neues eigentum

Diskutiere neues eigentum im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; hallo, ich bin gänzlich neu und unerfaren, was das vermieten von eigentum angeht. bin in einer erbengemeinschaft und das haus soll nun vermietet...

  1. #1 appartement, 31.01.2008
    appartement

    appartement Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich bin gänzlich neu und unerfaren, was das vermieten von eigentum angeht. bin in einer erbengemeinschaft und das haus soll nun vermietet werden. im dachgeschoss befindet sich eine einliegerwohnung, die derzeit auch bewohnt ist (vom eigentümer) und so soll es auch bleiben.
    nun ist meine frage: wie rechne ich am besten und rechtmässig die auf uns zukommenden heiz-, wasser- und stromkosten ab? ok. bei strom geht das relativ simpel über einen extra-zähler (der strom für z.b. die heizungsanlage, aussenbeleuchtung... muss halt geteilt werden)
    die wasseranschlüsse sind nicht so einfach nachzuvollziehen, es gibt also keine extra steigleitung zur oberen wohnung hinauf. nach ansicht einiger befragten würde der aufwand (wände aufstemmen, wasseruhren en masse) dem ergebnis, den exakten wasserverbrauch pro mieteinheit zu errechen, nicht gerecht. wie sind die erfahrungen bezüglich einer pauschale?? (stimmt das: 3kubikmtr/person/monat??)
    und - das wichtigste- die heizkostenabrechnung. kann man die tatsächlich selbst errechnen (www.eddi24.de??) nachdem diese verdunstungsanzeiger angebracht sind, oder steht der finanzielle aufwand beim kauf solcher geräte der miete inkl. ablesen, wartung und abrechnung in nichts nach?
    und iwe genau funktionieren wärmemengenzähler? sind die nicht pro heizkörper?

    ich bin dankbar für jede hilfe, mir wächst das sonst noch über den kopf.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: neues eigentum. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    2
    Eine Pauschale ist der ungünstigste Weg, einem fremden Mieter die Abrechnung zu ersparen. Dann läuft alles eben Pauschal und der läßt das Wasser und die Heizung laufen, wenn er mit irgendwas nicht einverstanden ist.
    Warum werden die Betriebskosten nicht nach Wohnfläche umgelegt? Das ist der übliche Standard, wenn die verbrauchsmessung wirtschaftlich keinen Sinn macht.
    (Miete für Wasseruhren wären ja vom Mieter zu zahlen...)
    PS: Für Wasseruhren muss man nicht unbedingt Wände aufstemmen. Viele sitzen einfach zwischen Wandanschluss und Auslauf.

    Heizkosten:
    Die kann man entweder per EHKV (elektronische Heizkostenverteiler) ausrechnen, dann müssen aber überall, also an jedem Heizkörper einer installiert werden, weil die Dinger nur verteilen und nicht messen. Der eigentliche Verbrauch wird dann an einer Gasuhr abgelesen.

    Wärmemengenzähler werden für ganze Wohnungen angebracht, wenn das Sinn macht. Meistens gibt es nur eine Zirkulationsleitung, deren Wärmefluss dann gemessen werden kann. Sind mehrere Zirkulationsleitungen vorhanden, müssen entsprechend mehrere Zähler installiert werden.

    Die Berechnung kann man mit Eddi oder einem excelblatt machen. Das steht jedem Frei. Eddi will nur jede menge wissen und macht es so relativ umfassend.
    Ich finde Eddi eigentlich ganz gut und sicherlich passend. Ein kostenloses Verwaltungsprogramm wird es aber vielleicht auch tun.
     
  4. #3 appartement, 01.02.2008
    appartement

    appartement Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für die schnellen informationen. das hilft schon weiter. wie komme ich denn nun an den schlüssel zur errechnung der betriebskosten aufgrund der wohnfläche?
    und wie sieht die errechnung der wohnfläche mit dachschrägen aus (obergeschoss)?
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    2
    Die wohnfläche wird üblicherweise nach der Wohnflächenverordnung berechnet.
    Gesamtkosten (Wasser oder was auch immer jeweils)/ Gesamtwohnfläche
    Das multipliziert mit der Wohnfläche des Mieters.
    Dachschrägen:
    Deckenhöhe > 2m -> Voll
    Deckenhöhe >1 m und < 2m -> zur Hälfte
    Deckenhöhe < 1m -> wird nicht angerechnet.

    Übrigens: Wenn ein Plan vorhanden ist, hat man dort eine 2m Linie und auch eine 1m Linie drin. Da das jedoch Rohbaumaße sind, wird von der Gesamtfläche 4% (glaub ich) abgerechnet. Das wäre eine Berechnung nach DIN 277.

    Beides ist möglich.
     
  6. #5 appartement, 01.02.2008
    appartement

    appartement Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ja, nochmal herzlichen dank. ehrlich, jetzt bin ich um einiges weiter und sehe die einzelenen bäume im wald.
     
Thema: neues eigentum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eddi24 erfahrungen

    ,
  2. eddi24 erfahrung

    ,
  3. eddi24 forum

    ,
  4. Erfahrungen mit Eddi24,
  5. erfahrung eddi24,
  6. eddi24 erfahrungsberichte,
  7. eddi24 bewertung,
  8. eddi24,
  9. eddi24 heizkostenabrechnung erfahrung,
  10. berechnung heizkosten erbengemeinschaft,
  11. vergleichbar mit eddi24,
  12. eddi24 test,
  13. erfahrung mit eddi24,
  14. Dachschräge pauschal berechnen,
  15. eddi24 bewertungen,
  16. eddi24 hat jemand erfahrung,
  17. wohnflächenberechnung mit dachschräge excel,
  18. eddi24 erfahrungsbericht,
  19. wohnflächenberechnung rohbaumaße dachschräge pauschal,
  20. wasseruhrenen,
  21. wandanschluss küche dachschräge,
  22. geschäftszahlen eddi24,
  23. heizkostenabrechnung mit zähler an der heizung der strom geht extra,
  24. eddi24.de erfahrungen,
  25. muß ich füe eine wohnung extra wärmezufluss für wasser bezahlen
Die Seite wird geladen...

neues eigentum - Ähnliche Themen

  1. Steuerliches Absetzen von neuer Heizungsanlage

    Steuerliches Absetzen von neuer Heizungsanlage: Hallo, ich habe mir vorletztes Jahr eine Wohnung gekauft, die warm vermietet wird (wurde schon durch den Vorbesitzer so vermietet). Nun wurde in...
  2. Verwaltung behauptet, der neue Eigentümer wäre für Forderungseinzug bei Verkäufer verantwortlich?

    Verwaltung behauptet, der neue Eigentümer wäre für Forderungseinzug bei Verkäufer verantwortlich?: Hallo Zusammen, ich habe im März eine Wohnung von einem privaten Eigentümer gekauft. Der Kauf erfolgte mit Eintragung Ende März. Nun hat der...
  3. neuer Mieter meldet sich nicht mehr

    neuer Mieter meldet sich nicht mehr: Ich habe am 22.5. mit einem neuen Mieter einen Mietvertrag ab dem 01.06. abgesschlossen. Es wurde vereinbart, daß die Schlüsselübergabe bei...
  4. Selbstvorstellung neues Mitglied

    Selbstvorstellung neues Mitglied: Guten Tag Vermieterforum! Ich bin neu hier und durch Internetrecherche auf dieses tolle Forum gestoßen. Da ich zur Zeit voll in der Planungsphase...
  5. Als Eigentümer in seine Wohnung angemeldet sein und die Wohnung vermieten

    Als Eigentümer in seine Wohnung angemeldet sein und die Wohnung vermieten: Hallo, Ich bin mit meiner Freundin in meine Wohnung in Berlin angemeldet und wir werden für die Arbeit 6 Monate in den USA arbeiten. Ich möchte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden