Neue Hausverwaltung

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von Dean, 26.08.2014.

  1. Dean

    Dean Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich habe eine Frage
    Folgende Situation bei uns
    Wir müssen bis 1.10.2014 eine neue Hausverwaltung wählen.
    Die alte Verwaltung müsste jetzt mit uns am 16 September noch eine Versammlung abhalten in der die neue Verwaltungsfirma gewählt wird.
    Aber plötzlich füllt sich keiner Zuständig ( im Urlaub oder andere Ausreden.)
    Es sind noch keine Einladungen raus an die Eigentümer.
    Was können wir jetzt tun.
    Können wir selber ohne die alte Hausverwaltung eine Versammlung einberufen und dann abstimmen, wenn ja ist da etwas zu beachten damit es auch gültig ist.
    ich bitte um schnelle Antworten.
    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 26.08.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Das ist eine der seltenen Situationen, in der die WEG wirklich einen Beirat benötigt. Dieser darf nämlich, wenn der Verwalter sich pflichtwidrig weigert, zu einer Versammlung einzuladen, selbst die Versammlung einberufen. Einzelne Eigentümer dürfen dies nicht.

    Andererseits beträgt die Einladungsfrist 14 Tage, zum 16.09. muß ich also heute noch gar nicht einladen.
    Kann es sein, daß der Kollege von dieser WEG etwas angefressen ist und Euch daher zappeln lassen will?
    Das ist zwar kein guter Stil, aber manchmal denke ich auch über solche Sachen nach... ;)

    Der Beirat sollte die Verwaltung schriftlich (durch Selbsteinwurf oder Übergabe mit Zeugen) unter Fristsetzung bis zum ... auffordern, zur Versammlung am... um... mit der Tagesordnung... einzuladen.
    Geht die Einladung den Eigentümern nicht rechtzeitig zu, lädt der Beirat ein. Er sollte dafür vorbereitet sein.

    Christian Martens
     
  4. #3 PHinske, 27.08.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Nun wissen wir nicht, wie groß die WEG ist und ob ein Beirat existiert.

    Auch ohne Beirat kann eine Minderheit, die mehr als ein Viertel der Wohnungseigentümer ausmacht, beim Verwalter schriftlich die Einberufung einer Versammlung verlangen (§ 24 Abs. 2 WEG).

    Ansonsten kommt bei Weigerung des ausscheidenden Verwalters auch noch eine Vollversammlung in Betracht:
    Wenn es gelingt, alle Eigentümer komplett in einem Raum zu versammeln, können hier auch ohne die vorhergehenden Formalien wirksame Beschlüsse gefasst werden, insbesondere auch die Bestellung eines neuen Verwalters.

    MfG, PHinske
     
  5. #4 Martens, 27.08.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    ja, aber wenn sich der Verwalter weigert oder nicht in der Lage ist, eine Versammlung einzuberufen, kann nur der Beirat handeln.

    Mit Sicherheit funktioniert das so nicht.

    Christian Martens
     
  6. #5 PHinske, 28.08.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Klarstellung: Vollversammlung nach Ablauf der Bestellung

    Hallo Herr Martens,

    ich war etwas unvollständig.
    Es sind ja nur noch gut 4 Wochen bis zum Ende der Bestellungszeit.
    Die Veranstaltung einer Vollversammlung ab dem 01.10. ist rechtlich VÖLLIG unproblematisch.

    Selbst wenn die Eigentümer eine Vollversammlung noch während der aktuellen Amtszeit durchführen und einen neuen Verwalter ab 01.10. bestellen, macht der alte Verwalter überhaupt nichts mehr. Bzw. falls er meint anfechten zu müssen, dürfte er grandios scheitern.

    Besser als mit einer Vollversammlung kann man den Willen der Gemeinschaft in solcher Situation gar nicht ausdrücken.

    Wir haben das in unserer Gemeinschaft jedenfalls schon erfolgreich hinbekommen.

    MfG, PHinske
     
  7. #6 Fremdling, 28.08.2014
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    135
    'Vollversammlung' als Hybrid aus ordentlicher Versammlung und Umlaufbeschluss?

    Mal abgesehen davon, dass der Begriff 'Vollversammlung' im WEG nicht zu finden ist und mir noch nicht unterkam (was nichts bedeuten muss), kann ich Dean nur raten, von Gesetz und Rechtsprechung abweichende Einzelfälle aus der Praxis ohne Anfechtung nicht als generell funktionierendes Muster zu leben. Zur Gültigkeit von Beschlussfassungen gelten klare Regeln und ein Verstoß führt im Ernstfall zur Anfechtbarkeit durch einen der Beteiligten.

    Christian Martens hat die konkrete Handlungsempfehlung bereits gegeben und an die würde ich mich halten.
     
  8. #7 PHinske, 28.08.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Jetzt ist erst mal Dean dran, um zu erklären, ob ein Beirat überhaupt vorhanden ist.

    Die Rechtsgrundlage zu Martens Vorschlag befindet sich jedenfalls in § 24 Abs. 3 WEG.

    Nur: Ohne Beirat nützt das nichts.

    Und: Es gibt keine Vorschrift, wonach der scheidende Verwalter von sich aus eine Versammlung vor dem 01.10. einberufen MUSS.

    MfG, PHinske
     
  9. #8 Martens, 28.08.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Durch Minderheitenquorum kann er dazu verdonnert werden.

    Sofern es keinen Beirat gibt, der zur Versammlung einladen darf, muß ein Eigentümer einen Antrag bei Gericht stellen, damit dieses einen Notverwalter bestellt.

    Christian Martens
     
Thema: Neue Hausverwaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwalter neu wählen

Die Seite wird geladen...

Neue Hausverwaltung - Ähnliche Themen

  1. Pflichten Hausverwaltung

    Pflichten Hausverwaltung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Kann eine Hausverwaltung für ein Antwortschreiben an ihre eigene Haftpflichtversicherung 60 € vom...
  2. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  3. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.

    Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.: Hi zusammen. Ich habe seit vier Jahren Probleme mit dem hydraulisch geregelten Durchlauferhitzer in meiner Wohnung. Das Wasser ist entweder zu...