Nebenkostenerstellung schneller erstellen? Leider Jahresübergreifende Rechng der Versorger

Diskutiere Nebenkostenerstellung schneller erstellen? Leider Jahresübergreifende Rechng der Versorger im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich wohne mit meinen Mietern in einem 2 Familienhaus. Ich habe für beide Wohnungen getrennte Zähler. Also alles eindeutige Zahlen....

  1. HBO844

    HBO844 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wohne mit meinen Mietern in einem 2 Familienhaus. Ich habe für beide Wohnungen getrennte Zähler. Also alles eindeutige Zahlen.
    Abgerechnet wird hier im Bsp.im Zeitraum vom 01.01.2016 - 31.12.2016.
    Da ich jedes Jahr aus Kostenersparnis die Versorger wechsle, sind die Rechnungserstellungen der Versorger auch etwas in dem Datum gewandert.
    Ich habe also eine Versorger-Rechnung
    vom Bsp: 03.11.2015 bis 02.11.2016 und eine weitere
    vom 03.11.2016 bis 02.11.2017. Da ist allerdings noch keine Schlussrechnung mit Detaillierter Aufschlüsselung eingegangen. Nun drängt die Zeit, so wie jedes Jahr die Abrechnung für das Jahr 2016 fristgerecht zum 31.12.2017 einzureichen.

    Ich würde sehr gerne die Nebenkostenabrechnung sehr viel früher dem Mieter überreichen, aber es fehlen dann halt die Nachweisbaren Belege durch den Nachversorger im nächsten Jahr.

    Wie handhabt ihr das? Kann ich, damit ich schneller bzw. früher im Jahr meine Nebenkostenabrechnung erstellen kann, vereinfacht die Werte vom 03.11.2015-02.11.2016 einfach auf das gesamte Jahr 2016 hochrechnen?
    Ich finde dazu kein konkretes Beispiel im Netz und bin in soweit verunsichert.

    Mit freundlichem Gruß
    HBO
     
  2. Anzeige

  3. #2 anitari, 26.11.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    997
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Hochrechnen geht schon mal gar nicht. Bevor die nicht alle Rechnungen vorliegen kannst Du keine Abrechnung erstellen. So einfach ist das. Ich muß auch bis Ende Juni warten.

    Für 2016 solltest Du aber alle Rechnungen haben. Wenn nicht beim Versorger nachhaken oder um eine Zwischenrechnung per 31.12.2016 bitten.

    Es empfiehlt sich, so mache ich das seit Jahren, alle relevanten Zähler zum letzten Tag des Abrechnungszeitraumes abzulesen und den Stand dem Versorger mitzuteilen. Dann wird das auf der Jahresrechnung gesondert ausgewiesen.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Da kann ich mich nur anschliessen, allerdings weist unser Versorger automatisch auf der Jahresabrechnung die (geschätzten?) Zählerstände per 31.12. aus.
     
  5. #4 immobiliensammler, 26.11.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.206
    Ort:
    bei Nürnberg
    Du kannst von praktisch jeden Versorger eine separate Zwischenabrechnung zum 31.12. verlangen kostet halt nur extra, je nach Versorger kenne ich 5 Euro bis 25 Euro.
     
  6. HBO844

    HBO844 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten,
    beim ehemaligen Versorger habe ich schon mehrmals angerufen und um schnelle Zusendung der Abrechnung gebeten. Ich nehme aber mal an, da ich zu einem anderen Versorger am 03.11.2017 gewechselt habe, hat der "alte" Versorger (bis zum 02.11.17) wohl nicht gerade das Bestreben mir schnell die Abrechnung zuzusenden. Am Telefon sind zwar die Mitarbeiter alle freundlich und nett, aber passieren tut nix.
    Danke für den Hinweis mit Ausweisung auf das Jahresende, hoffe nur das die Versorger dem auch nachkommen, bislang war dies nie automatisch ausgewiesen. Würde mir wirklich weiter helfen! Vielen Dank!

    Gruß
    HBO
     
  7. #6 anitari, 26.11.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    997
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das ist keine Pflicht die Kosten/den Verbrauch zum Jahresende auszuweisen. Wenn Du das willst mußt Du dem Versorger den Zählerstand schon selbst mitteilen.

    Ob das bei Vermietung, gerade hinsichtlich der Abrechnungsfrist, so gut ist wage ich zu bezweifeln.
     
    dots gefällt das.
  8. HBO844

    HBO844 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, in dem Bezug auf das Datum, verständlich, aber ich wohne schließlich auch in dem Haus und möchte Verbrauchskosten sparen. Leider kann man die Abrechnungstermine bzw. Lieferbeginn nicht selbst bestimmen, ausser ich gehe ein paar Monate in die Grundversorgung... hmm.

    Aus der Nummer komme ich wohl nicht raus. Zumindest nicht mit zusätzlichen Kosten.

    Gruß HBO
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Welcher Mieter dankt Dir das denn?
     
    anitari gefällt das.
  10. HBO844

    HBO844 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja bist du denn nicht daran interessiert, selbst Kosten zu sparen? Ich wohne mit im Haus.
    Gruß HBO
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Verständlich.:046sonst:
    Was meinst Du, was man, wenn man sich ausreichend damit beschäftigt, mit Excel so alles erledigen kann...:037sonst:
    PS: Gott sei Dampf wohnen wir nicht in dem Haus (am linken Niederrhein...) :008sonst:
     
  12. HBO844

    HBO844 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berny,
    also Excel ist nicht das Problem, das Problem ist halt die sehr späte Erstellung des Versorgers mit allen GENAUEN Verbrauchsdaten die zur Ermittlung der Abrechnung von Nöten sind. Ich meine Brennwerte (Gas-Versorger), die sind je nach Versorger nicht gleich, schön wäre es ja, vielleicht nehme ich das auch alles zu genau....
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Was interessieren mich Brennwerte? Mich interessieren die VerbrauchsKOSTEN im Abrechnungszeitraum.
     
  14. HBO844

    HBO844 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Gasverbrauch in m³ laut Zählerstandsablesung x Zustandszahl x Brennwert = Verbrauch in kWh x kWh-Preis = Kosten des Verbrauchs.+ Umsatzsteuer und somit zu Zahlende Summe.
     
  15. #14 immobiliensammler, 26.11.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.206
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nur die VerbrauchsKOSTEN erfährt er ja erst mit der Rechnung im November!
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    x Zustandszahl x Brennwert ... sicher...?
     
  17. #16 immobiliensammler, 26.11.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.206
    Ort:
    bei Nürnberg
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Das leuchtet latürnich ein..., trotzdem interessieren mich bei der Heizk-+BetrkAbrechnung lediglich die mir berechneten Kosten, und die Aufteilungen sind den kWh-Angaben den Rechnungen des EVU zu entnehmen.
     
  19. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    1.737
    Ort:
    Münsterland
    Rechnet der Schorni die Kehrgebühren auch per Wohnungszähler ab?
    Grundsteuer?
    Versicherungen?

    Übrigens, im Threadtitel steht:
    Willst du wirklich eine Erstellung erstellen?


    Ich hatte gerade spontan einen Gedanken, der aber vermutlich nicht richtig sein kann - ich weiß nur noch nicht genau, wo und warum.
    In der Betriebskostenabrechnung rechnet man doch über die Kosten ab, die (dem Vermieter) im Abrechnungszeitraum entstanden sind.
    Wenn nun der Energielieferant mit der Jahresrechnung 1 Jahr hinterher hängt, und somit mir die Kosten für die in 2016 bezogene Energie in 2017 in Rechnung stellt, habe ich (als Vermieter) in 2016 ja gar keine Kosten (für die Energie) gehabt. Die Kosten sind erst 2017 angefallen.
    Müsste/könnte/dürfte man dann nicht in 2016 0 Euro als Energiekosten in der BK-Abrechnung ansetzen (oder halt die Kosten für 2015 laut 2016er-Rechnung)?
     
    anitari gefällt das.
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    "Dummer" wird es sicherlich erst bei einem inzwischen vollzogenen Mieterwechsel...:049sonst:
     
Thema:

Nebenkostenerstellung schneller erstellen? Leider Jahresübergreifende Rechng der Versorger

Die Seite wird geladen...

Nebenkostenerstellung schneller erstellen? Leider Jahresübergreifende Rechng der Versorger - Ähnliche Themen

  1. Wasser und Heizkostenabrechnung - Muss der Ersteller solche Fehler vermeiden?

    Wasser und Heizkostenabrechnung - Muss der Ersteller solche Fehler vermeiden?: Guten Morgen, ich habe an meinen Wasser- und Heizkostenabrechnungsersteller die Verbrauchskosten (Brennstoff und Wasser) übermittelt. Dieser hat...
  2. NK erste Abrechnung erstellen

    NK erste Abrechnung erstellen: Hallo, ich bin gerade dabei meine erste Nebenkostenabrechnung für meine vermietete Immobilie zu erstellen. Die grundsätzlichen Positionen kann ich...
  3. Gas und Strom Versorger braucht für eine Korrektur des Kündigungsdatums ein Übergabeprotokoll

    Gas und Strom Versorger braucht für eine Korrektur des Kündigungsdatums ein Übergabeprotokoll: Guten Abend, ich habe was herausgefunden, hier die Erfahrungen: - Der Gas Vertrag wurde am 01.11.2017 um weitere 1 Jahr weiter verlängert (weil...
  4. Wie schnell seid ihr "gewachsen" ?

    Wie schnell seid ihr "gewachsen" ?: Fragen an die Foris hier: Wann habt ihr angefangen Immobilien zu kaufen, wie schnell (oder auch nicht schnell) kam das nächste Objekt? War das...
  5. Defekte Heizungsanlage nach Sperrung durch den Versorger

    Defekte Heizungsanlage nach Sperrung durch den Versorger: Hallo zusammen, zunächst einmal ein herzliches Hallo von meiner Seite! Ich bin neu hier im Forum und freue mich auf intensiven und produktiven...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden