neue Heizung

Diskutiere neue Heizung im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Im Januar 2015 werde ich meine Eigentumswohnung verkaufen. Nun hat die Eigentümerversammlung beschlossen, dass eine neue Heizung für das...

  1. #1 Kater2014, 24.09.2014
    Kater2014

    Kater2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Im Januar 2015 werde ich meine Eigentumswohnung verkaufen. Nun hat die Eigentümerversammlung beschlossen, dass eine neue Heizung für das 4-Familien-Haus angeschafft werden muss. Leider konnte ich aus Krankheitsgründen an dieser Versammlung nicht teilnehmen. Rücklagen für eine neue Heizung sind nicht gebildet worden. Muss ich jetzt für die nächsten 18 Jahre (so lange hat die erste Heizung gehalten) alle Kosten für die neue Heizung (natürlich anteilig) tragen?
    Kater2014
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Kater2014,

    Du musst"nur" solange du Eigentümer bist für Kosten der WEG aufkommen.
    Nach einem Verkauf ist der neue Eigentümer in der Pflicht.
    Ausnahme könnte allerdings sein, wenn du eine evtl. Sonderumlage über einen Kredit finanzierst. Diesen musst du wie mit dem Darlehnsgeber vereinbart bedienen.
    Das hat aber weniger mit der WEG zutun da du deine Sonderumlage dann ja schon gezahlt hast.

    VG Syker
     
  4. #3 Kater2014, 25.09.2014
    Kater2014

    Kater2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Syker,

    der Verwalter hatte mir schriftlich den Beschluss mitgeteilt. Darauf versuchte ich ihn zu erreichen. Er war in Urlaub. Ich bat seine Mitarbeiterin darum, dass er sich bei mir melden möchte, eben aus dem Grund, weil ich die Wohnung verkaufen will. Meine Mieter ziehen zum 31. Dezember aus der Wohnung aus. Aber er hat sich nicht gemeldet und ich habe ihn nicht erreicht, trotz mehrmaliger Anrufe. Nun bekam ich einen Mahnbescheid über meinen Anteil (3000 Euro). Als ich deshalb anrief, sagte mir seine Mitarbeiterin, er sei wieder in Urlaub gefahren. Sie hatte ihn kontaktiert und er meinte, wie sie mir sagte, dass das mit dem Mahnbescheid schon in Ordnung sei. Was kann ich tun?

    VG Kater2014
     
  5. #4 Tobias F, 25.09.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    128
    Was steht denn in dem Beschluss? Das eine Sonderumlage beschlossen wurde?
    Wenn ja, dann lautet die Antwort auf:
    BEZAHLEN.
    Solange Du Eigentümer bist hast Du die Zahlungen zu leisten die die Versammlung beschlossen hat.
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Kater2014

    QUOTE=Kater2014;139191] Was kann ich tun?
    [/QUOTE]


    Das hängt wie schon gesagt von dem gefassten Beschluss ab.

    Wie gegen einen ungerechtfertigten Mahnbescheid vorzugehen ist steht auf diesem (meißt auf der Rückseite) beschrieben.

    VG Syker
     
  7. #6 Kater2014, 25.09.2014
    Kater2014

    Kater2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Hinweise. Gerade habe ich erfahren, dass noch gar nicht klar ist, wann die neue Heizung angeschafft werden soll, es könnte sogar erst im Frühjahr 2015 sein. Hoffe, dass meine Wohnung bis dahin verkauft sein wird. Dem Mahnbescheid habe ich gerade widersprochen.
    Kater2014
     
  8. #7 Jobo45, 25.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2014
    Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    207
    Mit welchem Grund?

    Du hast uns zwar gesagt dass es einen Beschluss gibt aber nicht wie der lautet.
    Es kann doch durchaus sein dass beschlossen wurde, dass die Auftragsvergabe erst nach Erhalt der Sonderumlage vergeben wird. Also Vorsicht dass diese Verweigerungstaktik nicht nach hinten losgeht, denn zum Nachteil der anderen Eigentümer ist es ja jetzt schon.
     
  9. #8 Kater2014, 25.09.2014
    Kater2014

    Kater2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, Jobo45, nein, das Büro hatte sich mit dem urlaubenden Verwalter kurzgeschlossen und mir wurde gesagt, ich solle dem MB widersprechen. Ich hatte gesagt, dass ich im Januar bzw. dann, wenn die Wohnung verkauft ist, den Betrag überweisen würde. Bin schon lange krank, in Rente und habe das Geld im Augenblick nicht flüssig. Dass die Heizung erst im Frühjahr kommen soll, hatte ich erst hinterher erfahren.

    Kater 2014
     
  10. #9 Tobias F, 25.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    128
    Bevor das Rätselraten hier weiter geht, was hat die WEG genau beschlossen? Stell doch mal den Beschlusstext hier ein.
    Sollte z.B. die Zahlung einer Sonderumlage zum 01.09.2014 beschlossen haben interessiert es niemanden woher Du zu dem Zeitpunkt das Geld nimmst - Du hast zu zahlen. In dem Fall wäre auch der MB völlig zu Recht.

    §16 WEG
    (2) Jeder Wohnungseigentümer ist den anderen Wohnungseigentümern gegenüber verpflichtet, die Lasten
    des gemeinschaftlichen Eigentums sowie die Kosten der Instandhaltung, Instandsetzung, sonstigen
    Verwaltung und eines gemeinschaftlichen Gebrauchs des gemeinschaftlichen Eigentums nach dem
    Verhältnis seines Anteils (Absatz 1 Satz 2) zu tragen.
     
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    207
    Danke!

    Im Zweifel muß das Geld eben zwischenfinanziert werden und zwar nicht durch die WEG sondern durch den Eigentümer.
     
Thema:

neue Heizung

Die Seite wird geladen...

neue Heizung - Ähnliche Themen

  1. Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?

    Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?: Hallo zusammen, im ersten Schritt wurde die Mieterhöhung wegen "Formalitäten" nicht akzeptiert, Schikane des Anwalts. Ich werde in einem 2....
  2. WINCASA - Einstellen der neuen Betriebskostenvorrauszahlung

    WINCASA - Einstellen der neuen Betriebskostenvorrauszahlung: Hallo Liebe Community, Ich nutze seit neustem die Software Wincasa im Bereich Mietverwaltung. Beim erstellen der Betriebskostenabrechnung habe...
  3. Hausbrunnen - Teilungserklärung - neuer Filter

    Hausbrunnen - Teilungserklärung - neuer Filter: eine weitere Frage zur Teilungserklärung. Wir sind ein Mehrfamilienhaus mit 2 Eingängen und insgesamt 4 Wohnungen. Derzeit liegt die...
  4. Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen

    Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen: Hallo, wir haben in unserem Haus eine Wohnung vermietet und die Mieter benutzen eine Garage. Wir lassen jetzt das Garagentor austauschen und durch...
  5. Mieter kündigt, findet aber keine neue Wohnung

    Mieter kündigt, findet aber keine neue Wohnung: Hallo, ich wollte fragen, ob vielleicht jemand den einen oder anderen praktischen Tipp oder Hinweis hat, wie mit folgender Situation am besten...