Nebenkostenerhöhung um 140€

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von Bauknecht, 13.12.2011.

  1. #1 Bauknecht, 13.12.2011
    Bauknecht

    Bauknecht Gast

    Hallo,
    ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet...leicht verwirrend hier das ganze ;)
    Ich versuche den Text zu kurz wie möglich zu verfassen, ich hoffe es macht sich jemand die Mühe und kann mir/uns etwas helfen. Hoffentlich benutz ich auch die richtigen Begriffe, wir werden sehen...

    Wir sind hier drei junge Leute, die zusammen in einer 83m², 3-Zimmer-Wohnung in Ludwigsburg wohnen. Im Juni 2010 haben wir einen neuen Vermieter bekommen.
    Bisher haben wir hier mit komplett mit Strom geheizt:

    - Nachtspeicheröfen
    - Durchlauferhitzer (Dusche)
    - 2 Elektroboiler (Küche und Bad – Waschbecken)

    Unsere Kaltmiete betrug bisher 620€ + 30€ Nebenkosten. Strom haben wir extra privat bezahlt. Durch die teuren Nachtspeicheröfen kamen da ziemlich genau 1800€ in einem Jahr zusammen.
    Unser neuer Vermieter hat jetzt die ganzen Stromfresser durch ein Gassystem ersetzt. Wir haben jetzt also in jedem Zimmer Gasheizungen, die Wasseranschlüsse sind auch an das neue System angeschlossen, also Warmwasser wird über die Anlage im Keller bereitgestellt.
    Der Hintergrund für die Umbauten war eigentlich, dass laut unserem neuen Vermieter wir dadurch eine immense Kosteneinsparung hätten. Leider hat er dafür irgendeinen Trödeltrupp angeheuert, die hier stümperhaft und extrem langsam gearbeitet haben. Die Bauarbeiten zogen sich von August mit Anfang Dezember, noch immer liegen hier bei uns einzelne Rohre frei, die Heizung funktionierte lange Zeit nicht richtig (Ich habe dann selbst nach längerem Einlesen in die Anleitung und mit Hilfe verschiedener Foren das Heizungssystem im Keller angepasst, jetzt funktioniert alles einwandfrei…)

    Durch die Umbauten verbauchen wir jetzt natürlich viel weniger Strom. Durch regelmäßiges Überprüfen unseres Zählers bin ich auf eine ungefähren Verbrauch von 600 – 700€ pro Jahr gekommen. Ein Ersparnis also von mehr als 1000€.
    Dafür hat sollen wir jetzt 140€ mehr Nebenkosten zahlen!!!!!!!!!
    Wie diese Erhöhung zustande kommt ist uns hier ein komplettes Rätsel. Das einzige was doch jetzt neu in die Nebenkosten kommt, ist Gas und die Wartung der Anlage im Keller?! Im Endeffekt kommt uns die neue Heizungsanlage dadurch sogar teurer. Wenn wir bisher im Monat 650€ warm gezahlt haben, sollen wir jetzt 790€ warm zahlen. Das sind im Jahr 1680€ mehr als vorher. Die Stromeinsparung wird sich auf im besten Falle 1100€ belaufen. Somit zahlen wir damit insgesamt 580€ mehr. Klar bekommen wir wenn wir weniger verbrauchen wieder Geld zurück…
    Das die Mieter über uns einen Wasserschaden hatten, dieser schon fast 7 Monate her ist und die Schäden immer noch nicht von Vermieterseite beseitigt wurden lassen ich jetzt mal außen vor…das ist nämlich eine andere längere Geschichte.

    Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen, erklären….
    Grüße aus meiner WG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 19.12.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst ist zu prüfen, was in Eurem Mietvertrag zu den Nebenkosten steht.

    Wenn alle Nebenkosten, die berechnet werden, im Mietvertrag stehen bzw. ein entsprechender Verweis auf die BKVo enthalten ist, werdet Ihr das wohl bezahlen müssen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man bei 83 m² mit 360 € pro Jahr hinkommt, wenn man alle umlagefähigen Nebenkosten ansetzt. Ich würde da eher auf 1800 € tippen, womit Euer neuer Vermieter auch ganz gut dabei ist.

    Ich vermute daher einfach, dass Euer alter Vermieter Euch längst nicht alle möglichen Kosten in Rechnung gestellt hat, der neue aber verständlicherweise keine Lust hat, die Differenz aus eigener Tasche zu zahlen.

    Ihr könnt im Übrigen froh sein, wenn der Vermieter die Modernisierung nicht an eine Mieterhöhung koppelt, dazu hat er in diesem Fall nämlich auch das Recht.
     
Thema: Nebenkostenerhöhung um 140€
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenerhöhung musterbrief

    ,
  2. nebenkostenerhöhung vorlage

    ,
  3. Musterbrief Nebenkostenerhöhung

    ,
  4. nebenkostenerhöhung vordruck,
  5. vordruck nebenkostenerhöhung,
  6. erhöhung nebenkosten muster,
  7. nebenkostenerhöhung musterschreiben,
  8. vorlage nebenkostenerhöhung,
  9. anschreiben nebenkostenerhöhung,
  10. text erhöhung nebenkosten,
  11. nebenkostenerhöhung mustertext,
  12. nebenkostenerhöhung anschreiben,
  13. musterbrief nebenkosten erhöhen,
  14. muster nebenkostenerhöhung anschreiben,
  15. nebenkostenerhöhung durch vermieter,
  16. betriebskostenerhöhung musterbrief,
  17. mieterhöhung betriebskosten musterschreiben,
  18. briefvorlage nebenkostenerhöhung,
  19. mieterhöhung betriebskosten muster,
  20. vorlage mieterhöhung nebenkosten,
  21. musterbrief für nebenkostenerhöhung,
  22. Mustertext nebenkostenerhöhung,
  23. Muster Nebenkostenerhöhung ,
  24. vorlage nebenkostenerhöhung anschreiben,
  25. erhöhung der nebenkostenvorauszahlung muster
Die Seite wird geladen...

Nebenkostenerhöhung um 140€ - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung + Nebenkostenerhöhung (Taktik)

    Mieterhöhung + Nebenkostenerhöhung (Taktik): Hi zusammen, bei mir steht folgendes demnächste an (alles beim gleichen Mieter): Mieterhöhung nach Mietspiegel (§558) mit beachtung der...
  2. Nachweispflicht bei zweilstelligen Nebenkostenerhöhung

    Nachweispflicht bei zweilstelligen Nebenkostenerhöhung: Guten Tag, ich hoffe, dass dieser Beitrag im richtigen Unterforum erstellt ist. Beim Vergleich der Nebenkostenabrechnungen 2013 und 2014 hab ich...
  3. Nebenkostenerhöhung /rechtl. Regelungen

    Nebenkostenerhöhung /rechtl. Regelungen: Hallo zusammen, im erlaubten Zeitfenster, aber erst jetzt (im September) haben wir die Nebenkostenabrechnung 2008 fertiggestellt, obwohl alle...
  4. Nebenkostenerhöhung, Wer muss einstehen?

    Nebenkostenerhöhung, Wer muss einstehen?: Liebe Foris, ch bin neu und total unerfahren als Vermieterin. Ich besitze ur eine Wohnung innerhalb einer WEG. Diese Wohnung habe ich allerdings...