Neue Terasse und Zaun

Diskutiere Neue Terasse und Zaun im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; hallo Ich spiele mit dem Gedanken im Garten meines Miethauses eine neue Terasse und eine Zaun anzulegen. Ist es Zulässig dies baulichen...

  1. Doerky

    Doerky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    Ich spiele mit dem Gedanken im Garten meines Miethauses eine neue Terasse und eine Zaun anzulegen.

    Ist es Zulässig dies baulichen Maßnahmen zu 11% auf die Jahresmiete anzurechen?

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.543
    Zustimmungen:
    3.707
    Für die Terrasse würde ich das nicht annehmen. Hier wird neuer Wohnraum geschaffen (§ 555b Nr. 7 BGB), was nicht zu einer Modernisierungsmieterhöhung berechtigt. Zur Frage, wie diese speziellere Nr. 7 im Verhältnis zu Nr. 4 (Erhöhung des Gebrauchswerts der Mietsache) steht, sind mir aber nur Entscheidungen unterer Gerichte bekannt.

    Beim Zaun stellt sich eine ganz ähnliche Frage: Wo ist der Zaun im Katalog von § 555b BGB einzuordnen? Anders gefragt: Was bringt dem Mieter dieser Zaun?

    Ich tippe darauf, dass hier keine Mieterhöhung wegen Modernisierung möglich ist. Die vergrößerte Wohnfläche könnte aber evtl. bei zukünftigen Mieterhöhungen zur ortsüblichen Vergleichsmiete berücksichtigt werden.
     
  4. #3 teilhalt, 18.05.2018
    teilhalt

    teilhalt Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    36
    Kläre mich auf wenn ich komplett falsch liege: Mit der Terasse wird neuer Wohnraum für die angrenzende Wohnung geschaffen, somit wird der "Wohnwert" erhöht. Ich hätte hier getippt die Erhöhung wäre zulässig...
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 18.05.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    1.967
    Irgendwie hat hier einer von uns einen Knick in der Optik oder einen Knoten im Hirn...


    Ich lese in § 555b nur Dinge, die als Modernisierung anerkannt sind, aber nichts von einem Ausschluß bei neu geschaffenem Wohnraum.

    Eine Terasse wird derzeitig teilweise zur Wohnfläche hinzugerechnet.
    Zumindest dieser Teil ist nach meinem Verständnis dann auch als Modernisierung Umlagefähig.

    Der Gebrauchswert der Wohnung wird ebenfalls dauerhaft erhöht, ebenso wie die allgemneinen Wohnverhältnisse für diese Wohnung.


    § 555 BGB Nr 1 besagt auch nicht, das alle in § 555b aufgeführten Maßnahmen zeitgleich erfüllt sein müssen.
    Nach meinem Verständnis reicht es für eine Modernisierungsmieterhöhung aus, wenn nur einer dieser Punkte erfüllt ist, mit Ausnahme Wohnraumschaffung.
    Beim TE sind aber 2 weitere Punkte aus § 555b erfüllt.

    Quelle: www.gesetze-im-internet.de


    Ich habe jetzt war ebenfalls nur Urteile von unteren Instanzen gefunden und nicht zu Terasse, sondern Balkon, aber diese haben den erstmaligen Balkonanbau für eine Modernisierungsmieterhöhung anerkannt.

    Außer EG und OG sehe ich in der Funktion von Terasse und Balkon keinen Unterschied. Oder wird hier nach Bautechnik unterschieden, mit oder ohne Brüstung?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.543
    Zustimmungen:
    3.707
    Zur Mieterhöhung berechtigen nur die Nummern 1, 3, 4, 5, 6 des § 555b BGB, nicht die Nr. 7.


    Wie gesagt kann ich dafür keine höchstrichterliche Rechtsprechung finden, aber ich bin zumindest nicht der erste, der auf die Idee gekommen ist, dass der Gesetzgeber die Schaffung neuen Wohnraums nicht als Grund für eine Mieterhöhung geschaffen hat, nur um dann über die Hintertürchen "Aufwertung" das gleich wieder einzureißen. Immerhin steht dem Vermieter ja der Weg über eine "normale" Mieterhöhung offen.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 18.05.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    1.967
    Soweit ich das verstanden habe, ist der Wohnraumausschluß nicht wegen einer möglichen Aufwertung, sondern um Luxusanbauten bzw. -umbauten von Modernisierungsmieterhöhungen auszuschließen.
    Also den 2. Balkonanbau oder Umbau zu einem Wintergarten und dergleichen.

    Wird z.B. ein Bad erstmalig in eine Wohnung integriert, welches vorher außerhalb der Wohnung war, kann man als Modernisierung umlegen, obwohl auch hierbei der Wohnraum vergrößert wird.
    Ok, der Vergleich hinkt etwas, weil das ja heute ein Bad innerhalb der Wohnung üblicher Standard ist.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.794
    Zustimmungen:
    895
    Zwangsweise...?
     
  9. #8 teilhalt, 20.05.2018
    teilhalt

    teilhalt Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    36
    Klar, zwangsweise. Eine Modernisierung ist ja auch idR zwangsweise.
     
Thema:

Neue Terasse und Zaun

Die Seite wird geladen...

Neue Terasse und Zaun - Ähnliche Themen

  1. 2 Klingel und Briefkastenschild für neuen Mieterfamilie

    2 Klingel und Briefkastenschild für neuen Mieterfamilie: Hallo mitnanada , mein Bruder hat letztes Jahr 02/2018 für eine Familie die 2 Klingel + Briefkasten + Türschild von der Eigentümerwohnanlage (...
  2. Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung

    Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung: Kann alles vorkommen, trotzdem habe ich den Verdacht, dass der Mieter dran manipuliert, um eine neue Heizung zu erzwingen. Er ist der Meinung,...
  3. Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar?

    Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar?: Hallo allerseits Ich möchte mein jetziges Darlehen komplett sondertilgen (50.000€), also auflösen, bei ner neuen Bank dann eine gewisse...
  4. Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung

    Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung: Sehr geehrte Forenmitglieder, Gerade bin ich mit der Planung eines Zweifamilienhauses beschäftigt. Bei diesem Haus soll das Dachgeschoss mit 65qm...
  5. Neuer Mietvertrag nach Mieterhöhung?

    Neuer Mietvertrag nach Mieterhöhung?: Hallöchen, ich habe nun nach meinem Mieterhöhungsschreiben eine Teilzustimmungserklärung meiner Mieterin bekommen (statt 522 Euro auf 480 Euro)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden