Neuer Mietvertrag nach Mieterhöhung?

Diskutiere Neuer Mietvertrag nach Mieterhöhung? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallöchen, ich habe nun nach meinem Mieterhöhungsschreiben eine Teilzustimmungserklärung meiner Mieterin bekommen (statt 522 Euro auf 480 Euro)...

  1. #1 Jeany1007, 16.04.2019
    Jeany1007

    Jeany1007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen,

    ich habe nun nach meinem Mieterhöhungsschreiben eine Teilzustimmungserklärung meiner Mieterin bekommen (statt 522 Euro auf 480 Euro) , womit ich zwar nicht wirklich zufrieden bin, aber bevor ich über einen Anwalt nehmen muss, gehe ich darauf ein.

    Jedenfalls zu meiner Frage:
    Der Mietvertrag wurde 2009 erstellt mit einer veralterten Kaltmiete (welche schon vor meinem Kauf erhöht wurde).
    Kann/sollte ich nun mit der neuen Mieterhöhung (ab 01.06) den Mietvertrag aktualisieren? Oder reicht es die Zustimmungserklärung zu der neuen Miete beizufügen?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sara, 16.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2019
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    NRW
    Eine Mieterhöhung bedingt nicht, dass ein neuer Mietvertrag gemacht wird.
    Die Mieter brauchen auch keinen neuen Mietvertrag unterschreiben, denn die Bedingungen des alten gelten weiter, geändert wird nur die Miethöhe. Die Zustimmungserklärung kannst du dem beifügen.

    Aber vielleicht kannst du den Mietern einen neuen Mietvertrag mit der Zustimmung zur geringeren Erhöhung schmackhaft machen....
     
    anitari gefällt das.
  4. #3 Jeany1007, 17.04.2019
    Jeany1007

    Jeany1007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ja, meine Frage, den Mietvertrag zu ändern, bezieht sich auch nur auf die Miete. An den anderen Bestimmungen möchte ich nichts ändern bzw. kann ich ja auch nicht.

    Ich frage deshalb, da ich die Wohnung künftig verkaufen möchte und so für keine Verwirrung sorgen möchte, sprich im Mietvertrag steht Betrag X aber Mieter bezahlt Y.
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    567
    Dann fügst du die Teiltzustimmung mit 480,00€ bei. Einen besseren Verkaufspreis erzielst du immer, wenn die Miete höher ist, von daher wäre zu überlegen, ob du den Differenzbetrag einforderst.

    Jetziger Nachteil: Mieter bekommt mit, dass er mit dem Vermieter verhandeln kann. Das sollte man vermeiden ohne eine entsprechende Begründung des Mieters gesehen zu haben.

    Ich verdiene 5000€, mein Vermieter erhöht die Miete auf 522€, ich Unterschreibe die Mieterhöhung mit 480€ und freue mich jetzt monatlich Miete gespart zu haben.
     
  6. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Das ist völlig normal wenn es im laufenden Mietverhältnis eine oder mehrere Mieterhöhungen gab.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 17.04.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    1.967
    Mach dir deswegen keinen Kopf.

    Die Chancen, dass ein Mieter eine "Diskussion" über die Miethöhe nach Verkauf der Wohnung gewinnt, liegen unterhalb des Gefrierpunkt.
    Einer meiner leider Noch-Immer-Mieter hat versucht die Miete wieder auf die ursprüblich im Vertrag genannte zurückzudrehen.

    Seine Begründung war irgendwie knuffig:
    Er habe keiner einzigen Mieterhöhung zugestimmt, nur freiwillig höhere Zahlungen an den Verwalter geleistet, weil der so sympathisch war.
    Ich sei aber ein unsympathisch und da zahle man nicht mehr als im Vertrag steht. Damit wollte man die Miethöhe so ca. 40 jahre zurück drehen.

    Im 1. Moment habe ich garantiert ziemlich doof aus der Wäsche geguckt über soviel Logik und Dreistigkeit.
    Der 2. Akt war Lachen und einen Richter zu einer amtlichen Stellungnahme aufzufordern. Kein Vergleich, Urteil.
    Ich vermute, das war die teuerste Mieterhöhung, die dieser Mieter jemals erhalten hat.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  8. MioSol

    MioSol Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Sowas habe ich ja auch noch nie gehört, ehrenwertes Haus. Das ist an Dreistigkeit wirklich kaum noch zu überbieten.

    Was die ursprüngliche Frage aber betrifft, solltest die Einverständniserklärung des Mieters einfach dem Vertrag beigefügt werden. Das sollte auch von einem künftigen Käufer so akzeptiert werden, da das formgerecht ist.

    Beste Grüße,
    MioSol
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Bezüglich welcher Formvorschriften bitteschön?
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  10. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Kommt da noch was?
     
  11. #10 Jeany1007, 18.04.2019
    Jeany1007

    Jeany1007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Super vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich die Zustimmungserklärung einfach dem Mietvertrag beifügen
     
Thema:

Neuer Mietvertrag nach Mieterhöhung?

Die Seite wird geladen...

Neuer Mietvertrag nach Mieterhöhung? - Ähnliche Themen

  1. 2 Klingel und Briefkastenschild für neuen Mieterfamilie

    2 Klingel und Briefkastenschild für neuen Mieterfamilie: Hallo mitnanada , mein Bruder hat letztes Jahr 02/2018 für eine Familie die 2 Klingel + Briefkasten + Türschild von der Eigentümerwohnanlage (...
  2. Mieterhöhung ohne Vergleichsmieten

    Mieterhöhung ohne Vergleichsmieten: Hallo liebe Immobilienprofis, ich möchte 5 Mieterhöhungen durchführen, da die Mieten bei ca. 3,50€/qm Kalt liegen. Neuvermietungen sind beginnen...
  3. Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung

    Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung: Kann alles vorkommen, trotzdem habe ich den Verdacht, dass der Mieter dran manipuliert, um eine neue Heizung zu erzwingen. Er ist der Meinung,...
  4. Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar?

    Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar?: Hallo allerseits Ich möchte mein jetziges Darlehen komplett sondertilgen (50.000€), also auflösen, bei ner neuen Bank dann eine gewisse...
  5. Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung

    Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung: Sehr geehrte Forenmitglieder, Gerade bin ich mit der Planung eines Zweifamilienhauses beschäftigt. Bei diesem Haus soll das Dachgeschoss mit 65qm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden