Neue Mieter zahlen Miete nicht

Diskutiere Neue Mieter zahlen Miete nicht im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich hab ein Haus von meinem Papa geerbt, und es jetzt nach einigen Jahren Leerstand, vermietet. Bin also noch ein absoluter Neuling. Ich...

  1. #1 finedoe, 17.02.2020
    finedoe

    finedoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab ein Haus von meinem Papa geerbt, und es jetzt nach einigen Jahren Leerstand, vermietet. Bin also noch ein absoluter Neuling.
    Ich hab bei allen Kanidaten, festes Anstellungsverhältnis, Schufa, Selbstauskunft, Bescheinigung vom vorigen Vermieter etc. geprüft und mich neben Sympathie danach entschieden.
    Die neuen Mieter sind im November eingezogen, die erste Miete habe ich ihnen erlassen, da auch noch ein paar Baustellen im Haus waren. Miete im Dezember wurde mit etwas Verzögerung gezahlt, Januar und Februar gar nicht. Ich hab mich natürlich schon erkundigt und des öfteren nachgehakt (alles per Mail, Empfang wurde auch bestätigt), die Mieter haben sich auch entschuldigt und meinten es handle sich um ein Versehen, Probleme mit dem Online Banking - es kommt nicht wieder vor.
    Bis heute ist immer noch nichts auf meinem Konto.
    Ich könnte jetzt die fristlose Kündigung aussprechen.
    Bin mir aber unsicher, wie ich jetzt am besten Vorgehen sollte, da ich einfach wenig Erfahrung habe. Könnt ihr mir eventuell Tipps geben oder eure Erfahrungen teilen ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neue Mieter zahlen Miete nicht. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 17.02.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.585
    Zustimmungen:
    3.488
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kündigen - gerade wenn die üblichen Ausreden kommen wird sich an dem Verhalten der Mieter wohl nichts ändern!
     
    finedoe gefällt das.
  4. #3 immodream, 17.02.2020
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    1.522
    Hallo finedoe,
    das sind die üblichen Gründe von Mietern, die nicht vorhaben die Miete zu zahlen.
    Entweder gibt es Probleme beim Online Banking. Zahlendreher bei der Eingabe der Kontonummer oder der Spruch " ich hab mich schon gewundert, warum ihre Bank mir das Geld zurück überwiesen hat ".
    Höchste Alarmstufe, die haben wahrscheinlich sofort gemerkt, das du ein gutgläubiger Anfänger bist.
    Wenn du nicht sicher bist, sofort Fachanwalt für Mietrecht aufsuchen und kündigen.
    Wenn sie dann bezahlen, kannst du ja immer noch das Mietverhältnis weiterlaufen lassen.
    Grüße
    Immodream
     
    Wohnungskatz, finedoe, sara und 2 anderen gefällt das.
  5. #4 finedoe, 18.02.2020
    finedoe

    finedoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Okey danke für eure Einschätzung. Habe eben nochmal eine Email aufgesetzt, dass ich die fristlose Kündigung einreichen werde, falls in den nächsten drei Tagen nichts auf meinem Konto ist.
    Ist natürlich richtig scheiße, wenn man gleich beim ersten Mal so negative Erfahrungen bei der Vermietung macht.
     
  6. #5 immobiliensammler, 18.02.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.585
    Zustimmungen:
    3.488
    Ort:
    bei Nürnberg
    Lass Dich bezüglich der Kündigung anwaltlich beraten, gerade am Anfang macht man da manche Fehler - und gerade solche Mieter sind da evtl .schlauer als Du!
     
    taxpert, dots, Wohnungskatz und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #6 Papabär, 18.02.2020
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.531
    Zustimmungen:
    2.090
    Ort:
    Berlin
    Dass Du professionelle Hilfe brauchst, hast Du ja hoffentlich schon bemerkt. Da klingt
    ein wenig wie "Nein, meine Suppe ess´ ich nicht!"

    Selbst wenn die Mieter ihre Rückstände jetzt bezahlen sollten und die Kündigung damit gegenstandslos wird, bringst Du ihnen doch gleich am Anfang schon bei: "Der will doch nur spielen". Je früher die den Kopfbogen (und bestenfalls auch die Kostennote) Deines Anwaltes kennenlernen, desto weniger Stress hast Du im späteren Verlauf des Mietverhältnisses.

    Im Übrigen halte ich es für taktisch ungeschickt, die Gegenseite über jeden meiner Schritte auch noch vorzuwarnen. Wenn ich einen Kündigungsgrund habe, dann kündige ich einfach.
     
    taxpert, Kunigunde, dots und 4 anderen gefällt das.
  8. #7 anitari, 18.02.2020
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.564
    Zustimmungen:
    1.139
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das sehe ich auch so.
     
  9. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.673
    Zustimmungen:
    355
    Hallo findoe,
    hast Du die Kaution erhalten?
     
  10. #9 finedoe, 18.02.2020
    finedoe

    finedoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Jobo45 Ja die Kaution habe ich erhalten. 3 Monatsmieten.

    Habe aktuell das Problem, dass ich noch bis Mitte April im Auslandssemester bin - da gestaltet sich die Anwaltssache recht kompliziert.
    Und habe auch ehrlich gesagt ein wenig Angst vor den Kosten eines Anwalts? Kennt ihr einen guten Vermieterrechtsschutz...hatte schon angefangen mich mit dem Thema zu beschäftigen, aber bin ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen, diesen so schnell zu benötigen. Das war wohl ein Fehler
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.748
    Zustimmungen:
    5.099
    In welchem Verhältnis zur Miete werden die Kosten eines Anwalts wohl stehen? Ich schreibe das hier immer wieder: Wenn der Anwalt die Dauer bis wieder Miete kommt um nur 1-2 Monate verkürzen kann, hat er sich bereits gelohnt.

    Außerdem ist es aus dem Ausland sicher erheblich schwerer, die Dinge selbst zu regeln, als das von einem Anwalt tun zu lassen.


    Ja, Tagesgeldkonto. Kein Witz.

    Ganz prinzipiell kann eine Versicherung nur einen Teil der Prämien als Versicherungsleistung ausschütten. Vom Rest muss sie Versicherungssteuer zahlen (das ist eine Variante der Umsatzsteuer, schon hier ist fast 1/5 des Geldes weg!), ihre Kosten bestreiten und meist auch einen Gewinn erwirtschaften. Von subjektiven Aspekten abgesehen macht eine Versicherung nur Sinn, wenn einen das versicherte Risiko prinzipiell wirtschaftlich überfordert. Für alle anderen Risiken bildet man selbst Rücklagen. Das spart Geld, Zeit und Nerven. Mein Tagesgeldkonto diskutiert mit mir weder über Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit noch über Obliegenheitsverletzungen, hat keine seitenlangen Versicherungsbedingungen, die die wirklich interessanten Risiken ausschließen, und verfolgt keine eigenen wirtschaftlichen Interessen.

    Diese abstrakte Frage stellt sich jetzt aber sowieso nicht mehr: Der "Versicherungsfall" ist bereits eingetreten und eine evtl. Wartefrist willst du auch nicht aussitzen. Die aktuelle Situation erfordert, dass man sofort handelt.


    Vielleicht, aber das Hauptproblem dürfte eher die Auswahl des Mieters und der Umgang mit ihm gewesen sein.
     
    Butzlku, taxpert, immodream und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #11 Melanie123, 18.02.2020
    Melanie123

    Melanie123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    160
    Das Problem mit der Rechtschutzversicherung dürfte sein, dass die für den jetzigen Schadensfall nicht mehr aufkommen werden.
    Handelsübliche Rechtschutzversicherungen haben in ihrem Kleingedruckten zumeist eine Wartezeit von 3 Monaten (das kann natürlich bei Versicherungen unterschiedlich gehandhabt werden). 3 Monate Warten würde vermutlich ebenfalls nicht zum Erfolg führen, weil das handelsübliche Kleingedruckte zumeist auch einen Passus beinhaltet, dass es bisher keine Unregelmäßigkeiten gibt oder Du soetwas unterschreiben müßtest. Dein Fall könnte somit unter vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung fallen und damit wäre die Versicherung von ihrer Leistungspflicht befreit.
    Das sind zumindest meine Erfahrungen. Vielleicht hat ja hier jemand andere gemacht und es gibt diese Versicherung, die Du suchst.
    Ich würde es Dir sehr wünschen, aber bitte nicht jetzt irgendeine Versicherung abschließen in dem Glauben, dass die das dan zahlen.
     
  13. #12 Katharmo, 18.02.2020
    Katharmo

    Katharmo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    133
    Den Anwalt mit dem Schreiben der Kündigung zu beauftragen, wird auch nicht die Welt kosten. Dafür ist man auf der sicheren Seite.
    Zum Vergleich, ich habe für eine Abmahnung ca. 150 Euro bezahlt, das Geld ist nach drei Monaten wieder drin, weil seitdem wieder die volle Miete bezahlt wird, ohne Minderung.
     
  14. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Westerwald
    ist so auch meine Erfahrung, sauteuer und da wo es wichtig ist zahlen die eh nicht.
    Gerade wenn du nicht vor Ort bist, wirst du nicht ohne Anwalt auskommen.
    Es ist zwar blöd dass dein Traum geplatzt ist, hadern und zaudern hilft jetzt jedoch nicht mehr weiter.

    PS: ich halte, im Umgang mit Mietern nichts von "modernen" Kommunikationsmitteln. Im persönlichen Gespräch, zur Not per Telefon, hat man eine Art Metaebene, was weiß ich, nonverbale Kommunikation, da kann man was mit anfangen. Alles was sich auf dem Weg nicht klären lässt, bedarf der Schriftform. Dieses ganze e-mail, watsapp, sms Gedudel ist zu unverbindlich für eine Problemlösung, das nimmt keiner Ernst genug.
     
    taxpert, Wohnungskatz, dots und 2 anderen gefällt das.
  15. #14 teilhalt, 19.02.2020
    teilhalt

    teilhalt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    43
    Email, WhatsApp und SMS ist genauso gut oder schlecht wie das Papier "Gedudel". Wobei spätestens WhatsApp ein paar Vorteile gegenüber dem Papier hat: Den Zustellungs- und meist auch den Nachweis der Kentnissnahme. Vollkommen für umsonst.
     
  16. #15 immobiliensammler, 19.02.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.585
    Zustimmungen:
    3.488
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wirklich gerichtsfest?
     
    Duncan gefällt das.
  17. #16 immodream, 19.02.2020
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    1.522
    Hallo,
    grundsätzlich bevorzuge ich bei Mietverträgen oder anderen wichtigen Abmachungen die Papierform.
    Wenn aber Termine gemacht werden oder Mieter Mängel oder Probleme haben und mir dann auch noch per Whatsapp ein Foto schicken ,
    finde ich das inzwischen sehr angenehm.
    Ich möchte nicht im Baumarkt an der Kasse oder im Auto Termine machen oder Entscheidungen fällen, die man in Ruhe überlegen und überdenken muß .
    Und wenn ich dem Mieter etwas mitteilen möchte , weis ich auch nicht ob ihm das am Telefon angenehm ist.
    Manchmal geht mir aber die Hin- und Herschreiberei auf den Geist und ich schreibe dem Gegenüber " können sie mich bitte Anrufen "
    Grüße
    Immodream
     
    Duncan gefällt das.
  18. #17 finedoe, 19.02.2020
    finedoe

    finedoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde das auf Whatsapp/ Mail auch sehr praktisch - da hat man alles schriftlich und es kommt sicher an. Da ich zudem in Kanda bin, dauert das mit der Post sehr sehr lange und Telefon ist aus Kosten und Zeitverschiebungsgründen auch recht unpraktisch.

    Ich hab heute übrigens die Hälfte der ausstehenden Miete erhalten.
     
  19. #18 Papabär, 20.02.2020
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.531
    Zustimmungen:
    2.090
    Ort:
    Berlin
    Und der Zustellnachweis? Hast Du einen Zustellnachweis dass Deine Nachricht von einer bestimmten Person empfangen wurde oder nur den Nachweis des Zugangs auf einer bestimmten Handynummer? Und wie sieht es mit der Lesebestätigung aus?

    Und was, wenn der Empfänger gar kein WhatsApp/Instagramm/Facebook.Account mehr hat? (z.B. weil die Kanadier jüngst einen Patentrechststreit gegen Facebook vor dem Münchener LG gewonnen haben - oder weil die Weitergabe der gespeicherten Kontaktdaten an Facebook/Whatsapp ohne Einverständnis der entsprechenden Personen ebenfalls unzulässig ist*) Muss er das seinem Vermieter mitteilen?


    Ich hatte sowas ähnliches vor einigen Monaten mit der Telekom. Im T-Punkt wurde ich nach meiner Handynummer gefragt, die ich auch bereitwillig (wenn auch verwundert) herausgegeben habe. Sechs Wochen später erhielt ich die Nachricht, dass deren Monteur mich - trotzt Terminvereinbarung - nicht angetroffen habe. Die Rechnung für die vergebliche Anfahrt war freundlicherweise gleich dabei. Als ich dann auf der Suche nach dieser Termin-"Vereinbarung" ein wenig gebohrt habe, stellte sich heraus, dass der Monteur mir diesen Termin per WhatsApp mitgeteilt haben wollte. Also habe ich denen mein Handy auf den Tisch gelegt und sie gebeten, mir diese Nachricht doch mal zu zeigen.

    [​IMG] (Beispielbild)

    Die Rechnung wurde anstandslos storniert.



    *
     
    Northman, FMBerlin, taxpert und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Neue Mieter zahlen Miete nicht

Die Seite wird geladen...

Neue Mieter zahlen Miete nicht - Ähnliche Themen

  1. Neuer Mieter Extreme Wasserverbrauchskosten

    Neuer Mieter Extreme Wasserverbrauchskosten: Hallo an alle Vermieter Gerne würde ich Eure Meinung wissen: Wir haben 3 Wohnungen im Haus und immer seit 10 Jahren in etwa die gleichen...
  2. Neuer Mieter nach Hartz 4 Mieter

    Neuer Mieter nach Hartz 4 Mieter: Guten Tag zusammen, Ich bin gerade dabei mir ein Zweifamilienhaus auf dem Dorf zu kaufen. Somit habe ich noch garkeine Vermieter oder...
  3. § 555b BGB neu. Vermieter muss modernisieren, Mieter muss zahlen! Ist das gerecht?

    § 555b BGB neu. Vermieter muss modernisieren, Mieter muss zahlen! Ist das gerecht?: Hallo an alle Mietrechts-“Freaks“ im Vermieterforum, das Thema des heutigen Videos lautet: Modernisierung ankündigen gemäß § 555c BGB (neu:...
  4. Zählertausch - neue Zähler mieten - umlegbar?

    Zählertausch - neue Zähler mieten - umlegbar?: .
  5. Wohnung wurde schon wieder neu belegt obwohl ich noch miete Zahle

    Wohnung wurde schon wieder neu belegt obwohl ich noch miete Zahle: Hallo, Habe mir eine neue Wohnung gesucht und meine Alte fristgemäß gekündigt mietvertrag läuft noch bis zum 31.12.2006 bin aber schon zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden