Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung

Diskutiere Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo, ich Sitze gerade an der Steuer für 2012 und Blicke langsam nicht mehr durch. In 2012 habe ich meine Eigentumswohnung nach meinem Auszug...

  1. Jörn

    Jörn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich Sitze gerade an der Steuer für 2012 und Blicke langsam nicht mehr durch.
    In 2012 habe ich meine Eigentumswohnung nach meinem Auszug renoviert und vermietet.
    Das Haus gehört einer Eigentümergemeinschaft und hat einen Verwalter.
    Die Nebenkosten des gesamten Hauses laufen über die Eigentümergemeinschaft, die von mir über das Jahr Hausgeld kassiert und davon die Nebenkosten (Wasser, Instandhaltung, Versicherungen, etc.) zahlt.

    Ich selbst habe eine Nebenkostenabrechnung des Verwalters über meine Einzahlungen (Hausgeld, Zinsen, Anteile aus Rücklage) und meine Anteile an den Ausgaben.

    Was genau gebe ich nun bei der Steuer an?
    Die gezahlten Mieten und Nebenkosten des Mieter als Einnahmen - klar.
    Aber was sind meine Ausgaben?
    - Die gezahlte Summe an die Hausverwaltung ohne Zinsen?
    - Die gezahlte Summe an die Hausverwaltung mit Zinsen?
    - Meine Anteile an den Ausgaben?

    Ich kann zu dem Thema leider nichts sinnvolles finden.


    Danke,
    Jörn
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tobias F, 27.03.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    561
    Das Haus gehört keiner Eigentümergemeinschaft, nur um das klarzustellen. Jedem von euch gehört ein Teil (siehe Teilungserklärung) am Ganzen.


    Also Dein Problem kann ich nicht ganz nachvollziehen.
    Du hast auf der einen Seite Einnahmen (Miete und Nebenkostenzahlungen durch den/die Mieter), und auf der anderen Seite die Ausgaben die Dir der Verwalter auf der Hausgeldabrechnung bescheinigt.
    Wenn Du Zinsen für die Finanzierung der Wohnung hast so kannst Du diese, wenn ich mich nicht ganz irre, natürlich auch steuerlich geltend machen.
     
  4. Jörn

    Jörn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Korrektur. Hab mich schlecht ausgedrückt. Jedem gehört natürlich ein Anteil.
    Die Einnahmen vom Mieter sind klar.
    Bei den Ausgaben habe ich nun zwei Werte:

    1. Mein Anteil an den Einnahmen der Gemeinschaft.
    Das sind Hausgeldzahlungen und Sonderumlagen, die real von meinem Konto abgingen. Mein Anteil an einer Entnahme aus einer Rücklage und mein Anteil an den Zinsen des Gesamtkapitals.

    2. Mein Anteil an den Ausgaben der Gemeinschaft.
    Das sind meine Anteile an den Kosten für Wasser, Steuer, Versicherung, Instandhaltung, Heizung, etc.

    Was ich nun für die Steuer wissen möchte, welchen Wert ich angeben muss?
    Nachdem ich nun alles mal aufgeschrieben habe, gehe ich davon aus, dass ich den Anteil an den Ausgaben angeben kann.

    Das führt mich jedoch zu den Belegen:
    Für die Anteil an den Einnahmen habe ich natürlich Belege in Form von Kontoauszügen. Für den Anteil an den Ausgaben habe ich lediglich die Nebenkostenabrechnung des Verwalters.
    Reicht bei der Steuer die Auflistung des Verwalters?

    Besten Dank,
    Jörn
     
  5. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Grundsätzlich ist zu klären zu welchem Zeitpunkt die Eigennutzung im Jahr 2012 aufhört und die Vermietung und Verpachtung anfängt.

    z.B. Auszugsmonat 2/2012, Renovierungsphase 2 Monate, def. Einzugstermin des Mieters 5/2012
    => Beginn der Vermietung und Verpachtung 01.03.2012, da Vermietungsabsicht geben.

