Neue Mieterin fragen wg. Mietvertrag

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von bettigell, 17.03.2007.

  1. #1 bettigell, 17.03.2007
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum :wink

    hatte keine bessere idee fürs thema, also nun mal in langform.

    bei uns im haus wird ab mai eine wohnung frei. nun war letzte woche eine dame da, die sich für die wohnung interssierte und sich dann vor ort entschied, sie will die wohnung haben. schön schön dachte ich. nun kommt der haken. nach und nach erzählte sie, sie habe probleme mit der vorvermieterin, weil ihr mann ausländer sei und sie eine katze habe. die vorvermieterin habe aus diesem grund die wohnung gekündigt. bei mir erste zweifel. weiterhin hat die mietinterssentin mir erzählt, sie sei selbstständige näherin und ihr mann, habe eine kleine gaststätte unten in wuppertal city. mir ist das ja egal, aber was mich stutzig machte waren die aussage, das das geld so zum leben reicht. mit nachgeschobenen satz, ach natürlich reicht es auch so eben um die wohnung zu zahlen. mmhhhh. ich hatte danach ein seltsames gefühl.
    egal, sie will die wohnung und mein vater (wir sind ein Grundstücksgemeinschaft) war einverstanden und hat am mittwoch den mietvertrag fertiggemacht und die míetinterssentin hat ihn zu unterschrift mit nachhause genommen, um den vertrag mit unterschreiben zu lassen. fand ich übrigens auch seltsam. lange rede kurzer sinn. sie wollte erst mittwoch noch vorbei kommen, damit ich den vertrag unterschreibe, leider kam sie nicht. ich also angerufen. ja ja, mann nicht zuhause, neuer termin für gestern abend. da ist sie auch nicht gekommen. meine meinung ist jetzt: soll sie doch ne andere wohnung suchen. mir ist das zu seltsam. Kann sie denn irgendwei trotzdem auf die wohnung bestehen? da ich als Miteigentünerin noch nicht mitunterschrieben habe, ist der vertrag trotzdem gültig? Ihr mann hat den vertrag wohl noch nicht gesehen. Ich wäre für eure Antworten sehr dankbar,d a wir einen anderen interessenten haben, der auf jeden fall besser wäre.
    Gruss Bettigell
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Du hast es eigentlich schon selbst auf den Punkt gebracht: Genauso wie bei gemeinsamen Mietern gilt auch bei gemeinsamen Vermietern (sofern nicht der eine dem anderen eine allgemein bekannte oder vorauszusetzende Vollmacht erteilt hat), dass alle Parteien den Vertrag zum Zwecke der Gültigkeit unterschreiben müssen. Verweigerst Du Deine Unterschrift, ist das zwar für die Mieter nicht so prickelnd, erspart Euch aber mglw. Probleme später.

    Ein "komisches Gefühl" ist jedenfalls selten unbegründet. Ich stehe auch auf dem Standpunkt, dass jeder seine Chance verdient, aber wenn ich ein Schuldverhältnis eingehen will und der "Geber" akzeptiert meine Bonität nicht, dann steh ich grad genauso im Regen.

    Manchmal muss man eben seinem Gefühl trauen.

    Jerry
     
  4. #3 bettigell, 17.03.2007
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Danke, so ähnlich habe ich mir dass schon gedacht. ich hätte den mietvertrag ja mitunterschrieben, da die frau ja zu zwei terminen nicht erschienen ist, kann ich ihr auch nicht helfen. auf jeden fall hatte ich ein komisches gefühl. du hast recht, man sollte auf sein gefühl hören. Es waren halt viele sachen,die ein wenig seltsam waren, so z.B. dass sie gerne schnell einziehen wollten und die probleme mit der jetztigen Vermieterin. da ich leider sehr stark mit vorurteilen belastet bin, habe ich zuerst an mietnormaden gedacht, passte jedenfalls zu den geschichten, die man auch hier im forum finden kann.
    wir haben noch einen interessenten, familie von mir, da weiss ich was ich habe. :tröst
    Schönen abend
    Bettigell
     
  5. #4 lostcontrol, 18.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also ich würde da auf jeden fall die finger von lassen.
    wenn die sich jetzt schon nicht an termine halten kann, was glaubst du was los ist, wenn's dann während des mietverhältnisses mal termine gibt (ablesungen, wohnungsbesichtigungen, handwerker usw.)?

    zudem: offensichtlich habt ihr keine bonitätsprüfung vorgenommen, geschweige denn eine mieterselbstauskunft eingefordert.
    das könnt ihr aber jetzt immernoch nachholen.
    in diesem falle wäre das evtl. sogar eine sehr gute möglichkeit, den rücktritt von dieser geschichte plausibel zu erklären. ich gehe davon aus, dass sie dann entweder einen rückzieher machen wird oder eben die entsprechende bonität nicht nachweisen kann.

    viel glück bei der weiteren mietersuche!

    p.s.: MIETERSELBSTAUSKUNFT AUCH BEI ANDEREN KANDIDATEN NICHT VERGESSEN!!!
     
