Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar?

Diskutiere Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo allerseits Ich möchte mein jetziges Darlehen komplett sondertilgen (50.000€), also auflösen, bei ner neuen Bank dann eine gewisse...

  1. #1 hiddenchamp86, 06.05.2019
    hiddenchamp86

    hiddenchamp86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits

    Ich möchte mein jetziges Darlehen komplett sondertilgen (50.000€), also auflösen, bei ner neuen Bank dann eine gewisse Grundschuld eintragen lassen, dort dann ein Darlehn aufnehmen(100.000€), mit dem Geld möchte ich vorallem die Sondertilgung stemmen. Würde das beim Finanzamt das neue Darlehen komplett anerkennen für die Werbungskosten ?
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    4.494
    Wozu soll der Rest der Darlehenssumme genutzt werden?
     
  4. #3 hiddenchamp86, 06.05.2019
    hiddenchamp86

    hiddenchamp86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Für ein Hauskauf im Ausland. Ich sehe schon, das ist keine gute Voraussetzung.

    Aber was ist wenn ich das Darlehen auf 2 aufteile? 2x 50.000€ und nur eines davon als Werbungskosten ansetze?
     
  5. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    736
    Ort:
    NRW
    naja, ich würde sagen, dass man das erstmal Umschuldung nennt und die Zinsen dafür auch weiter abgezogen werden können, wenn das bisher an einem Vermietungsobjekt schon gemacht wurde und weiter geführt wird.
    Wenn du dann anschließend 100000 aufnimmst kannst du die anteiligen Zinsen für die 50000 berechnen und wie bisher dann bei der Steuererklärung in Abzug bringen.
    Das Haus im Ausland ist dann privat oder soll es auch der Vermietung dienen?

    taxpert wird sicher noch genaueres dazu schreiben können.
     
    taxpert und hiddenchamp86 gefällt das.
  6. #5 immobiliensammler, 06.05.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.003
    Zustimmungen:
    3.099
    Ort:
    bei Nürnberg
    Du könntest m.E. auch bei einem Darlehen anteilig den Teil, der für die Sondertilgung benutzt wurde als Werbungskosten geltend machen. Der Zusammenhang Darlehensaufnahme/Sondertilgung muss halt eindeutig sein.

    In dieser Konstellation würde ich aber in der Tat besser zwei getrennte Darlehensverträge machen und vornehmlich dasjenige tilgen, das steuerlich nicht relevant ist.
     
    taxpert und hiddenchamp86 gefällt das.
  7. #6 hiddenchamp86, 06.05.2019
    hiddenchamp86

    hiddenchamp86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre dann selbst genutzt
     
  8. #7 taxpert, 07.05.2019
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    883
    Ort:
    Bayern
    Aus steuerlicher Sicht ist das Ganze unproblematisch, egal ob man ein einheitliches Darlehen aufnimmt oder zwei getrennte Darlehen.

    Soweit das Darlehen direkt zur Ablösung des alten Darlehens genutzt wird, sind die Zinsen weiterhin (anteilig) als Wk ansetzbar.

    Problematisch wäre es, das Darlehen mit privaten Mitteln abzulösen und dann ein entsprechendes Darlehen aufzunehmen. Dann stände das Darlehen nicht mit der Erzielung von Einkünften aus V+V in Verbindung, sondern wäre zur Wiederaufstockung des privaten Vermögenseingesetzt und die Zinsen würden steuerlich ins Leere laufen.

    taxpert
     
    hiddenchamp86 gefällt das.
  9. #8 hiddenchamp86, 11.05.2019
    hiddenchamp86

    hiddenchamp86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, wirklich vielen Dank noch für die Antworten. Vorallem war ich schon kurz davor eine Sondertilgung zu leisten, bevor das neue Darlehen ausgezahlt würde.
     
Thema:

Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar?

Die Seite wird geladen...

Neues Darlehen aufnehmen, absetzbar? - Ähnliche Themen

  1. Sind "neue" Zentralgasheizöfen wirklich sparsamer?

    Sind "neue" Zentralgasheizöfen wirklich sparsamer?: Guten Tag, leider bin ich gewzungen in naher Zukunft aufgrund des Alters meines Gasofens (=Brennwertkessel) diesen bald auszutauschen da er schon...
  2. Steuerlich absetzbar?

    Steuerlich absetzbar?: Hallo! Im Sommer habe ich mir ein Appartement gekauft, das ich momentan als Nebenwohnsitz nutze. Kann ich den Kauf beim Lohnsteuerjahresausgleich...
  3. Neue Heizung 18 Monate nach Erwerb

    Neue Heizung 18 Monate nach Erwerb: Hallo an alle, Ich hab in 2018 ein MFH gekauft. Nun steht der Austausch der Heizung an (Gasthermen) an. Ist das eine Erhaltungsmaßnahme? Wie kann...
  4. Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?

    Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?: Hi Community. Folgende Situation: ich hab vor kurzem einen Altbau mit 4 Parteien gekauft. 2 Wohneinheiten stehen noch leer, 2 hasbe ich schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden