Nebenkostenabrechnung Posten Müllgrundgebühr

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von claudine-deluxe, 29.06.2007.

  1. #1 claudine-deluxe, 29.06.2007
    claudine-deluxe

    claudine-deluxe Gast

    :winkHallo erstmal!
    Ich als Mieter habe eine Frage.
    Wir haben die Nebenkostenabrechnung vom Jahr 2006 im Mai 2007 erhalten.Abrechnungszeitraum ist der 01.01.2006-31.07.2006, da wir zum 31.07. ausgezogen sind.
    Es war ein Posten angeführt, der sich Müllgrundgebühr 2005 nennt.
    Diese Grundgebühr wurde wohl von der Stadt neu festgelegt.
    Der Vermieter bekam den Beleg am 26.04.2006 von der Stadt zugesendet.
    Sind wir jetzt verpflichtet, diesen Betrag zu zahlen?
    Schließlich ist das Jahr 2005 ja längst um.Hätte der Vermieter uns nicht wenigstens im Laufe des letzten Jahres informieren müssen?
    In der Nebenkostenabrechnung von 2005 ist dieser Posten noch nicht aufgeführt, da wir diese Abrechnung damals im März 2006 erhielten, also bevor der Vermieter den Bescheid hatte.
    Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Tipps!!!!!!!! :wink
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Richtigerweise müßte er die Abrechnung für 05 wieder aufmachen, korigieren und neu erstellen.

    Im Ergebnis bleibt es aber bei der Summe. Also wozu der ganze Aufwand?
     
  4. #3 claudine-deluxe, 30.06.2007
    claudine-deluxe

    claudine-deluxe Gast

    Ausschlußfrist

    Meine Frage hierzu ist, ob er nicht seinen rechtlichen Anspruch verwirkt hat, da der Bescheid der Stadt über ein Jahr zurückliegt. Es gibt da doch die Ausschlußfrist. Wenn er letztes Jahr nicht im März die Nebenkostenabrechnung gemacht hätte, sondern auf den Müllbescheid gewartet hätte,wäre ja alles ok. Als Eigentümer hat er schließlich von der Müllgrundgebühr wissen müssen und war sicherlich im April nicht überrascht, als der Bescheid kam.
    Warum der Aufwand, kann ich dir gerne sagen:
    Wir sind damals in die Wohnung eingezogen, die Wände waren verschmiert mit roten Herzchen,Teppich unbrauchbar usw., wir mußten die Wohnung erstmal renovieren, obwohl der Vormieter hätte streichen sollen.
    Ok, gesagt,getan. Gestrichen, Laminat verlegt, Küchenthresen gebaut.
    Beim Auszug sagte der Verwalter, es gebe keinen Grund zur Beanstandung, die Wohnung hinterlassen wir in gutem Zustand, wir könnten also bald mit unserer Kaution rechnen. :lol
    Ein halbes Jahr später fragte ich dann beim Vermieter nach unserer Kaution. Da sagte er, die Verwaltung hätte ihn betrogen, die Kaution sei futsch, ich könne aber ebenfalls eine Anzeige gegen die Verwaltung machen.Wir konnten aber belegen, daß die Kaution damals direkt an den Vermieter gezahlt wurde.
    Da meinte er, sein Computer sei mal abgestürzt, deshalb konnte er das nicht nachvollziehen. :crazy
    Eine halbe Stunde später rief er mich an und behauptete, wir hätten die Wohnung in einem schlechten Zustand hinterlassen! Darüber gibt es allerdings gar kein Übergabeprotokoll. Ich bin sonst ein Mensch, der viel hinnimmt und ruhig bleibt, aber da platzte mir doch wirklich der Kragen. :motzki
    Wir wohnten sage und schreibe 1 Jahr in der Wohnung, renovierten beim Einzug, sind Nichtraucher, haben keine Haustiere, arbeiten ganztags und die Wohnung sollte nicht gut sein????
    Er tat dann so, als sei er so großzügig, uns trotzdem die Kaution zu überlassen. :geil
    Ich will ihm jetzt gerne ein wenig mehr Arbeit machen, denn er soll es ruhig bereuen, sich mit uns angelegt zu haben, irgendwann ist mal Feierabend.
    Einige Punkte habe ich auch schon gefunden, die in der Nebenkostenabrechnung zu Unrecht aufgeführt sind, die ich nicht bezahlen muß. :banana
    Bei der Müllgeschichte meinte ein Bekannter von mir, der Anwalt studiert, ich müßte nicht zahlen, die Verbraucherzentrale sagt, es sei Auslegungssache, ich hoffe einfach, daß ich klare Antworten bekomme!
    Sorry für den langen Schrieb, aber das mußte mal gesagt werden! :respekt :wink
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ah daher weht der Wind.

    Dass würde ich einfach erstmal der Abrechnung widesprechen.

    Nun ist es wirklich auslegungssache ob der Vermieter die Verspätung der Belege von der Müllgrundgebühr zu vertreten hat oder nicht. Hier wage ich kein Urteil abzugeben.

    Fakt ist aber das sie in der Abrechnung 06 nix zu suchen hat wenn sie bereits für 05 war.
     
Thema: Nebenkostenabrechnung Posten Müllgrundgebühr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. müllgrundgebühr

    ,
  2. nebenkostenabrechnung müllgrundgebühr

    ,
  3. abfall nebenkosten

    ,
  4. abfall nebenkostenabrechnung,
  5. betriebskostenabrechnung MüllGrundgebühr,
  6. nebenkosten abfall,
  7. müll grundgebühr,
  8. nebenkostenabrechnungsposten,
  9. nebenkosten müll grundgebühr,
  10. betriebskosten müll grundgebühr,
  11. nebenkostenabrechnung müll,
  12. Betriebskosten: Müllbeseitigung Grundgebühr,
  13. müllbeseitigung müllgrundgebühr,
  14. grundgebühr müll nebenkosten,
  15. abfallbeseitigungsgebühr grundgebühr in nebenkosten,
  16. grundgebühr abfall in mietnebenkosten,
  17. müllgrundgebühr in Nebenkosten,
  18. grundgebühr müll,
  19. müll grundgebühr nebenkosten,
  20. müll grundgebühr abrechnung nebenkosten,
  21. Nebenkosten Grundgebühr Müll,
  22. nebenkosten muellgrundgebuehr,
  23. nebenkostenabrechnung abfallkosten,
  24. Müll-Grundgebühr,
  25. wassergrundgebühr nebenkosten
Die Seite wird geladen...

Nebenkostenabrechnung Posten Müllgrundgebühr - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...
  4. Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?

    Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?: Angenommen ein Vermieter hat seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung 2014 irgendwann im Juli 2015 zugeschickt. Darin wurde ein Guthaben für den...
  5. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...