Neuer Telefonanschluss / Technik / Kosten / Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Kabel /Antenne / SAT-Anlage" wurde erstellt von Christian..., 08.03.2007.

  1. #1 Christian..., 08.03.2007
    Christian...

    Christian... Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Haus gekauft, in dem ein (vermutlich analoger) Anschluss war, der ehemalige Besitzer hat die Nummer mitgenommen, so daß da im Moment kein Anschluss geschaltet ist.

    Nun möchte ich die obere Wohnung vermieten und unten selber einziehen.
    Wie regelt man das mit den Telefonanschlüssen? Muss/solte das der Mieter machen oder kann ich das als Vermieter machen?
    Was kostet der Spaß Hatte an 2 ISDN-Anschlüsse gedacht. Wichtig wäre, 2 komplett getrennte Systeme zu haben, und damit auch 2 getrennte Rechnungen, eine auf meinen Namen und eine auf den Namen des Mieters.
    Wie gehe ich da am besten vor? Die Telekom wird mir vermutlich die teuerste Variante verkaufen wollen, aber ob man da kompetent beraten wird...?!?!!

    Ach so, mit dem zukünftigen Mieter verstehe ich mich recht gut, ist also kein Problem mit ihm darüber zu reden.

    Wie gehe ich am besten vor?

    mfg Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 08.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    842
    ums telefon kümmern sich die mieter üblicherweise selbst.
    allerdings solltest du hierfür sicherstellen, dass ein entsprechender anschluss auch vorhanden ist, was ja vermutlich der fall sein wird, wenn die "obere wohnung" bisher auch schon eine getrennte wohnung war.

    also einfach beim anbieter deiner wahl anrufen und bestellen.
    ich drück dir mal die daumen, dass du (schon) alle möglichkeiten hast - das ist ja nicht zwingend der fall (es soll ja orte geben, die bis heute noch kein DSL oder ähnliches haben...).

    p.s.: die netze gehören übrigens nach wie vor den teletubbies - sie vermieten sie nur an die anderen anbieter. warum die anderen dann trotzdem teilweise billiger sein können, bleibt unserer phantasie überlassen...
     
  4. #3 Christian..., 08.03.2007
    Christian...

    Christian... Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Und genau das ist das Problem.
    Bisher gab es im ganzen Haus eine Telefondose, die direkt mit dem "Hauptanschluss"(?) verbunden war. Ich habe jetzt überall Leerrohre drin, so daß das Kabellegen vom Keller in die beiden Wohnungen kein Problem ist.

    "solltest du hierfür sicherstellen, dass ein entsprechender anschluss auch vorhanden ist, was ja vermutlich der fall sein wird, wenn die "obere wohnung" bisher auch schon eine getrennte wohnung war."
    In der oberen Wohnung war kein Anschluss.
    Irgendwo muss das ganze sich doch aufteilen auf die obere und untere Wohnung - wer macht das, wie macht man das, wo muss man dazu anrufen und was kostet das?

    DSL muss nicht sein, ich wäre mit ISDN zufrieden und oben zieht eine ältere Dame ein, der reicht bestimmt analog ;-)

    mfg Christian
     
  5. #4 lostcontrol, 08.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    842
    sowas machen elektriker.
    da kannst du entweder einen subunternehmer des anbieters (z.b. teletubbies) kommen lassen oder den elektriker deiner wahl.
    zahlen musst du es so oder so, es sei denn, du machst das selbst.
    theoretisch kannst du das auch selbst machen, wenn du schon die entsprechenden leerrohre dafür hast, ich für meinen teil überlasse elektrik und installationen aber grundsätzlich fachleuten gegen rechnung, weil mir da garantie bzw. gewährleistung wichtig ist.

    äh - ich bin in sachen elektrik ziemlich unbeleckt, aber ist das nicht so oder so dasselbe kabel? falls nicht: auf jeden fall den aktuellen stand der technik reinziehen lassen - bei allem anderen beisst du dich in ein paar jahren in den X.
     
  6. #5 Christian..., 09.03.2007
    Christian...

    Christian... Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, genau das wollte ich hören ;-)
    Selbermachen ist immer gut, weil billig - und man lernt was dabei *g*
    Ich frag mal meinen Strippenzieher, ob der das macht bzw. das komplizierte macht und mir das Kabelverlegen überlässt - da kann man ja nicht allzu viel verkehrt machen.

    Bleibt dann das graue Plastikkästchen direkt am Kabel im Keller erhalten und da kommen dann 2 Kabel dran, die zu den Wohnungen gehen?

    mfg Christian...
     
  7. #6 CS Immobilien, 09.03.2007
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Um ISDN zu nutzen, brauchst du auch eine entsprechende ISDN-Anlage. Von da kannst du mit deinen Kabel abgehen. Das Trennen von beiden Kabel ist einfach, denn du musst nur die kleinen Adern getrennt an die Anlage anschließen und dann an deine ISDN-Dose in deiner Wohnung wieder reinstecken. Ist einfach zu installieren.

    Über die ISDN-Anlage kanst du natürlich auch analog anschließen.

    @lostcontrol

    Stell dir vor, wir haben kein DSL und wohnen nur 8 km von der nächsten Stadt entfernt, welche DSL besitzt.
     
  8. #7 Christian..., 09.03.2007
    Christian...

    Christian... Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heißt das, ich benötige nur eine ISDN-Anlage? Ich bin davon ausgegangen daß Mieter und ich je eine eigene Anlage brauchen.
    Ich weiß nicht ob das was damit zu tun hat, aber ich würde gerne 2 getrennte Rechnungen bekommen - eine für den Mieter und eine für mich. Brauche ich da nicht 2 getrennte Anlagen? Die Anlage des Mieters wäre dann seine Sache, aber ich denke mal daß ich daür sorgen muss daß in der vermieteten Wohnung mindestens eine Steckdose vorhanden ist die (wie auch immer) mit dem Kabel, das im Keller aus der Wand kommt, verbunden ist. Oder ist das alles totaler Schwachsinn was ich mir gedacht habe?
     
  9. #8 lostcontrol, 09.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    842
    christian - es ist echt besser, wenn du es deinen mietern überlässt, was für einen telefonanschluss sie haben wollen. das erspart dir 'ne menge ärger und kosten.
    zumal kaum jemand bereit sein wird, für ISDN zu zahlen, wenn er das garnicht haben möchte.
    fang das bloss nicht an, dass du da noch einen zusätzlichen posten abrechnen musst - je weniger du im endeffekt bei den betriebskosten abrechnen musst, um so weniger fehlerquellen hast du und um so weniger risiko, den mieterschutzbund kennenzulernen.

    mach einfach 2 komplett getrennte anschlüsse (ja, die gehen dann beide aus dem kleinen grauen kasten raus).
     
  10. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    vorarbeit vom vermieter:
    kabel von der 2ten wohnung dort hin ziehen(grauer kasten)> die telekom legt die kabel im keller an.
    telefondose in der wohnung installieren> telekom/elektriker klemmt kabel an.

    neuer mieter beantragt telefon >telekom schaltet die nummer auf. wenn isdn beantragt wird kommt ein kästchen, welches der mieter in seiner wohnung neben die telefondose hängt und den stecker von dort in die telefondose steckt.
     
  11. #10 Christian..., 09.03.2007
    Christian...

    Christian... Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich das Kabel auch delber anklemmen bzw. kann das ein Elektriker?
    Im Moment kommt das Telefonkabel in dem Keller aus der Wand, der mit vermietet werden soll. Am liebsten würde ich das Kabel bis in den Kellerflur verlängern und dann da den grauen Kasten, ISDN-Anlage etc. an die Wand dübeln (damit man jederzeit dran kann ohne in den Mieterkeller zu müssen). Geht das ohne weiteres, kann das der Eektriker machen (so daß die Teletubbies nur noch die Nummer schalten müssen, also kein Elektriker der Telekom mehr kommen muss?)
     
  12. #11 lostcontrol, 09.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    842
    also grundsätzlich würde ich dir DRINGEND empfehlen den keller, indem die wichtigen anschlüsse aus der wand kommen, NICHT zu vermieten, auch wenn er vielleicht der weniger hübsche keller ist.
    hinterher hast du nix wie ärger, wenn deine mieter dich oder irgendwelche handwerker nicht da ranlassen. und auch bei einer verlängerung wird der teletubbie-mensch bzw. der elektriker unbedingt in diesen keller müssen - das ist denen ihr ÜBERGABEPUNKT - da müssen die ran, und nicht an deine verlängerung.
    ob der ÜBERGABEPUNKT verlegt werden kann - DAS musst du den teletubbie oder deinen elektriker fragen - ich glaub aber, das ist nicht ganz so einfach bzw. womöglich mit hohen kosten verbunden.

    ich hab bei mir auch das weniger "hübsche" (bzw. in meinem fall unpraktischere) kellerabteil selbst genommen - da befinden sich nun mal haupt-wasserzähler, gasanschluss (wenn auch grad inaktiv) und ähnliche versorgungsgeschichten (teletubbie-kästchen ist bei mir allerdings in der garage - keine ahnung warum).
    aber das nehm ich in kauf, denn nur so hab ich die alleinige herrschaft über diese dinge, was nicht ganz unwichtig ist, weil ich ja permanent am renovieren, sanieren etc. bin. zudem muss man natürlich zum ablesen da rankönnen.
    ok - derzeit sind die keller eh nicht abgeschlossen, da meine einliegerin und ich miteinander keine probleme oder ärger haben, aber sowas kann sich ja bekanntlich auch ruckzuck ändern...
     
