Neue Mieterin - Kein Respekt vor Hauseigentum, Regeln usw

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von muc_0811, 25.03.2013.

  1. #1 muc_0811, 25.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    Wir haben vor ca. 2 Monaten in unserem 4 Familienhaus (Unten wohne ich mit meiner Tochter, mittig meine Mutter und die Mieterin und oben steht derzeit leer) eine 2 Zimmer Wohnung vermietet. Alle anderen Wohnungen sind von Familie bewohnt bzw. die obere Wohnung für meine Tochter frei gehalten.

    Die neue Mieterin machte einen sehr sympathischen Eindruck, hat einen festen Job usw. Das Folgende versuche ich jetzt mal so übersichtlich wie es eben geht dar zu stellen.

    Sie zog bei uns ein, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hatte. Kurz nach Unterschrift des Mietvertrags teilte sie uns dann auch mit, wir sollten ihren Exfreund falls er mal klingeln würde nicht in die Wohnung lassen. Er sei komisch und unter Umständen gewaltbereit. Das hat sie uns auch per SMS geschrieben.

    Ihr Auto sollte sie (Mündliche Zusage, im Mietvertrag steht dazu nichts) hinten bei uns im Hof parken. Der Parkplatz vor dem Haus war nicht für Sie bestimmt. Für die Zeit des Umzugs haben wir ihr diesen allerdings überlassen, damit Sie ihre Kartons usw. nicht so weit schleppen muss. In der Zeit ist dann auch wohl ihr Ex nachts aufgetaucht und hat ihr die Luft aus dem Reifen gelassen. Dafür hat sie ihn angezeigt. Auch das hat sie uns per SMS geschrieben.

    Die ersten drei Wochen verliefen gewöhnungsbedürftig, aber in Ordnung. Sie war sehr laut, aber das konnte ja auch daran liegen, dass sie eventuell sehr lange einrichtet und rumräumt.

    In den ersten 3 Wochen gab es folgende Probleme:

    - Sie hat ihren Müll nicht getrennt. Bei uns gibt es Gelbe Säcke, die Restmülltonne und die Papiertonne. Die Trennung ist gesetzlich vorgeschrieben. Liegen Sachen für den gelben Sack in der Restmülltonne wird diese nicht mitgenommen. Auf den Hinweis reagierte sie die ersten zwei male herauszögernd und beim dritten mal per SMS äußerst ungehalten: Sie sei beruflich sehr eingespannt und habe das Müllproblem ganz hinten angestellt. Sobald sie Zeit hätte würde sie sich einen "scheiß Mülleimer" kaufen, derzeit habe sie nur einen und trenne deswegen nicht. Außerdem würde sie eh wenig Müll machen.

    - Lärm. Möbelrücken beinahe jeden Abend. Wie gesagt in den ersten drei Wochen, okay. Das kann man dem Umzug zurechnen und ist völlig in Ordnung. Das geht aber immer noch so. Sie bohrt bis deutlich nach 20 Uhr und reagiert pampig wenn man sie bittet, diese Arbeiten nach Möglichkeit auf einmal zu erledigen und nicht jeden Abend zwei Löcher zu bohren. Es ist uns sowieso ein Rätsel, was sie in den knapp 45m² wochenlang rumbohrt und tut und macht. Renoviert werden musste nicht.

    Bis dahin ist ja alles noch im Rahmen, anstrengend aber wohl unter Startschwierigkeiten zu verbuchen.

    Nach gut drei oder vier Wochen hat sie sich dann mit ihrem Ex versöhnt. Der ist seitdem beinahe dauerhaft da. Sie parkt hinten, er parkt vorne. Die Lautstärke ist gleich bleibend. Mülltrennung erfolgt sporadisch. Schnee wird frühestens am späten Mittag geräumt (Im Mietvertrag ist festgelegt, dass der Dienst wochenweise auf die Wohnungen umgelegt wird), auf Hinweise, dass dies am morgen zu geschehen hat (Und zwar nicht weil ich sie schikanieren will, sondern weil es eben so vorschrift ist) wird geantwortet, sie könne so selten ausschlafen, diese Zeit würde sie sich jetzt einfach mal nehmen.

    Eskaliert ist es nun so:

    Wir haben hinten im Hof, wo sich ihr mündlich zugesagter Stellplatz befindet eine ca 20cm Breite Roste quer durch den Hof, wo das Wasser abläuft. Diese Roste hat Sie, wie auch immer (sie ist seit über 10Jahren dort) schiefgefahren, sodass nun ein Ende etwas hochsteht. Um ihren Stellplatz mit dem PKW zu erreichen oder den PKW wieder herauszufahren berührt sie die Roste gar nicht. Ich hab das selbst versucht, es ist mir ein Rätsel wie sie ein und ausparkt. Es ist schwieriger über das Teil drüber zu fahren, als es zu verfehlen. Fährt man langsam darüber geschieht aber auch nichts.

    Nun hat sie die Roste entfernt und an die Wand gestellt. Dadurch entsteht ein Loch im Hof, der nicht gut beleuchtet ist. Grade für meine nicht mehr ganz fitte Mutter ist das nicht ungefährlich. Also habe ich am nächsten Morgen die Roste wieder eingelegt. Am nächsten Morgen war die Roste nicht nur entfernt, sondern auch versteckt. Hab sie dann nach 15min suchen wieder gefunden. Die Mieterin hat mir daraufhin mitgeteil, ich solle die Roste doch bitte stehen lassen wo sie ist, wenn sie sie entfernen würde, hätte das schon seinen sinn.

    Ich befürchte, sie glaubt, dass sie das Haus gekauft hat. All dies geschieht in einem extrem rotzigen Ton. Ich habe ihr daraufhin nahe gelegt, sich einen externen Parkplatz zu suchen. Auf ihren Wunsch habe ich meine mündliche Zusage auch über einen Anwalt widerrufen lassen. Sie parkt trotzdem weiter hinten.

    Nach dieser Geschichte habe ich draußen vor der Haustür Besuch von ihrem Freund bekommen, der mir körperlich sehr nahe gekommen ist und mir empfohlen hat, nicht so aufmüpfig zu sein, dass wäre nicht gut für mich. Das meine Tochter und ich uns in unserem eigenen Haus jetzt nicht mehr besonders sicher fühlen, dürfte sich von selbst verstehen.

    Jetzt habe ich das Tor verschlossen und sie kommt nicht mehr auf den Hof, bzw nicht mehr mit dem PKW. Zu Fuß hat sie natürlich weiterhin Zugang. Das war allerdings erst heute morgen. Mal sehen wie es weitergeht.

    Ein weiteres Problem war, dass sie in unserem Keller keinen Raum hat. Sie darf den Waschkeller nutzen um dort ihre Maschine abzustellen, Wäsche zu waschen und sie aufzuhängen. Allerdings hat sie begonnen, rund um ihre Waschmaschine einen "Lagerraum" zu errichten. Wir können dort also nicht mehr ordentlich waschen. Außerdem läuft unsere, schon etwas ältere, Maschine manchmal aus. Was kein Problem ist, da sich im Raum ein Abfluss befindet. Ich möchte mir allerdings nicht vorstellen, wie sie reagiert, wenn ihre Sachen durchweicht sind. Darauf habe ich sie mehrfach hingewiesen. Als letztens wieder ein Karton unten stand habe ich diesen Karton oben bei ihr vor die Tür gestellt. 2 weitere Gegenstände lagen lose im Keller. Diese habe ich mit dem Karton gemeinsam nach oben gebracht.
    Gestern habe ich dann Post von der Polizei bekommen. Eben jene Gegenstände (Besitztümer ihres Freundes) seien von mir aus dem Keller entwendet worden. Ich mache mir deswegen keine Sorgen, meine Mutter hat selbst gesehen, wie ich die Sachen abgestellt habe- außerdem ist ihr Freund sowieso nicht glaubwürdig, immerhin hat sie ihn selbst vor 3 Wochen noch angezeigt. Aber sowas zerrt natürlich an den nerven.

    Ehrlich gesagt, befürchte ich, dass ich solange sie ihre Miete zahlt und das tut sie, keine Chance habe, sie aus dem Haus zu bekommen, oder?

    Sowas wie ein zerstörtes Vertrauensverhältnis gibt es nicht nehme ich an? Ich könnte Eigenbedarf anmelden, mein Sohn ist demnächst mit der Uni fertig. Er wollte danach immer nach Berlin findet aber derzeit leider keine Arbeit und würde dann zunächst zu mir ziehen. Das wäre zwar in der Tat für mich überraschend, aber wahrscheinlich wird das Gericht trotzdem sagen, dass ich daran vor einigen Monaten hätte denken müssen, oder? Auch wenn er damals definitiv gesagt hat, er geht nach Berlin. Außerdem hab ich ja oben noch eine Wohnung leer stehen. Die soll aber später für meine Tochter sein, außerdem wäre sie meinem Sohn auch zu teuer und zu groß. Naja, der Eigenbedarf wäre also zwar ein echter, aber wohl vorher abzusehender?

    Falls sich irgendjemand diesen ellenlangen Text durchgelesen hat, danke ich schon mal dafür. Ich hoffe, ich habe es halbwegs nachvollziehbar aufgeschrieben... wir hatten jetzt knapp 20Jahre hier Mieter und es gab nie Probleme. Hat jemand Tipps?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 25.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi muc_0811,

    immer wenn sich diese Mieterin regelwidrig verhält, mahnst du sofort brav schriftlich Sie ab. Das ist alleine schon mal gut für die Akten um später ggf. auch was Handfestes zu haben.

    Ansonsten rate ich dir wirklich, geh zu einem Anwalt. Vielleicht findet der einen Kündigungsgrund, denn letztlich willst du diese Mieterin ja raus haben.

    Da der Ex-Freund ja jetzt mit in dieser Wohnung lebt, hat die Mieterin da überhaupt dich als Vermieter gefragt ? Auch das Schnee schippen kann man ihr ggf. in Rechnung stellen, falls Sie ihren Pflichten nicht nachkommt. Und ob Sie nur einen Mülleimer hat oder nicht, interessiert niemanden. Der Müll ist zu trennen - Punkt. Auch ist die Waschküche kein Abstellraum, da muss sie ihren Krempel eben woanders lagern.

    Mit Eigenbedarf ist das m.E. immer so eine Sache. Wie da die Chancen stehen kann ich dir leider nicht sagen. Ich vermuete aber auch mal, das man dir hier vorhalten wird, das war doch Absehbar.

    Da Sie kein Anrecht auf einen Parkplatz hat, muss die Mieterin das einfach akzeptieren. Hier könnte man sogar soweit gehen, das man ggf. Falschparker auf den Privatgrundstück abschleppen lässt, nur hast du dann den Ärger dein Geld wieder von der Mieterin einzutreiben. Das Absperren ist da also die einfachste Lösung, auch wenn es für dich evtl umständlicher ist. Sollte Sie sich jetzt vor die Einfahrt stellen, dann rufst du die Polizei oder das Ordnungsamt an, dann lassen sie ggf. abschleppen.

    Wenn er dich oder deine Tochter bedroht, ect, dann rufst du sofort die Polizei dazu und machst ggf. dann eine Anzeige ! Ansonsten lass sich nicht auf solche Diskussionen ein, der ist ja noch nicht mal Vertragspartner und hat da garnix zu sagen.
     
  4. #3 muc_0811, 25.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Anwalt ist eingeschaltet. Der schriftliche Hinweis, dass sie im Hof nicht mehr parken darf ist auch über den Anwalt gelaufen.

    Der Ex Freund wohnt natürlich nicht hier, er ist nur sehr oft da. Ich denke, dass meine Handhabe da recht gering ist und sie das als Besuch deklarieren wird.

    Eigenbedarf sehe ich selbst als beinahe aussichtslos an, obwohl es in der Tat nicht absehbar war. Mein Sohn lebt seit 5 Jahren in München und hat bis vor kurzem nie angedeutet, dass er eventuell wieder in unsere Heimatstadt zieht.

    Wahrscheinlich muss ich wohl wirklich ständig abmahnen, aber solange sie zahlt, werde ich wohl nichts unternehmen können.

    Polizei ist eben so eine Sache. Wenn er nur droht aber nichts tut und die Sache nur 2min dauert, ist ja alles schon vorbei, wenn die Polizei kommt. Aber vielleicht schüchtert es ein. Mal abwarten, was passiert, wenn Sie heute nach Hause kommt und sieht, dass der Hof versperrt ist..

    Danke erstmal und gerne weiteren Input :)
     
  5. #4 lostcontrol, 25.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    sieh zu dass du bei künftigen konfrontationen unabhängige zeugen dabei hast.
    beleidigung des vermieters reicht nämlich für 'ne fristlose kündigung...
    womöglich haste heute abend schon deinen kündigungsgrund.
     
  6. #5 muc_0811, 25.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Naja, da muss ich nachweisen, dass es nicht im Affekt war, dass ich es nicht provoziert habe..

    da wäre es schon einfacher wenn ich ständig unflätige SMS erhalten würde. Aber da bezeichnet sie mich bisher einfach nur als einen nicht netten menschen, der ihr absichtlich den alltag mies machen will- da muss noch mehr kommen ;)
     
  7. #6 muc_0811, 25.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    update:

    sie ist nach hause gekommen, hat ihren wagen woanders geparkt.

    aber: offensichtlich hat sie jetzt gelbe säcke. sie hat nämlich einen gelben sack schlicht über das abgeschlossene tor geworfen, der jetzt direkt in der einfahrt liegt. (Sie kann durch den Keller weiterhin den Hof erreichen, wir haben sie also nicht ausgesperrt!)

    was soll ich da machen? Fotografieren und schriftlich abmahnen?
     
  8. #7 immodream, 25.03.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    kennst du den Niemand, der mal einen Hausbesuch bei der Dame macht und mit ihr redet?
    Oder wenn du mit ihr redest oder körperlich angegriffen wirst und sie dich zufällig angreift und du von ihr gegen eine Wand gedrück wirst und zu Boden sinkst ?
    Solche Menschen kannst du nur mit ihren eigenen Waffen schlagen.
    Sonst gibt es einen sehr langen Nervenkrieg, der deiner Gesundheit sicherlich nicht gut tut.
    Grüße
    Immodream
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    hast du das gesehen, das sie das war ? Dann würde ich sie schriftlich höfflichst bitten, das in Zukunft zu unterlassen.
     
  10. #9 muc_0811, 26.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mieterin - Kein Respekt vor Hauseigentum, Regeln usw

    Nein. Aber da der Sack voll Katzenfutterverpackungen war und sie die einzige mit Katzen ist, kann es nur die gewesen sein. Und vom eigentlichen Ablageplatz ist es mit keinem Wind der Welt zu erklären dass es dort hin weht.
     
  11. ellen

    ellen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Muck.
    Das mit deiner Mieterin ist ja schonNervenkrieg.
    Druck Erzeugt Gegendruck.
    Versuch es doch einmal mit Nichtbeachten der Mieterin.
    Kann jaSein Das dann Ruhe kommt.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.730
    Zustimmungen:
    331
    Sorry, aber das ist pure Spekulation und beweist garnichts.
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    naja, ich gehe jetzt mal nicht davon aus, das die Nachbarn ihre gelben Säcke über`s Tor vom Fragesteller werfen. Da ist der Verdacht also schon sehr nahe wer das wahrscheinlich war. Ich mein, wenn ich das richtig rauslese, wohnt außer der Familie vom Fragesteller nur noch diese Mieterin in diesem Haus.
     
  14. #13 muc_0811, 26.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mieterin - Kein Respekt vor Hauseigentum, Regeln usw

    So ist es. Im Haus wohnt nur noch meine Mutter und meine Tochter.

    Deeskalation wäre natürlich schön, aber ich habe mir den ganzen Quatsch ja wochenlang angesehen. Wegen Müll wird noch abgemahnt und heute war auch nichts. Vielleicht kehrt dann endlich Ruhe ein...
     
  15. #14 Tigerfisch, 27.03.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    eine Mülltrennung ist momentan noch keine Pflicht des Mieters. Er kann auch alles in der normalen Tonne werfen.

    Das ist eh Blödsinn, denn die modernen Anlagen können es viel besser trennen , als wir von Hand. Das kostet uns nur unnütz viel Geld.
     
  16. #15 muc_0811, 27.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    falsch. in niedersachsen, zumindest in der stadt in der wir hier leben, ist trennung zwischen gelben sack und normaler restmülltonne pflicht. wird nicht getrennt bleibt beides stehen und muss auf eigene kosten entsorgt werden.
     
  17. #16 fachaela, 27.03.2013
    fachaela

    fachaela Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du sie nicht darüber kündigen, dass sie als einzige Mieterin im selbstgenutzten Haus wohnt kündigen? Da brauchst du überhaupt keine Begründung und die offizielle Kündigungsfrist verlängert sich nur um 3 Monate.
    Mit wieviel Mietwohnungen ist euer Haus denn im Grundbuch eingetragen?

    lg
    Gina
     
  18. #17 muc_0811, 27.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    2 Mietwohnungen.

    Das geht soweit ich weiß nur bei einem Haus mit 2 Wohnungen, oder?
     
  19. #18 Tigerfisch, 27.03.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich meinte auch, wenn man alles in der normalen Haupttonne schmeißt ist das ok.

    Wenn man es aber in der falschen Tonne schmeißt, ist das nicht in Ordnung und die wird nicht geleert.
     
  20. #19 muc_0811, 27.03.2013
    muc_0811

    muc_0811 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    wenn man alles in die haupttonne schmeißt ist es ja die falsche tonne ;) hier gibt es blau für papier, gelbe säcke für grünen punkt und grau für den rest
     
  21. #20 Tigerfisch, 27.03.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ...hmmm ich sehe das anders. es gibt kein Gesetz, das verbietet, den Müll in die Haupttonne zu werfen (also nicht in die gelbe, braune Tonne,.....).


    Wer trennen will soll das machen, aber dadurch sind die Verbrennungsanlagen nicht ausgenutzt und man zahlt extra .....

    Es ist ja bewiesen, das diese Mülltrennung vom Trittin nicht zeitgemäß ist. Aber er will ja davon nicht abweichen.
     
Thema: Neue Mieterin - Kein Respekt vor Hauseigentum, Regeln usw
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fachaela

    ,
  2. neu miterin gesetze 2013

    ,
  3. ich habe vor meinem haus einen stellplatz überlassen und möchte kündigen

    ,
  4. meine mieterin hat die wohnung ihrem freund überlassen,
  5. wie kann ich eine mieterin in einem mehrfamilienhaus kündigen,
  6. fristlose kündigung treppenhausreinigung,
  7. 2 wohnungen von vermieter und tochter bewohnt eine wohnung vermietet zweifamilienhaus,
  8. parken nur für hausbewohner,
  9. mündliche zusage parkplatz,
  10. wie kriege ich eine mieterin raus,
  11. darf hausverwaltung abmahnen falsch parker im hof,
  12. der vermieten hat mit mir keine respekt was soll ich machen,
  13. müll wird nicht getrennt kündigung,
  14. meine tochter fährt mit dem auto ihres freundes unser parkplatz ist laut vermieter nur für hausbewohner darf er das fahrzeug abschleppen lassen,
  15. fachaela 2013,
  16. schikane bei treppenhausreinigung,
  17. fristlose kündigung wegern zerstörtem vertrauensverhältnis im mietverhältnis
Die Seite wird geladen...

Neue Mieterin - Kein Respekt vor Hauseigentum, Regeln usw - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  3. Hauseigentümer will extra Miete für Garage?

    Hauseigentümer will extra Miete für Garage?: Hallo, meine Mutter hat keine eigene Garage. Seit 3 Wochen nutzt sie nun kostenlos die Garage ihrer Nachbarn. Die Nachbarn sind eine...
  4. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  5. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...