Nebenkostenabrechnung bei jeweils nur einem Zähler

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von houso, 13.07.2013.

  1. houso

    houso Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich hoffe Ihr könnt mir Tipps, Hilfe oder Ratschläge geben.

    Ich habe ein Ein-bis Zweifamilienhaus erworben.

    Wohnung im EG hat ca. 85 m² (Küche, kleines Bad und 4 Zi.)
    Wohnung im OG hat ca. 120 m² (Küche, großes Bad + ein kleines Bad und 4 Zi.)

    Im EG wird meine Familie (4.Personen Haushalt einziehen).

    Ich werde im OG einziehen und nur ein Zimmer benutzen(Strom, Heizung.etc).
    Die Küche werde ich nicht nutzen.

    Meine Familie hat im EG ein kleines Bad, wird aber das große Bad im OG überwiegend nutzen.

    Es gibt nur jeweils einen Zähler für Gas, Strom und Wasser.
    Ich möchte keine weiteren Zähler einbauen.

    Nun mache ich mir gedanken über die Nebenkostenabrechnung und dem Mietvertrag.

    Wie gestalte ich die Nebenkostenabrechnung, wenn es nur zentrale Zähler im Haus gibt? Kann ich da für jeweils für Heizung, Wasser und Strom einen bestimmten Verteilerschlüssel anwenden und explizit im Mietvertrag festhalten? Wie sieht es die rechtslage, Hausverordnung etc. vor?

    zb. Wasser, Heizung und Strom nach Personenanzahl oder muss ich dies auf die
    jeweilige Wohnfläche verteilen?

    Ich hoffe ich habe es einigermaßen gut geschildert. Falls noch weitere Angaben
    benötigt werden, sagt Bescheid.

    Vielen Dank für eure Unterstützung!!!:unsicher016::unsicher016:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 13.07.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Als erstes mußt Du im Mietvertrag vereinbaren das der Mieter monatliche Vorauszahlungen für Betriebskosten leisten muß. Dann mußt Du entweder die Kostenarten im Vertrag auflisten oder auf den § 2 § 2 BetrKV Aufstellung der Betriebskosten verweisen.

    Wird vertraglich kein Verteilerschlüssel vereinbart und ist die Abrechnung nach Verbrauch nicht möglich muß nach Wohnfläche abgerechnet werden.

    Dies würde ich Dir auch für die meisten Kostenarten empfehlen. Da es ein 2FH ist in dem Du und der Mieter wohnen darfst Du auch die Heizkosten so abrechnen.

    Für Wasser und Müll wäre die Umlage nach Personenzahl besser. Dies muß aber ausdrücklich im Vertrag vereinbart sein.

    Separate Stromzähler würde ich aber wenigstens einbauen lassen.
     
  4. houso

    houso Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW:

    Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Kann ich also ganz normal zb. im Vertrag vermerken, dass der
    Wasserverbrauch, Müll, Grundsteuer, Heizung und Strom alle Dinge nur auf die Personenzahl berechnet wird?`
     
  5. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Nach Personen werden nur die Dinge abgerechnet, die in der Regel nach Personenanzahl höher oder auch niedriger anfallen.
    D.h. Wasser u. Abwasser, evtl. Müll, (falls nicht jeder eine eigene Tonne hat). kannst du nach Personen abrechnen.
    Alles andere wird nach qm Wohnfläche abgerechnet.

    Was auch Gesetzeskonform ist, du kannst alles nach qm Wohnfläche abrechnen, auch das Wasser usw. aber nicht umgekehrt.
     
  6. #5 anitari, 15.07.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nein. Nach Personenzahl nur Wasser und Müll, den Rest nach Wohnfläche.
     
  7. #6 Soontir, 15.07.2013
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn er es im Vertrag vereinbart, kann er schon alles nach Personenanzahl abrechnen, nur ob das sinnvoll ist, ist die andere Frage.
     
  8. houso

    houso Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW:

    Hallo Sontir und alle anderen:)

    kann ich also nach Personenanzahl alles abrechnen?

    Ich glaube die anderen User im Forum verstehen meine Lage nicht.

    Die Wohnung oben in meinem Bereicht beträgt 100qm und die untere Wohnung 70.

    Ich wohne in der oberen und in der unteren meine Family (4 Personen Haushalt).

    Wenn wir die Heizkosten und Stromkosten durch qm abrechnen, würde das wohl kaum passen, da zahle ich ja den mehranteil, obwohl ich kaum zuhause bin.

    Deswegen möchte ich am liebsten alles nach Personen abrechnen, so wäre
    es Fair. Ist das nun Gesetzteskonform?

    Haben sie evtl. eine Quelle oder eine Stelle an die ich mich wenden kann.

    Gruss
     
Thema: Nebenkostenabrechnung bei jeweils nur einem Zähler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung bei nur einem zähler

    ,
  2. stromkosten nach personenzahl

    ,
  3. ich will ein haus in mv vermieten wo kann ich den zählereinbau machen lassen für strom und gas

    ,
  4. integral mk maxx nebenkostenabrechnung,
  5. nebenkostenabrechnung separate zähler,
  6. nebenkostenabrechnung im zweifamilienhaus
Die Seite wird geladen...

Nebenkostenabrechnung bei jeweils nur einem Zähler - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  4. Mieter weg, trotzdem Gerichtsvollzieher zahlen.

    Mieter weg, trotzdem Gerichtsvollzieher zahlen.: Hallo, ein möglicherweise nicht ganz so seltener Fall.: Nach zahllosen mündlichen und schriftlichen Kündigungen und Erinnerungen, die erfolglos...
  5. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...