  13. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    am telefonverteiler (grauer kasten)der telekom darf weder der elektriker noch du rann. :gehtnicht die verlängerung des kabels ist deine sache.
    wieso willst du die isdn anlage in den keller hängen? die sollte neben deine telefonbuxe in der wohnung hängen, um die verteilung zu deinen telefonen und modem zu gewährleisten.

    als es die "schnurlosen" noch nicht gab musste bei mir auch schon mal eine lüsterklemme herhalten um das telefonkabel zu verlängern. :lol
     
  14. #13 immotiger, 06.04.2007
    immotiger

    immotiger Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Also eine ISDN-Anlage ist normalerweise nicht (!) dazu gedacht, sich - wie vor vieeeeelen Jahren - eine Telefonanschluss zu teilen (Stichwort: Abrechnung der Kosten, ...). Denn: Es gibt nur einen Vetragspartner mit dem TK-Unternehmen und dieser müsste dann die Rechnung splitten. Darüber hinaus wären diverse Bestimmungen einzuhalten bzgl. Datenschutz, Telefongeheimnis, ... Ob das so gewünscht ist ?

    Also müssen beide Wohnungen einen eigenen Anschluss erhalten.
    Dies heißt dann:
    - Verlegen der notwendigen Leitungen in beide Wohnungen
    - Montage einer TAE (Telefonsbschlusseinheit ebd.)
    - Anschluss beider Leitungen an den momentanen Übergabepunkt der T-...

    Da in diesem Fall der Übergabepunkt verlegt wird, kann ich nicht sagen, ob Arbeiten selbst durchgeführt werden dürfen.

    An die TAE kann man sich dann übrigens nach eigener Wahl (und Verfügbarkeit) Analogtelefonie, ISDN, DSL, ... wünschen und manchmal auch bekommen.
     
  15. #14 imoGenosse, 24.04.2007
    imoGenosse

    imoGenosse Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal vorab :banana mein erster Beitrag hier in diesem intressanten Forum!

    Zu dem Problem der TK Versorgung:

    Falls du im einen Aufgerüsteten Kabelversorgungsgebiet dein Haus stehen hast; einfach mal über die Vorsorgungs über einen Kabelnetzbetreiber überlegen die bieten Beispielsweise solche Verträg und Modelle an.

    ähnlich wie http://www.kabeldeutschland.de/wohnungsunternehmen/geschaeftsmodelle/index.php

    hier angeboten wird.
    (soll ein reines Beipspiel über die Vertragsmöglickeiten darstellen und keine Werbung für die Gesellschaft)

    dann würde ein Kabel und ein Anschluss je WE reichen für´s Fernsehen und für s Telefonieren/Inet ohne jegliche zusatzkosten...(mal von der mtl. Gebühr abgesehen)

    aber vermutlich liegst du nicht in einme derart versorgten Gebiet und hast ne Schüssel fürs TV; dann habe ich auch meinen ersten überflüssigen Beitrag verfasst. :doof

    mfg imoGenosse
     
  16. #15 Sonja86, 24.04.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Einfach für jede Wohnung einen analogen Anschluss legen...
    Sofern DSL verfügbar ist, kann man einen Splitter an die TAE hängen und fertig!Wesentlich einfacher und günstiger als noch mit ISDN rum zu hantieren!

    Mit besten Grüßen
    Sonja
     
  17. #16 immotiger, 23.05.2007
    immotiger

    immotiger Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt von der Verkabelung keinen Unterschied, ob analog, ISDN oder DSL. Das geht alles über den gleichen Leitungstyp.
    Man kann kann (bei Telefonprovider seiner Wahl) entscheiden, ob man analog oder mit ISDN telefonieren möchte und/oder DSL nutzen möchte.
    Sofern man keine Alternative (Kabel für Telefon/DSL) nutzen möchte. muss (genauer sollte) in jede WE eine entsprechende Leitung gezogen werden.
     
Thema: Neuer Telefonanschluss / Technik / Kosten / Alternativen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kostet ein neuer telefonanschluss

    ,
  2. neuer telefonanschluss kosten

    ,
  3. telefonanschluss technik

    ,
  4. telefonanschluss beantragen altbau,
  5. kosten neuer telefonanschluss,
  6. telefonverteiler im keller,
  7. wieviel kostet ein neuer telefonanschluss,
  8. was kostet neuer telefonanschluss,
  9. kosten für telefonanschluss wohnung,
  10. telefonverteiler anschließen,
  11. haus gekauft telefon,
  12. neuen telefonanschluss schalten,
  13. Technik Telefonanschluss,
  14. neuer telefonanschluss bei altbau,
  15. Kosten Posthauptanschluß,
  16. komplet neuer telefon anschluss was kostet das,
  17. Neuer Telefonanschluss,
  18. neuer telefonanschluss ohne bereitstellungsgebühr,
  19. was kostet ein neuer telefonhausanschluss,
  20. vormieter telefonnummer mitgenommen neuer mieter,
  21. gebühren neuer telefonanschluss,
  22. was kostet telekom neuer anschluss anklemmen,
  23. darf man an telefondose im keller,
  24. wie viel kostet telefonkabel anschliessen,
  25. telefondose grauer kasten
Die Seite wird geladen...

Neuer Telefonanschluss / Technik / Kosten / Alternativen? - Ähnliche Themen

  1. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  2. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  3. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  4. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  5. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...