Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine

Diskutiere Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Ihr Schwarzmaler^^ 400 Euro monatlich. Zins UND Tilgung. Und ja, 570€ Netto Kaltmiete, ohne Hausgeld. Wobei ab 01.09. eine Mieterhöhung in einer...

  1. #21 marcel_2410, 20.08.2019
    marcel_2410

    marcel_2410 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Ihr Schwarzmaler^^

    400 Euro monatlich. Zins UND Tilgung. Und ja, 570€ Netto Kaltmiete, ohne Hausgeld. Wobei ab 01.09. eine Mieterhöhung in einer Wohnung stattfindet (15%).
    Wie ich bereits sagte, von der Miete wollen wir jetzt nicht unbedingt leben. Sicher zahlen wir auch dazu. Das Ganze ist mehr so eine Art Hobby und bei den kleinen Wohnungen werden sich die Kosten auch in Grenzen halten.
    Mal sehen, was und wie viel wir dazu bezahlen. Kleinere Sachen kann ich notfalls auch selber machen, großes steht nicht an (was nicht bedeutet, dass ein Feuerball das Dach zerstören könnte ö.Ä.^^)..
     
  2. Anzeige

  3. #22 Fremdling, 20.08.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    542
    Hi @marcel_2410!
    Angefangen hast Du u.a. mit ...
    Dem da noch fehlenden Verständnis, dass es nicht zwingend nur Vorteile bringt, konnte hier m.E. abgeholfen werden. Auch las sich das anfangs eher bedenkenlos und leichtfüssig mit klarer Gewinnaussicht ...
    Inzwischen scheinen Dir akzeptable Bedenken und eine gebotene vorsichtige Einschätzung zu dämmern. Wenn Du nun noch ...
    ... etwas foren-freundlicher als "Ihr Risiko-Erfahrenen" ;) gebrauchst, sind wir uns mit Deiner Vorschau ...
    ... am Ende doch noch um einiges näher gekommen. - Herzlich willkommen! - Ungeachtet dessen gilt auch hier "Man kann ja auch mal Glück haben!" Das sei Dir von Herzen gegönnt!
     
  4. #23 marcel_2410, 20.08.2019
    marcel_2410

    marcel_2410 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Ok, dann wähle ich gerne: Ihr Risiko-Erfahrenen ;)

    Danke für Eure Einschätzung und die Aufklärung bzgl. möglicher Risiken. Dafür sind ja solche Foren auch da. Es ging mir darum, zu verstehen, wo von erfahrener Seite aus noch Fallstricke lauern könnten, dass wir mit den Wohnungen nicht reich werden, ist klar^^ Angewiesen sind wir auf die Einnahmen jetzt auch nicht zwingend.
    Eine zusätzliche Einnahmequelle stellt das Ganze für mich allerdings auf jeden Fall dar! Allerdings erst dann, wenn das Darlehen an die Bank vollständig gezahlt wurde.

    Eine Frage hätte ich noch, falls ich mit dem Thema nicht auf die Nerven gehe: Wie würde eine grob beispielhafte Rechnung aussehen, die nach Erfahrungswerten weniger "knapp" ist? Längere Laufzeit? geringere Rate? Leuchtet mir grad nicht ein. Um die Immobilie irgendwann mal zu besitzen, wähle ich doch eine Rate, die sich mit der Nettokaltmiete ungefähr deckt, um möglichst wenig extra dazu zu bezahlen, oder wie ist Eure Denke?
     
  5. #24 immobiliensammler, 20.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ganz einfach: Aktuell zu den überteuerten Preisen nicht einsteigen.
     
  6. #25 ehrenwertes Haus, 20.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Das geht wieder in Richtungs deiner Eingangsfrage.

    Die überwiegende Meinung hier hat eine klare Tendenz: jetzt ist kein guter Zeitpunkt Immos zu kaufen. Der Markt ist einfach viel zu aufgeheizt.
    Wenn man nicht gerade an ein echtes Schnäppchen kommt (die gehen meist über Man-Kennt-Sich), besser Zuwarten.
    Die Bankanlagen sind zwar nicht gerade prickelnd, aber noch immer besser als sich mit Fehlinvestitionen in überteuerte Immos zu ruinieren.

    Es gibt schon einige sehr lukrative Anlageformen ohne Immos. Dazu sollte man über die Grenzen von D und Europa hinaus sehen und vor Fremdwährungen nicht pauschal Angst haben.
     
Thema:

Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine

Die Seite wird geladen...

Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine - Ähnliche Themen

  1. Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung

    Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung: Hallo, ich möchte mein Haus an meinen Sohn und seine Freundin vermieten. Aus steuerlichen Gründen soll es ein Mietvertrag über 66 % der...
  2. Solaranlage auf dem Dach (theoretische Frage)

    Solaranlage auf dem Dach (theoretische Frage): Hallo zusammen, eine theoretische Frage für mein Verständnis: Mieter mietet ein EFH samt Garten. Also nach meinem Verständnis das komplette...
  3. Aufbewahrungspflicht für Kostenbelege als Vermieter?

    Aufbewahrungspflicht für Kostenbelege als Vermieter?: Hallo, welche Aufbewahrungspflichten gelten für private Vermieter einer einzelnen Eigentumswohnung ? Im Besonderen für die geltend gemachten...
  4. Mietvertrag unterschrieben Vermieter reagiert nicht

    Mietvertrag unterschrieben Vermieter reagiert nicht: Ich habe einen Mietvertrag für eine Wohnung im EG unterschrieben. wenige Tage später rief Vermieterin an, und meinte es gäbe da ein...
  5. Fragen wegen der Steuer

    Fragen wegen der Steuer: Hallo und guten Tag, ich hoffe ihr könnt mir da helfen, ich habe aktiv gesucht um mir meine Fragen selbst zu beantworten. Entweder bin ich im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden