Neuer Vermieter meldet Eigenbedarf nach kurzer Wohnungsnutzung unsererseits

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Rick2008, 08.05.2008.

  1. #1 Rick2008, 08.05.2008
    Rick2008

    Rick2008 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Folgende Problemsituation stellt sich uns z.Z.:
    Vor noch keinen zwei Jahren bin ich mit meiner Lebensgefährtin in eine Mietwohnung gezogen. Zwei Vermieter schlossen sich zusammen und boten uns die Wohnung an. Nun ist dieses Jahr die damalige GbR aufgehoben worden und die an uns vermietete Wohnung hat nur noch einen Eigentümer und somit für uns nur einen Vermieter. Dieser alleinge Eigentümer hat nun die Wohnung verkauft und der neue Käufer äußerte bereits direkt schriftlich, dass er nach dem anstehenden Grundbucheintrag Eigenbedarf gelten machen möchte.
    Nun die Frage: Gibt es eine Möglichkeit für uns diesen anstehenden Eigenbedarf in Betracht der Umstände nach hinten zu schieben?
    Hintergrund:
    Da für uns ein erneuter Umzug nach einer solch kurzen Zeit wieder einen hohen Aufwand mit entsprechenden Kosten darstellt, sind wir nicht bereit dies schon wieder zu tun. Desweiteren fühlen wir uns aktuell in der Wohnung wohl.
    Noch eine Info: Wir haben uns im Laufe des Mietvertrags bis dato immer korrekt bzgl. Zahlungen und sonstigen Ansprüchen sowie Forderungen verhalten.

    Danke vorab für Statements und Grüße,
    Rick
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 08.05.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    ich fürchte das wird als "härtefall"-argument nicht ausreichen.
    das ist nun mal das risiko jedes mieters.
    es braucht deutlich bessere argumente um einer eigenbedarfskündigung widersprechen zu können als die kosten oder das wohlfühlen...
     
  4. #3 Rick2008, 08.05.2008
    Rick2008

    Rick2008 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0

    Sieht das jeder hier so?
    Was soll denn noch außer Kosten, nicht klar kommunizierte Planung des weiteren Umgangs mit der Wohnung und der zeitliche Aufwand als Gründe zählen? Desweiteren muss hier noch vermerkt werden, dass die Wohnung einen sehr hohen Standard sowie mit 150m² eine Größe hat, die man nicht einfach wieder findet.
     
  5. #4 Thomas123, 08.05.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Wenn der neue Eigentümer gute Gründe für seinen Eigenbedarf hat, sieht es mau für euch aus...... :gehtnicht
    :wink
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Bisher hat hier der Mieter noch nichts vorgetragen, was als Härte zu werten wäre. Es dürfte also auch ohne besondere Gründe des Eigentümers mau für den Mieter aussehen.
     
  7. #6 lostcontrol, 08.05.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    sieh's mal andersrum:
    da besitzt jemand eine wohnung, und möchte sie gerne bewohnen.
    mit welchem argument willst du ihm dieses recht streitig machen?
    was würdest du tun, wenn du dir eine wohnung kaufst um sie selbst zu bewohnen, und der aktuelle mieter sagt "ich will nicht ausziehen, weil ich mich in der wohnung wohlfühle und ausserdem würde ein umzug ja geld kosten..."?
    würdest du dann einfach sagen "ok, wenn das so ist, dann such ich mir halt 'ne andere 150qm-wohnung zur miete während ich die wohnung in der du wohnst und dich wohlfühlst abzahlst..." wohl eher nicht, oder?
     
  8. #7 gr.9846, 09.05.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das Eingangsposting richtig verstanden habe, dann gibt es noch keinen genauen Termin bzw. noch keine Kündigung.

    Somit ist der Vermieter Dir gegenüber doch fair. Er teilt es Dir jetzt schon mit, damit Du ausreichend Zeit hast für die Wohnungssuche. Vielleicht klärst Du mit ihm den zeitlichen Rahmen ab - also Auszug in sechs, neun, zwölf Monaten. Dann wissen beide Seiten wie der Aus- bzw. Einzug planbar ist. Du kannst ihm auch durch Ausschnitte aus Zeitungen belegen, dass eine ähnlich große Wohnung nicht so schnell zu finden ist. Einlassen muss er sich aber m.E. darauf nicht. Bevor es aber zu größeren Schwierigkeiten kommt - die betreffen immer beide Parteien - wäre eine gütliche Einigung sinnvoller.

    Die Klärung würde ich schnell machen. Sollte der neue Eigentümer bisher selbst Mieter sein, dann soll es für ihn schnell gehen. Kommt halt auch auf seine finanzielle Situation an.
     
  9. #8 Eddy Edwards, 27.05.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Wenn ich zwei Stunden am Tag länger benötige um meiner Arbeit nachzugehen, ist das schon eine Härte. Und gehen wir mal davon aus, dass die Wohnungsgröße von 150 m² auch ordentlich begründet werden kann, muss man sich wohl nicht mit 75 m² zufrieden geben.
    Das Argument, dass man sich in der Wohnung wohl fühlt, zählt natürlich nicht. Ist vermutlich das gleiche Argument des Käufers. Und das man immer korrekt zahlt sollte sich aus den vertraglichen Verpflichtungen ergeben.
     
Thema: Neuer Vermieter meldet Eigenbedarf nach kurzer Wohnungsnutzung unsererseits
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung nach wohnungskauf

    ,
  2. eigenbedarf nach wohnungskauf

    ,
  3. neuer vermieter eigenbedarf

    ,
  4. vermieter meldet eigenbedarf an,
  5. neuer eigentümer meldet eigenbedarf an,
  6. neuer eigentümer eigenbedarf,
  7. vermieter meldet eigenbedarf,
  8. eigenbedarfskündigung nach kauf,
  9. eigentümer meldet eigenbedarf an,
  10. Wohnungsnutzung,
  11. eigenbedarf nach kurzer zeit,
  12. neuer vermieter meldet eigenbedarf an,
  13. eigenbedarfskündigung kosten,
  14. eigenbedarf umzugskosten,
  15. vermieter meldet eigenbedarf an kündigungsfrist,
  16. neue vermieter eigenbedarf,
  17. eigenbedarfskündigung nach kurzer zeit,
  18. vermieter meldet eigenbedarf wohnung,
  19. eigentümer meldet eigenbedarf,
  20. Hausverkauf neuer Eigentümer meldet Eigenbedarf an Umzugskosten des Mieters,
  21. vermieter eigenbedarf umzugskosten,
  22. neuer vermieter meldet eigenbedarf,
  23. neuer eigentümer eigenbedarfskündigung,
  24. neue eigentümer eigenbedarf,
  25. eigenbedarfskündigung neuer eigentümer
Die Seite wird geladen...

Neuer Vermieter meldet Eigenbedarf nach kurzer Wohnungsnutzung unsererseits - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  3. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...