neue Mietverträge nach über 30 Jahren wohnzeit? mieterhöhung?

Diskutiere neue Mietverträge nach über 30 Jahren wohnzeit? mieterhöhung? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo mal wieder! Tja, ich habe zwar viele schlaue Bücher hier, aber die helfen einem auch nicht weiter, deswegen vertraue ich mal wieder auf...

  1. #1 piensje20, 09.11.2006
    piensje20

    piensje20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mal wieder!

    Tja, ich habe zwar viele schlaue Bücher hier, aber die helfen einem auch nicht weiter, deswegen vertraue ich mal wieder auf euch hier!

    Also, das Problem ist, wir haben hier Mieter, die schon seit 30 Jahren hier wohnen. Die haben nie eine Mieterhöhung bekommen (was aber lt. Mietvertrag möglich ist, wurde nur alles verpeilt...) und haben jetzt eben noch die Miete von vor 30 Jahre.... sehr wenig eben! Jetzt möchte ich das per Staffelmiete erhöhen, da wir hier bei uns auch noch keinen Mietspiegel haben, aber wenn man sich hier ein wenig umsieht in den Zeitungen, weiß man schon, was man ungefähr jetzt verlangen kann. Wäre das ok?

    Und zweitens: Wie gesagt sind ja die Verträge schon "uralt", kann man die einfach so mal erneuern? Auch auf Euro umstellen und so? Bei den Nk-Abrechnungen zahlen die nicht mal neu abgeschlossene Versicherungen, weil es eben nicht im Vertrag steht...

    Freu mich, wenn mir wieder jemand helfen kann!

    schönen Tag euch noch!

    piensje
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Auch nach 30 Jahren gibt es keinen Anspruch auf Abschluss eines "aktualisierten" Mietvertrags. Mieterhöhungen sind nach den gesetzlichen Regeln immer dann möglich, wenn dies nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurde.
     
  4. #3 Insolvenzprofi, 10.11.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    danke für das Kompliment an uns allle, die hier desöfteren online sind...

    viele denken, wenn sie ein Buch lesen, kennen sie sich perfekt aus, also die nichts mit dem Beruf Immobilien zu tun haben.. endlich mal einer der sich dazu bekennt, dass es nicht so ist ;)

    also wwenn du die miete anpassen willst, gibt es einige möglichkeiten, eine davon wäre, in den aktuellen mietspiegel zu gucken und die miete die dort steht, zu übernehmen, ABER :

    wichtig! du kannst die Kaltmiete nur nach den gesetzlichen schranken nach 558 BGB erhöhen, d. h. max 20% in 3 jahren

    da die Kaltmiete nie erhöht wurde kannst du sie max um 20% erhöhen, sofern der mietspiegel es zulässt... gib mir einfach eine info, wenn du nicht weiterweißt... viele grüße
     
  5. #4 Martens, 10.11.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Profi,

    im Ausgangsbeitrag steht doch, daß es für die Gemeinde keinen Mietspiegel gibt, also bitte...

    Den leichten Teil zuerst: wie RMHV schon schrieb, ist der alte Vertrag weiterhin gültig und aus die Maus.

    Das Thema Staffel ist auch gleich vom Tisch, denn das muß vereinbart werden und ist vor 30 Jahen vermutlich nicht geschehen.

    Die Miete kann vermutlich erhöht werden, eben maximal um 20% in drei Jahren UND bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete.

    Wenn es keinen Mietenspiegel bei Euch gibt, mußt Du Dich mal umhören, wie ansonsten Vergleichsmieten berechnet werden. Das kann im Einzelfall ein aufwendiges Verfahren sein, ich habe damit jedoch - zum Glück - noch keine Erfahrungen gemacht.

    Eigentümerverbände in der Gegend sollten einem helfen können...

    Es gibt auch den Weg, einfach einen netten Brief an die Meiter zu schreiben und um schriftliche Zustimmung zu einer moderaten Erhöhung zu bitten. Wird so etwas dann beidseitig unterschrieben, ist es wirksam - nur einklagen kann man es eben nicht, dafür sind die Formvorschriften (u.a. die Vergleichsmiete) einzuhalten.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  6. #5 Insolvenzprofi, 10.11.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    sonst gebe ich Dir noch ein anderen Tipp psensje

    gehe doch mal zum AG Bensheim und schaue Dir die Gutachten der Zwangsversteigerung an, dort wird es ein Ertragswertverfahren geben. Dort ist auch die m² Miete angegeben, ggf. gibt es eine Vergleichswohnung in der ZV bei Dir um die Ecke... ansonsten würde ich Dir empfehlen mir Die Adresse des Gutachters zu notieren und den Anrufen und ggf. beauftragen den Marktwert der Miete ausfindig zu machen,,, das ist der sicherste Weg

    Wenn Du noch fragen hast, meld Dich einfach...
     
Thema: neue Mietverträge nach über 30 Jahren wohnzeit? mieterhöhung?
Die Seite wird geladen...

neue Mietverträge nach über 30 Jahren wohnzeit? mieterhöhung? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...
  2. Der erste Mietvertrag

    Der erste Mietvertrag: Hallo, ich habe in einem alt Bau zwei Wohnungen komplett Saniert und möchte diese nun vermieten. Da dies noch Neuland für mich ist, hoffe ich hier...
  3. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...
  4. Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?

    Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?: Hallo darf ich so Mietvertrag machen - Laufzeit 01.06.2017 - 01.06.2018 (wenn vor dem Ablauf nicht eher als 3 Wochen gekündigt wird, verlängert...
  5. Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?

    Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?: Hallo zusammen, im ersten Schritt wurde die Mieterhöhung wegen "Formalitäten" nicht akzeptiert, Schikane des Anwalts. Ich werde in einem 2....