  6. #5 bettigell, 18.03.2007
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    die gute Frau hat mich eben aus dem bett geklingelt und einen erzählt, warum es am Freitag nicht geklappt hat :blabla
    Nun wollen sie und ihr mann kommen. ABER ICH BIN GERÜSTET mit einer Selbstauskunft,die lasse ich gleich mal ausfüllen und rufe mal die BÖSE jetztige Vermieterin an. Mal sehen was die gute frau so zu erzählen hat.
    Kann ich meine Unterschift bis dahin verweigern? Jedenfalls bis ich die entsprechenden Infos habe?
    Wir haben bisher nie bonitätsanfragen gemacht, aber dank diesem forum habe ich viel dazu gelernt. Wie gesagt, irgendwas gefällt meinem Bauchgefühl nicht.
    Viele Grüsse
    Bettigell
     
  7. #6 lostcontrol, 18.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    du kannst deine unterschrift so oder so verweigern. auch ohne jegliche begründung.
    aber die mieterselbstauskunft ist natürlich eine sehr sehr gute begründung.
    und als begründung würde in diesem falle sogar reichen, dass sie sich nicht mal abgemeldet hat für euren termin.
    das würdest du dir doch von deinem lebensgefährten auch nicht gefallen lassen, dass er dich versetzt ohne wenigstens bescheid zu geben?
     
  8. #7 bettigell, 18.03.2007
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    OHh,

    mein Freund würde das wahrscheinlich einmal machen. IHm kam die gute Dame auch nicht so ganz koscher... Er meinte aber, sie hätte ja direkt mit offenen karten gespielt wegen dem mann und der katze. aber wie gesagt, die jetztige mieterin der wohnung, hat mir gesagt, dass sie die interessentin auch ein wenig seltsam fand, wegen der geschichte mit derBÖSEN fremdenfeindlichen Vermieterin.
    So, ich druck dann mal die SA aus. ( Bitte lieber Drucker, spiel mit :guru)

    Ich berichte nachher mal über den ausgang der geschichte. Lasst ihr auch ne schufa auskunft vorlegen? Da ja beide selbstständig sind, interessiert die mich besonders.

    :danke
    und bis später
    Bettigell


    So,


    Volltreffer. Schlechte Schufa laut eigener Aussage. Aber die daten wären ja schon alt. Tja, da ich in einer bank arbeite, weiss ich wann sachen in der schufa gelöscht werden und was stehen bleibt. sie haben sich geweigert, die Daten auszufüllen.
    Aber dann doch mal die Selbstauskunft mitgenommen. Wir hätten ja immer noch die kaution. Super und dann 2 jahre klagen bis die wieder raus sind. Ich danke für eure Hilfe. Da hätte wir ein schönes ei ins nest bekommen :ätsch
     
Thema: Neue Mieterin fragen wg. Mietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. WG-mietvertrag

    ,
  2. wohngemeinschaft frage danach in mieterselbstauskunft?

    ,
  3. müssen bei einer gründstücksgemeinschaft alle verträge unterschreiben.

    ,
  4. mietvertrag grundstücksgemeinschaft gültigkeit,
  5. grundstücksgemeinschaft unterschrift mietvertrag,
  6. grundstücksgemeinschaft vertrag,
  7. mietvertrag wg fragebogen,
  8. untermiete wg fragebogen,
  9. mietvertrag unterschriften,
  10. mieter zieht aus wohngemeinschaft aus - neuer mietvertrag,
  11. gültigkeit der verträge bei grundstücksgemeinschaften bei einer unterschrift,
  12. fragen wohnungsbesichtigung wg,
  13. mietvertrag unterschriften grundstücksgemeinschaft,
  14. eine mietinterssentin,
  15. mieterselbstauskunft selbstständigen
Die Seite wird geladen...

Neue Mieterin fragen wg. Mietvertrag - Ähnliche Themen

  1. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  4. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  5. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...