Nebenkostenabrechnung ( Hauslicht)

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Harald60, 29.04.2013.

  1. #1 Harald60, 29.04.2013
    Harald60

    Harald60 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander,
    ich habe eine Frage zu den Nebenkosten.
    Ist es rechtens wenn mein Vermieter die Nebenkosten pro m² abrechnet.?
    Meine Wohnung hat 50m²,also wird das Hauslicht so zusagen durch die 50m² berechnet.

    gruß Harald60
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 29.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Welcher Umlageschlüssel steht in Deinem Mietvertrag?


    ????
     
  4. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    die Betriebskosten werden sicher so abgerechnet wie im Mietvertrag vereinbart.

    Das Hauslicht über qm Wohnfläche abzurechnen ist OK.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.728
    Zustimmungen:
    330
    Hallo Harald,
    eine Abrechnung entsprechend Deiner Mietfläche im Verhältnis zur Gesamtmietfläche der Immobilie ist üblich.
     
  6. #5 atsiz77, 30.04.2013
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Ich berechne es je Wohneinheiten. Finde ich ist die einfachste Lösung.
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die einfachste Lösung ist aber nun aber kein relevantes Kriterium für die Wahl eines Umlageschlüssels.
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    ich behaupte mal, das man nach m2 genauso einfach das berechnen kann und zudem wäre das m.E. auch noch gerechter, gerade wenn die Wohnungen unterschiedlich groß sind.

    Ansonten war die Frage "Ist es rechtens wenn mein Vermieter die Nebenkosten pro m² abrechnet.?" und nicht wie man es anders machen kann oder was davon am einfachsten für den Vermieter ist, ect. Und die Antworten wurden ja schon mehrfach geliefert: ja möglich, aber was steht genau im MV dazu ?
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Pharao


    Alle Umlageschlüssel die sich i.d.R. nicht verändern
    sind ohne Probleme zu berechnen.

    Auch eine Umlage nach m² kann ungerecht sein,
    z.B. wenn ein "Juppie" alleine im 150 m² Penthouse
    und eine 3 köpfige Familie in der 75 m² Wohnung wohnt.


    VG Syker
     
  10. #9 Pharao, 30.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi Syker,

    nee, das ist schon klar, aber ..... wie man`s macht, macht man es falsch ;)


    Rechnet man zB. nach Personen pro Wohneinheit ab (was für den Vermieter m.E. ungünstig ist, weil es bei häufigen Personenwechsel mehr Arbeit bedeutet), kann`s dir auch passieren, das der "Juppi" z.B. dann soviel Müll produziert wie eine Großfamile. Rechnet man nach m2 ab, kanns ungerecht sein, genauso wie nach Wohneinheit, ect.

    "Gerecht" gibt es eben nur, wenn man nach "Verbrauch" abrechnet oder der Mieter sich selber darum kümmern muss, wobei das nicht immer das günstigste (geldlich gesehen) für den Mieter dann seinen muss. Ich mein, zB eine kleine eigene Mülltonne kommt ggf. teurer als eine große Gemeinschaftstonne. Mal ganz abgesehen, das es nicht überall möglich ist, das jeder Mieter zb seine eigene Mülltonne hat.
     
  11. #10 lostcontrol, 30.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    wieso? läuft man öfter durchs treppenhaus und verbraucht somit mehr treppenhauslichtstrom wenn man 'ne grössere wohnung hat?

    wirklich "gerecht" wär da wohl nur eine exakte messung der treppenhauslichtverbrauchsaktivitäten der einzelnen parteien sowie deren besuchern...
    alles quatsch.
    zumal wir hier ja wohl echt von peanuts reden wenn's ums treppenhauslicht geht - da gibt's ganz andere kostenfaktoren über die man tatsächlich streiten könnte.
     
  12. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Pharao


    Genau das wollte ich dir damit aufzeigen,
    denn es war deine BBehauptung das nach m² gerechter wäre.


