Neue Wohnung

Dieses Thema im Forum "NK - Ankündigungen!" wurde erstellt von Pascal, 31.03.2012.

  1. Pascal

    Pascal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich wollte mir ne Wohnung mieten und die Kaltmiete beträgt für 2 Zimmer und 65qm 370 € ! Nebenkosten noch mal 83 € ! das ich dann noch 70 bis 100 Euro an Strom rechnen muß ist mir auch bewusst ! aber jetzt wollen die auch noch mal 110€ an Heizkosten pauschale haben jeden Monat ! Ich dachte die Nebenkosten würden schon die Heizkosten abdecken oder ist das bei jedem Vermieter anders?
    Aber Heizkosten 100 € jeden Monat finde ich auch ein bißchen viel wie können die denn zu stande kommen.Da ich ja eh nie die Heizung an haben werde ,würde ich ja im Jahr die 1200 € so ausgeben !Ok die Instandhaltungskosten vom Schornsteinfeger sind ja mit berechnet aber doch einen kleinen Teil !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist nich billig. So oft wie der vom Dach fällt ;)

    Eine Heizkostenpauschale ist nicht zulässig. Du meinst aber wahrscheinlich die Vorauszahlung auf die Heizkostenabrechnung. Wenn Du sparsam heizt solltest Du von den 1200€ Vorauszahlung dann wieder was raus bekommen.
     
  4. #3 Christian, 31.03.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    ha!llo ! p, a!sca!l,

    so ! ein ! text in dem, kein Satzzeichen an, der da, für! vorgesehenen Stelle steht und der ohne Verwendung der Großschreibtaste erstellt wurde, lässt sich schlecht lesen und schlecht verstehen. Glaubst du, du bekommst bessere Antworten, wenn die, die dir helfen sollen, den Text erst mal aufwendig entschlüsseln müssen?

    Meine Erfahrung: Wenn man sich beim Erstellen der Beiträge Mühe gibt, geben sich die Helfenden auch Mühe und man bekommt kompetente und fachkundige Hilfe.

    Das ganze ist in so fern bei jedem Vermieter anders, als daß das zählt, was Vermieter UND Mieter (!) im Mietvertrag vertraglich vereinbart haben.
    Du musst keinen Vertrag unterschreiben, wenn du nicht willst, und es spricht nichts dagegen, mit dem Vermieter zu verhandeln, bevor beide ihre Unterschrift unter den Vertrag setzen.

    Um dir weiterzuhelfen, wäre es angebracht, wenn du dich erst mal schlau machst, was du zahlen sollst. Mir kommt es jedenfalls vor, als wenn das im Moment noch alles sehr undifferenziert zusammengewürfelt wurde, was du im ersten Beitrag geschrieben hast.

    Gruß,
    Christian
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.734
    Zustimmungen:
    332
    Nein.
    Du solltest Dir mal die Mühe machen und im Mietvertrag nachlesen.
     
  6. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Wollte Wohnung mieten

    Aha Sie wollten eine Wohnung mieten, wollte der Vermieter Sie als Mieter? Hat er Ihnen einen Mietvertrag unterschrieben.
    Heizkosten sind sehr teuer, oftmals wird am Heizungsverbrauch nicht gespart. Nimmt der Vermieter zu wenig Heizkostenvorauszahlungen, dann rennt der Mieter bei hohen Nachzahlungen sofort zum Mieterverein. Dem Vermieter wird dann vorgehalten er habe die Miete geschönt, weil er ja viel zu wenig Vorauszahlungen kassiert habe. Die angesetzten Heizkostenvorauszahlungen finde ich im normalen Bereich bei 65 m2. Jeder Mieter sagt ja er brauch ja fast keine Heizung, der Verbrauch könne nicht stimmen, dabei wird aufgedreht soweit es geht.
    Übrigens eine Wohnung ist ausreichend zu heizen und zu lüften, damit die Wohnung keinen Schaden nimmt. Wenn ein Mieter gar nicht heizt, oder fast nicht, dann kühlen die Wände zu sehr aus und es entsteht Schimmel.
     
  7. #6 lostcontrol, 01.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    finde ich jetzt nicht sooooo viel. kommt halt immer drauf an WO sich diese wohnung befindet. in stuttgart oder gar münchen würdest du sicher mehr bezahlen müssen.

    nun ja - das kommt halt immer drauf an was da mit drin ist. wenn da z.b. die putzkraft fürs treppenhaus, hausmeisterservice, gartenpflege, aufzug usw. mit drin ist, dann ist das nicht soooo viel.

    das hängt von deinem individuellen verbrauch ab. und natürlich von den in der wohnung betriebenen geräten. wenn du in der wohnung dein warmwasser mit strom machst, wird die stromrechnung sicherlich deutlich höher ausfallen als wenn du warmwasser über eine zentrale warmwasserbereitung beziehst. 70 bis 100 euro strom finde ich extrem viel, soviel verbrauch ich nicht, aber bei mir dürfte auch der kühlschrank der grösste stromverbraucher sein und der ist A+++. aber früher, als ich noch einen elektroboiler hatte, war mein stromverbrauch auch mal so hoch...

    man kann durchaus die betriebskostenvorauszahlungen in 2 einzelbeträge aufsplitten, zwecks vereinfachung. das machen wir bei uns in den fällen, in denen die wohnungen bzw. gewerbeflächen an eine zentralheizung angeschlossen sind auch so, da hier die heizkosten getrennt von einer ablese- und abrechnungsfirma abgerechnet werden. da diese abrechnungsfirma NUR über die heizkosten abrechnet und nicht über die anderen posten, ist deren abrechnung (die ja auf den heizkosten-vorauszahlungen beruht) dann für den mieter verständlicher.

    die können sehr leicht zusammen kommen, zum einen weil ja auch das warmwasser dabei sein kann, zum anderen weil die kosten für ablesung und abrechnung dazukommen, zum dritten weil die wohnung evtl. nicht so sonderlich gut isoliert ist.

    da wär ich vorsichtig - in den meisten mietverträgen steht explizit drin, dass der mieter die wohnung nicht auskühlen darf, da hierdurch schäden an der bausubstanz entstehen können (feuchtigkeit, schimmel usw.). wenn der mieter dann nicht entsprechend heizt bzw. wenigstens "überschlägt" haftet er für die durch sein fehlverhalten entstandenen schäden.

    das sicher nicht, denn es wird sich hier wohl um vorauszahlungen handeln, über die dann abgerechnet wird. wenn du also sparsam heizt, bekommst du geld zurück.
    ausserdem vergisst du wahrscheinlich, dass zu den heizkosten auch die kosten für die bereitstellung der heizungsanlage gehören sowie die des betriebs derselben. ob du die heizung nun benutzt oder nicht, dafür musst du auf jeden fall anteilig bezahlen.

    schornsteinfeger machen keine instandhaltungen - schön wär's! die kontrollieren nur ob alles in ordnung ist bzw. fegen tatsächlich.
    wenn die einen fehler finden, darf dein vermieter einen heizungsbauer bestellen, der sich dann darum kümmert. diese kosten sind aber nicht umlegbar, für instandhaltung oder instandsetzung brauchst du mit den betriebs- bzw. heizkosten nicht mitzubezahlen.

    ob die von dir genannten kosten realistisch sind, kann man nicht beurteilen, wenn man die genauen umstände nicht kennt. befindet sich die wohnung z.b. in münchen ist die von dir genannte kaltmiete niedrig, hast du hausmeisterservice, putzkraft für treppenhaus und gemeinschaftsräume, gartenpflege, aufzug usw. dann dürfte die betriebskostenvorauszahlung angemessen sein, bei den heizkosten kommt's dann wie gesagt auf dein heizverhalten an.

    wenn dir die wohnung zu teuer ist, dann nimm sie nicht sondern such dir was anderes.
    klar kannst du versuchen mit dem vermieter zu verhandeln, zumindest was die kaltmiete angeht, aber ich würde mir da nicht allzu grosse hoffnungen machen, denn sicher bist du nicht der einzige, der sich für die wohnung beworben hat und andere zahlen vielleicht ohne mit der wimper zu zucken.
     
  8. #7 Christian, 01.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wie teuer ist denn so das Kilo (oder der Liter) Heizkosten?
    Wie viele Heizungen verbrauchst du pro Jahr im Schnitt?

    Gruß,
    Christian
     
  9. #8 lostcontrol, 01.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    christian, was biste fies.
    der TE hat offensichtlich wenig ahnung von der materie und dem entsprechenden vokabular.
    vielleicht ist es ja die erste eigene wohnung?
     
  10. #9 Christian, 02.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hey Losti,

    ja, das merkt man, daß der TE Frischling auf dem Gebiet ist. Aber das macht doch nichts! Wir haben doch alle mal klein angefangen ... wenn ich micht daran zurückerinnere, wie das bei mir war ...

    Schlimm finde ich einzig und allein, daß der TE sich scheinbar keine Mühe gegeben hat, als er seinen Beitrag erstellt hat - oder total doof ist. Letzteres nehme ich aber zu Gunsten des TE nicht an. Folglich hat er sich überhaupt keine Mühe gegeben. Und ich sehe nicht ein, warum ich mir Mühe geben soll, freundlich zu sein, wenn mein gegenüber seine Probleme hier einfach so hinrotzt? Darf ich dann nicht auch einfach so meine Gedanken hier hinrotzen? Warum sollte der TE das dürfen, aber ich nicht?

    Gruß,
    Christian
     
Thema: Neue Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkosten für 65 qm

    ,
  2. nebenkosten für 65 qm wohnung

    ,
  3. heizkosten 65 qm wohnung

    ,
  4. heizkosten 65qm,
  5. wieviel heizkosten 65 qm,
  6. nebenkosten 65 qm wohnung,
  7. heizkosten 65 qm,
  8. heizkosten 65 m,
  9. wieviel nebenkosten für 65 qm,
  10. heizkosten 65 m2 wohnung,
  11. heizkosten für 65 qm wohnung,
  12. 65 qm heizkosten,
  13. heizkosten gas 65qm,
  14. heizkosten 65 quadratmeter wohnung,
  15. heizkosten bei 65 qm 2012,
  16. heizkostenpauschale berechnen,
  17. heizkosten 65qm wohnung,
  18. wie hoch sind heizkosten 32qm,
  19. mietpreis für 65 qm ,
  20. nebenkostenabrechung selber machen 65quatratmeter,
  21. 65 quadratmeter wohnung,
  22. wieviel nebenkosten 65,
  23. wieviel nebenkosten bei 32 qm wohnung,
  24. gas heizkosten 65 qm wohnung,
  25. betriebskosten 65 qm wohnungen
Die Seite wird geladen...

Neue Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  4. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  5. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...