Nebenkostenabrechnung bei Holzofen mit Wasserführung

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von M.M., 06.06.2016.

  1. M.M.

    M.M. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle! Ich hoffe, dass das jetzt kein Doppelpost wird. Habe vorher die Seite durchsucht aber nichts passendes gefunden.
    Nebenkostenabrechnungen sind absolutes Neuland für mich und ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt und meine Frage nicht zu dumm ist.
    Wir haben ein EFH mit Einliegerwohnung. Insgesamt 150 qm (100 qm/50qm). Geheizt wird mit einem Holzofen, der bei uns oben steht, mit Wasserführung, so dass die Heizungen in der Einliegerwohnung auch warm werden. Weiterhin steht in der Einliegerwohnung zusätzlich ein kleiner Ofen.
    Die Mieterin bezieht Leistungen vom Amt und wir sollen nun für 2,5 Monate des Jahres 2015 (Einzug Mitte Oktober) eine Nebenkostenabrechnung abgeben.
    Allerdings werde ich daraus nicht wirklich schlau. Müssen wir die Heizkosten auf Personen oder qm umlegen?
    Vielen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo M.M.

    Du bist zwar offensichtlich in der glücklichen Situation eine Ausnahme der HeizkostenV in Anspruch nehmen zu können, und somit nicht verbrauchsabhängig Abrechnen zu müssen, dies muss aber im MV vereinbart sein.
    Was hast du diesbezüglich vereinbart?

    VG Syker
     
  4. M.M.

    M.M. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Syker, vielen Dank für deine Antwort!
    Wir haben im Mietvertrag nichts bezüglich der Nebenkostenabrechnung vereinbart. Es wurde nur die Höhe der Nebenkosten und Heizart (Holz) festgehalten.
    Was hat es mit HeizkostenV auf sich?
    VG M.M.
     
  5. #4 anitari, 07.06.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wo steht das dies vereinbart sein muß?
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Bewohnen z.B. Vermieter und Mieter zusmmen ein Zweifamilienhaus, müssen die HK nicht verbrauchsabhängig abgerechnet werden.
    Zieht z.B. der Vermieter aus und es käme ein neuer M. in die Wohnung wären die HK-Abrechnung wieder nach Verbrauch abzurechnen.
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo anitari,

    Das ergibt sich aus dem §556 BGB und dem §2 HeizkostenV.
    In der HeizkostenV steht sinngemäß das bei einem ZFH u. bestimmten Umständen die Verordnung ausser acht gelassen werden kann.
    Und im BGB steht sinngemäß das die Umlage der BK vereinbart werden kann.
     
  8. #7 anitari, 07.06.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    § 556a
    Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten

    (1) Haben die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart, sind die Betriebskosten vorbehaltlich anderweitiger Vorschriften* nach dem Anteil der Wohnfläche umzulegen. Betriebskosten, die von einem erfassten Verbrauch oder einer erfassten Verursachung durch die Mieter abhängen, sind nach einem Maßstab umzulegen, der dem unterschiedlichen Verbrauch oder der unterschiedlichen Verursachung Rechnung trägt.

    *Anderweitige Vorschrift (HKV) darf hier außer acht gelassen werden, sprich es muß nicht ausdrücklich im Vertrag vereinbart werden das die Heizkosten nicht gemäß HKV abgerechnet werden. Lediglich ein anderer, wenn nicht Wohnfläche, Umlageschlüssel müßte vereinbart werden.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nein. Die HeizkostenV ist eine solche "anderweitige Vorschrift" und nach ihrem § 1 auch klar einschlägig.
     
Thema:

Nebenkostenabrechnung bei Holzofen mit Wasserführung

Die Seite wird geladen...

Nebenkostenabrechnung bei Holzofen mit Wasserführung - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...
  4. Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?

    Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?: Angenommen ein Vermieter hat seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung 2014 irgendwann im Juli 2015 zugeschickt. Darin wurde ein Guthaben für den...
  5. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...