    VG Syker
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    im Vergleich zu "nach Wohneinheit" ==> ja (also finde ich)
     
  14. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Redet ihr hier tatsächlich über das Treppenhauslicht? Eine "ungerechte" Verteilung würde sich hier vielleicht mit 2 oder 3 € pro Jahr bemerkbar machen. Also bitte.
     
  15. #14 marcus.peine, 30.04.2013
    marcus.peine

    marcus.peine Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31241 Ilsede
    Ich möchte noch anmerken, dass "Gerechtigkeit" kein relevantes Kriterium für eine ordnungsgemäße Nebenkostenabrechnung ist. Gerechtigkeit ist subjektiv - wie auch die Diskussion schon zeigt. Einzig relevant ist der vertraglich vereinbare Umlagemaßstab bzw. im Zweifel halt nach Wohnfläche (m²).

    Viele Grüße
    marcus.peine
     
  16. #15 atsiz77, 01.05.2013
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Sind die Umlageschlüssel eigentlich nicht alle Standard , oder macht wirklich jeder seine eigene Umlageschlüssel ? Ich selber benutze immer die Mietverträge von Haus & Grund, und die anderen Mietverträge sollten ja auch nicht anders sein?
     
  17. #16 lostcontrol, 01.05.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    wenn man als vermieter nichts abweichendes festlegt, gilt was durch die betriebskostenverordnung vorgegeben ist, und das ist die umlage nach quadratmetern (bis auf die verbrauchsabhängigen betriebskosten).

    auch die mietverträge von H&G sind je nach region und erstellungszeitpunkt sehr unterschiedlich.
     
  18. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ach ja? Fragt sich nur noch, wo man in der Betriebskostenverordnung etwas über Umlageschlüssel findet.

    Etwas weniger plappern und etwas mehr nachdenken könnte durchaus helfen.
     
  19. #18 lostcontrol, 01.05.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    na hier:
    § 556a BGB Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten

    etwas weniger kleinkariertes denken bzw. korinthenkackerei bezüglich begrifflichkeiten könnte deutlich mehr helfen als ständige destruktive kritik die sich nicht aufs thema als solches bezieht.
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.728
    Zustimmungen:
    330
    @ Lostcontrol und RMHV:

    Grüsse an Euch zum 1. Mai!:50:
     
  21. #20 Harald60, 02.05.2013
    Harald60

    Harald60 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander,
    vielen Dank für die Tipps,

    gruß Harald
     
Thema: Nebenkostenabrechnung ( Hauslicht)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauslicht abrechnung

    ,
  2. hauslicht nebenkostenabrechnung

    ,
  3. Nebenkosten Hauslicht

    ,
  4. hauslicht abrechnung nach personen,
  5. betriebskosten hauslicht,
  6. hauslicht betriebskostenabrechnung,
  7. bei betriebskostenabrechnung hauslicht durch Familien oder Personen,
  8. höhe betriebskostenabrechnung hauslicht,
  9. betriebskostenabrechnung hausbeleuchtung,
  10. was ist hauslicht in nebenkostenabrechnung ,
  11. muellabrechnung pro person,
  12. huslicht wie umlegen,
  13. verbraucher für hauslicht Abrechnung ,
  14. Was darf bei Hauslicht alles mit berechnet werden,
  15. Betriebskostenabrechnung Hauslicht,
  16. nebenkosten wohnung hauslicht wieviel ,
  17. Hauslicht in Betriebskosten abrechnen,
  18. nebenkosten hausbeleuchtung,
  19. betriebskosten pro m2 rechtens,
  20. hauslicht kosten,
  21. hauslicht pro person abrechnen,
  22. hauslicht je m2 mieter,
  23. abrechnung treppenhauslicht,
  24. heizkosten peine 75 m2 1 person,
  25. werden hauslicht nach quadratmeter berechnet
Die Seite wird geladen...

Nebenkostenabrechnung ( Hauslicht) - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...
  4. Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?

    Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?: Angenommen ein Vermieter hat seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung 2014 irgendwann im Juli 2015 zugeschickt. Darin wurde ein Guthaben für den...
  5. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...