Nebenkostennachzahlung

Diskutiere Nebenkostennachzahlung im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, nach nun mehr fast 4 Monaten ist eine Nebenkostennachzahlung eines Mieters fällig. Am 30. Juni sollten die fast 500 Euro auf dem Konto...

vermieter1x1

Hallo,

nach nun mehr fast 4 Monaten ist eine Nebenkostennachzahlung eines Mieters fällig.
Am 30. Juni sollten die fast 500 Euro auf dem Konto eingezahlt werden (nachdem der Mieter fast 3 Monate Zeit hatte).

Seit dem habe ich wöchentlich eine Mahnung geschickt. Die 3. müsste am Freitag raus.
Im Mietvertrag ist eine Mahnsumme von 10 DM pro Mahnung angegeben und Verzugszinsen von 2% über dem des Diskontsatz der dt. Bundesbank.

Bisher habe ich darauf verzichtet (sogar kein Porto verlangt). Wie kann ich vorgehen? Finde das eine Frechheit! Habe auch schon versucht einen telefonischen Kontakt aufzubauen, leider nicht erreichbar.

Am liebsten würde ich ein Inkassobüro beauftragen. Hat das Sinn?
 
#
schau mal hier: Nebenkostennachzahlung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Habe keine Erfahrung mit Inkassos, habe aber gehört, dass das was bringen soll.
 

Insolvenzprofi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
923
Zustimmungen
1
Original von capo
Habe keine Erfahrung mit Inkassos, habe aber gehört, dass das was bringen soll.

ich auch, bei spiegel-tv, ich meine die hießen, www.russisch-inkasso.de

oder so ähnlich
 

Chris

Benutzer
Dabei seit
11.07.2006
Beiträge
92
Zustimmungen
0
Hallo Vermieter 1x1.

Wohnst du im selben Haus? Schell doch mal an, oder passe ihn im Hausflur ab.
Ansonsten würde ich einen Mahnbescheid vorschlagen. Musste ich bei meinem Mieter auch schon mal machen.
Ich habe mich auch schon mal über Inkassobüros informiert, es dann aber sein gelassen. Die volle Summe bekommst du nach meinen Informationen nicht wieder, denn die wollen ja auch was verdienen.
Manche machen sich noch nicht mal die Mühe für 500,- € was zu unternehmen. Da müssen schon andere Summen her.
Schau mal im Internet unter Inkassobüros.
 

Sorg

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
14
Zustimmungen
0
3. Mahnung schreiben, natürlich mit Mahngebühren (auf MV berufen) Frist setzen und rechtliche Schritte androhen wenn mit ablaufen der Frist, kein Zahlungseingang zu verzeichnen ist. Dann prüfen, ob Mieter überhaupt flüssig ist. (Wirtschaftsauskunft) Anschließend Mahnbescheid, ggf. Zahlungsklage.
Grüße Sorg
 
Thema:

Nebenkostennachzahlung

Nebenkostennachzahlung - Ähnliche Themen

Vermieterin behält sich Renovierungskostenpauschale ein: Guten Tag, ich hoffe ihr hattet alle besinnliche Weihnachten. Ich habe jetzt seit einem guten halbem Jahr Laufereien wegen einer Kaution, die...
Welcher Zahlungstermin ist richtig? - seltsame Mietverträge: Hallo, ich habe kürzlich ein 6-MFH erworben und bekam erst die Tage, nach Kaufpreiszahlung, die Mietverträge ausgehändigt. Die überwiegende...

Sucheingaben

vermieter 1x1

,

Nebenkostennachzahlung Fristen

,

200 euro nebenkosten nachzahlung für 3 monate

,
nebenkostennachzahlung
, vermieter 1mal1, fristen bei der nebenkostennachzahlung, frist für nebenkostennachzahlung, 1x1 des vermieters, vemieter 1x1
Oben