neue Balkontür eingebaut - wie in Anlage V abzuschreiben?

Diskutiere neue Balkontür eingebaut - wie in Anlage V abzuschreiben? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo Forumsteilnehmer, in 2014 ließ ich von einem Fachbetrieb eine neue Balkontür und ein neues Fensterelement einbauen. Vollständige Rechnung...

  1. #1 Kleinwohnungsbesitzer, 18.12.2015
    Kleinwohnungsbesitzer

    Kleinwohnungsbesitzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Forumsteilnehmer,

    in 2014 ließ ich von einem Fachbetrieb eine neue Balkontür und ein neues Fensterelement einbauen. Vollständige Rechnung über 1.400 Euro (einschl. 19% USt) vorhanden. Ich kann über zwei bis fünf Jahre abschreiben.

    Ich sehe zwei Möglichkeiten:

    a) Ich trage die 1.400 Euro in Zeile 39 ein und trage in Zeile 35 zusätzlich die Abschreibung ein (bei 5 Jahren 280 Euro)

    b) Ich trage nur in Zeile 35 die Abschreibung in Höhe von 280 Euro ein.

    Ist a oder b richtig?

    Ich betreibe keinen Vorsteuerabzug und berechne bei meinen Mietern keine USt. Ich habe nur die eine ETW und lebe sonst über Anlage N.

    Danke für die gelegentliche Auskunft
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    NRW
    wieso über Jahre abschreiben?
    das kannst du direkt für das Jahr 2014 komplett als Erhaltungsaufwand eintragen.
    1400 Euro ist ja kein großer Betrag...
     
    Kleinwohnungsbesitzer gefällt das.
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.844
    Zustimmungen:
    4.050
    Wenn man die gleiche Ausgabe zweimal angibt, hat man sie am Ende ...? Richtig, doppelt abgezogen. Dass das nicht zulässig ist, sollte eigentlich einleuchten.


    Obwohl die Balkontür auf und zu "geht" und sogar (mindestens) einen Flügel hat, ist sie kein bewegliches Wirtschaftsgut.


    Weder noch. Entweder machst du es so, wie sara vorschlägt, dann kommt diese Ausgabe sofort und vollständig in Z. 39, oder du verteilst die Ausgabe über 2 bis 5 Jahre, dann kommt sie jetzt in Z. 41 und taucht in den nächsten 2 bis 5 Jahren noch in Z. 42-45 auf. Welche Variante sinnvoller ist, hängt davon ab, wie sich deine Steuerlast in den nächsten 5 Jahren entwickelt.
     
    Kleinwohnungsbesitzer gefällt das.
  5. #4 immodream, 18.12.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    1.331
    Hallo kleinwohnungsbesitzer,
    wenn du dich entschließt, den Betrag auf bis zu 5 Jahre zu verteilen, kannst du trotzdem jeder jederzeit das in den nächsten Jahren noch ändern.
    Wenn du z. b. im nächsten Jahr sehr gute Einnahmen aber keine Ausgaben hast , kannst du im nächsten Jahr den kompletten Restbetrag eintragen.
    Grüße
    Immodream
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.844
    Zustimmungen:
    4.050
    Ich kann mich recht klar erinnern, diese Aussage schon einmal korrigiert zu haben: Nein, das geht nicht. Eine einmal getroffene Entscheidung ist endgültig, sobald der Steuerbescheid bestandskräftig geworden ist.
     
    Berny und Kleinwohnungsbesitzer gefällt das.
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    So isses. Mir bestätigte neulich eine FinA-Mitarbeiterin, dass nach dem ersten Jahr der Angabe der Betrag bereits für die folgenden bis zu vier Jahre dort bereits vermerkt wird.
     
    Kleinwohnungsbesitzer gefällt das.
  8. #7 Kleinwohnungsbesitzer, 20.12.2015
    Kleinwohnungsbesitzer

    Kleinwohnungsbesitzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ich danke euch - Sara, Andres, immodream und Berny - sorry, wenn ich jmd. vergessen hab - für eure Zeit und euren Sachverstand. Viele Grüße an alle!

    Kleinwohnungsbesitzer
     
    Syker gefällt das.
Thema:

neue Balkontür eingebaut - wie in Anlage V abzuschreiben?

Die Seite wird geladen...

neue Balkontür eingebaut - wie in Anlage V abzuschreiben? - Ähnliche Themen

  1. Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine

    Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine: Hallo, ich bin neu hier im Forum und wir haben als Privatpersonen zwei kleine Einraumwohnungen in einem denkmalgeschützten Gebäude durch...
  2. neuer Mieter Katzenmessie

    neuer Mieter Katzenmessie: Hallo. Zum 1.8. läuft eigentlich der Mietvertrag offiziell an. Der Mieterin haben wir erlaubt, im Juli ihre Sachen schon einmal unterzustellen und...
  3. Steuerliches Absetzen von neuer Heizungsanlage

    Steuerliches Absetzen von neuer Heizungsanlage: Hallo, ich habe mir vorletztes Jahr eine Wohnung gekauft, die warm vermietet wird (wurde schon durch den Vorbesitzer so vermietet). Nun wurde in...
  4. Beschädigte Balkontür

    Beschädigte Balkontür: Hallo zusammen, ich habe eine Frage und zwar hat meine Mieterin die Balkontür, die aus zwei Elementen (Tür und Fenster) besteht, beschädigt,...
  5. V+V absetzen des Dienstleistungsanteils der Handwerkerrechnungen

    V+V absetzen des Dienstleistungsanteils der Handwerkerrechnungen: Sehr geehrte Forum-Mitglieder, ich habe im Jahr 2018 meine Wohnung vermietet. Die Betriebskosten (auf Mieter umlegbar) laut der Jahresabrechnung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden