dann jede Wohnung eine einzelne Therme. Am Besten wären eigene Leitungen schon vom Keller aus in die einzelnen Wohnungen, damit dort die Zähler hinkommen und man leichter sperren kann. Wenn dies nicht der Fall ist müssen die Zähler in die Wohnung.

    Dass die Mieter einfach deinen Abschlag beim Versorgungsunternehmen zahlen geht natürlich nicht. Wenn einer nicht zahlt, so wie bei dir, kippt das ganze ja.

    VG

    fossi :wink
     
  4. Alex

    Alex Gast

    Erstmal vielen viel Dank für die schnelle Antwort.
    Also bei jedem Mieter sind an allen Heizungen Zähler. Auch Zähler für das Wasser sind extra in jeder Wohnung.
    Es wird in jeder Wohnung abgelesen, ich bekomme die Gesamtrechnung, zahle die, und dann je nachdem wieviel jeder Einzelne verbraucht kriegt er von mir entweder ne Rechnung für eine Nachzahlung, oder eine Gutschrift.
     
  5. #4 onkelfossi, 25.04.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut, das was du hast sind ja Zähler und Heizkostenverteiler der Messdienste. Die brauchst du ja, weil du deine Rechungen als einziger Vertragspartner verteilen willst. Du möchstest das ja aber so umstellen, dass jeder Mieter einen eignen Versorgungsvertrag abschließt, damit du raus bist. Das ist ja genau das Gegenteil von dem was du jetzt hast. Der ganze Kram vom Messdienst ist dann für die Katz. Jede Wohnung hat eine Hauptwasseruhr und einen Hauptgaszähler und eine Therme. Heizkostenverteiler sind dann ja nicht mehr nötig. Du stellst das zentrale System ja auf dezentral um, also jede Wohnung versorgt sich selbst.

    VG

    fossi :wink
     
  6. Alex

    Alex Gast

    und diese Verteiler kann das Versorgungsunternehmen nicht nutzen?
     
  7. #6 onkelfossi, 26.04.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Auf keinen Fall. Diese ganzen Leistungen mit HKV und Wasserzählern erbringen nur die Messdienste. Die Voersorger interessieren nur die Hauptzähler hinter denen die Vertragspartner stehen. So lange du da als einziger Vertragspartner hinterstehst, bekommst du keinen Druck auf deinen säumigen Mieter. Du musst alles so umstellen, dass jeder Strom, Gas, Wasser auf seinen Namen bei den Versorgern anmelden kann. Das macht natürlich einen gewissen Aufwand.

    VG

    fossi :wink
     
Thema: Nebenkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserkosten direkt an versorger zahlen

    ,
  2. bei zentralheizung direkt an den versorger zahlen

    ,
  3. wasser direkt bei versorgungsunternehmen entrichten

    ,
  4. hab ich mehr nebenkosten wegen der Anmeldung von meinen Eltern,
  5. kann der mieter die nebenkosten selbt an versorger zahlen,
  6. nebenkostenabrechnung direkt über energieversorger,
  7. heizung nebenkosten oder direkt anmelden,
  8. an welchem tag bekomm ich nebenkosten,
  9. nebenkosten direkt an den energieversorger zahlen,
  10. nebenkosten direkt an versorger muss man das anmelden und wo,
  11. mieter nebenkosten direkt beim versorger,
  12. muss der vermieter die nebenkosten an die energieversorger zahlen,
  13. nebenkosten an vermieter und energieversorger zahlen,
  14. mietnebenkosten wasser direkt mit versorger,
  15. vermieter-forum.com waschkeller muss vermieter stromzähler installieren,
  16. Nebenkoste Heizung an das Versorgungsunternehmen,
  17. nebenkosten heizung wasser energieversorger,
  18. wasser direkt beim versorger anmelden
Die Seite wird geladen...

Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  2. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...
  3. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...
  4. Nebenkosten abschätzen?

    Nebenkosten abschätzen?: Hallo, ich habe bisher allein in einer 70Quadratmeterwohnung gelebt und habe für die Nebenkosten (Heizung + Wasser) bisher 110 Euro pro Monat an...
  5. Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution

    Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution: Liebes Forum, ich habe (mit dem Vermieter abgesprochen) für vier Monate meine Wohnung möbliert zwischenvermietet. In der Zeit sind einige Schäden...