    Korrespondierend zu dieser Abgrenzung können der Einfachheit halber die allgmeinen laufenden Kosten der Wohnung (Grundsteuer, und Kosten gem. der Hausverwalterabrechnung für Versicherung, Wasser, Heizung, etc.) entsprechend gezwölftelt werden.

    Die Kosten wärend der Eigennutzung können evtl. Ansatz als haushaltsnahe Dienstleistungen finden.
    (Auf das Thema "haushaltsnahe Dienstleistungen" ist bereits in anderen Beiträgen eingegangen worden.)
    Die o.g. Kosten und weitere (z.B. Abschreibung, Darlehenszinsen, Blumenstrauß für den Mieter zum Einzug, etc.) während der Vermietung (einschließlich Umbauphase) werden i.R.d. Werbungskosten zum Ansatz kommen.

    Die klar zuordenbaren Kosten Vermietung und Verpachtung (Renovierung) werden zu 100% der Vermietungsmonate zugeordnet.
    (Auf das Thema "nachträgliche Herstellungskosten im Rahmen der evtl. umfangreichen Renovierung" ist bereits in anderen Beiträgen eingegangen worden.)


    Ja.
     
Thema: Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkosten hausverwaltung

    ,
  2. nebenkostenabrechnung durch hausverwaltung

    ,
  3. steuererklärung hausgeldabrechnung

    ,
  4. steuererklärungen nachträgliche nebenkosten- und hausgeldabrechnungen ,
  5. einkünfte aus vermietung und verpachtung hausgeldabrechnung,
  6. Wohngeldabrechnung Steuererklärung,
  7. betriebsstrom in hausverwalterabrechnung,
  8. wohngeldabrechnung vermietung und verpachtung,
  9. nachträgliche werbungskosten vermietung nebenkostenabrechnung,
  10. wohngeldabrechung vermietung und verpachtung,
  11. nebenkosten senken in einer eigentümergemeinschaft,
  12. Vermietung Wohngeldabrechung,
  13. steuer vundv nebenkostenabrechnung,
  14. hausgeldabrechnung vereinfachung vermietung und verpachtung,
  15. Vermietung und Verpachtung keine erstellung von nebenkostenabrechnungen ,
  16. einkünfte aus vermietung und verpachtung wohngeldabrechnung,
  17. berechnung hausverwalterabrechnung,
  18. vermietung und verpachtung hausgeldabrechnung,
  19. nebenkostenabrechnung vermietung eigentumswohnung,
  20. nebenkostenabrechnung hausverwaltung vermieter,
  21. hausverwalterabrechnung steuerlich geltend machen vermietung,
  22. betriebskostenabrechnung vundv,
  23. nebenkostenabrechnung kosten der verwaltung,
  24. nebenkostenabrechnung bei vermietung steuer,
  25. nebenkosten hausverwaltung steuern
Die Seite wird geladen...

Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung - Ähnliche Themen

  1. Hausverwalter

    Hausverwalter: "Was qualifiziert sie zum Hausverwalter?" "Nichts." "Wir melden uns telefonisch." "Ich werde nicht rangehen." "Sie haben den Job."
  2. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  3. Wohnung Vermietung durch Hausverwaltung

    Wohnung Vermietung durch Hausverwaltung: Hallo Zusammen, Ich habe eine Wohnung in Leipzig die durch die Hausverwaltung vermietet wird. Ich habe jetzt eine Rechnung über 1100€ für...
  4. Unrealistischer Ölverbrauch in Nebenkostenabrechnung

    Unrealistischer Ölverbrauch in Nebenkostenabrechnung: Hallo, Ich habe folgendes Problem. Ich habe eine Nebenkostenabrechnung erhalten, bei der ich 280 Euro nachzahlen muss. In dieser Wohnung habe ich...
  5. Barauszahlung bei Guthaben von Nebenkostenabrechnung

    Barauszahlung bei Guthaben von Nebenkostenabrechnung: Guten Abend Zusammen, mein Mieter möchte nun das Guthaben anstatt Überweisung aber in Bar zurück... Das ist für mich eher unüblich. Wie sieht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden