neue Maklermasche oder besser wie wird man Abgezockt

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von Insolvenzprofi, 06.02.2013.

  1. #1 Insolvenzprofi, 06.02.2013
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Die Tage hat sich ein Makler auf unsere Mietwohnung gemeldet, mit dem Hinweis er hätte einen Kunden, wir könnten die Wohnung aus den Netz nehmen. Dieses habe ich nicht gemacht.

    Darauf hin wollte der Makler einen schnellen Termin für den Mietvertragsabschluss. Er schickte mir die Bonitätsunterlagen zu und meinte alles sei für mich provisionsfrei. Die Bonität war gut.

    Wir haben uns dann in der Wohnung getroffen. Er hatte ein Vorvertrag mit und lag ihn mir vor, ich meinte, das ich nur eigene Verträge anfertige. er drängte auf meine Unterschrift der Kunde hätte nicht viel Zeit. Der Kunde war nur kurz in der Wohnung und ist dann raus gegangen.

    In den 20seitigen Vorvertrag stand am Anfang drin, das das Vermitteln für den Vermieter provisionsfrei wäre, in der Mitte stand eine Klausel drin, das der Vermieter aber zu einer Pauschalzahlung von xxxx eur verpflichtet sei. Ich hab den Makler dann gesagt, das ich das nicht unterschreibe. darauf hin meinte er, ok.

    Danach hatte er dann die Wohnung selbst im Internet. Ich rief ihn an und wollte das er das Angebot entfernt. Er sagte, bedingt dadurch das ich mich mit ihm vor ort getroffen hätte und nicht DEN vertrag unterzeichnen würde, wäre ein Auftrag zustande gekommen. Schließlich würde ich dann ja einen anderen Vertrag unterzeichnen wo keine Pauschalzahlung drin steht.

    Ich habe nun einen Anwalt eingeschaltet. Hier wollte wieder einer abkassieren.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 07.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Insolvenzprofi,

    ich hätte den Makler schon viel früher nett aus der Wohnung gebeten, wenn er so aufdränglich ist bzw mit unmöglichen Vertägen ankommt a`la Pauschalzahlungen deinerseits .... :113:

    Das ist Schwachsinn !

    Bestehe weiter darauf, das er nicht deine Wohnung anbietet bzw auch nicht deine Bilder oder Texte einfach benutzt, ect ohne ausdrückliche Zustimmung von dir.
     
  4. #3 Thomas123, 07.02.2013
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
     
  5. Klein

    Klein Gast

    Maklerabzocke

    Ich hatte es einmal mit einem sehr seriös wirkenden Makler zu tun, der immer Geldforderungen stellte und sich anderweitig Geld erluchste. Leute, die ihre Zahlungen später bereuhten, verwies er letztendlich dann darauf, dass er alle drei Jahre Offenbarungseig leisten müsse, es bei ihm also nichts zu holen gebe. Dumm war es aber nicht:
    -Das Maklergewerbe war auf dem Namen seiner Frau angmeldet.
    -Die repräsentative Villa, in der beide residierten, gehörte ihnen nicht; sie hatten dort nur ein Wohnrecht, und ein Wohnrecht kann man nicht pfänden.
    -Privatinsolvenz vermied er, denn diese würde veröffentlicht werden, was geschäftsschädigend sei.
     
  6. raivis

    raivis Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Starke Nummer! Wenn der Makler deine Fotos verwendet hat würde ich dem das ebenfalls berechnen.
     
  7. #6 Baugenie, 22.10.2013
    Baugenie

    Baugenie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd den rund um die Uhr von angeblich interessierten Mietern anrufen lassen, die die Wohnung unbedingt haben wollen. Täglich zig Anrufe. Aber nie würde ich ihm einen Besichtigungstermin geben. Bis der selbst total entnervt die Anzeige rausnimmt um seine Ruhe zu haben. Also echt, dreister gehts ja wohl nicht.
     
  8. #7 Sunjaku, 24.10.2013
    Sunjaku

    Sunjaku Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich dreist! Ich hatte leider auch schon ähnliche Erfahrungen mit Maklern...
    Das mit dem Vertrag ist auch der größte Schwachsinn, den ich je gelesen habe. Jeder, der sich ein wenig mir Recht auskennt, weiß, dass das nicht stimmen kann. Aber manche probieren halt die Unwissenheit anderer auszunutzen...traurig!
     
  9. #8 BHShuber, 17.12.2013
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    schämt sich manchmal sehr für seinen Berufsstand

    Hallo,

    die Geschichte ist die dreisteste die ich von meinen Mitbewerbern und Kollegene jemals gehört habe.

    Leider musste ich mir derlei Geschichten schon so oft anhören und schäme mich zutiefst für so manchen meiner Kollegen und Mitbewerber.

