Nebenkostenabrechnung rückwirkend fordern?

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von celia, 09.07.2012.

  1. celia

    celia Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade erst dieses Forum gefunden und würde mich über eine Antwort bzw Hilfe eurerseits sehr freuen.

    Der Sachverhalt liegt so. Wir haben ein Ferienhaus, welches wir vermieten. Das Dachgeschoß bewohnen wir selber und der 1. Stock + das EG sind vermeitet.

    Der erste Stock steht seit knapp 9 Monaten leer, wegen starker Renovierungsmaßnahmen.

    Nun meine Frage:

    Es betrifft die Mieter im EG. Die Vermieterin ist meine Mutter. Nur leider schafft Sie den ganzen Papierkram nicht, aufgrund eines Plegefalls bei uns in der Familie und so versuche ich sie jetzt zu unterstützen. Bzw übernehme den ganzen Papierkram :smile015:

    Die Mieter wohnen seit Februar 2010 in der 70qm großen Wohnung im EG. Hierfür wurde noch nie eine Nebenkostenabrechnung erstellt. Meine Frage ist nun, kann man eine Abrechnung noch für das Jahr 2010 erstellen oder ist das schon verjährt?

    Erstelle ich diese Abrechnung dann immer vom 1.1 2010- z.b 1.1.2011 oder vom 1.2.2010 - 1.2.2011?? Ist für mich alles sehr sehr neu und ich lese mich gerade ein in die Thematik.

    Wie lang könnte man die Nebenkostenabrechnung rückwirkend den Mietern vorlegen?Wir heizen mit Öl daher sind die Kosten für das Öl sehr hoch und ich wollte mir hierfür etwas von den Mietern zurückholen.

    Habe ich noch Chancen das geltend zu machen?

    Danke euch im Vorraus für eure Antworten.

    Lg Celia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Hallo celia,

    tut mir leid, wenn meine Antworten Dir nicht gefallen sollten...

    "Die Mieter wohnen seit Februar 2010 in der 70qm großen Wohnung im EG. Hierfür wurde noch nie eine Nebenkostenabrechnung erstellt. Meine Frage ist nun, kann man eine Abrechnung noch für das Jahr 2010 erstellen oder ist das schon verjährt?"
    Letzteres.

    "Erstelle ich diese Abrechnung dann immer vom 1.1 2010- z.b 1.1.2011 oder vom 1.2.2010 - 1.2.2011??"
    Weder noch, sondern bspw. 1.1.2010-31.12.2010 oder vom 1.2.2010-31.1.2011.

    "Wie lang könnte man die Nebenkostenabrechnung rückwirkend den Mietern vorlegen?"
    Bis zu einem Jahr nach Beendigung des Abrechnungszeitraums, also analog zu obigen Zeiträumen bis zum 31.12.2011 bzw. 31.1.2012.

    "Wir heizen mit Öl daher sind die Kosten für das Öl sehr hoch und ich wollte mir hierfür etwas von den Mietern zurückholen."
    Womit Ihr heizt, ist egal. Es müsste lediglich aus dem Mietvertrag ersichtlich sein, dass die Mieter (überhaupt) Heizkosten zu zahlen haben. Das kannst Du im Abschnitt Neben- bzw. Betriebskosten nachlesen.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Auch wenn es die Erkenntnisfähigkeit überfordern sollte: Verjährung liegt gewiss nicht vor.
    Es handelt sich vielmehr um einen Nachforderungsausschluss nach § 556 Abs. 3 BGB, was bedeutet, dass der Mieter die Abrechnung nach wie vor fordern kann und auch Anspruch auf die Auszahlung von Guthaben hätte. Nur Nachforderungen des Vermieters werden wegen Fristablauf i.d.R. ausgeschlossen sein.


    Was auch immer zum Thema Heiz- und Warmwasserkosten im Mietvertrag nachzulesen sein mag, ist hier irrelevant. Die Heizkostenverordnung ist zwingendes Recht. Heizkosten sind nach Ansicht des BGH (BGH, Urteil vom 19. Juli 2006 - VIII ZR 212/05) zwingend abzurechnen. Eine von der Heizkostenverordnung abweichende Vereinbarung ist - außer bei Gebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen der Vermieter eine selbst bewohnt - unwirksam.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Danke für die Info!
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Der Anspruch auf eine Abrechnung verjährt erst Ende des 3. Jahres, welches auf den Abrechnungszeitraum folgt.

    Wird keine Abrechnung erstellt, kann der Mieter die Vorauszahlungen zurückfordern. Und zwar ebenfalls für 3 Jahre Rückwirkend ab dem Zeitpunkt an dem die Abrechnungsfrist verjährt ist. Im Extremfall also für 6 Jahre.

    Mit der 3 jährigen Verjährung der Abrechnung werden die Vorauszahlungen des betreffenden Abrechnungszeitraumes zur Rückzahlung fällig. Ab diesem Zeitpunkt hat der Mieter weitere 3 Jahre Zeit diese, notfalls Gerichtlich, zurückzufordern.
     
Thema: Nebenkostenabrechnung rückwirkend fordern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung rückwirkend fordern

    ,
  2. Nebenkostenabrechnung rückwirkend

    ,
  3. betriebskosten rückwirkend

    ,
  4. rückwirkende nebenkostenabrechnung,
  5. betriebskostenabrechnung rückwirkend,
  6. wie lange kann mieter nebenkostenabrechnung nachfordern,
  7. wie lange kann man nebenkosten nachfordern,
  8. Betriebskosten rückwirkend fordern,
  9. rückwirkende betriebskostenabrechnung,
  10. nebenkosten rückwirkend,
  11. nebenkostenabrechnung fordern,
  12. nebenkosten rückwirkend einfordern,
  13. wie lange darf der vermieter nebenkosten einfordern,
  14. nebenkostenabrechnung rückwirkend wie lange,
  15. wie lange kann ein vermieter nebenkosten einfordern,
  16. betriebskostenabrechnung wie lange rückwirkend,
  17. nebenkostenabrechnung wie lange rückwirkend,
  18. rückwirkend betriebskostenabrechnung,
  19. nebenkosten rueckwirkend,
  20. hausgeldabrechnungen verjährung,
  21. betriebskostenabrechnung fordern,
  22. wie lange kann man eine nebenkostenabrechnung einfordern,
  23. nebenkosten wie lange rückwirkend,
  24. betriebskostenabrechnung rückwirkend wie lange,
  25. nebenkostenabrechnung rückwirkend verlangen
Die Seite wird geladen...

Nebenkostenabrechnung rückwirkend fordern? - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...
  4. Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?

    Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?: Angenommen ein Vermieter hat seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung 2014 irgendwann im Juli 2015 zugeschickt. Darin wurde ein Guthaben für den...
  5. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...