Neuer Vermieter

Diskutiere Neuer Vermieter im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, folgender Fall: Wir haben eine Wohnung gekauft als Kapitalanlage. Der Mietvertrag besteht schon seit 7 Jahren. Übernehmen wir diesen...

  1. I123

    I123 Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    folgender Fall:

    Wir haben eine Wohnung gekauft als Kapitalanlage. Der Mietvertrag besteht schon seit 7 Jahren. Übernehmen wir diesen automatisch oder müssen wir einen neuen Mietvertrag erstellen? Generell wäre uns ein neuer lieber, aber ich denke, die Mieter können sich auch den alten Vertrag behalten oder?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    390
    Ihr Übernemt den Mietr mit seinen alten Rechten und Pflichten.
     
  4. indi

    indi Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    10
    wenn ich keinen neuen Mietvertrag bekommen habe, wirst due es auch nicht:61:

    mein Mieter hat mich auf seine rechte aufmerksam gemacht.
    "kauf bricht miete nicht" und so...

    der alte vertrag hat volle Gültigkeit.

    ganz im Gegenteil, jegliche Klausel in einem neuen Mietvertrag verliert Gültigkeit, wenn sie im alten nicht vorhanden ist.

    der Mieter genießt jetzt 6 Monate Kündigungsfrist.
    in einem jahr hat hat er 9 Monate.

    warum soll es dir besser gehen.:musik006:
     
  5. indi

    indi Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    10
    mein Vorbesitzer hatte keine Kaution genommen.
    folglich darf ich auch keine nehmen.

    schön brav an den vorhandenen Mietvertrag halten:tongue:

    bei meinem ist nicht mal der hinweis auf § 2 der Betriebskostenverordnung vorhanden.


    @ ali
    sag keinen ton:unsicher033:
     
  6. #5 alibaba, 05.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    von der sache her ja ,aaaaber :D

    wenn du mit den mitgekauften redest und ihnen erklärst ,das die KaltMiete zu gering ist und man sich einigt auf ,

    "sofortige Kündigung im gegenseitigen einverständnis"

    und anschliessend ein neuen Mietvertrag machst zu besseren Konditionen mit höherer KaltMiete ....... :D

    im gegenzug 10 Jahre KaltMiete keine erhöhung ..... , :96::D

    " wie die Bäume so der Förster ...."

    Gruss
    alibaba :D
    PS:
    wobei ich bei Rentner immer generell KaltMiete auf LebensZeit mache ,oder bis "er/sie wollen ins AlteryAsylHeim oder andere Wohnung":D
     
  7. #6 Glaskügelchen, 05.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Hast du dafür ne Quelle?
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    390
    Dann hast Du wohl ein Problem. Ist eine Warmmiete vereinbart? Wie hat es der Vorbesitzer geregelt? Es muss ja irgendwelche Unterlagen geben.
     
  9. indi

    indi Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    10

    du brauchst eine quelle?
    ne oder?

    paragraph "kauf bricht miete nicht" sagt: der vorhandene Mietvertrag bleibt 1:1 bestehen.
    der Mieter muss nix neues unterschreiben.




    @ali

    im Mietvertrag sind die meisten, nahe zu alle, Nebenkosten aufgeführt.
    nur die neuen (z.B Wartung Rauchmelder) nicht.

    keine Mieterhöhung für 3 jahre ist vor 2 jahren abgelaufen.:verrueckt004:

    d.h § 588 ist mein bester freund.:huepfend010:

    wir haben auch eine Wohnung mit Warmmiete.
    aber da hab ich einen Boiler für Warmwasser installiert und Strom läuft auf Mieters zähler.
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    1.045
    Ort:
    Münsterland
    .. aber er kann und darf!

    Mal von vorne:
    Der Standardfall ist, dass sich aus Sicht des Mieters nur der Name des Vermieters ändert - und evtl. die Bankverbindung sowie die Klingel, an der man nachts um 3 das verstopfte Klo meldet.

    Sonst ändert sich quasi gar nichts aus Sicht der Mieter. Der bestehende Vertrag läuft ohne Änderungen weiter.

    Natürlich können aber Vereinbarungen zwischen den beiden Vertragspartnern (Mieter und Vermieter) getroffen werden, wie z.B. Änderungen des bestehenden Vertrages. Dazu müssen aber beide Parteien zustimmen! Manchmal hilft es bei Bedarf, mit einer Portion Euros der Zustimmung auf die Sprünge zu helfen.
     
  11. #10 Helga29, 06.05.2015
    Helga29

    Helga29 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Mietverträge mit Bestandsmietern neu abschließen

    Hai und guten Morgen,

    ich mache im Moment auch alle Mietverträge neu. Nur die ganz alten Bestandsmieter werden demnächst Angebote bekommen, ihre Mietwohnungen zu kaufen von uns (zum fairen Mietspiegel-Marktpreis plus Gutachten eines neutralen Wohnrechtsmiet-Sachverständigen).

    Ciao einstweilen. Ich schlag' mich jetzt mit dem Radl nach Närmberch durch, bei uns geht logistisch gar nix mehr und das wird bald auch weltweit viral grassieren ("wenn mein starker Arm es will etc. pp.)

    Echt klasse, eine achttägige zwangspause bei wohltemperiertem Wetter. Sollte man fast meinen, dass unser Mann in der Zentrale dahinter steckt.

    Viele Grüße
    Helga
     
  12. #11 Helga29, 06.05.2015
    Helga29

    Helga29 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Muss ich heut nur noch in zwei HAPPIMAG Aktien investieren.

    Ich selber mach' ja Urlaub überall, notfalls wie mit dem ersten Ehemann wochenlang in der Pfalz mit Fahrrädern, Schlafsäcken und Zelt. Aber die beiden kids meines zweiten Schatzmannes sollen später im Erbfall mal je eine Aktie bekommen.

    Diese Woche eignet sich ja wunnervoll für die Ausarbeitung kluger Gesamtinveststrategien.

    Viele Grüße und bis heute spätabends
    Helga
     
  13. #12 Glaskügelchen, 06.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Ich meinte eine Quelle für genau das was von mir zitiert wurde.

    Ach ihr habt euch für die Umwandlung entschieden?
     
  14. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    wenn der Mieter mitmacht, könnt ihr natürlich einen neuen Mietvertrag abschließen (ggf. auch zu anderen Konditionen). Ein Recht darauf hast du aber nicht, weil der alte Mietervertrag durch Erwerb der Immobilie deswegen nicht ungültig wird.

    Das halte ich aber für ein Gerücht .....
     
  15. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo zusammen,

    So ganz falsch ist das nicht.
    Angenommen es wird obwohl ein MV besteht ein neuer MV abgeschlossen ohne den alten MV zu beenden, dann geht der alte Vertrag m.E. vor dem neuen.

    VG Syker
     
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    1.742
    Na, das gibt doch eine nette Hausarbeit für angehende Juristen ab ...
     
  17. #16 Glaskügelchen, 06.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Da es für Vertragsaufhebungen keinerlei Formvorschriften gibt, würde ich eher darauf tippen.
     
  18. Roman

    Roman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Möchte das Thema noch mal aufgreifen, da wir gerade das gleiche Problem haben.
    Wohnung gekauft, Mieterin vorhanden, Miete usw. soll alles so bleiben wie bisher.
    Wir möchten nur einen neuen Vertrag, (wenn die Mieterin einverstanden ist natürlich) da der alte kaum lesbar, DM Beträge, vergangene Mieterhöhungen nicht dokumentiert usw.
    Meine Frage lautet nun: müssen wir den alten Vertrag offiziell aufheben oder reicht es im neuen zu vermerken das der neue Vertrag den alten ersetzt?
    Gruß Roman
     
  19. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    80
    In diesem Fall gibt es keinen neuen Vetrag. Es soll lediglich der aktuelle Veranstaltungen dokumentiert werden.
    Ein Vertrag ist nicht das Stück Papier, sondern der Inhalt. Im übrigen kann man selbstverständlich festhalten, dass alle ältere Versionen mit der Neufassung ungültig werden. Zur Klarstellung ist das vielleicht durchaus sinnvoll. Wirklich erforderlich ist es aber nicht. Es kann - bis zum Beweis des Gegenteils - unterstellt werden, dass eine neue Urkunde den Vertragsinhalt zum Zeitpunkt der Unterzeichnung vollständig wiedergibt.
     
  20. Roman

    Roman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile bin ich zu der Einsicht gekommen, dass wir, solange keine Schwierigkeiten auftauchen, und danach sieht es zur Zeit auch aus, am Besten erst mal gar nichts in der Richtung unternehmen.
    In den Mietvertrag sind wir automatisch eingetreten und in einen neuen könnten und wollen wir auch nichts neues reinschreiben. Also wofür den Papierkrieg? War halt nur mal so eine Idee von mir.
    Zumindest hat man dabei wieder mal so einiges gelernt.
    Vielen Dank für die Antwort und ein schönes Wochenende
    Roman
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Dem würde ich voll und ganz zustimmen. Es müßte aber auch ein neuer Vertrag, den beide Parteien unterschreiben, möglich sein. Den alten natürlich für ungültig erklären. Nur meine Meinung.
     
Thema:

Neuer Vermieter

Die Seite wird geladen...

Neuer Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Kündigung durch Vermieter

    Kündigung durch Vermieter: Hat jemand Erfahrungen mit der Kündigung eines Mieters wegen folgenden Punkten: (1) Mitteilung von Schäden an den Verwalter statt an den...
  2. Strom klau Nachbarn durch Vermieter

    Strom klau Nachbarn durch Vermieter: Ich Versuch Mal mein Problem kurz zu halten. Wir wohnen hier in einem 3 Familien Haus Mit zwei Keller Abteil Einer gehört uns einer dem Nachbarn...
  3. Durchschnittliche Kosten Allgemeinstrom Wohnanlagen mit TG (neu)

    Durchschnittliche Kosten Allgemeinstrom Wohnanlagen mit TG (neu): Guten Tag ich bin besitzer einer Wohnung in einer Wohnanlage Baujahr 2016 mit 127 Wohneinheiten und 120 Tiefgaragenplätzen. Geheizt wird mit...
  4. Vermietung an Jugendliche, WG, 17 - 20 jährige, Eltern im MV usw.

    Vermietung an Jugendliche, WG, 17 - 20 jährige, Eltern im MV usw.: Aktuell habe ich eine komplett-WG als Interessenten, -- die Initiative geht von der Mutter eines der potentiellen Mieter aus, Ihr Sohn und 2...
  5. Wohnung als Fereinwohnung vermieten - welche Portale und wie ?

    Wohnung als Fereinwohnung vermieten - welche Portale und wie ?: Was mir bisher völlig unklar war ist das Potential der Vermietung als Fereinwohnung, das scheint ein riesen-Markt zu sein, habe ich erst jetzt...