    Noch betonen möchte ich, dass nicht alle so sind, wenn der Immobilienmakler fachkundig und gut gearbeitet hat, erfährt man das in der Regel nicht, eben nur wenn solche Geschichten in der Öffentlichkeit auftauchen.

    Schade, allerdings solltest du hier mit allen rechtlichen Mitteln gegen den Makler vorgehen, damit dieses seltsame Handeln aufhört.

    Gruß

    BHShuber
     
  10. #9 Pharao, 17.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also laut eines Fernsehberichts vor paar Monaten, wo mehrere Makler getestet wurden (mit und ohne Verbandszugehörigkeit - beim *** gibt`s sogar eine Fachkundeprüfung bevor man in den Verband eintreten kann), war das Gesamtergebnis mehr als sehr enttäuschend. Von krassen Fehlinformationen zur Wohnungsausstattung über Unfreundlichkeit bis hin zu Unwissenheit der Gesetzeslage, war alles dabei .... :(
     
  11. #10 Papabär, 17.12.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Nuja - nun lebt so ein Verband (gleich ob Makler-, Mieter- oder Vermieter-) ja von den Beiträgen seiner Mitglieder. Eine allzu gewissenhafte Überprüfung wäre also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eher kontraproduktiv.
    (Man stelle sich in diesem Zusammenhang nur einmal vor, DER Automobilclub würde von seinen Mitgliedern einen Befähigungsnachweis zum Führen eines Kraftfahrzeuges verlangen ... die würden doch 85% ihrer Mitglieder verlieren.)

    Da muss ich jetzt nicht erst von der Flimmerkiste drauf hingewiesen werden. :smile007:


    Nichtsdestotrotz:
    Das ehrt Dich natürlich ... wenn ich auch versucht bin, Dir ein wenig Naivität vorzuhalten.
    Bei regelmäßigem Studium der einschlägigen Immobilien-Präsentations-Portale findet man immer wieder mal Objekte, die von verschiedenen Anbietern zeitgleich zu verschiedenen Kaufpreisen angeboten werden. Natürlich zumeist im Alleinauftrag ... :?
     
  12. #11 immodream, 17.12.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Papabär,
    und die ganz tollen Spezialisten schaffen es sogar , vom gleichen Makler ein Objekt zu zwei verschieden Kaufpreisen anzubieten.
    Grüße
    Immodream
     
  13. #12 Pharao, 18.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Papabär,

    in diesem Test giehn es u.a. auch um die Frage, ob ein Makler der im Verband ist besser wäre als einer ohne dies Zugehörigkeit. Und die im Verband werben gerne damit, das ihre Mitglieder ja über Fachwissen, ect verfügen würden, denn der Begriff "Makler" ist ja nicht geschützt.

    Fakt war aber ein durchgehend sehr mangelhaftes Ergebnis !
     
  14. #13 BHShuber, 18.12.2013
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo Pharao,

    ich stimme voll und ganz zu, der wesentliche Unterschied ist nicht die Verbandszugehörigkeit sondern die Ausbildung in diesem Beruf.

    Auch wer keine Ausbildung hat und das nötige (wenn auch wenige) Fachwissen besitzt um den Test des Verbandes zu bestehen, ist nicht wirklich ausgebildet!

    Mindestausbildung sollte sein "geprüfter Immobilienmakler IHK" hierfür kämpfen wir vergebens um eine einheitliche Voraussetzung zu schaffen.

    Stimmt auch, dass Verbände von den Beiträgen der Mitglieder leben, bestehende Verbände die ich hier nicht nenne, haben sich ausschließlich auf das Abschöpfen von Beiträgen und Sonderbeiträgen verschrieben, großartige fachliche Innovationen oder Richtlinien findet man da vergeblich.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass jeder den Grundsatz eines ordentlichen Kaufmannes zu beachten hat und die Ausgangsfrage beweist wieder einmal das Gegenteil, wie schon viel zu oft. Schade

    Gruß

    BHShuber
     
Thema: neue Maklermasche oder besser wie wird man Abgezockt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vom makler abgezockt

    ,
  2. vermieter zahlt makler neue masche der makler

    ,
  3. wie wird man vermieter

    ,
  4. makler neue masche auftrag,
  5. haus kaufen erst makler dann provisionsfrei masche,
  6. masche makler später auch verwalter,
  7. vorvertrag für mietwohnung vom Makler,
  8. über makler bessere mieter,
  9. so wird man abgezockt,
  10. abgezockt vom makler,
  11. makler vorvertrag mietwohnung,
  12. mietwohnung abgezockt
Die Seite wird geladen...

neue Maklermasche oder besser wie wird man Abgezockt - Ähnliche Themen

  1. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  2. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  3. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen

    neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen: Hallo zusammen, wir besitzen und bewohnen ein EFH mit Einliegerwohnung. Zum Haus gehören auch 3 Garagen, von denen eine an die Mieter zusammen mit...